Forum: Haus & Smart Home Halogen-Trafo 60-12w gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fa P. (gescho)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem 12V-Halogen Trafo für 
Halogen-Beleuchtung im Leistungsbereich von 60-120w. Der Trafo wird in 
einem Wohnzimmerschrank direkt auf Holz montiert.

Kann mir jemand ein Gerät empfehlen, oder ist das folgende eine gute 
Wahl?

https://www.reichelt.de/halogen-trafo-elektronisch-150-w-htm-150-230-p200712.html


Vielen Dank und viele Grüße

gescho

von Daniel D. (danielduese)


Lesenswert?

Der sollte den "Möbelzulassung" haben. Einfach nachfragen.

^ 8A max = 96W würde ich nicht unbedingt ausreizen.

: Bearbeitet durch User
von HaJo (hajohausb)


Lesenswert?

Daniel D. schrieb:
> ^ 8A max = 96W würde ich nicht unbedingt ausreizen.

Die 8A sind auf der 230V-Seite.

von Daniel D. (danielduese)


Lesenswert?

Danke ja. Aber vermutlich nur ein maximum für den Einschaltstrom

: Bearbeitet durch User
von Fa P. (gescho)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten!

Daniel D. schrieb:
> Der sollte den "Möbelzulassung" haben. Einfach nachfragen.

Signalisieren die Zwei Dreiecke mit dem "M" das nicht?
Quelle: https://www.isolicht.com/einbauhinweise-fuer-einbauleuchten


Die verbauten Lampen haben eine Gesamtleistung von 120W. (12x10W 
Stiftsockel)

Natürlich könnte man in diesem Zuge über eine Umrüstung auf LED 
nachdenken.
Leider ist die Einbausituation exterm beengt und die LED-Leuchtmittel 
dürften nur unwesentlich größer sein als die vorgesehenen Stiftsockel.


Vielen Dank und viele Grüße

gescho

von Daniel D. (danielduese)


Lesenswert?

Fa P. schrieb:
> Signalisieren die Zwei Dreiecke mit dem "M" das nicht?

Denke ja. Aber wer will dir hier sagen "nimm das dafür" wenn nicht 
reichelt selbst. Die schreiben zwar was von Möbeln, "MM Möbelzulassung" 
habe ich nicht gelesen.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Fa P. schrieb:
> 
https://www.reichelt.de/halogen-trafo-elektronisch-150-w-htm-150-230-p200712.html

Kannst du nehmen, die sind bekannt von langer Lebensdauer.

von HaJo (hajohausb)


Lesenswert?

Daniel D. schrieb:
> Danke ja. Aber vermutlich nur ein maximum für den Einschaltstrom

Ich denke eher da sind nur 8A-Klemmen oder entsprechend dünne 
Verkabelung dazwischen, und die durchgeschleifte Netzversorgung sollte 
deswegen nicht höher sein. Jedenfalls machen die Richtungspfeile so für 
mich erst Sinn.

von Wolf17 (wolf17)


Lesenswert?

Daniel D. schrieb:
> 8A...vermutlich nur ein maximum für den Einschaltstrom
Nein, die 8A sind der über die zweiten 230VAC Klemmen durchschleifbare 
Strom. Einschaltstrom sind moderate 1,1A.
https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=7&LA=3&OPEN=0&INDEX=0&FILENAME=D300%2FZMP_56799_HTM_150_230_240.pdf

Bitte die wegen der abgestrahlten HF auf 2m begrenzte Leitungslänge am 
11,8VAC-HF Ausgang beachten.

Weiß jemand, ob da am Übertragerausgang übehaupt Filter sitzen?

von HaJo (hajohausb)


Lesenswert?

Wolf17 schrieb:
> 
https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=7&LA=3&OPEN=0&INDEX=0&FILENAME=D300%2FZMP_56799_HTM_150_230_240.pdf
> Bitte die wegen der abgestrahlten HF auf 2m begrenzte Leitungslänge am
> 11,8VAC-HF Ausgang beachten.

Ob ich dem Datenblatt trauen soll? „Dimmbar Nein“

von Lu O. (oszi45)


Lesenswert?

Im Link lese ich im DB u.a. :
_ Netzfrequenz: 50…60 Hz
_ Funkentstörung: nach EN 55015 (A1: 2007)/CISPR 15, EN 55022
_ Netzstromoberwellen nach EN 61000-3-2
_ Immunität, Störfestigkeit nach EN 61547
_ Sicherheit: nach EN 61347
_ Kurzschlussschutz, Überlastschutz, Übertemperaturschutz: elektronisch 
reversibel
_ Galvanische Trennung zwischen Primär- und Sekundärseite
_ Sekundärseitiges Schalten zwischen elektronischem Trafo und Lampe 
nicht zulässig
_ Energieeffizienz: ≥ 91 % (gemäß ErP-Verordnung 2012/1194/EC)
_ Dimmbar über Phasenanschnitt (ohne HTN) und Phasenabschnitt

Die Stunde der Wahrheit kommt immer erst beim Einsatz. Je nach 
Verkablung kann die Abstrahlung verschieden sein. Deswegen sollte man 
lt. Gira-Handbuch früher keine elektronischen Trafos für Seilsysteme 
benutzen (Antennenwirkung). Nächste Frage wäre, ob man nicht gleich auf 
sparsame LEDs umstellt. Dann reicht ein kleinerer Typ.

von Fa P. (gescho)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten und die Beratung!

Der Schrank leuchtet im Winter ca. 1-2 Stunden am Tag.
Daher ist es ein Rechenexempel, ob sich das lohnt.

Der Schrank ist nicht sehr groß, daher komme ich mit 2m Leistungslänge 
aus.

Ich habe den Trafo jetzt gekauft.


Vielen Dank nochmal und viele Grüße
gescho

von Ralf (Gast)


Lesenswert?

Fa P. schrieb:
> die LED-Leuchtmittel
> dürften nur unwesentlich größer sein als die vorgesehenen Stiftsockel.

Falls nach dem Trafokauf des TE noch irgendwann jemand hier landen 
sollte mit dem ähnlichen Problem - LED Ersatz mit Stiftsockel 
funktioniert.

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Ralf schrieb:
> LED Ersatz mit Stiftsockel funktioniert.

Nein, wegen fehlender Mindestlast.

von Ralf (Gast)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Nein, wegen fehlender Mindestlast.

Unsinn, LED-Netzteile brauchen keine Mindestlast und wer sich für 
LED-Ersatz Halogentrafos mit Mindestlast anschafft hat schon eine an der 
Waffel.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Im Glashaus nicht mit Steinen werfen!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.