Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Dumme Frage zu Stromstärke


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jurgen H. (jache)


Lesenswert?

Hallo,

ich habe eine ganz dumme Frage.

wenn ich USB-C nutze mit 20V und 5A und direkt nach z.B. einem STUSB4500 
einen Step Down einsetze um aus den 20V nur noch 5V zu machen. Wie 
verhält sich die Stromstärke dann? Kann ich dann weiterhin 5A bei 5V 
nutzen oder mehr oder weniger?

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Bei einem (physikalisch unmöglichen) angenommenen Wirkungsgrad von 1
20V × 5A = 100W rein …
5V × 20A = 100W raus

Was davon tatsächlich realisierbar ist, hängt von den Komponenten ab.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Jurgen H. schrieb:
> wenn ich USB-C nutze mit 20V und 5A

Ist aber eine fiktive Annahme, oder?

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Jurgen H. schrieb:

> wenn ich USB-C nutze mit 20V und 5A und direkt nach z.B. einem STUSB4500
> einen Step Down einsetze um aus den 20V nur noch 5V zu machen.

Vorher musst Du dem Netzteil aber per USB auch sagen,
das es diese 20V/5A auch liefern soll.

von Jurgen H. (jache)


Lesenswert?

Ja ist fiktiv.
Mir ging es um die Logik.
Aber dann habe ich richtig gedacht.

von Jurgen H. (jache)


Lesenswert?

Bzw. muss ich vielleicht meine Frag nochmal anders formulieren :)

Wenn ein Stecker (JST-SH) laut Special bei 50V 1A ab kann. kann er dann 
rein theoretisch bei 5V 50A? bzw. zumindest 5-7A?

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Jurgen H. schrieb:
> Bzw. muss ich vielleicht meine Frag nochmal anders formulieren :)
>
> Wenn ein Stecker (JST-SH) laut Special bei 50V 1A ab kann. kann er dann
> rein theoretisch bei 5V 50A? bzw. zumindest 5-7A?

Nein.

von Jurgen H. (jache)


Lesenswert?

Ok, also auch bei 5V dann nur 1A?

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Jurgen H. schrieb:
> Ok, also auch bei 5V dann nur 1A?

Ja.

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Jurgen H. schrieb:
> Wenn ein Stecker (JST-SH) laut Special bei 50V 1A ab kann. kann er dann
> rein theoretisch bei 5V 50A?

Das ohmsche Gesetz ist dir schon einmal begegnet und wie man eine 
Leistung berechnet ist dir klar?

Dann würde die Verlustleistung am Steckkontakt um einen Faktor 2500 
gegenüber der im Datenblatt angegebenen Belastungsgrenze ansteigen.

Wie stellst du dir vor, dass das gehen soll, ohne in einem kleinen 
verschmolzenen Klumpen zu enden? Da müsstest du schon exorbitanten 
Kühlaufwand treiben und die Spannung würde dir hinterher trotzdem bei 
deinen 5V fehlen.

Bei gegebenem Kontaktwiderstand geht der Strom immerhin quadratisch in 
die Verlustleistung ein.

: Bearbeitet durch User
von Alexander (alecxs)


Lesenswert?

Jurgen H. schrieb:
> Wenn ein Stecker (JST-SH) laut Special bei 50V 1A ab kann. kann er dann
> rein theoretisch bei 5V 50A? bzw. zumindest 5-7A?

ausprobieren

von Peter R. (pnu)


Lesenswert?

Für die Belastung des Steckers ist erst einmal der Strom entscheidend, 
der über den Kontakt fließt. Da gibt es halt eine durch die Abmessung 
und das Material der Kontakte gegebene Grenze, die man unabhängig von 
der Spannung nicht überschreiten darf.

bei USB-C halte ich schon das oft genannte eine Ampere für recht 
optimistisch. Würd ich bei Dauerlast nicht haben wollen. Von größeren 
Werten ganz zu schweigen.

einfache Regel: die Abmessungen  der Kontaktteile müssen größer sein als 
die der Zuleitungen: Was der einfache Leiter gerade noch kann, 
überlastet den gleich dicken Kontakt sicher.

Schaus Dir doch an: bei einem Schukostecker haben die Stecker 5mm 
Durchmesseer, die zuführenden Leitungsdrähte dürfen aber nicht mehr als 
2,5 Quadrat-mm haben

übrigens: rein-theoretische Kontakte gibts nicht

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.