Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Laienfrage LED-Blinklicht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Maxi M. (maximuxxx)


Lesenswert?

Hallo Leute,

ich beschäftige mich seit ein paar Tagen zum Zeitvertreib mit 
LED-Blinklichtern. Habe aber keinen fachlichen Hintergrund.

1. Ihr kennt sicher die Schaltung mit 2 Transistoren und einem 
Kondensator. Ich habe die Schaltung fast verstanden. Jedoch… warum lädt 
sich zuerst der Kondensator auf und ERST DANN, wenn dieser voll ist, 
fließt der Strom über eine Diode zum Rest der Schaltung. Warum nicht 
schon vorher? Warum wird bevorzugt der Kondensator aufgeladen? Die 
Verbindung zum Rest der Schaltung besteht doch die ganze Zeit über…

2. habe ich als Video eine Schaltung gesehen: nur Kondensator und ein 
Transistor, bei dem aber die Basis gar nicht genutz wird. (Es 
funktioniert wohl nur mit 12 Volt) aber die LED blinkte.  Welche 
Funktion hat der Transistor in dieser Schaltung dann ohne Basis?

Ich danke euch :)

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Zeig die Schaltungen.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Maxi M. schrieb:
> Ihr kennt sicher die Schaltung mit 2 Transistoren und einem Kondensator

Wohl UJT Nachbildung.

Maxi M. schrieb:
> nur Kondensator und ein Transistor, bei dem aber die Basis gar nicht
> genutz wird. (Es funktioniert wohl nur mit 12 Volt) aber die LED
> blinkte.  Welche Funktion hat der Transistor in dieser Schaltung dann
> ohne Basis?

Er muss einen Leckstrom von C nach B haben, der gross genug ist damit 
der Basisstrom verstärkt werden kann.

Es wäre halt schlauer von dir, die konkreten Schaltungen zu zeigen, die 
fake-Schaltung wird es ja nicht sein.

https://youtu.be/Ll7BqF3qJck?si=mLxJtNYwyfH9HpfE

: Bearbeitet durch User
von Maxi M. (maximuxxx)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

1. Frage siehe Foto
2. Frage siehe Link

https://youtu.be/IY-YvoLbmqk?feature=shared

von Kurt A. (hobbyst)


Lesenswert?

Maxi M. schrieb:
> habe ich als Video eine Schaltung gesehen: nur Kondensator und ein
> Transistor, bei dem aber die Basis gar nicht genutz wird. (Es
> funktioniert wohl nur mit 12 Volt) aber die LED blinkte.  Welche
> Funktion hat der Transistor in dieser Schaltung dann ohne Basis?

Hier wird es erklärt:
http://www.elektronik-labor.de/Notizen/NPNkipp.html

von Johannes T. F. (jofe)


Lesenswert?

Maxi M. schrieb:
> 1. Frage siehe Foto

C1 wird solange aufgeladen, bis der Emitter von T2 ca. ein halbes Volt 
positiver wird als U_Bat−U_D1, also in etwa bis auf die 
Versorgungsspannung. Dann beginnt T2 durchzusteuern, sein Kollektorstrom 
ist der Basisstrom von T1, weshalb dieser nun ebenfalls durchsteuert und 
damit den Basisstrom von T2 verstärkt und solange aufrechterhält, wie 
sich C1 über T2, T1 und die LED D2 entlädt.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

Es gibt auch Blink-LED mit eingebauter Blinkschaltung, da wäre ein 
Transistor höchstens zum Einschalten nötig.
Hier weiter unten 7 Typen 5 mcd bis 2000 mcd:
https://www.reichelt.de/leds-blink-multi-color-c3022.html?&nbc=1

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

wer kennt noch doppelbasis Transistoren?
https://de.wikipedia.org/wiki/Unijunctiontransistor

Es gab so viele Sondertypen die heute fast niemand mehr kennt.

von Thomas B. (thombde)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> wer kennt noch doppelbasis Transistoren?

Ich :-)

: Bearbeitet durch User
von Maxi M. (maximuxxx)


Lesenswert?

Kurt A. schrieb:
> Maxi M. schrieb:
>> habe ich als Video eine Schaltung gesehen: nur Kondensator und ein
>> Transistor, bei dem aber die Basis gar nicht genutz wird. (Es
>> funktioniert wohl nur mit 12 Volt) aber die LED blinkte.  Welche
>> Funktion hat der Transistor in dieser Schaltung dann ohne Basis?
>
> Hier wird es erklärt:
> http://www.elektronik-labor.de/Notizen/NPNkipp.html

Dankeschön Kurt A.
Kein Wunder, dass ich mich gewundert habe. Es ist doch deutlich 
komplizierter als vermutet…

von Maxi M. (maximuxxx)


Lesenswert?

Johannes F. schrieb:
> Maxi M. schrieb:
>> 1. Frage siehe Foto
>
> C1 wird solange aufgeladen, bis der Emitter von T2 ca. ein halbes Volt
> positiver wird als U_Bat−U_D1, also in etwa bis auf die
> Versorgungsspannung. Dann beginnt T2 durchzusteuern, sein Kollektorstrom
> ist der Basisstrom von T1, weshalb dieser nun ebenfalls durchsteuert und
> damit den Basisstrom von T2 verstärkt und solange aufrechterhält, wie
> sich C1 über T2, T1 und die LED D2 entlädt.


Danke für die Antwort.

Ich meinte meine Frage aber etwas anders:
WARUM wird C1 zuerst aufgeladen? Ich verstehe, dass das notwendig ist, 
damit die Schaltung funktioniert. Aber warum ist es so?
Denn U-Bat liefert Spannung. Diese ist (eigentlich) groß genug, dass die 
Diode sie von Anfang an durchlassen müsste. Aber scheinbar fließt der 
Strom zuerst in C1 und erst wenn C1 aufgeladen ist, zur Diode und dann 
weiter. Obwohl ja die ganze Zeit eine Verbindung zwischen 
Spannungsquelle und Diode besteht.
Welches physiakalische Gesetzt o. Ä. steht dahinter, dass der Strom von 
der Quelle zuerst C1 auflädt?

von Arno R. (arnor)


Lesenswert?

Maxi M. schrieb:
> WARUM wird C1 zuerst aufgeladen?

Beim Anlegen der Betriebsspannung ist C1 entladen, die Spannung am 
Emitter T2 ist gleich null. Die Spannung an der Basis T2 ist aber viel 
positiver, nämlich Ubatt-UfD1. Daher ist die Basis-Emitter-Strecke von 
T2 in SPERRRICHTUNG vorgespannt. T2 leitet also keinen Kollektorstrom. 
Das ändert sich erst, wenn die Spannung an C1 so weit angestiegen ist, 
daß die Basis-Emitter-Strecke von T2 in LEITRICHTUNG betrieben wird. 
Dann fließt Kollektorstrom ...

: Bearbeitet durch User
von Carypt C. (carypt)


Lesenswert?

Über Diode1 und R1 fließt die ganze Zeit ein Strom, sicher. Aber über 
die (Leucht-)Diode kann der Strom ja nur über den Transistor1 fließen.

von Foobar (asdfasd)


Lesenswert?

Maxxi schrieb:
> WARUM wird C1 zuerst aufgeladen? Ich verstehe, dass das notwendig ist,
> damit die Schaltung funktioniert. Aber warum ist es so?

Simple Erklärung: Ein leerer Kondensator (Spannung über seinen beiden 
Anschlüssen ist 0V) ist wie ein Kurzschluss. Der Emitter des Transistor 
liegt damit Anfangs ebenfalls auf 0V - zu wenig als dass da Strom 
reinfließen könnte (muss ja ca 0.7V höher sein als die Basis).  Der 
Kondensator hingegen saugt soviel Strom in sich hinein, wie die 
Stromquelle hergibt.  Dabei lädt er sich auf, die Spannung steigt stetig 
an, bis sie irgendwann so hoch ist (Basisspannung plus ca 0.7V), dass 
auch der Transistor etwas Strom abbekommt.  ...

von Maxi M. (maximuxxx)


Lesenswert?

Ich danke euch allen, die mich schlauer gemacht und meine Denkfehler 
korrigiert  haben. 😊 Vielen Dank, dass ihr Euer Wissen auch mit einem 
Unwissenden teilt.

von Benedikt L. (Firma: Dem Ben seine Leiche) (dembenseineleiche) Flattr this


Lesenswert?

Es gibt doch moderne LEDs wo der Blink schon eingebaut ist.

von Johannes T. F. (jofe)


Lesenswert?

Benedikt L. schrieb:
> Es gibt doch moderne LEDs wo der Blink schon eingebaut ist.

Die helfen dem TE aber nicht weiter, der doch die Schaltung verstehen 
möchte ...

von Dietrich L. (dietrichl)


Lesenswert?

Maxi M. schrieb:
> Vielen Dank, dass ihr Euer Wissen auch mit einem
> Unwissenden teilt.

Zum Glück wird das Wissen nicht geteilt, sondern verdoppelt ;-))

von Michi S. (mista_s)


Lesenswert?

Maxi M. schrieb:
> Aber scheinbar fließt der
> Strom zuerst in C1 und erst wenn C1 aufgeladen ist,
> zur Diode und dann weiter. Obwohl ja die ganze Zeit
> eine Verbindung zwischen Spannungsquelle und Diode besteht.

Ja genau: scheinbar!

Durch messen hättest Du leicht feststellen können, daß 
selbstverständlich auch vom ersten Moment an ein Teil des Stroms über 
die Diode und R1 fließt, was aber für die unmittelbare Funktion 
nebensächlich ist.

Wenn ein Teil des über die Diode fließenden Stroms dann aber 'versucht' 
über die Basis des Transistors Richtung Emitter zu fließen, dann wird er 
spätestens wenn er den auf ihn zielenden Emitterpfeil sieht 'umkehren' 
und die Flucht ergreifen, denn da gibts für ihn kein durchkommen.

Der Strom kann bei dem Transistor nur beim Emitter reinfließen und von 
dort 'erst' in die Basis und gleichzeitig in entsprechend höherem Maß 
auch in den Kollektor weiterfließen; dazu brauchts aber am Emitter eine 
(un die Uf der Emitter-Basis-Diode) höhere Spannung als an der Basis.

Und dabei kommt jetzt auch dem Strom durch Diode und R1 seine Bedeutung 
zu. Würde in diesem Zweig kein Strom fließen, dann könnte an R1 auch 
keine Spannung abfallen und die Transistor-Basis wäre praktisch auf 
Massepotential und damit könnte schon viel früher auch in den Emitter 
Strom fließen und mittels des zweiten Transistors die Led einschalten.

von Maxi M. (maximuxxx)


Lesenswert?

Dietrich L. schrieb:
> Maxi M. schrieb:
>> Vielen Dank, dass ihr Euer Wissen auch mit einem
>> Unwissenden teilt.
>
> Zum Glück wird das Wissen nicht geteilt, sondern verdoppelt ;-))

😂

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.