Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Akustik Steuerung flashlight


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian (christian_d_bgl)


Lesenswert?

Hallo zusammen
Ich hoffe mir kann hier jemand bei einer Steuerung helfen. Ich bin sonst 
eher im 230v und mehr Bereich unterwegs daher habe ich Schaltungen 
zuletzt in der Ausbildung vor 20 Jahren gelötet 🙈
Folgendes Problem, ich habe mir zwei Batterie betriebene Flash lights 
für unser festival camp gekauft, leider kann man die Dinger nur manuell 
einschalten und zwischen verschiedenen Blink Modi wählen. Das ist 
ziemlich nervig wenn die dauerhaft blitzen…. Daher würde ich jetzt gerne 
eine Steuerung in die Dinger einbauen, das sie auf den Bass der Musik 
regieren. Batterie Spannung 4,5V DC  geht auf eine kleine steuerplatine 
mit Wahlschalter und von da gehen 3,5V DC getaktet auf die LED‘s.
Kann mit da vielleicht jemand ne kleine Schaltung aufzeichnen oder gib’s 
eventuell fertige Module für sowas?
Bin dankbar für jede Hilfe
Gruß Christian

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Sollen wir uns jetzt den Aufbau deiner Produkte erträumen, oder kommen 
da noch die notwendigen Infos?

Das der Bass nur selten den Rhythmus darstellt, ist dir hoffentlich 
klar.

von J. S. (jojos)


Lesenswert?

Die neueren bunten Lichterketten aka Dreamlights haben mittlerweile 
Controller mit vielen Modi und auch mehreren Soundmodi, dazu sehr 
empfindliche Mikrofone drin. Weniger als 10 € fertig, mit USB Anschluss 
der an eine Powerbank passt.
Luxus wäre da ein ESP32 mit WLED und LED Kette mit WS28xx und Mikrofon 
selber zusammenbauen. Da ist dann vieles an Effekten und Soundreaktion 
einstellbar.
https://kno.wled.ge/
Zu WLED gibt es auch einen Discord Server wo viele schöne Projekte 
vorgestellt sind.

von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

Steve van de Grens schrieb:
> Das der Bass nur selten den Rhythmus darstellt, ist dir hoffentlich
> klar.

DAS hängt wohl sehr von der Musikrichtung ab. Man munkelt, es soll Leute 
geben, die lassen von Musik beschallen, deren Rhythmen nahezu allein vom 
Bass gemacht sind.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

J. T. schrieb:
> Steve van de Grens schrieb:
>> Das der Bass nur selten den Rhythmus darstellt, ist dir hoffentlich
>> klar.
>
> DAS hängt wohl sehr von der Musikrichtung ab. Man munkelt, es soll Leute
> geben, die lassen von Musik beschallen, deren Rhythmen nahezu allein vom
> Bass gemacht sind.

"Musik nur wenn sie laut ist..."

von Christian (christian_d_bgl)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Danke für die schnellen Antworten, also die Blitzleuchte ist so 
aufgebaut wie beschrieben, die led‘s haben 12W Leistung. Die Ansteuerung 
soll via Ton ohne Kabel erfolgen also müsste ein Mikro in die Steuerung. 
Zur Art der Musik, es läuft Metal 😂

von Carypt C. (carypt)


Lesenswert?

Mach bitte noch ein Bild der anderen Schaltungsseite, damit man sieht, 
wie und ob hoffnungslos die Lage ist. Wenn Du möchtest.

von Christian (christian_d_bgl)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier bitte

von Christian (christian_d_bgl)


Lesenswert?

Was haltet ihr davon: https://amzn.eu/d/hqA2wOP
Dauerspannung von der Batterie auf das Modul, am analogausgang noch ein 
Relais das die 3,5 a der LEDs schafft und damit den Ausgang von der 
Orginal Platine schalten?
Oder hab ich da einen Denkfehler

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Oha, schon wieder eine LED Leuchte ohne Vorwiderstand! Das Gerät ist 
absichtlich so gebaut worden, dass es möglichst schnell kaputt gehen 
soll.

Christian schrieb:
> Was haltet ihr davon: https://amzn.eu/d/hqA2wOP

Könnte klappen, wenn man geringe Ansprüche hat. Es reagiert weder auf 
den Rhythmus noch auf Bässe, sondern auf Geräuschpegel.

Christian schrieb:
> am analogausgang noch ein Relais das die 3,5 a der LEDs schafft

Eher ein MOSFET am digitalen Ausgang. Relais können nicht analog 
arbeiten und sie vertragen nicht so viele Schaltzyklen.

: Bearbeitet durch User
von Carypt C. (carypt)


Lesenswert?

Ja, danke für das Bild, der linke Teil sieht so aus als würde da ein 
Transistor sitzen, der die Led schaltet, vom Microchip angesteuert, am 
Mikrochip kann ich nicht erkennen, ob da ein manipulierbarer Oszillator 
ist. Wenn dann könnte man die Ladezeit eines Kondensators durch einen 
Mikrophon angesteuerten Transistor beeinflussen. Sehe ich hier nicht, 
verstehe ich nicht, kann nichts sagen.

von Christian (christian_d_bgl)


Lesenswert?

Danke Steve,
Denke ich werde es mal mit dem Baustein versuchen, die Ansprüche sind 
nicht so hoch. Ist halt nur für ein Festival.
Ein mosfet würde ich dann auch verbauen allerdings bin ich gerade etwas 
überfordert mit der Auswahl, ich habe versucht mich etwas in das Thema 
herein zu lesen aber so ganz blicke ich nicht durch. Also es muss ein N 
Kanal sein und die Gate Spannung wäre dann bei mir 4,5V. Die drain 
Spannung läge bei 3,5V und der drain Strom bei ca 3,5A aber mit den 
ganzen anderen Angaben der kann ich nichts anfangen… welchen mosfet 
müsste ich denn nehmen?
Gruß Christian

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Also es muss ein N Kanal sein und die Gate Spannung wäre dann bei mir 4,5V

Im Prinzip ja, aber bedenke, dass die Batteriespannung durch den 
Verbrauch auf 2,7 Volt sinkt. Der MOSFET muss für die geringste 
erwartete Spannung geeignet sein, sonst wird er heiß und brennt 
eventuell durch.

Ich würde dir gerne den IRF3708 empfehlen, aber den gibt es kaum noch zu 
kaufen. Zur Not kannst du den Transistor von der bestehenden Platine 
ablöten und wieder verwenden.

> aber mit den ganzen anderen Angaben der kann ich nichts anfangen

Das könnte dir helfen: http://stefanfrings.de/transistoren/

: Bearbeitet durch User
von Christian (christian_d_bgl)


Lesenswert?

Danke dann versuche ich es mal mit denen. Hab welche bei Amazon 
gefunden: https://amzn.eu/d/6uQGtsF
Stehen zwar keine Werte aber die Bezeichnung stimmt.

Ich melde mich dann nochmal mit dem Resultat 😅

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Daher würde ich jetzt gerne eine Steuerung in die Dinger einbauen, das
> sie auf den Bass der Musik regieren.
So eine automatische "Bass(drum)erkennung" bzw. "Rhythmuserkennung" 
suche ich auch schon lange.

Christian schrieb:
> Ich melde mich dann nochmal mit dem Resultat
Bin gespannt, ob du da was findest, das den "Beat" aus dem ganzen 
Musikbrei herausfiltern kann.

Ich habe letztlich zwei Sensoren an Snare und Bassdrum montiert, um die 
Lichtanlage darauf steuern zu können.

Christian schrieb:
> Zur Art der Musik, es läuft Metal
Ich wünsche dir viel Glück. Du wirst es brauchen...  ;-)

: Bearbeitet durch Moderator
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.