Forum: HF, Funk und Felder fertiges Funkmodul für Datenübertragung gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Hallo Leute, ich suche ein fertiges Set (Sender & Empfänger) womit ich 
Messdaten über eine RS232 Schnittstelle etwa 150m übertragen kann. Weiß 
jemand wo es derartige Module zu kaufen gibt. Wäre für Hinweise oder 
auch Angebote sehr dankbar.

von Michael P. (mipo)


Lesenswert?

Stichworte für die Suche sind "RS232 Funk bridge", die Frage ist, ob Du 
volles RS232 brauchst oder nur RX/TX uns wie viel baud. RX/TX gibt es 
wahrscheinlich häufig, volles RS232 ist komplexer

von Harald A. (embedded)


Lesenswert?

Datenmenge, Fehlerkorrektur erforderlich, bestätigte Übertragung?

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

DRIVE *. schrieb:
> Wäre für Hinweise oder auch Angebote sehr dankbar.

Freie Sicht, Wald, Berg oder Stahlbetonbunker zwischen Sender- und 
Empfängerstandort?

: Bearbeitet durch User
von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Michael P. schrieb:
> nur RX/TX uns wie viel baud

RX/TX reicht; 1200 BAUD, 8 Data Bits, No Parity, 2 Stop Bits

von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Rainer W. schrieb:
> Freie Sicht

freie Sicht

von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Harald A. schrieb:
> Datenmenge, Fehlerkorrektur erforderlich, bestätigte Übertragung?

alle 30 sec. ein Messwert, Fehlerkorrektur und bestätigte Übertragung 
nicht erforderlich;

von Reinhard T. (reinhard_t884)


Lesenswert?


von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Reinhard T. schrieb:
> Ich mag die HC-12 Module.

die Reichweite wäre natürlich top. Aber ich suche eher ein Modul, 
welches eher bereits fertig verbaut ist und welches ich ohne großen 
Aufwand (1200 BAUD, 8 Data Bits, No Parity, 2 Stop Bits einstellen) und 
das sollte es dann schon gewesen sein. Fertig und statt der Kabelleitung 
gesteckt. Vielleich gibt es ja auch etwas in diese Richtung.

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

DRIVE *. schrieb:
> Fertig und statt der Kabelleitung gesteckt. Vielleich gibt es ja auch
> etwas in diese Richtung.

Dann vielleicht eine 3DR Radio Telemetrie.
Ob deine Nutzung bzgl. Kanalauslastung kompatibel zur  Frequenznutzung 
für SRD ist, müsstest du allerdings prüfen.

von Günter L. (Firma: Privat) (guenter_l)


Lesenswert?

von DRIVE *. schrieb:
>und statt der Kabelleitung
>gesteckt.

Dann mach diese Stiftleiste drann, dann hast du
ein Steckmodul ohne Kabel.

https://www.reichelt.de/stiftleiste-5-polig-gewinkelt-bkl-10120522-p280528.html?&trstct=pos_0&nbc=1

>ohne großen
>Aufwand (1200 BAUD, 8 Data Bits, No Parity, 2 Stop Bits einstellen)

RX und TX ist drann und die Baudrate läßt sich einstellen.
Es sind doch alle deine Wünsche erfüllt.

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Günter L. schrieb:
> von DRIVE *. schrieb:
>> und statt der Kabelleitung
>> gesteckt.

Fummel doch nicht an den automatisch erzeugten Zitaten rum, sonst 
funktioniert der Link nicht.

DRIVE *. schrieb:
> und statt der Kabelleitung gesteckt.

: Bearbeitet durch User
von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Günter L. schrieb:
> von DRIVE *. schrieb:
>>und statt der Kabelleitung
>>gesteckt.
>
> Dann mach diese Stiftleiste drann, dann hast du
> ein Steckmodul ohne Kabel.
>
> 
https://www.reichelt.de/stiftleiste-5-polig-gewinkelt-bkl-10120522-p280528.html?&trstct=pos_0&nbc=1
>
>>ohne großen
>>Aufwand (1200 BAUD, 8 Data Bits, No Parity, 2 Stop Bits einstellen)
>
> RX und TX ist drann und die Baudrate läßt sich einstellen.
> Es sind doch alle deine Wünsche erfüllt.

Ne, bin davon nicht begeistert. Ich will auch keine 
Softwareprogrammierung wie beschrieben, durchführen. Meine gesuchten 
Module sollten einfach meine jetzige Leitung ersetzen. "Sensor erfasst 
Messwert und auf einer Anzeige wird der erfasste Messwert angezeigt". 
Dies funktioniert jetzt über ein Kabel (länge ca. 40m). Dieses Kabel 
soll jetzt durch ein Funkset (Sender/Empfänger) ersetzt werden. Wobei 
die Reichweite dadurch auch verdoppelt werden soll.

von Joe G. (feinmechaniker) Benutzerseite


Lesenswert?

DRIVE *. schrieb:
> Hallo Leute, ich suche ein fertiges Set (Sender & Empfänger) womit ich
> Messdaten über eine RS232 Schnittstelle etwa 150m übertragen kann.

https://trlfunk.de/iris-rs-232/

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Reinhard T. schrieb:
> Ich mag die HC-12 Module.
>
> https://wolles-elektronikkiste.de/hc-12-funkmodul

Was allerdings auch Nachteile hat:

- 433 MHz, wo doch viel los ist
- nicht transparent - die Baudrate muss fest eingestellt werden

Die 433MHz lassen sich mit den Modulen RT4AE01 umgehen - 868MHz

Willst du transparente Übertragung, nimm sowas wie USR-W6xx, HF-2211...

von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Thomas U. schrieb:
> Willst du transparente Übertragung, nimm sowas wie USR-W6xx, HF-2211...

eignen sich diese Module für eine Punkt zu Punkt Übertragung wie ich es 
brauche? hat jemand Erfahrung mit diesen Modulen und gibt es dazu auch 
eine deutsche Bedienungsanleitung?

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

DRIVE *. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Willst du transparente Übertragung, nimm sowas wie USR-W6xx, HF-2211...
>
> eignen sich diese Module für eine Punkt zu Punkt Übertragung wie ich es
> brauche? hat jemand Erfahrung mit diesen Modulen und gibt es dazu auch
> eine deutsche Bedienungsanleitung?

Beide Module eignen sich dazu hervorragend.
Die USR-W6xx HF-2211 oder ähnliche sind über WLAN erreichbar und als 
Bridge konfigurierbar.
Der Hersteller liefert eine SW für die virtuelle RS232 dazu.

von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Thomas U. schrieb:
> Beide Module eignen sich dazu hervorragend.

also zwei Module und das Kabel war "gestern"! Aber ich konnte noch keine 
deutsche Bedienungsanleitung finden wo etwas über die Reichweite 
herauszufinden wäre. Gibt es diese Dinger auch in Deutschland zu kaufen?

von Motopick (motopick)


Lesenswert?

HLK-RM04-Modul + Baseboard

WLAN-basiert

von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Motopick schrieb:
> HLK-RM04-Modul + Baseboard
>
> WLAN-basiert
also nicht das was ich brauche! das ist die Anforderung...RX/TX reicht; 
1200 BAUD, 8 Data Bits, No Parity, 2 Stop Bits

Messdaten von Sensor auf eine LED Anzeige!

von Harald A. (embedded)


Lesenswert?

DRIVE *. schrieb:
> also nicht das was ich brauche!
Warum ist der Vorschlag von Joe G. komplett ignoriert worden?

von Motopick (motopick)


Lesenswert?

DRIVE *. schrieb:
> Motopick schrieb:
>> HLK-RM04-Modul + Baseboard
>>
>> WLAN-basiert
> also nicht das was ich brauche! das ist die Anforderung...RX/TX reicht;
> 1200 BAUD, 8 Data Bits, No Parity, 2 Stop Bits
>
> Messdaten von Sensor auf eine LED Anzeige!

Du kannst also zwischen zwei WLAN-Geraeten, eines als Accesspoint,
und eines als WLAN-Client keine Verbindung einrichten?
Soll der Chinese das fuer dich machen?
Und bist nicht in der Lage, RX/TX an eine serielle Schnittstelle
anzuschliessen?
Das HLK-RM04 Modul wird sogar als "Bridge-Device" fuer serielle
Strecken beworben.

Tja, "Wuensch Dir Was" gab es frueher mal.

Entschuldige, dass ich dich ueberfordert habe.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

DRIVE *. schrieb:
>> WLAN-basiert
> also nicht das was ich brauche! das ist die Anforderung...RX/TX reicht;
> 1200 BAUD, 8 Data Bits, No Parity, 2 Stop Bits

Die Funkstreckenart kann dir doch völlig egal sein, ob WLAN oder was 
auch immer. Das einzige, was dich interessiert, ist ein RS232 Anschluss 
auf beiden Seiten der Funkstrecke - wie sie z.B. auch die Geräte, die 
Joe gepostet hat, haben:

Joe G. schrieb:
>> Hallo Leute, ich suche ein fertiges Set (Sender & Empfänger) womit ich
>> Messdaten über eine RS232 Schnittstelle etwa 150m übertragen kann.
>
> https://trlfunk.de/iris-rs-232/

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> DRIVE *. schrieb:
>>> WLAN-basiert
>> also nicht das was ich brauche! das ist die Anforderung...RX/TX reicht;
>> 1200 BAUD, 8 Data Bits, No Parity, 2 Stop Bits
>
> Die Funkstreckenart kann dir doch völlig egal sein, ob WLAN oder was
> auch immer. Das einzige, was dich interessiert, ist ein RS232 Anschluss
> auf beiden Seiten der Funkstrecke - wie sie z.B. auch die Geräte, die
> Joe gepostet hat, haben:
>
> Joe G. schrieb:
>>> Hallo Leute, ich suche ein fertiges Set (Sender & Empfänger) womit ich
>>> Messdaten über eine RS232 Schnittstelle etwa 150m übertragen kann.
>>
>> https://trlfunk.de/iris-rs-232/

Erstmal ebenso interessant wie die von mir angewandten Typen- Allerdings 
kann ich bisher keine Preise/Liefermöglichkeiten ermitteln. Gibt es dazu 
Infos?

Die 868MHz Variante der RT4AE01 nutze ich schon einige Jahre zur 
Anbindung des Inverters mit fester Baudrate (2400) und den USR-W630 mit 
transparenter Baudrate für die Akkus (US5000C), da dieser auch RS485 
anbietet.
Die Reichweite bei 868MHz wird mit ca. 1,5km bei freier Sicht angegeben, 
die der USR-xxx entspricht der von WLAN im Umfeld.

: Bearbeitet durch User
von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

DRIVE *. schrieb:
> Aber ich konnte noch keine deutsche Bedienungsanleitung finden wo etwas
> über die Reichweite herauszufinden wäre.

Die Reichweite kann dir niemand garantieren, weil dem Hersteller deine 
Umgebung nicht bekannt ist.
Im User Manual sind Sendeleistung und Empfängerempfindlichkeit 
angegeben.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Thomas U. schrieb:
> https://trlfunk.de/iris-rs-232/
>
> Erstmal ebenso interessant wie die von mir angewandten Typen- Allerdings
> kann ich bisher keine Preise/Liefermöglichkeiten ermitteln. Gibt es dazu
> Infos?

und dort zu fragen fällt dir nicht ein?

Kontakt
TRL Funksysteme GmbH

Hans-Böckler-Straße 5a
63110 Rodgau Jügesheim
Deutschland

Telefon: 0 61 06 / 60 08 0
Telefax: 0 61 06 / 60 08 33
Email: info@trlfunk.de

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> https://trlfunk.de/iris-rs-232/
>>
>> Erstmal ebenso interessant wie die von mir angewandten Typen- Allerdings
>> kann ich bisher keine Preise/Liefermöglichkeiten ermitteln. Gibt es dazu
>> Infos?
>
> und dort zu fragen fällt dir nicht ein?
>
> Kontakt
> TRL Funksysteme GmbH
>
> Hans-Böckler-Straße 5a
> 63110 Rodgau Jügesheim
> Deutschland
>
> Telefon: 0 61 06 / 60 08 0
> Telefax: 0 61 06 / 60 08 33
> Email: info@trlfunk.de

Nö - weil meine Übertragungen mit den beschriebenen Komponenten stabil 
funktionieren und ich dadurch keinen persönlichen Bedarf habe. 
Allerdings vermute ich einen doch recht hohen Preis, wenn der im Shop 
nicht angegeben wird.
Ist natürlich fertig konfiguriert, was dem TO entgegen kommt...

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Thomas U. schrieb:
> Nö - weil meine Übertragungen mit den beschriebenen Komponenten stabil
> funktionieren und ich dadurch keinen persönlichen Bedarf habe.

wat fragste denn?
soll der TO doch fragen!

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Nö - weil meine Übertragungen mit den beschriebenen Komponenten stabil
>> funktionieren und ich dadurch keinen persönlichen Bedarf habe.
>
> wat fragste denn?

Interesse? Weil mir diese Variante bisher unbekannt war?

> soll der TO doch fragen!

...der ein Problem lösen möchte und seinen Beitrag leisten will?

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Thomas U. schrieb:
> Interesse? Weil mir diese Variante bisher unbekannt war?

dann frag halt beim Anbieter

von Dirk W. (Firma: FEP) (dirkwi)


Lesenswert?

DRIVE *. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Beide Module eignen sich dazu hervorragend.
>
> also zwei Module und das Kabel war "gestern"! Aber ich konnte noch keine
> deutsche Bedienungsanleitung finden wo etwas über die Reichweite
> herauszufinden wäre. Gibt es diese Dinger auch in Deutschland zu kaufen?


Was darfs denn kosten?
Wenn du 1200 Teuros anlegen willst gibts was fertiges, legales was
das kann.
Guckst Du unter TRM-81.
https://www.piciorgros.com/fileadmin/documents/RTU-810_D.pdf

Gruss
D.W.

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Dirk W. schrieb:
...
> DRIVE *. schrieb:
>> Thomas U. schrieb:
>>> Beide Module eignen sich dazu hervorragend.
>>
>> also zwei Module und das Kabel war "gestern"! Aber ich konnte noch keine
>> deutsche Bedienungsanleitung finden wo etwas über die Reichweite
>> herauszufinden wäre. Gibt es diese Dinger auch in Deutschland zu kaufen?
>
>
> Was darfs denn kosten?
> Wenn du 1200 Teuros anlegen willst gibts was fertiges, legales was
> das kann.
> Guckst Du unter TRM-81.
> https://www.piciorgros.com/fileadmin/documents/RTU-810_D.pdf
>
> Gruss
> D.W.

Dazu muss der TO noch einige Probleme sammeln, damit sich der 'Koffer' 
auch lohnt! ;-))

von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Thomas U. schrieb:
> Die 868MHz Variante der RT4AE01 nutze ich schon einige Jahre zur
> Anbindung des Inverters mit fester Baudrate (2400) und den USR-W630 mit
> transparenter Baudrate für die Akkus (US5000C), da dieser auch RS485
> anbietet.

Hallo Thomas, welches der beiden ist vom Handling her einfacher oder 
muss bei beiden die Baudrate usw. eingestellt werden? Kann ich dies zb. 
mit Commix 1.4 machen? Oder ist der USR-W630 "plug & play? Danke für die 
Infos!

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

DRIVE *. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Die 868MHz Variante der RT4AE01 nutze ich schon einige Jahre zur
>> Anbindung des Inverters mit fester Baudrate (2400) und den USR-W630 mit
>> transparenter Baudrate für die Akkus (US5000C), da dieser auch RS485
>> anbietet.
>
> Hallo Thomas, welches der beiden ist vom Handling her einfacher oder
> muss bei beiden die Baudrate usw. eingestellt werden? Kann ich dies zb.
> mit Commix 1.4 machen? Oder ist der USR-W630 "plug & play? Danke für die
> Infos!

Du kannst mit beiden alles machen.
Bei den 433/868MHz musst du unbedingt die Baudrate (default 9600) und 
bei Bedarf den Kanal und die Sendeleistung einstellen. Das geschieht 
über ein Terminalprogramm (commix...) und AT-Befehle.
868MHz finde ich besser, da dort noch nicht so viel 'los' ist und 
weniger Störungen existieren.
Bei Bedarf kann ich dir die PDF per pm zusenden. Das ist kein Geheimnis 
und nix Schlimmes.
Das Pärchen wird beim ALI mit 27€ aufgerufen. Dort existieren auch 
Varianten mit USB und RS484.

von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

ja bitte wenn es keine Umstände macht. Und das andere Modul wäre 
plug&play. Also keine Einstellungen notwendig? Danke

von Ob S. (Firma: 1984now) (observer)


Lesenswert?

DRIVE *. schrieb:

> Ne, bin davon nicht begeistert. Ich will auch keine
> Softwareprogrammierung wie beschrieben, durchführen.

Du bist der geborene Looser. Nimm zu Kenntnis: das ist praktisch 
unumgänglich. Mindestens irgendeine Instanz in der Übertragungskette 
benötigt diese Konfiguration. Meistens eher zwei.

Nimm weiterhin zur Kenntnis: das war bei deiner bisherigen Kabel-Lösung 
auch kein bissel anders!

Tss... Was für ein Honk.

von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Ob S. schrieb:
> Du bist der geborene Looser. Nimm zu Kenntnis: das ist praktisch
> unumgänglich.

...du scheinst mir der Firmenkasperl wie er im Bilderbuche steht, zu 
sein! Die Bezeichnung "Firma" scheint bei dir wohl nur zum Selbstzweck 
zu stehen.....

von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Ob S. schrieb:
> DRIVE *. schrieb:

> Du bist der geborene Looser.
> Tss... Was für ein Honk.

Ob S. hast Du schon was auf die Reihe gebracht, außer andere zu 
beleidigen?

von DRIVE *. (hekra)


Lesenswert?

Ob S. schrieb:
> DRIVE *. schrieb:
>
>> Ne, bin davon nicht begeistert. Ich will auch keine
>> Softwareprogrammierung wie beschrieben, durchführen.
>
> Du bist der geborene Looser. Nimm zu Kenntnis: das ist praktisch
> unumgänglich. Mindestens irgendeine Instanz in der Übertragungskette
> benötigt diese Konfiguration. Meistens eher zwei.
>
> Nimm weiterhin zur Kenntnis: das war bei deiner bisherigen Kabel-Lösung
> auch kein bissel anders!
>
> Tss... Was für ein Honk. wie der Ob S.

Ob S. OMG das war ja gar nicht schwierig zum einstellen! Bin ich jetzt 
auch sooooo gut wie der Ob S.?? Oder ist er jetzt der Loooser???

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.