Forum: Gesperrte Threads PIN Photo-Dioden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max H. (nilsp)


Lesenswert?

Frage für einen Freund:

Ich hab ein paar PIN Fotodioden vom Typ 5013M1C hier und ein paar Fragen 
dazu:

1. Ich dachte, die Dioden sollten unabhängig vom Foto Effekt sich erst 
mal wie eine ganz normale Diode testen lassen. Meine sind in beide 
Richtungen sperrend (mit Multimeter gemessen). PIN Photodioden eines 
anderen Typs haben eine Fluss Spannung von 0.6V. Ist das normal?

2. Mein Freund (hust) hat die Dioden das erste mal falsch rum 
eingebaut, d.h. mit Kathode an Minus. Jetzt das erstaunliche: Bekommen 
sie Licht, dann gehen sie ab wie Schmitz Katze uns lassen gut Strom 
fließen.

Die normale Betriebsart ist ja die Dioden in Sperr Richtung einzubauen. 
Das Licht sorgt dann für einen erhöhten Sperrstrom.


Kann mir jemand erklären warum diese Dioden sich so verhalten? Habe ich 
gar einen Fototransistor in der Hand? Das Datenblatt sagt das zwar ganz 
klar PIn Diode, aber hat Stromangaben als Ib und Ic angegeben.

https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/C700/5013M1C_ENU.pdf

: Verschoben durch Admin
von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Max H. schrieb:
> Frage für einen Freund:

Vollkommen unwichtige Information.

> Habe ich gar einen Fototransistor in der Hand?

Nein, es sei denn es stimmt nicht was Du geschrieben hast.

> Ich hab ein paar PIN Fotodioden vom Typ 5013M1C..

von Erich (Gast)


Lesenswert?

850 nm und 940 nm (nm = Nanometer) sind gängige Werte für IR-LEDs in der 
Überwachungstechnik.

nichts besonderes bei

Beitrag #7612362 wurde vom Autor gelöscht.
von Max H. (nilsp)


Lesenswert?

Erich schrieb:
> 850 nm und 940 nm (nm = Nanometer) sind gängige Werte für IR-LEDs in der
> Überwachungstechnik.
>
> nichts besonderes bei

Korrekt, aber warum lassen sie sich als Diode nicht messen und lassen in 
Durchlassrichtung erst dann Strom fließen, wenn ordentlich Licht drauf 
kommt?

Beitrag #7612365 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Peter R. (pnu)


Lesenswert?

Da gibt es im Datenblatt  wohl Artefakte aus der Übersetzung aus dem 
Chinesischen.

Auf dem Bild der Diode steht z.B. Anode, im Datenteil Emitter bzw 
Kollektor.
Vielleicht hat man sich da auf die Schnelle mit dem Bild einer andren 
Dieode beholfen.

Die 10µs bei den Zeiten deuten auf einen Fototransistor hin, PINs sind 
meist recht schnell und haben eher mit ns zu tun.

Die Kapazität des PIN-Teils ist so groß, relativ zum kleinen Transistor, 
dass solche Fototransistoren schnarchlangsam sind, denn das PIN ist da 
eine Kapazität zwischen C und B des Transistors.
Und das bewirkt dann die 10µs .

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Max H. schrieb im Beitrag #7612365:
> Jörg R. schrieb:
>> Max H. schrieb:
> Genau wegen solchen #Piep# wie Du, und solchen Antworten

Mit solchen Beleidigungen solltest Du etwas vorsichtiger sein. Oder 
glaubst Du tatsächlich dass Du hier komplett anonym bist? Ist aber auch 
egal, die Beleidigung wird eh gelöscht.

> schreibe ich hier nicht unter meine Namen.

Was glaubst Du wie mich das Interessiert?

> Du hast offensichtlich meinen Post nicht mal gelesen.

Doch, trotz der nichtssagenden Titelzeile.

: Bearbeitet durch User
von Marci W. (marci_w)


Lesenswert?

Max H. schrieb im Beitrag #7612365:

> Genau wegen solchen Arschlöchern wie Du,

Sag mal, was ist denn mit dir los. Was soll diese Beleidigung?!
Da sollte man eigentlich über eine Sperre nachdenken.
Auch wenn es hier manchmal ruppig zugeht, aber solche Ausfälle müssen 
nun wirklich nicht sein. Und Du hattest ja immerhin die Chance, vor dem 
"Beitrag veröffentlichen"-Button einmal bis auf zehn zu zählen!

> Du hast offensichtlich meinen Post nicht mal gelesen.

Und wenn schon!

<kopfschüttel>

ciao

Marci

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
>> Habe ich gar einen Fototransistor in der Hand?
>
> Nein, es sei denn es stimmt nicht was Du geschrieben hast.

Was stimmt nicht?

Aber alles, was im DB drin steht, spricht für einen Fototransistor. 
Angaben von Uce-Spannungen, schnarchlangsame Umschaltzeiten, hohe 
Empfindlichkeit, ...

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Jens G. schrieb:
> Aber alles, was im DB drin steht, spricht für einen Fototransistor.
> Angaben von Uce-Spannungen, schnarchlangsame Umschaltzeiten, hohe
> Empfindlichkeit, ...

Ja, aber die Erkenntnis hatte schon jemand vor Dir. Selbst der TO hat es 
vermutet.

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Jörg R. schrieb:
> Jens G. schrieb:
>> Aber alles, was im DB drin steht, spricht für einen Fototransistor.
>> Angaben von Uce-Spannungen, schnarchlangsame Umschaltzeiten, hohe
>> Empfindlichkeit, ...
>
> Ja, aber die Erkenntnis hatte schon jemand vor Dir.

Ja, eine zweite Meinung kann ja nicht schaden ...

> Selbst der TO hat es vermutet.

Unwichtig. Denn eben weil er es nur vermutet hat, hat er den Thread ja 
aufgemacht, um eine Antwort darauf zu bekommen. Nach Deiner Logik hätte 
also gar keiner antworten müssen ...

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Max H. schrieb:
> Habe ich
> gar einen Fototransistor in der Hand?

Eindeutig: ja.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

https://www.eve.de/huiyuan-opto-electronic-5-mm-fotodiode-klar-10-10-us-silikon-5013m1c.html
Da steht nix von PIN. Auch in Schwarz erhältlich (für Schwarzlicht?) und 
in 3mm Durchmesser als 3004M1C bzw. D

Beim Hersteller gibt es nur LEDs, keine Sensoren:
http://www.hyledchina.com/list/?10_1.html

Conrad und ELV haben dasselbe Datenblatt.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Christoph db1uq K. schrieb:
> Beim Hersteller gibt es nur LEDs, keine Sensoren:

Hat eben ein anderer Chinese hergestellt. Und weil Langnase unbedingt 
auch Sensor wollte, wurde eben schnell zugekauft und ein Datenblatt 
gestümpert.

von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Christoph db1uq K. schrieb:
> 
https://www.eve.de/huiyuan-opto-electronic-5-mm-fotodiode-klar-10-10-us-silikon-5013m1c.html
> Da steht nix von PIN. Auch in Schwarz erhältlich (für Schwarzlicht?)

Nö, das ist ein Filter für sichtbares Licht, der hauptsächlich IR 
passieren lässt. In den Achzigern hat man ein Stück belichteten Farbfilm 
genommen, ging auch :-)

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Gerald B. schrieb:
> Nö, das ist ein Filter für sichtbares Licht, der hauptsächlich IR
> passieren lässt. In den Achzigern hat man ein Stück belichteten Farbfilm
> genommen, ging auch :-)

Erinnert mich an einen Bekannten, der hatte Bedarf an etwas größerer 
Menge. Also 36er Film gekauft, Film aus Patrone rausgezogen, wieder 
reingespult, natürlich bei Tageslicht. Statt der erhofften 
Negativstreifen kam vom Labor ein Entschuldigungsschreiben und ein neuer 
Film.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

> ein Datenblatt gestümpert.

Das Datenblatt zum schwarzen Typ schreibt nichts anderes, die Kurve der 
"Spectral Sensitivity" sieht genauso aus. Das C haben sie vorne unter 
"Descriptions" nicht mal durch D ersetzt. Copy & paste eben. Da steht 
auch im Text "5013M1C is a high speed and high sensitive PIN 
photodiode".
Die Spannungsangaben sind wie schon erwähnt für Transistoren "CE0" also 
zwischen Collector und Emitter bei offener Basis.

Beitrag #7612835 wurde vom Autor gelöscht.
Beitrag #7612840 wurde vom Autor gelöscht.
von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

H. H. schrieb:

>> Nö, das ist ein Filter für sichtbares Licht, der hauptsächlich IR
>> passieren lässt. In den Achzigern hat man ein Stück belichteten Farbfilm
>> genommen, ging auch :-)
>
> Erinnert mich an einen Bekannten, der hatte Bedarf an etwas größerer
> Menge. Also 36er Film gekauft, Film aus Patrone rausgezogen, wieder
> reingespult, natürlich bei Tageslicht. Statt der erhofften
> Negativstreifen kam vom Labor ein Entschuldigungsschreiben und ein neuer
> Film.

Ich habe gehört, man solle unbelichteten Diafilm nehmen. Da gab es
eigentlich immer kleine Stücke am Anfang und am Ende. Ob es bei
belichteten Negativfilm und unbelichteten Diafilm bezüglich der IR-
Eigenschaften gibt, weiss ich nicht.
Gruss an die Diasfreunde:
Buenos Dias.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Ob es bei
> belichteten Negativfilm und unbelichteten Diafilm bezüglich der IR-
> Eigenschaften gibt, weiss ich nicht.

Keine relevanten Unterschiede.

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Christoph db1uq K. schrieb:
> Beim Hersteller gibt es nur LEDs, keine Sensoren:
> http://www.hyledchina.com/list/?10_1.html

Naja, da gibt's noch nicht mal Datenblätter ...

Beitrag #7613000 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7613002 wurde von einem Moderator gelöscht.
Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.