Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Nachhilfe Elektrotechnik bzw. Mathematik


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Johann H. (johann_h821)


Lesenswert?

Liebe Freunde!

Wer kann mir helfen?
Bin ein HTL Ingenieur, der alles vergessen hat, und selbst gerne 
Nachhilfe geben würde, sobald ich es selbst verstehe.

LG, Hannes

von Uwe (neuexxer)


Lesenswert?

Frag' die neu hinzu(ge)kommenden 'Fachkräfte/iNNen' ...

von Georg M. (g_m)


Lesenswert?


von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Johann H. schrieb:
> HTL Ingenieur

HTL-Abschluss ist doch gleichauf mit Abi/Matura richtig?

: Bearbeitet durch User
von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> HTL-Abschluss ist doch gleichauf mit Abi/Matura richtig?

So ungefähr. Allerdings darf sich der Absolvent damit noch nicht "Ing" 
nennen.
Nach https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6here_Technische_Lehranstalt
braucht es dazu Zitat:
"Nach drei Jahren ingenieurmäßiger Berufspraxis kann auf Antrag die 
Qualifikationsbezeichnung Ingenieur (Ing.) verliehen werden"

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> "Nach drei Jahren ingenieurmäßiger Berufspraxis kann auf Antrag die
> Qualifikationsbezeichnung Ingenieur (Ing.) verliehen werden"

Ja sowieso ein Witz. Abiturient mit 3 Jahren Praxis darf sich Ing. 
nennen. Und da soll nochmal jemand sagen die Österreicher hätten keinen 
Humor.

: Bearbeitet durch User
von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Johann H. schrieb:
> und selbst gerne
> Nachhilfe geben würde, sobald ich es selbst verstehe.

Das allein birgt schon ein enormes Problempotential.
Wer nur eine Lehrbuchseite weiter ist als diejenigen welche unterrichtet 
werden, den wird selbst die kleinste Frage außerhalb der Komfortzone 
kalt erwischen.

von Johann H. (johann_h821)


Lesenswert?

Norbert schrieb:
> Johann H. schrieb:
>> und selbst gerne
>> Nachhilfe geben würde, sobald ich es selbst verstehe.
>
> Das allein birgt schon ein enormes Problempotential.
> Wer nur eine Lehrbuchseite weiter ist als diejenigen welche unterrichtet
> werden, den wird selbst die kleinste Frage außerhalb der Komfortzone
> kalt erwischen.

Ja, das könnte der Fall sein.
Vielleicht sollte ich ganz bei mir bleiben!
Selbst lernen!

von Johann H. (johann_h821)


Lesenswert?

> Ja sowieso ein Witz. Abiturient mit 3 Jahren Praxis darf sich Ing.
> nennen. Und da soll nochmal jemand sagen die Österreicher hätten keinen
> Humor.

So genau hab ich das nie betrachtet.
Ein Ingenieur im Sinne, dass ich etwas entwickle war ich eigentlich nie.
Im Prinzip von Elektronik keine Ahnung.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Johann H. schrieb:
>> Ja sowieso ein Witz. Abiturient mit 3 Jahren Praxis darf sich Ing.
>> nennen. Und da soll nochmal jemand sagen die Österreicher hätten keinen
>> Humor.
>

> Ein Ingenieur im Sinne, dass ich etwas entwickle war ich eigentlich nie.

Die EB definiert einen Ing bzw. die Ing-Wissenschaft wie folgt:

"die schöpferische
Anwendung wissenschaftlicher Prinzipien auf Entwurf und Entwicklung
von Strukturen, Maschinen, Apparaten oder Herstellungsprozessen
oder Arbeiten, wobei diese einzeln oder in Kombination
verwendet werden; oder dies alles zu konstruieren und zu betreiben
in voller Kenntnis seines Entwurfs; oder dessen Verhalten unter 
bestimmten
Betriebsbedingungen vorherzusagen; alles dies im Hinblick
auf eine gewünschte Funktion, Wirtschaftlichkeit des Betriebs und 
Sicherheit
von Leben und Eigentum"

> Im Prinzip von Elektronik keine Ahnung.

Keinen Vorwurf. Woher soll es kommen? Normalerweise studiert man für 
sowas.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Probiere es damit:

Repetitorium der Ingenieurmathematik Teil 1
Amazon.de
https://www.amazon.de › Repetitorium-Ingenieurmathe...
repetitorium der ingenieurmathematik von www.amazon.de
Die in der Vorlesung "Mathematik für Ingenieure" vorgestellte Mathematik 
wird anhand von über 1000 durchgerechneten Beispielen und Aufgaben mit 
Lösungen ...
Bewertung: 3,6 · ‎ 11 Rezensionen · ‎ 2,99 € · ‎ Auf Lager

Repetitorium der Ingenieurmathematik Teil 1
Medimops
https://www.medimops.de › ... › Ingenieurmathematik
repetitorium der ingenieurmathematik von www.medimops.de
Repetitorium der Ingenieurmathematik Teil 1 von Dietrich Feldmann 
Taschenbuch bei medimops.de bestellen. Gebraucht günstig kaufen & 
sparen.
4,08 € · ‎ Auf Lager

Repetitorium der Ingenieurmathematik Teil 2 (Numerische ...
Amazon.de
https://www.amazon.de › Repetitorium-Ingenieurmathe...
repetitorium der ingenieurmathematik von www.amazon.de
Repetitorium der Ingenieurmathematik Teil 2 (Numerische Mathematik) | 
ISBN: 9783923923045 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand 
und Verkauf duch ...

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> HTL-Abschluss ist doch gleichauf mit Abi/Matura richtig?
>
> So ungefähr. Allerdings darf sich der Absolvent damit noch nicht "Ing"
> nennen.

Darf sich in Österreich dafür nich praktisch jeder "Magister" nennen?
Also z.B. "Magister Latrinum" für den ausgebildeten Kanalarbeiter. :)

von Rbx (rcx)


Lesenswert?

Johann H. schrieb:
> Bin ein HTL Ingenieur, der alles vergessen hat, und selbst gerne
> Nachhilfe geben würde, sobald ich es selbst verstehe.

Ja und wo ist jetzt genau das Problem?

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Rbx schrieb:
> Johann H. schrieb:
>> Bin ein HTL Ingenieur, der alles vergessen hat, und selbst gerne
>> Nachhilfe geben würde, sobald ich es selbst verstehe.
>
> Ja und wo ist jetzt genau das Problem?

Das Problem sollte sich allein aus dem zitierten Satz ergeben. Sozusagen 
inhärent.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Wollvieh W. schrieb:
> Darf sich in Österreich dafür nich praktisch jeder "Magister" nennen?

Am besten ist immer noch die "Frau Doktor" wenn der Ehemann einen 
Doktortitel hat.
Ob das anders herum auch funktioniert? Also "Herr Doktor", wenn die 
Ehefrau einen Doktor hat?

von F. M. (foxmulder)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> HTL-Abschluss ist doch gleichauf mit Abi/Matura richtig?

Jein
Eigentlich ist die HTL eine Kombination einer Lehre (zB. Elektroniker) 
mit der Matura, darum dauert sie auch 5 Jahre anstatt den üblichen 4 
Jahren für eine Oberstufe.
Früher hat man im Laufe der HTL sogar die jeweilige Gesellenprüfung 
abgelegt, außerdem beinhaltet die HTL die sog. "Unternehmerprüfung" dh. 
man darf sich danach selbstständig machen.

https://www.htlpinkafeld.at/elektronik/ausbildung/reife-und-diplompruefung/

Auch wenn es dir nicht schmecken wird, die Ausbildung ist tatsächlich 
recht umfangreich, das hat nichts mit einem "technischen Gymnasium" etc. 
zu tun.
Wir hatten alleine 4h pro Woche Digitaltechnik wo wir AVR/FPGAs 
verwendet haben, digitale Signalverarbeitung, Regelungstechnik etc.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

F. M. schrieb:
> Wir hatten alleine 4h pro Woche Digitaltechnik wo wir AVR/FPGAs
> verwendet haben, digitale Signalverarbeitung, Regelungstechnik etc.

Pff dann vergleich das mal mit Uni-Stoff den richtige Ings oder Infs so 
abbekommen. Nach einer Vorlesung Theoretische Informatik fängt ein HTler 
an zu weinen wie ein kleines Mädchen.

: Bearbeitet durch User
von Rbx (rcx)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Das Problem sollte sich allein aus dem zitierten Satz ergeben. Sozusagen
> inhärent.

Eigentlich nicht. Der Nachhilfeteil sollte schon konkretisiert werden, 
also Leute, Ausbildungspläne, Inhalte, Herausforderungen, Mithelfer, 
dies und das..

Oder wie mal ein guter Freund so gerne meinte: man muss nicht alles 
wissen, sondern nur wissen, wo man nachschlagen muss.
So ganz einfach sind die Dinge dann irgendwie doch nicht - aber man kann 
sich zumindest grob daran orientieren.

von Fynn P. (fynn23)


Lesenswert?

> Am besten ist immer noch die "Frau Doktor" wenn der Ehemann einen
> Doktortitel hat.
> Ob das anders herum auch funktioniert? Also "Herr Doktor", wenn die
> Ehefrau einen Doktor hat?

Hab ich noch nie so gehört. Eine Frau Doktor ist immer eine Frau mit 
Doktortitel. Alles andere wäre ja absurd.

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

Fynn P. schrieb:

> Hab ich noch nie so gehört. Eine Frau Doktor ist immer eine Frau mit
> Doktortitel. Alles andere wäre ja absurd.

Und Frau Bäckermeister ist eine Frau mit einem Bäckermeister. :)

von Rolf (rolf22)


Lesenswert?

Fynn P. schrieb:
> Eine Frau Doktor ist immer eine Frau mit
> Doktortitel. Alles andere wäre ja absurd.

Im Leben ist sehr vieles absurd. Das wirst du noch lernen (müssen). ;-)

Mir hat mal ein Professor eine Beule ins Auto gefahren. Als ich wegen 
der Schadensregulierung angerufen habe, meldete sich seine Frau mit 
"Hallo, hier ist Frau Professor X." Und nein, die hatte keinen Titel. 
Ihrer Diktion nach zu beurteilen, war sie überhaupt keine Akademikerin.
Und das war in D, nicht in Österreich. :-)

In Österreich ist jeder mit anständigen Klamotten in einem anständigen 
Restaurant ein "Herr Ingenieur". Außer, wenn er ein "Herr Hofrat" ist. 
:-)))

von Rolf (rolf22)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Das Problem sollte sich allein aus dem zitierten Satz ergeben. Sozusagen
> inhärent.

Du bist sicher, dass die Zielperson diese feine εἰρωνεία versteht?

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Fynn P. schrieb:
> Hab ich noch nie so gehört. Eine Frau Doktor ist immer eine Frau mit
> Doktortitel. Alles andere wäre ja absurd.

In Österreich sagt man: "Die hat auf dem Standesamt promoviert".

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Rolf schrieb:
>
> In Österreich ist jeder mit anständigen Klamotten in einem anständigen
> Restaurant ein "Herr Ingenieur". Außer, wenn er ein "Herr Hofrat" ist.
> :-)))

Es gibt dort auch Frauen mit anständiger Kleidung!

von Joe G. (feinmechaniker) Benutzerseite


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Ob das anders herum auch funktioniert? Also "Herr Doktor", wenn die
> Ehefrau einen Doktor hat?

Funktioniert bestens bei mir ;-)

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Ralf X. schrieb:
> Rolf schrieb:
>>
>> In Österreich ist jeder mit anständigen Klamotten in einem anständigen
>> Restaurant ein "Herr Ingenieur". Außer, wenn er ein "Herr Hofrat" ist.
>> :-)))
>
> Es gibt dort auch Frauen mit anständiger Kleidung!

Ich frage mich ob dann eine Tochter eines Menschen mit Doktortitel ein 
"Fräulein Doktor" ist, oder der Sohn ein "Herrlein Doktor".

SCNR

von Rudi K. (ykabel)


Lesenswert?

Rolf schrieb:
> In Österreich ist jeder mit anständigen Klamotten in einem anständigen
> Restaurant ein "Herr Ingenieur". Außer, wenn er ein "Herr Hofrat" ist.
> :-)))

oder wenn der Dorfschullehrer beim Dorfbäcker als "Herr Professor" 
begrüsst wird

von Johann H. (johann_h821)


Lesenswert?

Nun mein Feedback nach dem vielen Geplänkel.

Um Nachhilfe zu geben muss man meiner Meinung nach kein Professor sein.
Einer meiner Lehrer erzählte, dass er selbst kein sehr guter Student 
war.

Manche erklären ihren Klassenkameraden den Stoff.
Oft auch erfolgreich.

Der Stoff um den es jetzt geht ist Elektrotechnik erstes Semester.
Der betroffene Student muss eigentlich nur das Rezept verstehen, wie man 
diese Schaltungen berechnet und muss eigentlich keine Differenziale 
herleiten.

Das alles sollte für mich machbar sein.
Natürlich brauche ich auch etwas Zeit bzw. Routine.

Genies tun sich nicht automatisch leicht etwas zu erklären, weil sie oft 
nicht verstehen, was da schwer zu verstehen ist.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Johann H. schrieb:
> eigentlich nur das Rezept verstehen,

Also Knoten- und Maschenregel anwenden.

Zum Lösen sollte er sich auch mal wxmaxima ansehen. Das kann Gleichungen 
auch mit Variablen lösen.

: Bearbeitet durch User
von Max (bit8)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Johann H. schrieb:
>> HTL Ingenieur
>
> HTL-Abschluss ist doch gleichauf mit Abi/Matura richtig?

Und Dein Frührentenantrach von 99 is auch ein WItz.

Cyblord -. schrieb:
> Pff dann vergleich das mal mit Uni-Stoff den richtige Ings oder Infs so
> abbekommen. Nach einer Vorlesung Theoretische Informatik fängt ein HTler
> an zu weinen wie ein kleines Mädchen.

Und Du hast das bestimmt im 5. Job noch, bis wir Dir die Frührente nahe 
gelegt haben.
Außer Schwatzen kommt da bestimmt nichts.
99% der HTLer haben und werden mehr geleistet haben, als Du jemals Dir 
hättest vorstellen können.

Nimm Deine Frührente und setzt Dich mit der B Zeitung auseinander geh 
zur VHS und lerne Deinen Namen tanzen, dann kannst Du gerne bei mir 
angetanzt kommen...

Tpyisch diese Jungedn von heute wollen die größten sein, weil sie 
angeblich auf einer Uni simuliert haben, und lesen sich was an und 
meinen Äpfel mit Brienen zu vergleichen.

Der Gehirnskasten bei Dir ist auf FRÜHRENTE da kommt nichts mehr raus, 
verstanden? Tanz Deinen Namen und fertig.

Achja in einer HTL wärst Du nach einer Klausurwelle wieder auf 
Krankenschein... Kennen wir doch alles bei Dir schon...

Bitte tu Dir und uns einen gefallen und steck Dir getrollte B-Zeitung 
ganz tief in den Rachen, dann ist alles gut...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.