Forum: Platinen Ist Hilti am Schummeln?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jens (ghosts)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ist Hilti am Schummeln? Angeblich hätten die neuen Hilti Aufladegeräte 
3G und SIM eingebaut jedoch ist mir beim Öffnen des Gehäuse nichts 
derartiges aufgefallen. Oder bin ich Blind?

: Bearbeitet durch User
von Lutz B. (lutzbroszio)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Warum sollten sie schummeln?

Wird vermutlich eine eSIM verbaut sein und die Antenne in der 
Leiterplatte. Mögliche Antennenstruktur im Anhang

von Klar P. (Firma: Reinigungsmittel) (klar_putz)


Lesenswert?

Früher hat man den Verkäufer gebeten, das er die Features und Bedienung 
vorführt. Wenn nicht am Verkauften Exemplar dann wenigstens am 
Vorfürmodell.

Genauso soltte man es hier halten, der Verkäufer ist verpflichtet die 
versprochenen Features zu zeigen. Vielleicht stellt es sich ja dann 
heraus, das eine Fehllieferung vorliegt. Oder eine Fehlbestellung, soll 
ja vorkommen das mancher Kunde die falsche Bestellbezeichnung 
hinterlässt.

Kurz: hier biste falsch, frag den Händler.

PS:
> 3G und SIM eingebaut

3G ist doch inzwischen abgeschaltet/offline ?!
https://www.heise.de/tipps-tricks/3G-Abschaltung-alles-was-Sie-ueber-das-Ende-wissen-muessen-6166283.html

: Bearbeitet durch User
von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Klar P. schrieb:
> der Verkäufer ist verpflichtet die
> versprochenen Features zu zeigen.

Ach, ist der das?

Oliver

von Klar P. (Firma: Reinigungsmittel) (klar_putz)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:
> Klar P. schrieb:
>> der Verkäufer ist verpflichtet die
>> versprochenen Features zu zeigen.
>
> Ach, ist der das?
>
> Oliver

Naja wenn der Kunde drauf besteht kann man ihm auch "die Katze im Sack" 
verkaufen.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Jens schrieb:
> Aufladegeräte 3G und SIM eingebaut

Hier wird man auch bereits bespitzelt.

von Klar P. (Firma: Reinigungsmittel) (klar_putz)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Jens schrieb:
>> Aufladegeräte 3G und SIM eingebaut
>
> Hier wird man auch bereits bespitzelt.

Ist ja auch auf Baustellen, dem typischen Aufstellort von 
Hilti-Ladegeräten, dringend geboten:
https://www.youtube.com/watch?v=HcJQkJ-Pjhs

von Jens (ghosts)


Lesenswert?

hmm ich sehe da nichts wo soll da denn eine Antenne sein, da sind doch 
nur Verbindungen.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Klar P. schrieb:
> der Verkäufer ist verpflichtet die
> versprochenen Features zu zeigen.

nö die können ja nicht mal ein Autoradio erklären.

von Andreas B. (bitverdreher)


Lesenswert?

Klar P. schrieb:
> der Verkäufer ist verpflichtet die
> versprochenen Features zu zeigen

Nö, aber der Käufer ist aber auch nicht verpflichtet, dort zu kaufen.

von Michael (Firma: HW Entwicklung) (mkn)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> Hier wird man auch bereits bespitzelt.

Nun ist es soweit.
Du hast mein komplettes Kontingent an negativen Bewertungen verbraucht.
Schade eigentlich.
Du schreibst so viele dumme Sachen das ich nicht genügend lesenswerte 
Beiträge finde um das Kontingent wieder aufzufüllen.

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Klar P. schrieb:
> Oliver S. schrieb:
>> Klar P. schrieb:
>>> der Verkäufer ist verpflichtet die
>>> versprochenen Features zu zeigen.
>>
>> Ach, ist der das?
>>
>> Oliver
>
> Naja wenn der Kunde drauf besteht kann man ihm auch "die Katze im Sack"
> verkaufen.

Der Verkäufer wird, wenn er seinen Job ernst nimmt und etwas verkaufen 
will, dem Kunden gerne alle Features zeigen. Müssen muß der aber gar 
nichts, nicht mal jedem Kunden was verkaufen.

Oliver

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Jens schrieb:
> Angeblich hätten die neuen Hilti Aufladegeräte 3G und SIM eingebaut

Wozu ?

Jeder Aufladevorgang bucht 1€ vom Firmenkonto ab ?

Bei nicht-Bezahlung der Auflademonatspauschale wird das Ladegerät 
deaktiviert ?

"Zu den gesammelten Daten gehören Informationen wie die Nutzung des 
Werkzeugs, der Standort des Ladegeräts"

klingt nach Unsinn den man unbedingt vermeiden will. Also Hilti aus dem 
Portfolio streichen. Wenn sie nicht sowieso schon gestrichen wären.

von Klar P. (Firma: Reinigungsmittel) (klar_putz)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> klingt nach Unsinn den man unbedingt vermeiden will. Also Hilti aus dem
> Portfolio streichen. Wenn sie nicht sowieso schon gestrichen wären.

Das nenne ich mal ein Beispiel für Verfolgswahn:

einfach mal einen Werkzeughersteller auf eine Boykottliste setzen nur 
weil irgendein Dahergelaufener in irgendeinem Internetforum irgendwas 
Unsinniges behauptet.

von Michael (Firma: HW Entwicklung) (mkn)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> "Zu den gesammelten Daten gehören Informationen wie die Nutzung des
> Werkzeugs, der Standort des Ladegeräts"

Für Firmen die Zustand, Ort und Nutzungsintensität ihrer hochwertigen 
Werkzeuge tracken wollen, die einen hohen Freizeitwert haben, ist das 
recht sinnvoll.
Hilti lässt sich gut dafür bezahlen denen diesen Service zu bieten.

Das damit auch Fragen zu den Pausenzeiten und schleppendem Fortgang auf 
der Baustelle beantwortet werden können ist sicher ein nicht völlig 
unbeabsichtigter Nebeneffekt.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Klar P. schrieb:
> Das nenne ich mal ein Beispiel für Verfolgswahn:
>
> einfach mal einen Werkzeughersteller auf eine Boykottliste setzen nur
> weil irgendein Dahergelaufener in irgendeinem Internetforum irgendwas
> Unsinniges behauptet.

Offenbar ist das kein Unsinn. Aus der Hilti-Nuron-FAQ:

"Wie funktionieren die intelligenten Konnektivitätsfunktionen der 
Nuron-Geräte?

Nuron-Geräte erzeugen Daten, die auf dem angeschlossenen Akku 
gespeichert werden. Während der Akku aufgeladen wird, werden die Daten 
sicher über das Mobilfunknetz an eine gesicherte Cloud gesendet. Ihre 
Arbeitsabläufe werden nicht unterbrochen, da keine besondere 
Einrichtung, Konfiguration oder sonstige Aktion erforderlich ist. Die 
Nuron-Daten können Ihnen proaktive Services zur Verfügung stellen, die 
dazu beitragen, Ausfallzeiten zu reduzieren (z. B. Warnungen zum 
Akkuwechsel). Die Daten geben auch Aufschluss über den Standort und die 
Nutzung der Geräte und liefern Ihnen verwertbare Erkenntnisse, damit Sie 
fundiertere Entscheidungen über Ihre Werkzeugausgabe treffen können. 
Diese datenbasierten Services sind über ON!Track per App und Internet 
verfügbar."

Der Heimwerker benötigt das eher nicht ;-)

Ob Firmen Standorttracking benötigen? Möglich.

von Michael (Firma: HW Entwicklung) (mkn)


Lesenswert?

Chris D. schrieb:
> Ob Firmen Standorttracking benötigen?
Wenn die halbe Crew dem Bauleiter das Häuschen baut obwohl die bei 
voller Bezahlung ganz woanders sein sollten, ist das keine ganz unnütze 
info.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Für Erkennung eines Gerätediebstahls völlig sinnlos, da ja 
offensichtlich nur beim Laden die Informationen aus dem Speicher im Akku 
gelesen und gesendet werden.
Geht nur, wenn der Dieb so blöd ist mit einem ebenfalls sendenden 
Ladegerät zu laden.

Wenn man damit erkennen könnte was genau ein Arbeiter macht, wäre das 
nach deutschem Recht wohl schon ziemlich grenzwertig.
Aber weder erkennt das Gerät wer es bedient, noch was der Bediener sonst 
tut wenn das Gerät ausgeschaltet ist.
Und kein Handwerker benutzt die Hilti 8h/Tag. Wer das glaubt war noch 
nie auf einer Baustelle.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Michael schrieb:
> Nun ist es soweit.
> Du hast mein komplettes Kontingent an negativen Bewertungen verbraucht.

Perfekt.

In dem Falle sind das aber Neidminusse. Die schoene Vorlage fuer eine 
Aluhutspitze haetten andere auch haben wollen. Tja, zu spaet.

von Jens (ghosts)


Lesenswert?

Was muss ich entfernen oder zerkratzen damit die nicht sehen können das 
ich nebenbei arbeite?

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

3G ist doch eh abgeschaltet. ;)

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

René H. schrieb:
> 3G ist doch eh abgeschaltet. ;)

Nicht in Liechtenstein.

von Kai B. (kaib) Benutzerseite


Lesenswert?

Jens schrieb:
> Was muss ich entfernen oder zerkratzen damit die nicht sehen können das
> ich nebenbei arbeite?

Garnichts. Leider ist nicht bekannt welches Ladegerät du da auseinander 
geschraubt hast.

Aber 5 Minuten recherchieren würde helfen anstatt hier irgendeine 
Schummelei aufgrund irgendwelcher "Behauptungen" zu unterstellen.
Bei den aktuellen Modellen zumindest ist das eine Zusatzoption CDM-22.
Siehe dazu:
https://www.hilti.de/c/CLS_CORDLESS_TOOLS_7123/CLS_CORDLESS_BATT_CHARGE_7123/CLS_CORDLESS_CHARGERS_7123/r13275404
> Datenkonnektivität – Austausch von Daten zur Geräte- und Akkunutzung mit der
> Hilti Cloud für effizientere Reparaturen und Informationen zur Optimierung
> der Geräteausgabe (optionales Datenmodul CDM-22 erforderlich)

CDM-22 Handbuch:
https://www.hilti.de/content/hilti/E3/DE/de/op-man.html/2336014/de

Alles andere wäre auch aus kostentechnischer Sicht viel zu teuer, so hat 
Hilti nur bei genau einem Produkt Zertifizierungsaufwand für den ganzen 
Funkkram und man kanns "kostengünstig" Updaten/nachrüsten

: Bearbeitet durch User
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?


von Jens (ghosts)


Lesenswert?

Also muss man diesen zusat Adapter haben um überhaupt diese sim 2g 3g 4g 
zu benutzen!!

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Aber weder erkennt das Gerät wer es bedient,

Wobei es halt auch Einzelkämpfer gibt, denen das Gerät praktisch fest 
zugeordnet ist.

> noch was der Bediener sonst tut wenn das Gerät ausgeschaltet ist.

Das kann man dann über die Daten der anderen Geräte herausfinden und hat 
dann einen lückenlosen Verlauf...

von Klar P. (Firma: Reinigungsmittel) (klar_putz)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> René H. schrieb:
>> 3G ist doch eh abgeschaltet. ;)
>
> Nicht in Liechtenstein.

Doch, ausser man lebt geistig noch in den vergangenen Jahren:
https://www.vaterland.li/liechtenstein/gesellschaft/der-3g-technologie-droht-das-ende-art-515013

von Carsten S. (dg3ycs)


Lesenswert?

Klar P. schrieb:
> H. H. schrieb:
>> René H. schrieb:
>>> 3G ist doch eh abgeschaltet. ;)
>>
>> Nicht in Liechtenstein.
>
> Doch, ausser man lebt geistig noch in den vergangenen Jahren:
> 
https://www.vaterland.li/liechtenstein/gesellschaft/der-3g-technologie-droht-das-ende-art-515013

Polen hat auch noch 3G, das soll aber in den nächsten Wochen wohl auch 
Geschichte sein. In Frankreich gibt es wohl (teilweise?) auch noch 3G, 
Ebenso in Belgien wenn auch noch seltener.

In den Niederlanden wurde dagegen 2G (nahezu, ein Provider hat oder 
hatte wohl noch einige BTS) komplett abgeschaltet und 3G für die 
Grundabdeckung (also die Rolle die 2G bei uns hat) bis jetzt in Funktion 
belassen.

Gruß
Carsten

von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Letzte Woche habe ich in Italien ein 3G-Netz gesehen (und mein 
Smartphone sich darin eingebucht). Aber dafür gibt es dort 
hervorragendes Essen.

von Rene K. (xdraconix)


Lesenswert?

Ich arbeite in der Baubranche. Und ja, wir finden dieses "Feature" 
extrem sinnvoll.

Punkt 1: Diebstahl - ihr glaubt gar nicht wie viele Geräte / Ladegeräte 
und einzelne Akkus von den Baustellen verschwinden. Das sind 
unglaubliche Summen. Klar, jeder Arbeiter ist dafür verantwortlich seine 
Sachen bei sich zu behalten. Aber in der Realität stehen die Ladegeräte 
an einer Steckdose und der Arbeiter auf einer Arbeitsbühne unter der 
Hallendecke.

Punkt 2: Service - wir sind verpflichtet die Geräte regelmäßig zu prüfen 
- Service und Jährliche Sicherheitsüberprüfung. Die Intervalle und 
Fehler bekommen wir nun von den einzelnen Geräten. Eine enorme 
Arbeitserleichterung für die Logistik und Werkstatt.


Nur weil Ottonormal Heimverbraucher damit nichts anfangen kann. Heißt 
dies nicht das es nicht sinnvoll ist oder ein Teil der großen 
Weltverschwörung darstellt.

Geht, und kauft Parkside Werkzeug bei Lidl!

von Michael G. (michael_g968)


Lesenswert?

Diebstahl auf der Baustelle, kann man ja auch in der zeitung lesen, was 
da alles verschwindet, ... und bei dem Personal was da teilweise 
anwesend ist, wen wundert's.

Aber wie soll das ein GSM Module in der Ladestation diebstahl von einem 
AKKU Verindern, wenn das Module nur aufgesteckt ist und dazu noch 
optional?
Du erkennst doch nur, das deine Ladestation einen Akku lädt, den du 
nicht im System hast, ... "Vermutlich wurde auf der Baustelle nur so 
lange im ring getauscht bis jeder wieder einen hat, halt nur nicht 
seinen."

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Michael G. schrieb:
> Diebstahl auf der Baustelle, kann man ja auch in der zeitung lesen, was
> da alles verschwindet, ... und bei dem Personal was da teilweise
> anwesend ist, wen wundert's.

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/kantonsgericht-stgallen-kupferkabel-von-baustelle-gestohlen-beschuldigter-kommt-in-der-berufungsverhandlung-milder-davon-ld.2106306

von Michael (Firma: HW Entwicklung) (mkn)


Lesenswert?

Michael G. schrieb:
> Du erkennst doch nur, das deine Ladestation einen Akku lädt, den du
> nicht im System hast,

Man erkennt mit der nötigen Ausstattung das die Ladestation im 
Klaumichelring 8 steht statt auf der Baustelle wo sie seit Tagen 
unauffindbar ist und zwei Akkus lädt die sich schon vor 3 Wochen auf 
einer anderen Baustelle verdünnisiert haben.

Und da jemand der seinen Job wegen einem Akku riskiert nicht die hellste 
Kerze auf der Torte ist, ist die Chance nicht schlecht den zu kriegen 
oder wenigstens abzuschrecken.
Es gibt keinen 100%tigen Schutz.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.