Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug PCWork 09a Lötstation - Erfahrung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max (kurzschlussprofi)


Lesenswert?

Moin Leute,

Ich bin momentan auf der Suche nach einer halbwegs vernünftigen 
Lötstation.
In der näheren Auswahl sind die ZD 931 oder ZD 937. Bei Reichelt habe 
ich auch die PCW 09a gefunden, jedoch scheint es zu der keine 
Erfahrungsberichte im Netz zu geben. Auf der Website von PC Work werden 
nur die Multimeter aufgeführt. Vielleicht hat ja einer die bereits im 
Einsatz oder bereits im Abfall.

Die Lötstation soll für Arduino Projekte Einsatz finden, also z.B. Pins 
an Platinen löten (kein SMD löten). Verwendet wird bleifreies Lot.

PS: Ja ich weiß das Weller, JBC, Ersa ... unübertroffen sind, aber halt 
auch das doppelte Kosten. Aber ich glaube irgendeine geregelte 
Lötstation mit halbwegs vernünftigen Spitzen ist besser als mein 10 € 
LUX 60W Kolben, wo ich gefühlt nach jedem Löten die Spitze wechseln 
muss.

: Bearbeitet durch User
von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Max schrieb:
> PS: Ja ich weiß das Weller, JBC, Ersa ... unübertroffen sind, aber halt
> auch das doppelte Kosten.

Müssen sie nicht, wenn man sich mit Nachbauten anfreunden kann. Von 
Yihua gibt es die 982, einen Nachbau einer JBC-Lötstation, die mit 
Handstücken für C210- und C245-Lötspitzen arbeitet. Die kann man, wenn 
man sich traut, via Aliexpress für unter 60 EUR incl. Versand bekommen, 
oder man bezahlt einem Amazon-Händler das doppelte ...

https://www.amazon.de/dp/B0BNQ1ZL52

https://www.aliexpress.com/item/1005006184115892.html

Lötspitzen dafür kann man auch bei diversen Aliexpresshändlern bekommen.

von Reinhard R. (reirawb)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Harald K. schrieb:
> Müssen sie nicht, wenn man sich mit Nachbauten anfreunden kann. Von
> Yihua gibt es die 982, einen Nachbau einer JBC-Lötstation, die mit
> Handstücken für C210- und C245-Lötspitzen arbeitet.

Dieser Empfehlung möchte ich mich uneingeschränkt anschließen. Ich nutze 
eine solche Station seit einiger Zeit zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Meine Station hat nur das C210-Handstück, für die gröberen Sachen habe 
ich mir eine Dual-T12-Station selber zusammengebaut. Wenn ich die nicht 
schon hätte würde ich mir noch eine separate Yihua 982 mit 
C245-Handstück anschaffen, Lötkolbenwechsel nervt nur.

Da SMD kein Thema ist, würde ich dem TO eine Yihua 982 mit 
C245-Handstück empfehlen.

Reinhard

: Bearbeitet durch User
von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Lesenswert?

Max schrieb:
> In der näheren Auswahl sind die ZD 931 oder ZD 937. Bei Reichelt habe
> ich auch die PCW 09a gefunden, jedoch scheint es zu der keine
> Erfahrungsberichte im Netz zu geben.

Das dürfte eine umgelabelte Bakon BK969C, BK969D oder BK969S sein
https://www.bakon.cc/Bakon-BK969S-Ceramic-Heater-60W-Adjustable-Temperature-controlled-Digital-Display-Rework-Soldering-Station-pd47856454.html

Wenn du mindestens 200 Stück nimmst druckt Bakon dir dein eigenes Logo 
drauf
https://www.alibaba.com/product-detail/Bakon-BK969S-Ceramic-Heater-60W-Adjustable_1700006697088.html

Nicht ungewöhnlich für eine chinesische Firma. Denen ist ihre Marke 
nicht so wichtig, so lange jemand bei ihnen kauft.

> Auf der Website von PC Work werden
> nur die Multimeter aufgeführt.

Deren Geschichte über sich selbst https://pcworktools.com/?lang=de#brand 
klingt für mich eher wie ein Märchen - um es höflich auszudrücken. Für 
mich ist das ein ganz typischer China-Importeur der eine eigene "Marke" 
implementieren möchte.

> Vielleicht hat ja einer die bereits im
> Einsatz oder bereits im Abfall.

"900M" Spitzen, ein "905" genannter Handgriff. Das ist einer von vielen 
Hakko-Clonen oder ein Clone eines Clones eines Hakko-Clones ...  Die 
gibt es seit Jahren. Nichts besonderes, aber wenn der Hersteller es 
nicht grob verpfuscht hat, dann wird sie funktionieren.

Die gute Nachricht, generische 900M Ersatzspitzen gibt es wie Sand am 
Meer. So auch Ersatzteile für 905 Handgriffe, wie Heizungen. Das heißt, 
die wichtigsten Ersatzteile gibt es. Man steht nicht so schnell im 
Regen.

> ist besser als mein 10 €
> LUX 60W Kolben, wo ich gefühlt nach jedem Löten die Spitze wechseln
> muss.

Ja, aber seit das Patent für JBC abgelaufen ist, gibt es chinesische 
Nachbauten. Ähnlich für Hakko T12 Spitzen, für die es haufenweise 
Selbstbau-Lötstationen und Komponenten gibt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.