Forum: Haus & Smart Home Stromzähler mit Messpfad im Neutralstrang


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Petr Z. (petr_z)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Habe mir einen Einphasen Stromzähler aus China gekauft der Modbus, 
Zweirichtungszähler und anderen Schnick-schnack hat. Aber was mich total 
verwirt hat ist dass der Strom nicht zwischen den Phasenklemmen Lin und 
Lout gemessen wird sondern zwischen den Neutralklemmen des Stromzählers 
Nin Nout. Die Lin und Lout Klemmen dienen wohl nur der Spannungsmessung 
und es reicht nur eine L Klemme mit der Spannung zu versorgen.
Anscheinend sitzt der Stromtrafo oder der Stromshunt zwischen Nin und 
Nout. Die Klemmen Lin und Lout haben bei unbeschaltenem Stromzähler gar 
keine galvanische Verbindung. Das ist noch verwirrender weil nach dem 
Schaltplan beide Leiter L und N durch den Stromzähler durchgehen sollen. 
Die Zählerbezeichnung ist DDS661.
Wird der L Strompfad intern mit einem Relais durchverbunden? Sonst kann 
ja gar kein Stromkreis entstehen.
Hat jemand eine Erklärung für diese sonderbare Messschaltung?

: Verschoben durch Moderator
von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Woher du das wohl alles weißt...
Und was davon bei einem 1-phasigen Zwischenschaltzähler wohl alles 
wichtig ist...

Petr Z. schrieb:
> Hat jemand eine Erklärung für diese sonderbare Messschaltung?

Wenn du billigsten Krempel aus Asien kaufst hast du die Erklärung ja 
selber verursacht: es ist billigster.

von Petr Z. (petr_z)


Lesenswert?

Es gibt leider keine mir bekannten Dreiphasenstromzähler die die 
Wirkleistung und Wirkenergie sowohl für Lieferung und Bezug für die drei 
Phasen einzeln erfassen. Deshalb habe ich drei Einphasenzähler gekauft 
die das schön getrennt nach Phasen erfassen. Es ist ein Testaufbau in 
den ich kein grossen Geld investieren möchte und diese Zähler erfüllen 
die Voraussetzungen eigentlich am besten. Die meisten Stromzähler 
stammen wohl aus China und in der Beschreibung findet man bei keinem 
Zähler die genaue Messschaltung. Übrigens habe ich auch bei einem 
deutschen Präzisionshersteller eine Erwähnung gefunden dass der Shunt 
manchmal in den Neutralleiterstrang gelegt wird wegen der Möglichkeit 
des Anschlusses eines Oszilloskopes. Der Neutralleiterstrang liegt am 
Erdpotential und da besteht keine Gefahr der Beschädigung des 
Oszilloskopes. Insofern haben die Chinesen möglicherweise an sowas 
gedacht.
Ich denke dass dieses Forum dazu da ist unbekanntes zu klären. Statt 
dessen liefern sie nur wertloses dummes Gequatsche. Zum Thema scheinen 
sie nichts beitragen zu können. Ich hoffe sie fühlen sich nun wohl.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Ja, und jetzt?
Weiß der Zähler, welche Farbe der Draht hat?

von Petr Z. (petr_z)


Lesenswert?

Jetzt ist noch unklar wie der Lin Lout Strompfad der im unbeschaltenen 
Zustand keine galvanische Verbindung hat im Betrieb durchgeschalten 
wird.
Also der L Strompfad ist irgendwie schaltbar.

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Petr Z. schrieb:
> Es gibt leider keine mir bekannten Dreiphasenstromzähler die die
> Wirkleistung und Wirkenergie sowohl für Lieferung und Bezug für die drei
> Phasen einzeln erfassen.
Was ja eigenlich auch keinen Sinn macht, die Energie pro Phase zu 
erfassen.

Zähler, die die Leistungen per Außenleiter anzeigen können, gibt es 
genügend am Markt.

Gibt sogar Zähler, die ModBus TCP können...

von Petr Z. (petr_z)


Lesenswert?

Petr Z. schrieb:
> Jetzt ist noch unklar wie der Lin Lout Strompfad der im unbeschaltenen
> Zustand keine galvanische Verbindung hat im Betrieb durchgeschalten
> wird.
> Also der L Strompfad ist irgendwie schaltbar.
Berichtigung: Beim Multimeter ist ein Kabelbruch und darum wurde eine 
falsche Messung gemacht. Auch der L Strompfad ist galvanisch 
durchgängig. Mit anderem Multimeter festgestellt.
Aber die Messung findet tatsächlich im Neutralstrang.
Problem gelöst. Schliesse den Fall.

von Petr Z. (petr_z)


Lesenswert?

In meinem Fall ist die Leistung und Arbeit wirklich in jeder Phase 
wichtig. Sowohl Lieferung als auch Bezug.

von Petr Z. (petr_z)


Lesenswert?

Sven L. schrieb:
> Was ja eigenlich auch keinen Sinn macht, die Energie pro Phase zu
> erfassen.
>
> Zähler, die die Leistungen per Außenleiter anzeigen können, gibt es
> genügend am Markt.
>
> Gibt sogar Zähler, die ModBus TCP können...
Habe einen Sentron PAC4200 der Modbus TCP kann. Auch dieser Netz 
Analysator liefert nicht jede Phase einzeln. Genauso wie Janitza und 
ähnliche. Leider Fehlanzeige.

von H. H. (hhinz)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich hab ihn schnell mal umgezaubert, jetzt liegt der Stromsensor auf L.

: Bearbeitet durch User
von Re D. (re_d228)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Ich hab ihn schnell mal umgezaubert, jetzt liegt der Stromsensor auf L.

Nein! Jetzt zählt er rückwärts.

von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

Re D. schrieb:
> Nein! Jetzt zählt er rückwärts.

Dann vertausche In und out, sprich: Bau ihn andersrum in den Stromkreis, 
dann stimmts wieder. Alternativ kannst du ja in der Auswertenden Einheit 
das Vorzeichen vertauschen, womit das dann wiederum egal währe.
Wenn das ernst gemeint war, solltest du dringend noch einiges an Theorie 
lernen bevor du willenlos an der Verteilung herumschraubst.

Meine PV Anlage hat auch einen 3phasigen Zwischenzähler und da kann ich 
jede Phase einzeln sehen. Aber ich weiß gerade nicht, was das für ein 
Fabrikat ist.

von Ralf H. (ralf_h939)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Ich hab ihn schnell mal umgezaubert, jetzt liegt der Stromsensor auf L.
Und du bist dir sicher, dass die Isolation zum RS485 das auch hergibt? 
DA hätte ich große Bedenken...

von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

Ralf H. schrieb:
> Und du bist dir sicher, dass die Isolation zum RS485 das auch hergibt?
> DA hätte ich große Bedenken...

Du glaubst also, dass der RS485 auf dem N Potential (oder nur eine 
geringe Isolationsfestigkeit dahingehend aufweist) liegt? Na, ich hoffe 
ja mal nicht. 1kV muss das auf jeden fall isoliert sein, vermutlich 
sogar mehr. Andererseits... Chinaprodukte, wer weiß.

Aber bei Aliexpress gibt's für um die 5 Euro eine Isolationsstrecke für 
RS485. Für die Sicherheit.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Re D. schrieb:
> H. H. schrieb:
>> Ich hab ihn schnell mal umgezaubert, jetzt liegt der Stromsensor auf L.
>
> Nein! Jetzt zählt er rückwärts.

Nein, schau nochmals richtig hin.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Ralf H. schrieb:
> H. H. schrieb:
>> Ich hab ihn schnell mal umgezaubert, jetzt liegt der Stromsensor auf L.
> Und du bist dir sicher, dass die Isolation zum RS485 das auch hergibt?
> DA hätte ich große Bedenken...

Die solltest du auch andersrum haben, bei so einem Billigheimer.

von Petr Z. (petr_z)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So sieht die Seitenansicht aus mit dem Anschlussschema. Das Vertauschen 
von L und N widerspricht dem Schema bringt aber die Lösung des Problems. 
Im Drehstromnetz bei der Messung der drei Stränge mit 3x 1f Zählern ist 
es nicht anders zu lösen.
Sofern jemand einen 3f Stromzähler kennt der sowohl Bezug als auch 
Lieferung für Leistung und Energie in jeder Phase einzeln anzeigen kann 
bitte mitteilen. Aber ich denke nicht dass es einen gibt.
Mein Solarzähler kann nur Bezug anzeigen je Phase. Lieferung nur als 
Summe der 3 Phasen. Und das ist das Problem welches ich lösen möchte. 
Natürlich könnte ich zwei solcher Zähler nehmen und den Stromanschluss 
beim zweiten Umdrehen. Einer würde Bezug und der andere Lieferung 
messen.

von Nils B. (hbquax)


Lesenswert?

In fast jeder Photovoltaikanlage gibt es Zähler, die Leistung und Enrgie 
nach Phasen aufgelöst messen und RS485 haben. Google mal nach der 
DTSU666 Familie, gibts direkt messend und mit Klappwandlern.

von Tobias (tobmaster1985)


Lesenswert?

Der DTSU666 liefert zwar Spannung und Strom pro Phase, aber 
Energiezähler nur in der Summe für Import/Export. Dabei ist es egal, ob 
direkt oder mit Klemmen, original oder Sungrow Firmware.

von Nils B. (hbquax)


Lesenswert?

Gibt ja auch noch andere Geräte, Janitza, ABB, TQ ...

Ich weiß ja nicht, was der TE braucht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.