Forum: Offtopic Stellenagebote gewünscht?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jakub M. (Gast)


Lesenswert?

Hallo an Alle!

Ich wollte nur nachfragen, ob es in Ordnung ist hier eine Stellenanzeige 
aus dem Bereich Elektrotechnik zu posten?
Ich bin ein Recruiter und suche nach passenden Kandidaten für ein 
deutsches Unternehmen, genauer gesagt Inbetriebnehmer im Bereich 
Elektrotechnik.
Vielen Dank!

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Jakub M. schrieb:
> Ich bin ein Recruiter und ...

kann nicht mal eine Homepage ganz lesen.

Ganz unten ist der Link:
mailto:info@eetech.com?subject=Advertising%20on%20Mikrocontroller.net

Und dort wird angefragt.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Bei der Stellenanzeige unbedingt angeben, dass ein Recruiter dahinter 
steht. Weil es gibt zu viele Anzeigen in den Portalen, wo dies nicht 
angegeben ist. Damit wuerdest Du Dich schon vom Mainstream abheben.

von Unwichtig (noname_user)


Lesenswert?

Dieter D. schrieb:
> kann nicht mal eine Homepage ganz lesen.

Nicht ganz richtig von dir !
Denn auf der Seite Ausbildung u. Beruf >
https://www.mikrocontroller.net/forum/ausbildung-studium-beruf
 Hinweis zu Stellenangeboten

https://www.mikrocontroller.net/jobs/info

*Ihr Stellen-/Projektangebot auf Mikrocontroller.net*

Warum Stellen-/Projektangebote auf Mikrocontroller.net einstellen?
....
So geht es

Für die Einstellung eines Stellenangebotes wenden Sie sich bitte per 
E-Mail an jobs@mikrocontroller.net, mit den folgenden Daten:

    Bezeichnung der Stelle/des Projektes
    Anzeige als PDF (max. 400kB), inkl. Adresse und Kontaktinformationen
    gewünschte Laufzeit

Ihr Angebot wird dann i.d.R. innerhalb weniger Tage eingestellt und Sie 
erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Fragen?

Für Buchungen oder weitere Fragen wenden Sie sich bitte an 
jobs@mikrocontroller.net.

Da steht alles erklärt ... also nicht so voreilig mit die jungen Pferde!
Deine email-Addy Dieter ist aber nicht dabei !

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Unwichtig schrieb:
> email-Addy

Hatte mich auch schon gewundert, dass der Link nur noch auf ein mailto 
verweist.
Bin aber davon ausgegangen, dass er das fuer Absolventen interessante 
Forum gesichtet haben muesste.

von Peter X. (dcf)


Lesenswert?

Jakub M. schrieb:
> Ich wollte nur nachfragen, ob es in Ordnung ist hier eine Stellenanzeige
> aus dem Bereich Elektrotechnik zu posten?

Auf die Idee den Forenbetreiber anzuschreiben kommst Du wohl nicht von 
alleine?

> Ich bin ein Recruiter und suche nach passenden Kandidaten für ein
> deutsches Unternehmen, genauer gesagt Inbetriebnehmer im Bereich
> Elektrotechnik.

Das es Plattformen dafür gibt ist Dir wohl auch gänzlich unbekannt?

von Marci W. (marci_w)


Lesenswert?

Hi Leute,

Recruiter sind genauso überflüssig wie z.B. Makler: mit minimalem 
eigenen Aufwand und Risiko andere abzocken. Das sind ja noch nicht mal 
Kistenschieber! Ich jedenfalls habe von beiden keine gute Meinung. Und 
wenn man sich mal das Geschwurbel dieser Berufsgruppen anhört, weiß man 
auch warum.

<SCNR>

ciao

Marci

von Marci W. (marci_w)


Lesenswert?

Peter X. schrieb:
> Das es Plattformen dafür gibt ist Dir wohl auch gänzlich unbekannt?

Vermutlich ist das seine erste "Vermittlung", und er will hier mal in 
kleinem Rahmen "testen".

ciao

Marci

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Marci W. schrieb:
> und er will hier mal in kleinem Rahmen "testen".

Die Vermutung liegt nahe. Warten wir ab, was kommen wird. Vermute, dass 
diese dann hier zerrissen wird. Es gibt durchaus auch Firmen, die 
bedienen sich Rekruitern, weil diese den Personalbereich bewußt schlank 
halten oder dort ein so großes gendermäßiges Ungleichgewicht (verbunden 
mit Teilzeit und Homeoffice) herscht, das über Rekruiter versucht wird 
auszugleichen.

von Chris K. (kathe)


Lesenswert?

Jakub M. schrieb:
> Inbetriebnehmer im Bereich
> Elektrotechnik

Hmm. Ist das noch Elektrotechnik oder die neuere Berufsbezeichnung 
Elektroniker?
Bin gespannt auf die die genaue Beschreibung.
Für Elektriker ( Alte Bezeichnung) ist dies eher das falsche Forum.

von Marci W. (marci_w)


Lesenswert?

Und nichtmal der Threadtitel ist richtig geschrieben. Wie peinlich!

von Unwichtig (noname_user)


Lesenswert?

Er als Recruiter wird er hier ganz sicher kein Stellenangebot platzieren 
wollen, wenn er dabei in Vorkasse gehen muß!
Aber so weit kann sicher nur er selber denken, wenn er weiß wie das 
eigentlich läuft.
Hier ist nämlich nicht die Agentur für Arbeit wo es nichts kostet, u. wo 
man Märchen schreiben kann.

Jakub M. schrieb:
> Ich bin ein Recruiter und suche nach passenden Kandidaten für ein
> deutsches Unternehmen, genauer gesagt Inbetriebnehmer im Bereich
> Elektrotechnik.
Ob der Kandidat passt wird er auch nicht selber wissen, u. was ein 
Inbetriebnehmer im Bereich ET alles sein kann, wird man nur von 
eigentlichen AG erfahren.
Recruiter sind eigentlich auch nur Nichtskönner, wollen aber andere 
Leute mit mehr Ahnung erfolgreich vermitteln.
Womit man nicht alles in D-Land ganz easy Geld verdienen kann?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Unwichtig schrieb:
> Womit man nicht alles in D-Land ganz easy Geld verdienen kann?

Das Prinzip kommt aus dem arabischen Raum. Um dort arbeiten zu koennen, 
braucht man einen Nachkommen der koeniglichen Familie, der sich das 
durch abtreten von Prozenten vergueten laesst. Dieser kuemmert sich 
nicht selbst darum, weil Nachkommen einer koeniglichen Familie nicht 
selbst arbeiten, sondern laesst das durch Rekruiter managen. An die muss 
der Arbeitende auch Prozente abfuehren, der wiederum je nach dem wie gut 
er ist, auch was abfuehren muss, oder etwas bezahlt bekommt von einem 
der Nachkommen. Das ist ein komplexes System.

von Unwichtig (noname_user)


Lesenswert?

@ Dieter D., hat dir schon mal jemand gesagt dass deine Storys aka 
Geschichten eher nicht so dolle sind?
Bleib vllt. mal mehr auf´m Teppich?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Unwichtig schrieb:
> Geschichten

In dem Falle erlaerten mir das zwei Kollegen aus dem Land und war auch 
vor laengerer Zeit im Morgenradio von B2. Das gehoert zum Blick ueber 
den Tellerrand.

von Dieterich (einermehr)


Lesenswert?

Hallo

Der Seitenbetreiber hat es zu entscheiden und hat dazu ja auch Angaben 
gemacht.

Mich persönlich stören aber Stellenangebote.
Kommerz und potenzielle Werbung, "Lügen" sind in nahezu allen 
Stellenanzeigen vertreten.
Das für den Bewerber wichtigste wird oft nicht angegeben:
Verdienst in Zahlen, reale Arbeitszeiten, Übernahmegarantien - oder eine 
klare Aussage, dass diese nicht bestehe usw.
Dafür jede Menge "Du" (aber dann (be)handeln wie beim "Sie" und schön 
mit Hierarchiedenken und handeln...  -"Du" ist für mich zumindest 
Kumpel, wenn nicht gar Freund...) musst das und das Können und sein, 
aber vieles sehr Vage und Interpretationsfähig (Teamfähig, Motiviert, 
Berufserfahrung, Altersvorstellungen).

Besonders eben bei den Recruitern und Servicediensten (der potenzielle 
AG oder gar Firmeninhaber schreibt nicht persönlich die Stellenanzeige, 
sucht eigentlich nur "Nummern", die dies und das für wenig - oft 
geheimen-Geld können usw.)

Nein auf sowas würde ich als Nutzer hier gerne Verzichten - dafür gibt 
es mehr als genug spezialisierte Internetauftritte
(Die stark beworben werden - und Werbung kostet - der Recruter will auch 
verdienen, der potenzielle AG und Auftraggeber des Dienstes holt sich 
seine Kosten letztendlich beim Arbeitnehmer und den Kunden zurück usw.)

Das System sollte man nicht auch noch unterstützen (auch wenn es die 
Serverkosten  bezahlt)

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Dieterich schrieb:
> Der Seitenbetreiber hat es zu entscheiden

So ist es. Alle wollen das Forum umsonst nutzen, daher sollten, egal wie 
sich der Eigentuemer entscheidet, das dann auch alle akzeptieren.

Wenn der Rekruiter auch über das Forum als Mitglied ansprechbar sein 
sollte, kann dieser auch bewertet werden und auf das Pferd gesetzt 
werden, wie ein guter und fairer Rekruiter tätig sein soll.

Das kann in keinem der anderen Portale gemacht werden. D.h. es gaebe 
auch neue Chancen fuer beide Seiten, wenn beide Seiten wollen.

Es setzt auch eine hohe Resilienz beider Seiten voraus, vor allem wenn 
Threads aus dem Ruder laufen.

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.