Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Stärkster Kleber für stark belastete Kunststoffe+Elastomere Modellbau?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Der G. (Firma: schlechthin) (gastgeber)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Bei meinem Samsung Pen ist mir die Spitze abgegangen. Sieht aus wie ein 
Kunststoffteil mit einem Nylon Elastomer Nippel vorne dran. Müsste ein 
sehr zäher und extrem fester Kleber sein, der sich mit allem verbindet. 
Gibt es da einen Geheimtipp? Noch dazu ist die Spitze gerade mal 1,2mm 
breit.

von Fred F. (fred08151)


Lesenswert?

Ich würde diesen weissen Wärmeleitkleber probieren, der bleibt elastisch 
und hält gut. Ob die Materialien sich vertragen weiss ich allerdings 
nicht.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Pattex. Aka dauerelastischer Kontaktkleber. Auch Kövulfix. Silikonkleber 
geht auch.

Wenn er am Plastikstab nicht hält weil der aus nonpolarem Kunststoff 
besteht, ggf. Spitze in 60° heisser 85% Phosphorsäure anätzen.

von Kurt (sommerwin)


Lesenswert?

Natron in Verbindung mit Sekundenkleber. Das hält besser wie jeder 
2-Komponenten Kleber.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Lesenswert?

ist der Pen drucksensibel oder nur ein Stift mit Gummi-Nippel?

Bei den Kugelschreiber-Pens, welche ich habe, ist der Nippel irgendwie 
... hohl. Also in sich nicht fest wie ein Radiergummi, sondern irgendwie 
elastisch. Deine Konstruktion sieht ähnlich aus. Also ist der Nippel 
eigentlich ein "Gummi-Dom", und der ist vermutlich nur mit einem extrem 
schmalen Rand am Träger befestigt. Große Kraft wird da nicht einwirken, 
bzw. die "tipp-Kraft" am Gummidom eh in Richtung des Stab-Trägers 
einwirken. Enorme Festigkeit ist da wohl nicht wichtig, sondern eher 
gute Haftung des Kleber an die beiden verschiedenen Materialarten. 
Ausserdm guter Auftrag des Kleber an der kleinen Klebestelle. 
Steifigkeit der Klebung (wie Sekundenkleber mit Natron) könnte 
vermutlich auch hinderlich sein.

Mein erster Reparatur-Gedanke wäre: Ein Tups Sanitär-Silikon rein in die 
gesamte Gummispitze. Kleben wir es wohl ganz gut. Aber es wird die 
Spitze wohl zu starr machen.

Bei Sekundenkleber hätte ich etwas Sorgen, das das elastische Material 
(der Gummi-Dom) versprödet und dann irgendwann bröckelt.

Vielleicht dann "Uhu 2K Quick", da habe ich gute Erfahrungen mit 
gemacht, verschiedene Materialien wie hier aneinander zu kleben. Das 
kann man gut mit einem Zahnstocher in/an den kleinen Ring auftragen

Michael B. schrieb:
> ggf. Spitze in 60° heisser 85% Phosphorsäure anätzen.

Aha. Interessanter Tip. Zuhause hat der Durchschnitts-Bastler sowas wohl 
nicht. Es kostet nicht "die Welt", aber ob man sich das echt antun 
möchte, damit rumzupanschen ?

https://furth-chemie.de/phosphorsaeure

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Versuche mal Sekundenkleber mit Asche oder Backpulver. Es gibt dazu auch 
einige Videos bei Youtube oder auch Threads, wo das bereits diskutiert 
wurde.

von W.P. K. (elektronik24)


Lesenswert?

Das gute alte Pattex (der normale gelbe Kleber) sollte hier völlig 
ausreichen und ist auch flexibel genug.

von Gon T. (gonta)


Lesenswert?

Der G. schrieb:
> Gibt es da einen Geheimtipp?

Blaue Schlumpfw*xe.

von Florian R. (Firma: TU Wien) (frist)


Lesenswert?

Ich glaube nicht, dass man das vernünftig kleben kann. Diese Spitzen 
gibt es doch für ein paar EUR neu [1]. Ich bin ja sehr für Reparieren, 
aber in diesen Fall ist eine neue Spitze sinnvoller.

Grüße
Flo

[1] 
https://www.amazon.de/Flintronic-Ersatzspitzen-Stylus-Ersatzspitze-Pinzettenwerkzeug/dp/B0BYK398Q9/

von Vanye R. (vanye_rijan)


Lesenswert?

> Ich bin ja sehr für Reparieren, aber in diesen Fall ist eine
> neue Spitze sinnvoller.

Genauso auch mein Gedanke. Diese Spitze sind doch auswechselbare
Verschleissteile da wuerde ich echt nicht ans kleben denken,
besonders da dies sehr problematisch ist.

Vanye

von Der G. (Firma: schlechthin) (gastgeber)


Lesenswert?

Hi, danke für die Vorschläge, nun, bevor ich Ersatzspitzen kaufe die 
evtl. Schrott sind werd  ichs reparieren. Ich denke Sekundenkleber 
könnte klappen oder Sikaflex. Dieses Pattex bzw. Kraftkleber bzw. 
Schuhsohlenkleber haftet an vielem einfach nicht.
(Das "Vor Nach" Bild bei dem Amazon Produkt sind denke ich vertauscht 
und ich will keine komischen Muster auf meinem Bildschrim)

: Bearbeitet durch User
von Der G. (Firma: schlechthin) (gastgeber)


Lesenswert?

Es hat geklappt, mit Uhu Sekundenkleber blitzschnell Supergel. 
Rubberdome hält bombenfest.

Zuerst hab ich 2 Komponentenkleber Epoxy von Aldi in transparent 
probiert, hat nicht gehalten.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.