Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wie mit Netzteil parallel zu solar den WR am Leben halten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dirk E. (dirk_1980)


Lesenswert?

Hallo.
Ich habe eine kleine Solar Inselanlage.
Allerdings passiert es nachts/Winter oft das der Akku leer ist und die 
Anlage auf Bypass geht, also ich auf Netz laufe. Dummerweise läuft der 
wr aber noch auf Akku und zieht den halt irgendwann total leer.

Jetzt könnte ich ein kleines Ladegerät zuschalten wenn eine Spannung X 
unterschritten wird und wieder abschalten wenn die Spannung Y 
überschritten wird.
Ist nur irgendwie viel Aufwand dafür, oder?

Kann man nicht ein Netzteil mit Dioden getrennt parallel an den mppt 
tracker hängen und das mit einer Spannung knapp über der mindestens 
Spannung?

Das Netzteil soll nur die Verluste abfangen und nicht den Akku vollladen 
oder gar die gesamte Leistung übernehmen. Der wr soll schön im bypass 
bleiben. Also wir reden hier über ca. 32V und max 0,4A, ca. 10W Verlust 
habe ich im bypass.

Auf was muß ich achten damit das funktioniert?
Zum testen hätte ich ein Labornetzteil.

Vg Dirk

von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Wenn es dem WR möglich ist im Standby über Nacht  noch den letzten Rest 
Spannung aus Deinen Akkus herauszusaugen, dann stimmt generell was mit 
der Logik Deiner Anlage nicht.

Im Winter wird es ohnehin eher so sein, dass Du den kümmerlichen 
Sonneneintrag ausschließlich nutzen solltest um Deine Akkus heil & 
vollgeladen am Leben zu halten. An eine Nutzung im Sinne des Erfinders 
kannst frühestens ab April wieder denken, ohne Fremdstrom kriegst Deine 
Akkus sonst nicht geladen, und das wäre insgesamt schon einigermaßen 
absurd.

Wie leistungsstark ist denn die Anlage? Und stell hier mal ein 
Blockschaltbild von ihr ein.

DerSchmied

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Dirk E. schrieb:
> und die
> Anlage auf Bypass geht, also ich auf Netz laufe

Dann solltest du im gleichen Moment doch den WR von den Akkus trennen. 
Überhaupt - hat der WR keine Unterspanungsabschaltung?

von Dirk E. (dirk_1980)


Lesenswert?

Wenn ich den Akku trenne ist alles tot, oder wie soll die Anlage wieder 
angehen?
Der WR braucht nunmal Saft sonst läuft da nix.

Habt ihr was zum Thema beizutragen oder nicht?

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Dirk E. schrieb:
> Wenn ich den Akku trenne ist alles tot, oder wie soll die Anlage wieder
> angehen?

Es werde Licht.

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Einstellbares Netzteil auf die gewünschte Mindestspannung für den Akku 
einstellen und direkt auf den Akku klemmen. Wenn du Angst um das NT 
hast, kannst du noch eine SB560 o.ä. dazwischen schalten.

von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Dirk E. schrieb:
> Habt ihr was zum Thema beizutragen oder nicht?

...jetzt nicht mehr.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Dirk E. schrieb:
> Jetzt könnte ich ein kleines Ladegerät zuschalten wenn eine Spannung X
> unterschritten wird und wieder abschalten wenn die Spannung Y
> überschritten wird.

Ja, aber welche Art von Akku ?

Ein LiFePO4 verträgt es, leer rumzustehen. Ein Bleiakku möchte gerne 
wieder komplett aufgelaen werden.

Zu 100% gilt beim Bleiakku aber: wenn du dort sowieso schon Netzstrom 
hast, warum nutzt du ihn nicht, die Solaranlage wird sich nie 
amortisieren. Blöd natürlich, wenn man sie schon gekauft hat.

von Dirk E. (dirk_1980)


Lesenswert?

Auch eine Alternative, das sollte sogar sauber gehen.

Der WR geht bei 25v auf Bypass und kommt erst bei 26.9v wieder da raus.

Also 24V zum Akku und der sollte dann erst laden / den WR versorgen wenn 
es nötig wäre.

Klingt besser wie das mit dem Ladegerät.

von Dirk E. (dirk_1980)


Lesenswert?

So nur noch eine Information für die nächsten mit so etwas.

Ich habe mir inzwischen ein 24v 9,8A Schaltnetzteil mit einer idealen 
Diode an den lifepo4 Akku geklämmt.

Das Netzteil konnte ich noch etwas rauf drehen (24.4v), man muß den Akku 
ja nicht ganz leer fahren. Jetzt warte ich noch aus Sicherheitsgründen 
auf eine Strombegrenzung um das ganze perfekter zu machen.

Wobei da nicht so viel Strom gezogen wird, ist ja nur der wr und sehr 
wenig für den Akku (selbst Entladungs Ausgleich).
Um das zu testen musste ich den Akku erstmal leer machen und auch die 
solarpanele trennen.

Was jetzt noch fehlt ist das ich den Verbrauch vom Netzteil messe und 
auswerte.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.