Forum: Platinen welche China Firmen machen auch Bestückung auser JVC


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ralf H. (ralf_h797)


Lesenswert?

Hallo, suche weitere günstige Firmen in China, die auch bestücken.
JVC ist in der Herstellung ja günstig. Allerdings sind bei der 
Bestückung viele nicht Base und kosten jeweils nochmals 3 Dollar. Ich 
würde es gerne mal vergleichen, ob man wo anders günstiger fährt.

von Michael (Firma: HW Entwicklung) (mkn)


Lesenswert?

Ralf H. schrieb:
> ob man wo anders günstiger fährt

Na, ab 50.000 Einheiten werden Dir auch andere China Firmen aufmerksam 
zuhören.
JLCPCB (nicht JVC) hat ein spezielles System aufgebaut bei dem 
Einzelstückzahlen kostendeckend bestückt werden können.
Sonderbauteile ins System einpflegen, besorgen und Maschinenbestückbar 
machen, ist dir mit 3€ also zu teuer.

Da Dir Deine Zeit anscheinend überhaupt nichts wert ist, weshalb Du ja 
intensiv nach dem letzten Cent suchst, würde ich es mal mit 
'selbermachen' probieren.
Dann wirds so richtig billig weil für 0,00€ nicht mal ein Chinese 
arbeitet.

von Harald A. (embedded)


Lesenswert?

PCBWAY und ALLPCB wären noch zu nennen, in Europa natürlich Aisler. Die 
beiden erstgenannten machen eine klassische Kalkulation (wenn sich das 
nicht geändert hat) und nennen Dir nach Sourcing der BOM einen 
Gesamtpreis. Die Teilekosten sind dabei nicht immer nachvollziehbar, 
Nachfrage ist meist zwecklos. Die Bestückungskosten werden aber schon 
vorab aus der Anzahl der Pads bekannt gegeben. Alles zusammen genommen 
kommt man kaum günstiger als JLCPCB. Vor allem ist es so, dass man bei 
denen bei Bekanntgabe der Bauteilpreise das Projekt schon ziemlich im 
System drin hat und steigt dann wegen der paar Kröten eigentlich nicht 
mehr aus.

Ab einer gewissen Größe wird das Projekt bei JLCPCB auch nicht mehr als 
„Economy“ sondern als „Standard“ gerechnet, da sind dann die 
Feederkosten etwas geringer und man darf mehr Extended-Parts nutzen.

: Bearbeitet durch User
von Harald A. (embedded)


Lesenswert?

Habe gerade nochmal geschaut, bei größeren Projekten sind es unter 2€ 
pro Feeder für Extended Parts.

von Ralf H. (ralf_h797)


Lesenswert?

Ah,m dankeschön

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Elecrow und Itead bestücken auch zu machbaren Preisen.

Aber das System von JLCPCB ist bisher ungeschlagen.

: Bearbeitet durch User
von Ralf H. (ralf_h797)


Lesenswert?

mir isat noch was eingefallen. Man kann doch Beschriftungen doch auch 
Eloxieren.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Ralf H. schrieb:
> mir isat noch was eingefallen. Man kann doch Beschriftungen doch auch
> Eloxieren.

Und Klopapier kann man falten.

von NGC 5. (ngc5907)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Ralf H. schrieb:
>> mir isat noch was eingefallen. Man kann doch Beschriftungen doch auch
>> Eloxieren.
>
> Und Klopapier kann man falten.

Prinzipiell schon, sollte man aber bleiben lassen, wenn es bestückt ist.

von Thomas F. (tf1973)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Elecrow und Itead bestücken auch zu machbaren Preisen.
>
> Aber das System von JLCPCB ist bisher ungeschlagen.

Darf man bei JLC mittlerweile auch Bauteile verwenden, die nicht in 
derem System sind, also auch nicht extended? Das ist für mich genau der 
Grund warum ich Prototypen bei PCBway machen lasse...Was nützt mich ein 
SMT Bestückungsservice, der Bauteile auslässt nur weil sie nicht 
gelistet sind?

von Christian M. (christian_m280)


Lesenswert?


Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.