Forum: Fahrzeugelektronik Digital Tacho


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dominik M. (maxmusti)


Lesenswert?

Mein alter Roller-Tacho (digital) hat 6000km

Habe einen "neuen" Tacho mit 11.000 km gekauft.

Würde gerne den neuen Tacho auf 6000km stellen bzw. wenn es nicht anders 
geht auf 0 setzen ?

: Verschoben durch Moderator
von Lu (oszi45)


Lesenswert?

Nicht jeder Holzroller hat einen digitalen Tacho. Foto? Typ?

von Dominik M. (maxmusti)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Motowell Digital-Tacho
Genaue Bezeichnung weiss ich nicht.

(Nur ein Beispielbild)

: Bearbeitet durch User
von Wastl (hartundweichware)


Lesenswert?

Dominik M. schrieb:
> Würde gerne den neuen Tacho auf 6000km stellen

Du musst ihn aufmachen und schauen was drin ist.

von Dominik M. (maxmusti)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Tacho Platine

von Wastl (hartundweichware)


Lesenswert?

Der kleine Achtbeiner halb links unterhalb des grossen
Käfers ist das EEPROM.

- das lötest du aus
- dann liest du den Inhalt aus
- dann interpretierst du den Inhalt
- dann veränderst du den Inhalt nach deinen Vorstellungen
- dann programmierst du den neuen Inhalt ins EEPROM
- dann lötest du das EEPROM wieder ein

... und schon bist du fertig!

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Tja, wie gut ausgerüstet bist du denn? Da unten links scheint das EEPROM 
zu sein, das du umprogrammieren müsstest.

: Bearbeitet durch User
von Thomas (kosmos)


Lesenswert?

müsstest du mal öffnen und ein Foto der Platine machen, wahrscheinlich 
sitzt das ein 24er EEPROM drin. Müsste man mit 2 verschiedenen bekannten 
km-Ständen auslesen um zu sehen wie die das dort ablegen.

von Dominik M. (maxmusti)


Lesenswert?

Ich bin leider darin nicht sehr gut.

Ich dachte eher an ein kleinen reset bzw. ist ein auswechseln des 
achtbeiners möglich ?

Danke schonmal

von Wastl (hartundweichware)


Lesenswert?

Dominik M. schrieb:
> Ich dachte eher an ein kleinen reset

Ich dachte du möchtest dass man dir gebratene Tauben in
den Mund fliegen lässt.

Dominik M. schrieb:
> ist ein auswechseln des achtbeiners möglich ?

Das habe ich in meinem vorherigen Beitrag schon beschrieben.

von Wastl (hartundweichware)


Lesenswert?

Dominik M. schrieb:
> Danke schonmal

Wer ist schonmal? Ich kenne den Menschen nicht. Er hat
sich bisher hier nicht zu Wort gemeldet.

von Lu (oszi45)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Dominik M. schrieb:
> ist ein auswechseln des achtbeiners möglich ?

Wenn man Ahnung hätte evtl. schon. Es besteht jedoch ein Risiko des 
Datenverlusts in verschiedener Form. Wenn der Käfer Deine Wärme nicht 
mag, ist er schon tot. Wenn Du nicht gut löten kannst, ist er mausetot. 
Wenn er eingelötet wurde, könnte er prüfen, ob er dort richtig ist oder 
andere SW läuft ...

von Dominik M. (maxmusti)


Lesenswert?

Für eure schnelle Hilfe, schonmal danke.

Das heisst ein schneller Reset oder austausch ist nicht möglich ?

Ich kenne mich mit dem Programmieren nicht aus, deswegen ist es mir 
nicht möglich.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Dominik M. schrieb:
> Ich dachte eher an ein kleinen reset bzw. ist ein auswechseln des
> achtbeiners möglich ?

Keiner weiss das. Du kannst dir ja mal einen fabrikneuen EEPROM kaufen 
und einlöten. Wenn du Glück hast, haben die Herren Programmierer den 
Fall vorgesehen und initialisieren den EEPROM für ihre Zwecke. Wenn du 
Pech hast, dreht der Tacho völlig durch.  Auch deswegen musst du den 
originalen EEPROM sauber auslöten, denn du könntest ihn nochmal 
brauchen.
Die Bezeichnung des 8-Pinners musst du aber schon ablesen und den 
richtigen kaufen.

: Bearbeitet durch User
von Wastl (hartundweichware)


Lesenswert?

Dominik M. schrieb:
> Ich kenne mich mit dem Programmieren nicht aus, deswegen ist es mir
> nicht möglich.

Ja, so ist das mit den gebratenen Tauben die man gerne in den
Mund geflogen bekommen hätte, die gibt es meistens nicht.

von Achim M. (minifloat)


Lesenswert?

Wenn man den dicken Mikrocontroller im Reset halten kann, geht es auch 
ohne auslöten des Achtbeiners. Stattdessen müssen da je nach Typ des 
Achtbeiners (I2C, SPI, ...) aber 2-4 Drähte dran, mithilfe derer dann 
Auslesen und ggf. Neuprogrammierung erfolgen kann.

mfg mf

von Lu (oszi45)


Lesenswert?

Achim M. schrieb:
> Neuprogrammierung erfolgen kann.

Wir wollen ja hier niemanden zum mogeln anstiften. Außerdem ist dazu 
Wissen notwendig, was der TO nicht hat. Aufwand > Nutzen.

von B. (overdrive)


Lesenswert?

Dominik M. schrieb:
> den neuen Tacho auf 6000km stellen

Mit einem Funktionsgenerator (Puls und Freq. angepasst) an den 
Gebereingang und einmal rum (100.000km(?) = 0km) plus 6000km.

von Carypt C. (carypt)


Lesenswert?

ich interpretiere auf dem Bild der Platine von unten den großen weißen 
Kreis mit dem schwarzen 2 Finger Blöckchen diesen als 
Gabel-lichtschranke, wie man sie aus Scrollrädern der Pc-mäuse kennt. 
ich denke, da dreht sich ein Tachowellen-topf mit einem 
Unterbrecherzackenmuster im Topfrand. Du könntest mit einer Gabel, einem 
Kamm oder Ähnlichem also Radimpulse an den Tacho geben. Also wieder auf 
6000 hochdrehen.

von Dominik M. (maxmusti)


Lesenswert?

Carypt C. schrieb:
> ich interpretiere auf dem Bild der Platine von unten den großen weißen
> Kreis mit dem schwarzen 2 Finger Blöckchen diesen als
> Gabel-lichtschranke, wie man sie aus Scrollrädern der Pc-mäuse kennt.
> ich denke, da dreht sich ein Tachowellen-topf mit einem
> Unterbrecherzackenmuster im Topfrand. Du könntest mit einer Gabel, einem
> Kamm oder Ähnlichem also Radimpulse an den Tacho geben. Also wieder auf
> 6000 hochdrehen.



Das wäre eine einfache und gute Lösung.
Ich werde das testen.

Es sollte keine Manipulation sein, sondern eine Anpassung an den alten 
Tacho. Auch wenn es dazu gehört

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Dominik M. schrieb:
> Ich werde das testen.

Lieber nicht!

Wenn du Pech hast, zählt er nämlich bis 32767, 65538, 2147483647 oder 
4294967295.

Ebenfalls nicht unwahrscheinlich ist, dass nach dem Überlauf negative 
Zahlen erscheinen -2147483648, -2147483647, -2147483646, -2147483645, 
usw.

Wenn der Hersteller keine ordentliche Prozedur zu zurücksetzen bereit 
stellt, dann lass ihn lieber so wie er ist.

: Bearbeitet durch User
von Carypt C. (carypt)


Lesenswert?

ich weiß es nicht, was es macht, keine Erfahrung, ich sehe nur eine 
Gabellichtschranke.

von Steve van de Grens (roehrmond)


Lesenswert?

Steve van de Grens schrieb:
> 65538

Ich meinte 65535.

: Bearbeitet durch User
von Wastl (hartundweichware)


Lesenswert?

Steve van de Grens schrieb:
> Ich meinte 65535.

Ja, jetzt wird's langsam.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Wastl schrieb:
> Wer ist schonmal? Ich kenne den Menschen nicht.

Das war derjenige, der eine hilfreiche Antwort gab. War also nicht an 
dich gerichtet.

Dominik M. schrieb:
> Das heisst ein schneller Reset oder austausch ist nicht möglich ?

Richtig

> Ich kenne mich mit dem Programmieren nicht aus, deswegen ist es mir
> nicht möglich.

Wäre ja auch doof wenn jeder Depp den Tachostand manipulieren könnte.

Auch auslesen des EEPROMs, 1 km mehr fahren, wieder auslesen, 
hoffentlich erkennen wo was verandert wurde, ist nur eine Hoffnung.

Der Chip muss gar kein EEPROM sein obwohl bei Holtek zu vermuten  es 
muss kein stumpfes umprogrammieren helfen, der Chip kann kryptographisch 
geschützt.

Selbst erfahrenen Elektronikern könnte also noch einige Steine in den 
Weg rollen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.