Forum: /dev/null DDR Kippschalter mit Preis [Endet 23.04.]


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Al. K. (alterknacker)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier Einige Kippschalter aus DDR Zeit Anfang der 60er.
Kann mich dunkel erinnern das diese Schalter in einen Staubsauger 
eingebaut wurden "NANTE".
Produziert in Wernigerode im Elektromotorenwerk.

Das ist ja noch nichts Besonderes, außer das Alter.
In dem Schalter ist der Preis eingeprägt.

Der Erststart war bestimmt der EVP von 58 Pfennige,
da wurde an eine Preisveränderung nicht gedacht.

Jahre Danach 74 Pfennige,wie viel Jahre keine Ahnung.


Das mit dem Eingeprägten Preis habe ich übrigens noch nie gesehen.

MfG
alterknacker

: Gesperrt durch Moderator
von Georg M. (g_m)


Lesenswert?

Ein Lebenszeichen pro Woche wäre völlig ausreichend.

von Lodda (ol_grumpy)


Lesenswert?

Georg M. schrieb:
> Ein Lebenszeichen pro Woche wäre völlig ausreichend.

Im Topic steht der Name des Autors, warum klickst du dann drauf?

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
...
...
>
> Der Erststart war bestimmt der EVP von 58 Pfennige,
> da wurde an eine Preisveränderung nicht gedacht.
>
> Jahre Danach 74 Pfennige,wie viel Jahre keine Ahnung.
>
>
> Das mit dem Eingeprägten Preis habe ich übrigens noch nie gesehen.
>
> MfG
> alterknacker

Aus Erfahrung habe ich die Dinger in Nachttischleuchten gesehen. Hast du 
die zugehörigen Besitzer***innen 'beerbt'? ;-))

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> In dem Schalter ist der Preis eingeprägt.

Das ist interessant und zeigt, dass es auch dort eine Inflation gab.

von Re D. (re_d228)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Der Erststart war bestimmt der EVP von 58 Pfennige,
> da wurde an eine Preisveränderung nicht gedacht.
> Jahre Danach 74 Pfennige,wie viel Jahre keine Ahnung.

Dieter D. schrieb:
> Das ist interessant und zeigt, dass es auch dort eine Inflation gab.

EVP auf DDR-Produkten ist doch nun wirklich mehr Standard als Exot.
Und wenn ihr nicht blind wärt, hättet ihr gesehen, das es 2 
unterschiedliche Schalter sind.

von Roland E. (roland0815)


Lesenswert?

Die Dinger waren selbst in der DDR Schüttgut.
Kiloweise in die Modellbahn gegangen, vor allem die Umschalter.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Roland E. schrieb:
> Die Dinger waren selbst in der DDR Schüttgut.
> Kiloweise in die Modellbahn gegangen, vor allem die Umschalter.

In der Niedervolt technick  waren die Dinger recht störanfällig.

Wo gibt es das abber so was  noch mit geprägten Preis.??

;-))


MfG
alterknacker

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Re D. schrieb:
> EVP auf DDR-Produkten ist doch nun wirklich mehr Standard als Exot.
> Und wenn ihr nicht blind wärt, hättet ihr gesehen, das es 2
> unterschiedliche Schalter sind.

Das ist eine Kleine Aufmerksamkeitsprüfung!

Die Inflation war eigentlich über die lange Zeit erkennbar.
Aber die Technik den Preis zu halten und dafür Menge,Qualität und 
Ähnliches zu Opfern wir ja seit langen wieder nachvollzogen.
Nicht nur das Ampelmännchen,Sandmann hat die DDR überlebt.;-))
Auch das Preise Aufgedruckt zur Ware jetzt völlig normal ist,
das hatte man vor 30 Jahren als DDR Unsinn abgetan.


Al. K. schrieb:
> Wo gibt es das abber so was  noch mit geprägten Preis.??


Das würde mich sehr interessieren.


MfG
alterknacker

von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Auch das Preise Aufgedruckt zur Ware jetzt völlig normal ist,

Was magst Du nur meinen? Auf was für heute gefertigten Produkten sind 
bitte irgendwelche Preise aufgedruckt?

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Harald K. schrieb:
> Was magst Du nur meinen? Auf was für heute gefertigten Produkten sind
> bitte irgendwelche Preise aufgedruckt?

Auf Büchern z.B.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Harald K. schrieb:
> Was magst Du nur meinen? Auf was für heute gefertigten Produkten sind
> bitte irgendwelche Preise aufgedruckt?


Lebensmittel Verpackungen, usw

Das kennst du ja alles , es gibt vieles

Duu solltest doch gelesen haben das ich danach gefragt habe

Al. K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Wo gibt es das abber so was  noch mit geprägten Preis.??

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Harald K. schrieb:
> Auf was für heute gefertigten Produkten sind
> bitte irgendwelche Preise aufgedruckt?

Tabakwaren
Zeitschriften
Rubbellose

Dazu zB etwa das halbe Sortiment von Woolworth.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Sven L. schrieb:
> Harald K. schrieb:
>> Was magst Du nur meinen? Auf was für heute gefertigten Produkten sind
>> bitte irgendwelche Preise aufgedruckt?

> Auf Büchern z.B.

Gut gesehen! Buchpreisbindungsgesetz. Dieses Gesetz schreibt zwar nicht 
den Aufdruck des Preises auf das Buch vor, aber weil aber der 
festgesetzte Preis einzuhalten ist, ist der Aufdruck zweckmäßig.

von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Lebensmittel Verpackungen, usw

Ach? Da sollen Preise draufstehen? Wenn da "EVP 1.45M" auf der Dose mit 
der Erbsensuppe steht, ist die schon etwas älter.

Auf Büchern können Preisangaben draufstehen, auf Zeitschriften und 
Zeitungen auch, und auf Lungenkrebsfördermitteln auch.

Von den Büchern (Preisbindung!) abgesehen sind das aber alles kurzlebige 
Verbrauchsmittel.

Aber anderes? Lichtschalter (um beim Beispiel zu bleiben), Möbel, 
Kleidung, Elektrogeräte? Nix. Nada. Nothing.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Harald biegt alles gerade....



LOL

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Harald K. schrieb:
> Aber anderes? Lichtschalter (um beim Beispiel zu bleiben), Möbel,
> Kleidung, Elektrogeräte? Nix. Nada. Nothing.

Wenn Du etwas bisher nicht gesehen hast, muss das nicht bedeuten, dass 
es nicht existiert ...

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Briefmarken  ...

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Harald K. schrieb:

> Al. K. schrieb:
>> Lebensmittel Verpackungen, usw
>
> Ach? Da sollen Preise draufstehen?

Zu Zeiten, as es noch DM und Lire gab, habe ich mal Urlaub in Südtirol
gemacht und dort eine Apfelgenossenschaft besichtigt. Dort wurden die
Äpfel nicht nur sortiert und verpackt, sondern es wurde bereits ein
Etikett draufgeklebt, wo auch der Verkaufspreis in DM draufstand.

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

Wahnsinn!!!

von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Zu Zeiten, as es noch DM und Lire gab,

Damals gab es viel.

Ich fragte aber nicht an Erinnerungen daran, wie irgendwas irgendwo 
irgendwann früher mal erledigt wurde.

Percy N. schrieb:
> Wenn Du etwas bisher nicht gesehen hast, muss das nicht bedeuten, dass
> es nicht existiert ...

Ich kaufe also in den falschen Läden die falschen Produkte ein.

Beitrag #7651887 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7651947 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7651957 wurde von einem Moderator gelöscht.
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Wo gibt es das abber so was  noch mit geprägten Preis.??

auf Pralinenschachteln steht der Preis werksseitig gedruckt drauf.
Musste immer blöd wegkratzen wenn man das verschenken will.

von Jack V. (jackv)


Lesenswert?

Magnus M. schrieb im Beitrag #7651957:
> Auch falsch, es heißt "Fenbeu"

Tatsächlich führt laut Google „Fenbei“

von Marci W. (marci_w)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Wo gibt es das abber so was  noch mit geprägten Preis.??
>
> auf Pralinenschachteln steht der Preis werksseitig gedruckt drauf.
> Musste immer blöd wegkratzen wenn man das verschenken will.

Lässt man natürlich "aus Versehen" dran! :-)

Nur bei den schweineteuren(*), z.B. Lindt. Das sind IMHO Festpreise(**). 
Ich glaube da gab es auch schon Klagen deswegen.


ciao

Marci

(**) Die behaupten zwar, das wären keine Festpreise, und jeder Händler 
könne seinen eigenen Preis machen... bla blub...
AFAIK haben die Einzelhändler mit der Lindt-Ware nix zu tun außer den 
Platz dafür bereitzustellen und zu kassieren. Einräumen etc. tut der 
Lindt-Mann.
Ist z.B. bei Edeka auch bei Ostmann-Produkten so. Da bekam ich mal die 
Aussage bekommen "mit den Ostmann-Produkten haben wir nix zu tun, die 
werden von Ostmann-Mitarbeitern eingeräumt" etc.

(*) die meisten Lindt-Produkte gibt es ja nach Ostern etc. zum halben 
Preis. Selbst dann sind sie mir oft noch zu teuer. Schweiz halt.
Obwohl meine Family eigentlich schon "schweiz-affin" ist. ;-)
Und nein, ich bin nicht geizig. Ich lasse mich nur ungern abzocken.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Marci W. schrieb:
> Einräumen etc. tut der Lindt-Mann.

oder die Frau.

das war mir jetzt wichtig 😈

von Martin H. (horo)


Lesenswert?

Marci W. schrieb:
> Nur bei den schweineteuren(*), z.B. Lindt.

Lindt ist gehobene Konsum-Ware, es gibt aber noch deutlich Luft nach 
oben, z.B. Neuhaus aus Belgien oder Sprüngli (die Marke Lindt gehört den 
"Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG", von der sich Sprüngli 
frühzeitig abgespalten hat). Bei denen steht kein Preis drauf, der 
Kenner weiß aber Bescheid.

Lindt bekommt man - so man das mag - oft günstiger in den diversen 
"Villages", z.B. Ingolstadt.
Oder man kauft eine Aktie und bekommt bei der Hauptversammlung ein 
großes Schokoladenpaket zur Dividende dazu - Aktienkurs > 100k€ (!).

von Heinrich K. (minrich)


Lesenswert?

"Guten Tag! Ich wollte mich nur mal melden, ich bin sein mitlesender 
Enkel, Ihr seid alle Idioten.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Heinrich K. schrieb:
> "Guten Tag! Ich wollte mich nur mal melden, ich bin sein mitlesender
> Enkel, Ihr seid alle Idioten.

da wünsch ich dir mal gute Besserung

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Marci W. schrieb:
> (**) Die behaupten zwar, das wären keine Festpreise, und jeder Händler
> könne seinen eigenen Preis machen... bla blub...
> AFAIK haben die Einzelhändler mit der Lindt-Ware nix zu tun außer den
> Platz dafür bereitzustellen und zu kassieren. Einräumen etc. tut der
> Lindt-Mann.
> Ist z.B. bei Edeka auch bei Ostmann-Produkten so. Da bekam ich mal die
> Aussage bekommen "mit den Ostmann-Produkten haben wir nix zu tun, die
> werden von Ostmann-Mitarbeitern eingeräumt" etc.

Dann kann es Dir auch herzlich egal sein, denn wenn Sein REWE oder wer 
auch immer im Namen und auf Rechnung von Lindt verkauft, dann ist Lindt 
Dein Vertragspartner und niemand sonst. Und dann müssen die wohl oder 
übel auch den Preis angeben, so möchte es das Gesetz.

Das zwingt Lindt freilich nicht, in jedem Verkaufslokal den selben Preis 
zu verlangen, aber das ist eine andere Geschichte.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Marci W. schrieb:
> Einräumen etc. tut der Lindt-Mann.

Gibt es einen Niederegger-Mann (m/w/d)? Auch dort steht der Preis auf 
der Packung und der wird tatsächlich überall eingehalten. Keine Chance, 
das leckere Lübecker Marzipan günstiger zu bekommen.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Marci W. schrieb:
>> Einräumen etc. tut der Lindt-Mann.
>
> Gibt es einen Niederegger-Mann (m/w/d)? Auch dort steht der Preis auf
> der Packung und der wird tatsächlich überall eingehalten. Keine Chance,
> das leckere Lübecker Marzipan günstiger zu bekommen.

Denkbar wäre das. Kaffeeröster (Jacobs?) haben schon vor Jahrzehnten 
selbst bestückt.  Manche Artikel im Baumarkt (Praktiker) konnten nicht 
brstellt werden, weil die Regalfläche an den Selbstbestücker verpachtet 
war; das,gibt es also bicht nur bei Leckereien.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Denkbar wäre das. Kaffeeröster (Jacobs?) haben schon vor Jahrzehnten
> selbst bestückt.  Manche Artikel im Baumarkt (Praktiker) konnten nicht
> brstellt werden, weil die Regalfläche an den Selbstbestücker verpachtet
> war

Danke. Bin überrascht, wie weit verbreitet das Selberbestücken ist. 
Zumal die Platzhirsche Dachser und Kraftverkehr Nagel (nicht zu 
verwechseln mit Kühne und Nagel) über eine ausgefeilte Logistik im 
Lebensmittelbereich verfügen. Da dürfte das Selberbestücken teurer sein. 
Ob es den Selberbestücklern darauf ankommt, die Preise im Griff zu 
behalten?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Da dürfte das Selberbestücken teurer sein.

Warum?

Die ausführenden Kräfte residieren ganz unten in der Elton-Pyramide, und 
sie ersetzen gleich mehrere andere Kostenstellen: den Vertrieb führen 
sie selbst durch, und auch durch die Bücher geht die Ware nur beim 
Hersteller (und durch die Kasse im Markt, klar). Spediteur (und ggf 
Frachtführer) sowie Einkauf des Marktes werden nicht beteiligt und haben 
keine Chance, den Kuchen zu benagen. Dazu kommt, fass die armen 
Schweine, die diese Jobs machen dürfen, diejenigen sind, die es nicht 
geschafft haben, sich einen stationären EH-Job zu schießen, und sei es 
als Aushilfe zum Einsammeln der Einkaufswagen auf dem Parkplatz. 
Entsprechend darf man sich die Arbeitsbedingungen incl Gehalt 
vorstellen.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:

Kraftverkehr Nagel arbeitet verblüffend effektiv, ich hatte dort einen 
Einblick, werde aber aus naheliegenden Gründen nicht darauf eingehen. 
Fernverkehr tut sich im Übrigen kaum ein Inländer mehr an.

> die armen Schweine, die diese Jobs machen dürfen

Gut, dass es - trotz des gewandelten Arbeitsmarktes - Mindestlohn gibt.

Ich gebe Dir gleichwohl Recht, Lindt & Co werden ihre guten Gründe für 
den Direktvertrieb haben.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Gut, dass es - trotz des gewandelten Arbeitsmarktes - Mindestlohn gibt.

Wohl dem Malocher aus diesem Bereich, der ihn tatsächlich bekommt!

Rainer Z. schrieb:
> Ich gebe Dir gleichwohl Recht, Lindt & Co werden ihre guten Gründe für
> den Direktvertrieb haben.

Na sicher, Frachtlohn und Handelsmarge sind eine nette Verlockung; 
da,fällt auch eine kleine Provision für den Markt nicht ins Gewicht.

Achte doch beim nächsten Einkauf auf die Sortierung im Regal: Findest Du 
dort erst 1 m Ravioli, dann 1 m Linsensuppe, dann 2 m Erbseneinzopf? 
Oder eher 1m Maggi, 1 m Bonduelle, 1,5 m Erasco und dann 0,5 m 
Bassermann? Worauf deutet das jeweils hin?

Ich fand das Ganze erstaunlich uneinheitlich: Ketchup stand en bloc, 
Würzsaucen sortiert nach Herstellern, daneben Teigwaren von Barilla en 
bloc, dann alle anderen nach Sorten. Hinzu kam, dass ein MA des Marktes 
hinsichtlich des Standortes einer bestimmten Würzsauce völlig daneben 
tippte ...

von Manfred P. (pruckelfred)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Wo gibt es das abber so was  noch mit geprägten Preis.??

Den fest eingegossenen Preis gab es wohl auch an anderen Artikeln, aber 
nicht an jedem.

Den großen Maulschlüssel und die Rohrzange habe ich 1989 in Berlin 
gekauft, irgendwie musste ja der Zwangsumtausch sinnvoll umgesetzt 
werden.

Die Rohrzange trägt keinen Preis, die Schraubenschlüssel schon. Meine 
Juwel34 Benzinkocher haben den EVP nur auf dem Karton aufgestempelt.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> irgendwie musste ja der Zwangsumtausch sinnvoll umgesetzt werden.

Ich hätte Dir in Ost-Berlin ein Essen im Operncafé empfohlen.

Aber Achtung, auch da galt: "Sie werden platziert!" Also nix mit einfach 
reinmarschieren und irgendwo hinsetzen. Obwohl diverse Tische frei 
waren. Aber auch das Kollektiv im Operncafé hat seine Arbeit zu 
limitieren gewusst. So war DDR.

Und danach war immer noch genügend Ost-Mark für diverse Pilsener 
vorhanden...

von Roland E. (roland0815)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Marci W. schrieb:
>> Einräumen etc. tut der Lindt-Mann.
>
> Gibt es einen Niederegger-Mann (m/w/d)? Auch dort steht der Preis auf
> der Packung und der wird tatsächlich überall eingehalten. Keine Chance,
> das leckere Lübecker Marzipan günstiger zu bekommen.

Das leckere Marzipan aus Lübeck kommt aus der Taschenmacherstraße. Das 
Niederegger ist der Billigkram für die Touristen und (mir) zu trocken 
;-)

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Manfred P. schrieb:
>> irgendwie musste ja der Zwangsumtausch sinnvoll umgesetzt werden.
> Ich hätte Dir in Ost-Berlin ein Essen im Operncafé empfohlen.
>
> Aber Achtung, auch da galt: "Sie werden platziert!" Also nix mit einfach
> reinmarschieren und irgendwo hinsetzen.

Keine Sorge, ich war ja in Begleitung eines DDR-Bürgers. Einfach mal so 
hinfahren war nicht, der musste mir Wochen vorher die "Erlaubnis zur 
Beantragung eines Visums" besorgen. Ich bin mit einem Mietauto gefahren, 
eine Einreise per Motorrad war für BRD-Bürger nicht zulässig.

> Obwohl diverse Tische frei
> waren. Aber auch das Kollektiv im Operncafé hat seine Arbeit zu
> limitieren gewusst. So war DDR.

Ja, und nicht nur dort.

> Und danach war immer noch genügend Ost-Mark für diverse Pilsener
> vorhanden...

Ich hatte mir 1987 eine ETZ250 mit Seitenwagen gekauft und diese 
ausgiebig gefahren, samt erheblicher Schäden wegen überwiegend mäßiger 
Qualität.

So Anfang 1990 brauchte ich zwar noch einen Reisepass, aber konnte nach 
Belieben fahren, ich wohne Grenznah. Also mal los, ein paar 
MZ-Ersatzteile bunkern.

Ich hatte eine kaputte Kurbelwelle (Pleuelkopf), die hat der MZ-Laden 
zur Regenerierung angekauft. Mit dem Geld habe ich ein paar Liter 
getankt und noch ein einfaches Mittagessen bekommen, das System war 
irgendwie wirtschaftlich krank.

Das MZ-Gespann ist mir nach 12 Wintern unter dem Arsch weggerostet und 
hat sich dann noch etwas vorfristig erledigt, weil mir ein Wildschwein 
in den Weg lief.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Roland E. schrieb:
> Das leckere Marzipan aus Lübeck kommt aus der Taschenmacherstraße. Das
> Niederegger ist der Billigkram für die Touristen und (mir) zu trocken
> ;-)

Du meinst das Marzipan von Mest. Joah, das ist recht "saftig", davon 
gab's letztes Jahr vom Chef zwei Tütchen (in Vollmilch- und 
Bitterschokolade) plus eine Flasche Rotspon, das ist eine weitere 
Lübecker Spezialität. Stimmt schon, Lübecker Marzipan ist nicht alleine 
Niederegger. Marzipanspeicher am Holstentor ist auch ganz nett.

Sogar von alnatura gibt es ein veganes Lübecker Bio-Marzipan. Weiß aber 
nicht, wer es herstellt bzw. ob sie eine eigene Manufaktur haben. 
Zwangsläufig muss es in Lübeck hergestellt werden.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Ich wusste ganrnicht, dass Mandeln auch NICHTvegan sein können

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Du meinst das Marzipan von Mest.

Jau... Mest ist Best! Selten besseres Marzipan gegessen. Eigentlich 
nie...

von Thomas F. (igel)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Den großen Maulschlüssel und die Rohrzange habe ich 1989 in Berlin
> gekauft

Marke "SUPER STEEL"?
Wieso sind die in der Sprache des Klassenfeindes beschriftet?

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Thomas F. schrieb:
> Manfred P. schrieb:
>> Den großen Maulschlüssel und die Rohrzange habe ich 1989 in Berlin
>> gekauft
>
> Marke "SUPER STEEL"?
> Wieso sind die in der Sprache des Klassenfeindes beschriftet?

kleines Geheimnis:
Die haben auch in den Westen exportiert.

Die Mauer war sogar eines der besten Wirtschaftsförderungen die es gab.
Volker Pispers konnte das ganz super erklären...

von Thomas U. (charley10)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Ich wusste ganrnicht, dass Mandeln auch NICHTvegan sein können

Das kommt sicher darauf an, ob irgendwelche enthaltenen Würmer o.ä. mit 
verarbeitet wurden... ;-))
Guten Appetit!
Ansonsten ist 'vegan' oft ein Zeichen für hippen, überteuerten 
Chemiefrass.

: Bearbeitet durch User
von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Ich wusste gar nicht, dass Mandeln auch NICHTvegan sein können

Marzipan mit seinen Bestandteilen (Mandeln, Zucker, Rosenwasser) war 
immer vegan. alnatura schuldet die Klarstellung "vegan" offenbar seinen 
Kunden.

Aufpassen müssen die Veganer beim etwaigen Schokoladenüberzug. Der kann 
pöse, pöse Kuhmilch enthalten.

Veganer haben's nicht leicht.

von Martin H. (horo)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Lübecker Marzipan ist nicht alleine Niederegger.

Nicht nur aus Lübeck lecker - und weil wir das Kant-Jahr begehen, sollte 
man die andere Hafenstadt weiter östlich nicht vergessen. Ich mag das 
Königsberger Marzipan sehr gerne, z.B. von Wald in Berlin.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Martin H. schrieb:
> Ich mag das
> Königsberger Marzipan sehr gerne,
Ich auch.
> z.B. von Wald in Berlin.
Kenne ich nicht. Früher hat mich meine dortige Mischpoke gern mit Sawade 
versorgt, aber das scheint es nicht mehr zu geben.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> ●DesIntegrator ●. schrieb:
>> Ich wusste gar nicht, dass Mandeln auch NICHTvegan sein können
>
> Marzipan mit seinen Bestandteilen (Mandeln, Zucker, Rosenwasser) war
> immer vegan. alnatura schuldet die Klarstellung "vegan" offenbar seinen
> Kunden.
>
> Aufpassen müssen die Veganer beim etwaigen Schokoladenüberzug. Der kann
> pöse, pöse Kuhmilch enthalten.
>
> Veganer haben's nicht leicht.

ich hatte gestern Käse, auf dem auch so'n Vegan-Logo drauf gepappt 
wurde.
-also auf die Packung.

Ich glaub langsam das hackt!

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> ich hatte gestern Käse, auf dem auch so'n Vegan-Logo drauf gepappt
> wurde.

Seltsam, normalerweise geht Käse noch nicht einmal als vegetarisch 
durch.

von Thomas U. (charley10)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> ●DesIntegrator ●. schrieb:
>> ich hatte gestern Käse, auf dem auch so'n Vegan-Logo drauf gepappt
>> wurde.
>
> Seltsam, normalerweise geht Käse noch nicht einmal als vegetarisch
> durch.

Gibt es doch!
Das nennt sich dann 'Analogkäse' und kommt aus der Chemiefabrik!

: Bearbeitet durch User
von Martin H. (horo)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Martin H. schrieb:
>> z.B. von Wald in Berlin.
> Kenne ich nicht.

https://wald-koenigsberger-marzipan.de/familiengeschichte-paul-wald/

Wenn man als Student um die Ecke wohnt(e), war das nicht zu vermeiden, 
auch die beiden Damen - Irmgard Wald und ihre Enkelin Gina waren Grund 
zu einem Besuch :)

Percy N. schrieb:
> Früher hat mich meine dortige Mischpoke gern mit Sawade versorgt,

Ja, Sawade ist leider vor 10 Jahren insolvent gewesen, konnte aber nach 
einiger Hängepartie durch neue Investoren gerettet werden.

Wir sind jetzt zwar sehr weit von DDR-Kippschaltern weg, aber Marzipan 
und Schokolade sind Nervennahrung, und die braucht man ja, wenn man sich 
mit Mikrocontrollern_ und _Kippschaltern beschäftigt :) :)

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Martin H. schrieb:
> Wir sind jetzt zwar sehr weit von DDR-Kippschaltern weg

Ich glaube, die Mods mögen Marzipan auch lieber als olle Kippschalter.

Nachtrag: HERZlichen Dank dafür an die Mods. :)

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Mani W. schrieb im Beitrag #7651887:
> Der alte Knacker ist ein DDR Fanbeu...


Warum sollte ich ein Fenbei sein wenn ich vom DDR SED Regimes verfolgt 
wurde.

Deshalb zahlt mir jetzt nach diversen Klagen gegen das Land die BRD
eine sehr Gute Rente.....

Trotzdem ist die DDR mein Heimatland in dem ich aufgewachsen und 
gearbeitet habe.
Trotz dieser ständigen Verfolgung und Überwachung habe ich mir ein gutes 
Leben geleistet.
Wobei natürlich das Zubrot als Schlagzeuger in verschiedenen Kapellen
in 20 Jahren sehr geholfen hat.
;-)))

Wobei ich das System des Sozialismus nicht verteufele, bei nicht 
menschlicher Umsetzung wäre es das Beste.

Wir haben ja heute verschiedenes Perfektioniert.
z.B  absprachen in der Preisbildung
     Betrug der Packung Immer Größer bei weniger Inhalt bei gleichen 
Preis
     sozialistische Müllentsorgung

     Gleichmacherei durch nicht gestuften Mindestlohn
     Volle Heizkosten Übernahme bei unseren sozial Bedürftigen.

usw.usw.

Es freut mich noch etwas hier beigetragen zu haben.

MfG
alterknacker

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:

> Veganer haben's nicht leicht.

Sind Veganer nicht Bürger der Venus oder heissen die "Venusser"? :-)

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Thomas U. schrieb:

> Das nennt sich dann 'Analogkäse' und kommt aus der Chemiefabrik!

Ich finde, ein solches Chemieprodukt dürfte sich nicht "Käse" nennen,
auch nicht "Analogkäse" oder "Wiekäse".

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Mani W. schrieb:
>> Der alte Knacker ist ein DDR Fanbeu...
>
> Warum sollte ich ein Fenbei sein wenn ich vom DDR SED Regimes verfolgt
> wurde.

ich werde hier im jetzigen D auch verfolgt.
Nur anders.

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> ich werde hier im jetzigen D auch verfolgt.
> Nur anders.

Nicht schlecht.
Dann kannst Du eine hohe Rente einklagen und dir im höheren Alter alles 
erlauben.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Ralf X. schrieb:
> nicht schlecht.
> Dann kannst Du eine hohe Rente einklagen und dir im höheren Alter alles
> erlauben.

Da muss aber erst die BRD vom Islam übernommen werden,
Die zahlen dann eine Rente wenn er von Ungläubigen verfolgt wurde.

Das muss er aber Gerichtlich nachweisen und durchsetzen bei den
 Mohikanern...


MfG
alterknacker

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Ralf X. schrieb:
> Dann kannst Du eine hohe Rente einklagen und dir im höheren Alter alles
> erlauben.

Ich fürchte, dass man dafür spätestens mit 25 anfangen müsste, ständig 
zu querulieren.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Ich fürchte, dass man dafür spätestens mit 25 anfangen müsste, ständig
> zu querulieren.

Man merkt das du da Ahnungslos bist,spätestens in der 1 Klasse geht das 
los.
LOL

von Hans H. (loetkolben)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Wobei ich das System des Sozialismus nicht verteufele, bei nicht
> menschlicher Umsetzung wäre es das Beste.

Eigentlich wollte ich ja Herrn Al. K. nicht mehr kommentieren aber bei 
der Steilvorlage:

Der Sozialismus war eine großartige Idee, bis Menschen zur Umsetzung 
hinzugezogen wurden.

"It is a great idea, just add people".

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Hans H. schrieb:
> Der Sozialismus war eine großartige Idee, bis Menschen zur Umsetzung
> hinzugezogen wurden.

Richtig verstanden, bissel Intelligenz gehört eben dazu...

MfG
alterknacker

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Ich fürchte, dass man dafür spätestens mit 25 anfangen müsste, ständig
>> zu querulieren.
>
> Man merkt das du da Ahnungslos bist,spätestens in der 1 Klasse geht das
> los.
> LOL

Dann liege ich ja richtig mit meiner Vermutung.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Hans H. schrieb:

>> Wobei ich das System des Sozialismus nicht verteufele, bei nicht
>> menschlicher Umsetzung wäre es das Beste.
>
> Eigentlich wollte ich ja Herrn Al. K. nicht mehr kommentieren aber bei
> der Steilvorlage:
>
> Der Sozialismus war eine großartige Idee, bis Menschen zur Umsetzung
> hinzugezogen wurden.
>
> "It is a great idea, just add people".

Vielleicht sollte man das mit einer KI machen. :-)

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.