Forum: HF, Funk und Felder PMR Funkgeräte mit merkwürdigem Spektrum


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markus (nuplikon)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo HF`ler,

der PMR Kanalraster ist ja schon seltsam, man erklärt sich das im WEB, 
als mögliche Scanner u. Abhörhürde.

Wenn man sich das Signal von namhaften Geräten anschaut, dann stellt man 
noch mehr Hürden fest. Die Funkgeräte, die die PMR Technik aus den USA 
übernommen haben, stören auf fast jedem PMR Kanal, da ist nichts mit 
Spiegelfrequenzen oder sowas.

Ist das die HF Technik, die sowas verursacht, oder ist das der Versuch 
Scanner auszuhebeln, weil die bei jedem Kanal stehen bleiben, man hört 
aber nur etwas auf dem richtigen Kanal, z.B. Albrecht AE400 ?

: Bearbeitet durch User
von Res (resmon)


Lesenswert?

Bist du sicher, dass in dieser Aufnahme nicht der ADC von deinem SDR 
übersteuert wird?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Markus schrieb:

> …, man erklärt sich das im WEB,
> als mögliche Scanner u. Abhörhürde.

> … noch mehr Hürden

> … der Versuch
> Scanner auszuhebeln

Du solltest wirklich was anderes konsumieren als solche 
Verschwörungstheorien.

An dem Kanalraster ist überhaupt nichts besonders, das ist ein ganz 
normales 12,5-kHz-Raster, und man hat die Kanäle natürlich in das zur 
Verfügung stehende 100 kHz breite Band sauber eingepasst. Das ist simple 
Mathematik, nicht mehr ganz Grundschule, weil man mit gebrochenen Zahlen 
rechnen können muss. Aber Klasse 5 oder 6 sollte dafür genügen.

Ein Funkgerät, was derartige Störungen verursachen würde, wie du da 
meinst gemessen zu haben, würde wohl in Europa ziemlich schnell aus dem 
Verkehr gezogen werden. Die zulässigen Werte sind in der EN 300405 
festgelegt.

von Markus (nuplikon)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe festgestellt, dass der Scanner bei jeder PMR Frequenz stehen 
bleibt, das war mit einer nutzungsspezifischen Distanz. Dann habe ich 
mir das mal im Nahbereich über SDR angeschaut. Wenn ich das Signal etwas 
abschwäche, bleibt diese Charakteristik.

von Lodda (ol_grumpy)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Res schrieb:
> Bist du sicher, dass in dieser Aufnahme nicht der ADC von deinem SDR
> übersteuert wird?

Dem schließe ich mich an.

Habe gerademal ebenfalls eine Aufnahme einer ganz billigen (20€-Klasse) 
PMR-Gurke gemacht. Sieht deutlich anders aus.

von Lodda (ol_grumpy)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

...und so sieht das auf einem SDR aus.

Ganz klare Übersteuerung.

1. Bild ist mit Spektrumanalyzer,
2. Bild zeigt SDR

: Bearbeitet durch User
von Markus (nuplikon)


Lesenswert?

Dann muss ich mal nachmessen, welche PMR Distanz über einen Scanner 
brauchbar detektierbar ist.

von Lodda (ol_grumpy)


Lesenswert?

Welches SDR benutzt du?

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Markus schrieb:
> Dann muss ich mal nachmessen, welche PMR Distanz über einen Scanner
> brauchbar detektierbar ist.

Schreib doch einfach einmal eine vernünftige Achsenbezeichnung an deine 
Ordinate. Was bedeuten die Zahlen?

Hänge ein 20dB Dämpfungglied vor den Eingang und vergleiche dann jeweils 
die relative Höhe der Spektrallinien. Wenn sich nichts ändert, kommen 
sie aus dem Sender, sonst entstehen sie in der Eingangsstufe auf der 
Empfängerseite.

: Bearbeitet durch User
von Markus (nuplikon)


Lesenswert?

SDR# in einem Setup vom Hersteller des SDR Stick. Der bietet das als 
Tablet Lösung an. Mit Std. .DLL`s empfängt der ziemlich schlecht.

von Lodda (ol_grumpy)


Lesenswert?

Markus schrieb:
> SDR#

Ja, das habe ich gesehen, aber welche Hardware?

von Markus (nuplikon)


Lesenswert?

SA&SDR, mittlere Preisklasse einzeln bzw. teuer mit Tablet, USB 
Metallgehäuse mit RTL2832U Treiber

von Lodda (ol_grumpy)


Lesenswert?

Jo klar, da wundert mich nichts.

Der Dynamikbereich dieses Sticks ist viel zu klein.

Das liegt an deinem Stick!

von Markus (nuplikon)


Lesenswert?

Habe ich nicht da, ich versuche es mal mit 100 Metern Distanz, wenn es 
nicht regnet. Der Scanner hat so eine Local/DX Taste, das sollten ca. 30 
dB Dämpfung sein.

Wenn ich die auf Local stelle, dann bleibt der auf der richtigen 
Frequenz stehen, nicht auf einer beliebigen PMR Frequenz. Da fehlt dem 
SDR einfach die Dämpfungsmöglichkeit, vermute ich. Evtl. kann man etwas 
mit RF Gain in SDR# gegensteuern. Eine 20 dB Dämpfung zum Testen kann 
ich mir aber mal bestellen.

von Maik .. (basteling)


Lesenswert?

Es kann natürlich auch sein, dass Störungen der internen 
Versorgungsspannungsschiene auf das Sendesignal aufmoduliert werden. 
Vielleicht konnte der Hersteller einen Kondensator sparen oder ein 
Keramikkondensator hat einen Riß.

Schon gehabt. Da lückte das speisende Schaltnetzteil je nach Ladezustand 
/ Spannung der Batterie - und modulierte das auf das Sendespektrum.

---
Eine Übersteuerung des Empfängers ist aber erstmal auch sehr 
wahrscheinlich.
Die genannte 30dB Dämpfungsmöglichkeit im Scannerempfänger wird 
wahrscheinlich auch über Halbleiterschalter eingebunden, die auch das 
Potential zu Verzerrungen haben. Das ist ja kein Messgerät.

vg

von Lodda (ol_grumpy)


Lesenswert?

Markus schrieb:
> Da fehlt dem
> SDR einfach die Dämpfungsmöglichkeit, vermute ich

Gehe mal in die Einstellungen von "SDR-Device" dort kannst du die 
Tuner-AGC ausschalten und manuell Gain einstellen. Zieh den 
Schieberegler mal ganz nach unten.
Das hilft schon ungemein.

von Markus (nuplikon)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

> Tuner-AGC ausschalten

Das ist das RF Gain, das funktioniert allerdings nicht im Nahbereich.

von Hp M. (nachtmix)


Lesenswert?

Mit 2,8MSPS ein 2,5MHz breites Frequenzband abzubilden kann ja auch 
nicht gutgehen.

von Lodda (ol_grumpy)


Lesenswert?

Markus schrieb:
> Das ist das RF Gain, das funktioniert allerdings nicht im Nahbereich.

Das sollte auch im Nahbereich funktionieren.

Du hast noch die alte RTL-EXTIO.dll in Gebrauch, die ist suboptimal.
Zieh dir mal hier die File "Release.zip" hier: 
https://github.com/rtlsdrblog/rtl-sdr-blog/releases

Dort findest du im Ordner X64 eine Datei "rtlsdr.dll"
Benutze diese anstelle der RTL-EXTIO.

Das verbessert deinen Empfang deutlich.

...und ja, stelle die Samplerate auf 2,4

: Bearbeitet durch User
von Res (resmon)


Lesenswert?

Markus schrieb:
> Das ist das RF Gain, das funktioniert allerdings nicht im Nahbereich.

Da wird lediglich die Verstärkung reduziert, im Eingang entsteht 
trotzdem Intermodulation. Das ersetzt kein Dämpfungsglied.
Bei solchen Leistungen bräuchte es zumindest einen SDR mit einem echten 
DSA (PE4312 und co).

von Lodda (ol_grumpy)


Lesenswert?

Res schrieb:
> Da wird lediglich die Verstärkung reduziert, im Eingang entsteht
> trotzdem Intermodulation.

Ich kann mit der Gain so ziemlich alle Intermodulationsprodukte 
ausblenden.

von Markus (nuplikon)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Auf 2,4 umstellen, lt. Schnorrenbergs Test Setup, dann gehen die starken 
Träger durch die Decke. Das Radio ist allerdings vom Klang u. Empfang 
besser.

Die Airspy SDR# Version kann den Device nicht erkennen. Das Thema ist 
schon bisschen älter, deshalb hat mir der Hersteller eine Tablet Version 
geschickt. Die ist OK, dort lässt sich keine Datei aktualisieren. Da 
gibt es dann eine io.xxx Fehlermeldung.

Den Stick habe ich etwas überstürzt gekauft, weil der mit lesbarer CE zu 
einem vertretbaren Preis angeboten wurde. Ich hatte früher schon 
Ausschau nach einem SDR Stick gehalten, die Dinger hatten aber keine CE.

Mittlerweile gibt es da eine gute Auswahl, allerdings bräuchte ich 
erstmal einen Tipp, welcher den besten Empfang ohne discone hat.

: Bearbeitet durch User
von Mario M. (thelonging)


Lesenswert?

Hp M. schrieb:
> Mit 2,8MSPS ein 2,5MHz breites Frequenzband abzubilden kann ja auch
> nicht gutgehen.

Doch! Da I und Q gesampelt werden, beträgt die effektive Samplerate 5,6 
Msps, was für 2,5 MHz Bandbreite reicht.

von Lodda (ol_grumpy)


Lesenswert?

Markus schrieb:
> Mittlerweile gibt es da eine gute Auswahl, allerdings bräuchte ich
> erstmal einen Tipp, welcher den besten Empfang ohne discone hat.

Ich besitze insgesamt 3 Stck. RSP1 (SDRPlay), 2 davon 14bit und einer 
12bit, 3 Stck RTLSDR 2832T2, 1 davon mit TCXO 0,5ppm, weiters 2 Stck. 
RTL-SDR Blog V4.

Wenn ich keinen hätte und mir einen kaufen müsste, dann den RTL-SDR Blog 
V4.

Zwar ist er in direktem Vergleich nur genausogut wie einer meiner RSP1 
14bit, aber kostet weniger als die Hälfte.

https://de.aliexpress.com/item/1005005952682051.html

von Markus (nuplikon)


Lesenswert?

> Lodda schrieb:
> RTL-SDR Blog V4

Der V4 ist echt bezahlbar. Das Problem bei meinem ist, dass der nicht so 
richtig kompatibel ist, auch wenn der vom Empfang ok ist.

Ich bräuchte Satelliten Wetterfotos, die sollten frei sein. Die RegP 
schreibt, dass Amateur u. CB Jedermannsfunk wären, den man sogar ins Web 
ohne gesetzliche Einschränkung weiterleiten darf.

Wie das bei den Noaa Satelliten aussieht, das weiss ich nicht, es ist ja 
gewerblich, da werde ich nochmal nachlesen müssen.

: Bearbeitet durch User
von Lodda (ol_grumpy)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Markus schrieb:
> Das Problem bei meinem ist, dass der nicht so
> richtig kompatibel ist

kompatibel zu was?

Du kannst damit natürlich den Nooa 19 empfangen:

NOAA 18 and NOAA 19 weather satellites provide free accessible weather 
data continuously through Automatic Picture Transmission at 137.9125 MHz 
and 137.1000 MHz frequencies.

Also kein Problem.

Nur zu weiteren Infos:

Dieser V4 kann per Software einen BiasT zuschalten, was sehr hilfreich 
bei aktiven Antennen ist.
Das kann dir z.B. helfen bei schwacher Antenne noch einen LNA 
vorzuschalten.
Zu dessen Versorgung steht dir das BiasT zur Verfügung, muss man nichts 
extra friemeln.

Im Bild habe ich in der dazugehörigen .dll mal die Option eingekreist.

Ich weiß jetzt nicht wie versiert du bist, aber wenn du Hilfe brauchst, 
stehe ich gerne zur Verfügung.

von Markus (nuplikon)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Den AGC macht der Stick bei 2,4 MSPS völlig ok. Fällt mir grad auf, 
wegen der evtl. Dämpfungsmöglichkeit war der auf manuellem RF Gain bzw. 
nicht gut gepegelt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.