Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik "grounded conductor" Definition im Deutschen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von J.T. (flyleaf83)


Lesenswert?

Guten Morgen zusammen!
Ich hoffe, ich bin hier richtig in der Rubrik.
Ansonsten bitte verschieben.

Ich habe echte Probleme diesen Absatz in einer Norm richtig zu 
verstehen:
A heating appliance intended for connection to a grounded power-supply 
conductor and employing:
a) A lampholder of the Edison-screw—shell type;
b) A single-pole switch; or
c) A single-pole automatic control
shall have one terminal or lead identified for connection of the 
grounded conductor of the supply circuit. The identified terminal or 
lead shall be the one that is connected for screw shells of lampholders, 
and with no connection to single-pole switches or single-pole automatic 
controls.

Was ist denn hier jetzt mit einem "grounded power-supply conductor" 
gemeint? Der Neutralleiter oder ein Erdungsleiter? Ich würde meinen 
"Neutralleiter", würde dann aber den Passus "intended for connection to 
a grounded power-supply conductor" nicht verstehen. Welches Heizgerät 
hat denn keinen Neutralleiter? ^^ Ich habe natürlich hierzu schon 
gegoogelt und habe ein paar Definitionen auf Englisch gelesen, aber bin 
schlussendlich so schlau wie davor. Ein typischer Schlauchsteher 
wahrscheinlich.

Wäre schön wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.
Vielen Dank im Voraus!

: Verschoben durch Moderator
von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Jan T. schrieb:
> Welches Heizgerät
> hat denn keinen Neutralleiter?

Bei uns z.B. ein Drehstromheizer in Dreieckschaltung.

In USA (vermutlich) ein 240V Gerät.
Dort gibt es 2x 120V mit 180° Phasenversatz. Der Mittelpunkt ist 
geerdet.

: Bearbeitet durch User
von Klar P. (Gast)


Lesenswert?

> Ich habe echte Probleme diesen Absatz in einer Norm richtig zu
> verstehen:

Dann besorg dir die deutsche Übersetzung oder die entsprechende 
harmonisierte Norm eines deutschen Normeninstitutes.

Für den Anfang könntest Du ja verraten, um welche Norm es sich handelt, 
dann könnte dir vielleicht einer sofort das deutsche Pedant dazu nennen.

von J.T. (flyleaf83)


Lesenswert?

Verstehe. Daran hatte ich jetzt nicht gedacht. Vielen Dank schon mal. 
Würdest du es dann in diesem Zusammenhang mit "Neutralleiter" 
übersetzen?

von J.T. (flyleaf83)


Lesenswert?

Das wäre natürlich das beste. Da hast du recht.
Ist aber leider eine UL-Norm (499).

von Klar P. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?


von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Jan T. schrieb:
> Würdest du es dann in diesem Zusammenhang mit "Neutralleiter"
> übersetzen?
Ich würde versuchen die Begriffe, die in dem Umfeld benutzt werden zu 
benutzen, ohne alles Wort für Wort übersetzen zu wollen.
Da ich hier keine Erfahrung habe, kann ich dir keine besseren Tipps 
geben

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Jan T. schrieb:
> Was ist denn hier jetzt mit einem "grounded power-supply conductor"
> gemeint?

Heißt hierzulande PEN.

von J.T. (flyleaf83)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Jan T. schrieb:
>> Was ist denn hier jetzt mit einem "grounded power-supply conductor"
>> gemeint?
>
> Heißt hierzulande PEN.

Super! Das hilft mir weiter. Vielen Dank!!!

von J.T. (flyleaf83)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Jan T. schrieb:
>> Würdest du es dann in diesem Zusammenhang mit "Neutralleiter"
>> übersetzen?
> Ich würde versuchen die Begriffe, die in dem Umfeld benutzt werden zu
> benutzen, ohne alles Wort für Wort übersetzen zu wollen.
> Da ich hier keine Erfahrung habe, kann ich dir keine besseren Tipps
> geben

Kein Problem. Trotzdem danke!

von Esmu P. (Firma: privat) (max707)


Lesenswert?

Jan T. schrieb:
> Verstehe. Daran hatte ich jetzt nicht gedacht. Vielen Dank schon
> mal.
> Würdest du es dann in diesem Zusammenhang mit "Neutralleiter"
> übersetzen?

Du hast es nicht verstanden, da du hier das:



> Ich habe echte Probleme diesen Absatz in einer Norm richtig zu
> verstehen:

Dann besorg dir die deutsche Übersetzung oder die entsprechende
harmonisierte Norm eines deutschen Normeninstitutes.

Für den Anfang könntest Du ja verraten, um welche Norm es sich handelt,
dann könnte dir vielleicht einer sofort das deutsche Pedant dazu nennen.

nicht gelesen und verstanden hast. Sorry

von Klar P. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Es gibt deutsche Normen für Heizgeräte (DIN EN 60675, VDE 0705-67)  die 
müßen aber nicht dasselbe Fordern. Es gibt diverese Ingenieurbüros etc. 
die sich auf certifizierung/prüfung nach UL-Standards spezialisiert 
haben.

Nach kurzem Überfliegen "deiner" Passage denke ich, es geht weniger um 
ein Kabel als den Anschlusspunkt ("terminal"). Also sowas: 
https://akdv.org/de/Rittal-Erdungspunkt-DK7829-200.html

Das könnte im "Deutschen Normenwald" auch unter Maschinenrichtlinie 
abgelegt sein.

Die Frage ist wohl auhc "Was ist eine "grounded Power supply"" und "Wie 
unterscheidet sie sich diese zu einer "normalen" power supply".

von J.T. (flyleaf83)


Lesenswert?

Klar P. schrieb:
> Die Frage ist wohl auhc "Was ist eine "grounded Power supply"" und "Wie
> unterscheidet sie sich diese zu einer "normalen" power supply".

Vielleicht meldet sich ja noch ein native speaker. Vorerst bin ich mit 
der PEN Übersetzung aber glücklich. :)

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

J.T. schrieb:
> Vielleicht meldet sich ja noch ein native speaker.

Hab fünf Jahre dort gelebt.


> Vorerst bin ich mit
> der PEN Übersetzung aber glücklich. :)

Wofür brauchst du das denn?

von Klar P. (Gast)


Lesenswert?

J.T. schrieb:
> Klar P. schrieb:
>> Die Frage ist wohl auhc "Was ist eine "grounded Power supply"" und "Wie
>> unterscheidet sie sich diese zu einer "normalen" power supply".
>
> Vielleicht meldet sich ja noch ein native speaker.

Besser ein "native electrical engineer" oder "native electrical 
technican"
statt lediglich "native speaker" ...


> Vorerst bin ich mit
> der PEN Übersetzung aber glücklich. :)

Bis vielleicht einer den wikipedia-Artikel 
https://de.wikipedia.org/wiki/PEN-Leiter gelesen hat und dir 
Bruchstücken daraus wie "... In Anschlussleitungen beweglicher Geräte 
und in neuen Hausinstallationen kann der PEN-Leiter nicht mehr 
angewendet werden ..." vorwirft.

von J.T. (flyleaf83)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> J.T. schrieb:
>> Vielleicht meldet sich ja noch ein native speaker.
>
> Hab fünf Jahre dort gelebt.

Das hört sich gut an.

>> Vorerst bin ich mit
>> der PEN Übersetzung aber glücklich. :)
>
> Wofür brauchst du das denn?

Du meinst, für was ich die Übersetzung brauche? Ich versuche gerade 
einem Kollegen unter die Arme zu greifen und schon mal etwas Vorarbeit 
bei der Interpretation der Norm zu leisten.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Klar P. schrieb:
> Bis vielleicht einer den wikipedia-Artikel
> https://de.wikipedia.org/wiki/PEN-Leiter gelesen hat und dir
> Bruchstücken daraus wie "... In Anschlussleitungen beweglicher Geräte
> und in neuen Hausinstallationen kann der PEN-Leiter nicht mehr
> angewendet werden ..." vorwirft.

Es ist dämlich deutsche Normen auf US-Amerikanische Regeln (Underwriters 
Laboratories) anwenden zu wollen.

von Rolf (rolf22)


Lesenswert?

J.T. schrieb:
> Vielleicht meldet sich ja noch ein native speaker. Vorerst bin ich mit
> der PEN Übersetzung aber glücklich. :)

Da solltest du nicht so leichtfüßig drangehen. Normen (wie auch Patente 
und Gesetze) haben rechtliche Bedeutung, nicht nur hinsichtlich der 
Fachbegriffe, sondern auch hinsichtlich mancher Formulierungen. In 
Normen werden Fachbegriffe oft in anderen Normen definiert, die muss man 
also zum Übersetzen ebenfalls kennen. Und deren Bedeutung verstehen.

Es geht anscheinend um Festanschlüsse mit 2 Adern, das könnte das 
sein, was man in D früher als "klassische Nullung" bezeichnet hat. 
Deswegen steht da  auch, dass man nicht einpolig abschalten darf. Das 
wäre dann der PEN, ja.

Aber für diesen PEN gelten nicht alle deutschen Vorschriften für das, 
was man in D PEN nennt, deswegen ist eine Übersetzung genau genommen 
falsch.
Wenn man es korrekt machen will, muss man das dem Leser mit einer 
Anmerkung/Definition erklären.
Z. B.: "Im folgenden Text steht "PEN" für ..."

von Esmu P. (Firma: privat) (max707)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

oh, what about the system

: Bearbeitet durch User
von Tassilo H. (tassilo_h)


Lesenswert?

Das meint tatsächlich den Neutralleiter. Wie aus der weiteren 
Erläuterung hervorgeht, geht es darum, daß der Neutralleiter am Gewinde 
der Lampenfassung anliegt, und daß der einpolige Schalter die Phase an 
den Kontakt am Lampenfuß schaltet.
Klingt nach USA, nicht alle Netze haben einen Neutralleiter, z.B. bei 
240V (2x Phase um 180° versetzt), oder 208V Phase-Phase im Drehstromnetz 
(Industriell/Business). Die normalen 120V bestehen aber meistens aus 
Neutralleiter und Phase (z.B. im Privathaushalt geerdete Mittelanzapfung 
eines 240V Trafos oder geerdeter Mittelpunksleiter im 208V 
Drehstromnetz).
Die Stecker und Steckdosen für 120V sind ja auch verdrehsicher, so daß 
bei Lampen mit Stecker auch der Neutralleiter am leichter zu berührenden 
Lampengewinde anliegt.
Und nein, daß bedeutet nicht unbedingt PEN, einen separaten PE gibt es 
normalerweise schon (außer bei ganz alten Installationen).

: Bearbeitet durch User
von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Tassilo H. schrieb:
> Die Stecker und Steckdosen für 120V sind ja auch verdrehsicher

Bitte wie?
Nema 1 ist dort weit verbreitet und absolut nicht verdrehsicher.
Siehe
https://de.wikipedia.org/wiki/NEMA-Stecker

von Tassilo H. (tassilo_h)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Bitte wie?
> Nema 1 ist dort weit verbreitet und absolut nicht verdrehsicher.

Naja, also
a) gibt es NEMA 1 (=ohne Schutzleiter) als Steckdose eher selten, sonst 
ist es NEMA 5-15 oder 5-20
b) selbst NEMA 1 hat einen breiteren und einen schmaleren Kontakt und 
ist verdrehsicher
c) es gibt natürlich NEMA1 - Stecker mit zwei schmalen Kontakten, aber 
nur bei Geräten, wo es gar nicht auf die Lage von L und N ankommt - und 
manchmal bei Geräten von Aliexpress :-)

von J.T. (flyleaf83)


Lesenswert?

Rolf schrieb:
> Da solltest du nicht so leichtfüßig drangehen.
...
> Wenn man es korrekt machen will, muss man das dem Leser mit einer
> Anmerkung/Definition erklären.
> Z. B.: "Im folgenden Text steht "PEN" für ..."

Danke für den Hinweis! Werde ich machen.

von J.T. (flyleaf83)


Lesenswert?

Tassilo H. schrieb:
> Das meint tatsächlich den Neutralleiter. Wie aus der weiteren
> Erläuterung hervorgeht, geht es darum, daß der Neutralleiter am Gewinde
> der Lampenfassung anliegt, und daß der einpolige Schalter die Phase an
> den Kontakt am Lampenfuß schaltet.
> Klingt nach USA, nicht alle Netze haben einen Neutralleiter, z.B. bei
> 240V (2x Phase um 180° versetzt), oder 208V Phase-Phase im Drehstromnetz
> (Industriell/Business).
...

Klasse! Vielen Dank! 😊👍

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Damit ist im split phase system der (lokal geerdete) Neutralleiter 
gemeint. Es geht darum, daß der eindeutig am Gerät zu kennzeichnende 
Leiter intern nicht geschaltet werden darf und am Schraubring der Edison 
Fassung liegt.

Entspricht auch der deutschen Norm für Leuchten im Festanschluß. Leider 
ist das bei unserem besch..... Schukosteckersystem ja nicht garantiert.

von Rolf (rolf22)


Lesenswert?

Tassilo H. schrieb:
> gibt es NEMA 1 (=ohne Schutzleiter) als Steckdose eher selten,

Bei dem Text des IOP geht es um einen Festanschluss ohne Stecker. So 
steht es in dem Text, aus dem der Ausschnitt stammt.

In dem Fall muss eben nicht N, sondern kann auch PEN sein. Da nur von 
einem geerdeten Leiter die Rede ist, ist es wahrscheinlich PEN.

von Dietmar B. (theq)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Gruß

von Rolf (rolf22)


Lesenswert?

Dietmar B. schrieb:
> ...

Frag mal in einem Forum für Übersetzer nach Meinungen über 
Kolleg/inn/en, die nach Fachwörterbüchern übersetzen, ohne die Bedeutung 
der Wörter zu kennen.

Nebenbei: "grounded" und "grounding" sind zwei Paar Schuhe.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.