Forum: Markt (V) Proxxon Stichsäge+Bohrmaschine


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter P. (peterpo)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Biete eine gebrauchte Proxxon Minimot 50/E sowie eine gebrauchte Minimot 
STS 12E an gemäß der Fotos.

Beide Geräte laufen einwandfrei am Originaltrafo ( nicht im Lieferumfang 
)

Ich schließe jegliche Sachmängelhaftung aus.

Preis: 30.00€ incl.Versand innerhalb Deutschlands.
PayPal in beiden Optionen möglich, Gebühr trage ich.
---Banküberweisung nicht möglich---

Bei Interesse bitte PN mit Email.
Gruß
Peter

von Andreas S. (igel1)


Lesenswert?

Peter P. schrieb:
> Biete eine gebrauchte Proxxon Minimot 50/E sowie eine gebrauchte Minimot
> STS 12E an gemäß der Fotos.
>
> Beide Geräte laufen einwandfrei am Originaltrafo ( nicht im Lieferumfang
> )
>
> Ich schließe jegliche Sachmängelhaftung aus.
>
> Preis: 30.00€ incl.Versand innerhalb Deutschlands.
> PayPal in beiden Optionen möglich, Gebühr trage ich.
> ---Banküberweisung nicht möglich---
>
> Bei Interesse bitte PN mit Email.
> Gruß
> Peter

Nehm ich!  PN ist raus.

von Peter P. (peterpo)


Lesenswert?

Reserviert für Andreas

von Andreas S. (igel1)


Lesenswert?

Derweil ist hier alles heil angekommen - weil super sorgfältig verpackt 
(danke dafür an Dich, Peter oder Deine Tochter/Enkelin/Verwandte(?)!).

Passt auch wirklich optimal für mich, weil meine alten Minibohrer/Sägen 
allesamt irgendwelche Macken haben, daher freue ich mich riesig, jetzt 
endlich einmal wirklich vernünftiges Werkzeug zu haben - ich weiß das 
sehr zu schätzen!

Jetzt fehlt mir nur noch ein Tipp, wo ich ein passendes Netzteil 
herbekomme, damit ich nicht immer mein Labornetzteil dem Bohrer bzw. der 
Stichsäge hinterhertragen muss.

Ebenfalls wäre ich interessiert an einer Buchse, wo man diese etwas 
seltsamen Stecker hineinstecken kann - dann könnte ich ggf. selber so 
ein Netzteil bauen - Zeugs dafür liegt genügend hier herum.

Falls also irgendwer etwas weiß - bin für jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße

Igel1

von Christian E. (cerker)


Lesenswert?

Bedenke:

Viele Proxxon brauchen ungesiebte(!) Gleichspannung, also einfach Trafo 
und Brückengleichrichter, da sonst der Thyristorsteller da drin nicht 
funktioniert (oder nur Vollgas ..)

Gruß,
Christian

von Peter P. (peterpo)


Lesenswert?

Genau richtig beschrieben Christian.
Gruß
Peter

von Gunnar F. (gufi36)


Lesenswert?

Andreas S. schrieb:
> Jetzt fehlt mir nur noch ein Tipp, wo ich ein passendes Netzteil
> herbekomme, damit ich nicht immer mein Labornetzteil dem Bohrer bzw. der
> Stichsäge hinterhertragen muss.

Ich habe mir vor langer Zeit bei Lidl (?) eine ähnlich aussehende 
Feinbohrmaschine gekauft, der Trafo (im gleichen Grün!) passte. Aber wie 
Christian schrieb, tut es jeder hinreichend starke Trafo mit 
Gleichrichter und Siebung. Gegen unpassende Stecker helfen auch 
Seitenschneider...

von Peter P. (peterpo)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Andreas S. schrieb:
> Falls also irgendwer etwas weiß - bin für jeden Tipp dankbar.
>
> Viele Grüße
>
> Igel1

Hallo Igel1,
soeben beim aufräumen in die Hände gefallen......
Musst nur das Poti etc. entfernen.
Funktionierte seinerzeit perfekt an ungereglten Proxxongeräten.
Falls Interesse kurze PN, gegen Portoersatz kannst Du es haben.
Gruß
Peter


Für den Fall der Fälle: Ich reservier schon mal für IGEL1 15.05Uhr

: Bearbeitet durch User
von Rüdiger B. (rbruns)


Lesenswert?

Sind die Blauen nicht normale 2 mm Buchsen oder 2,6 mm ??

von Peter P. (peterpo)


Lesenswert?

2mm

von Andreas S. (igel1)


Lesenswert?

Peter P. schrieb:

> Für den Fall der Fälle: Ich reservier schon mal für IGEL1 15.05Uhr

Nehme ich mit Freuden!
Habe Dir schon eine PN geschrieben.

Viele Grüße

Igel1

von 900ss (900ss)


Lesenswert?

Gunnar F. schrieb:
> Gegen unpassende Stecker helfen auch
> Seitenschneider...

LOL, sehr schön. :)

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Peter P. schrieb:
> Musst nur das Poti etc. entfernen.

... und natürlich die Elkos.

Aber Peter P. schrieb ja auch im Beitrag #7665537:
> Funktionierte seinerzeit perfekt an ungeregelten Proxxongeräten.

Gunnar F. schrieb:
> Gegen unpassende Stecker helfen auch Seitenschneider...

Gegen nicht gebrauchte Elkos natürlich auch. :)

von Andreas S. (igel1)


Lesenswert?

Christian E. schrieb:
> Bedenke:
>
> Viele Proxxon brauchen ungesiebte(!) Gleichspannung, also einfach Trafo
> und Brückengleichrichter, da sonst der Thyristorsteller da drin nicht
> funktioniert (oder nur Vollgas ..)
>
> Gruß,
> Christian

Danke an Dich, Christian, für diesen guten Tipp.
Peter schickt mir ja nun netterweise sein Selbstbau-Netzteil zu und 
damit sollte das Problem gelöst sein.

Die 18V max. Gleichspannung, die auf der Maschine aufgedruckt sind, sind 
dann vermutlich der Effektivwert dieser 
Doppelten-Halbwellen-Gleichspannung, gelle?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.