Forum: Offtopic Gartenhecksler 400V 5,5kW Ummrüstung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel S. (stokmar)



Lesenswert?

Moin,

ich habe mir vor zwei Monaten einen recht großen Gartenhäcksler 
zugelegt. Seitdem bin ich mit dem Hersteller/Verkäufer in kontakt bzw. 
Konflikt.
An sich ist das Gerät mechanisch sehr gut aufgebaut. Simple und solide. 
Einzig die Elektrische Anbindung des Motors ist Käse. Hersteller 
Empfehlung ist eine C16A Sicherung in der Zuleitung/Steckdose.

Elektrischer Aufbau des Gerätes ist:
CEE16 Stecker --> C16A LS (China modell) --> Hauptschalter --> Motor im 
Dreieck

Es passiert das was passieren muss beim Starten. Es fliegt die 
Sicherung. Meistens mein ABB C16 Automat. Selten der im Gerät.

Ich habe eine neue 10m und 20m Verlängerungsleitung 5x2,5
Nur mit der 10m Verlängerung Startet der Motor nie.
Nur 20m nicht getestet.
10m + 20m hintereinander Startet das Gerät in 1 von 5 versuchen. Wenn er 
läuft, läuft er.

Für mich ist das ganz klar der zu hohe Anlauf Strom des Motors. 
Nennstrom des Motors ist laut Schild 11,1A und es steht noch 380V drauf 
also wird's noch etwas höher sein.

Überlicherweise zieht so Motor beim direkten Start im Dreieck wohl gerne 
den achtfachen Strom also knapp 90A. ein LS C16 geht in die magnetische 
schnellauslösung ab 80A..


Der Hersteller (Italiener) stellt sich im Support stur.
Sagt meine Hausstrom habe zu wenig kW?!...
Sagt die 10m Verlängerung sei defekt.
Sie hätten schon 1000 verkauft und nie Probleme gehabt. Klar wenn bauer 
Horst seine 500m Verlängerung nutzt geht's bestimmt.
Bietet maximal an das Gerät ab zu holen und technisch überprüfen zu 
lassen. Wenn es ok ist soll ich die Kosten Tragen... Auf meine Fragen 
wird kaum bis gar nicht geantwortet.

Zudem kam noch ein ding, dass im Shop das Gerät mit 7kW Leistung (Und 
7PS) angepriesen wird. Die verkaufen hauptsächlich Verbrenner. Klar wer 
will schon 400V. Nieschenprodukt.
Trotzdem leitet das in die Irre. Das hatte ich auch angesprochen. Man 
bedankte sich und sagte der Fehler wird behoben. MMan bot mir ein 50 
Euro Gutschein für den nächsten Einkauf an...
(es steht immer noch 7kW im Shop, nur die 7PS wurden entfernt, 
ohhmann...)

Bin am schwanken völlig aus zu rasten und irgendwie den 
Verbraucherschutz ein zu schalten. Hagere da aber weil ich nicht weiß ob 
wie und wo. Habt ihr tipps was würdet Ihr machen? Oder es einfach dabei 
belassen und ne dicke Bewertung schreiben?

und zum anderen möchte ich das Gerät Elektrisch umrüsten, da es 
Mechanisch sehr gut ist und ich sonst echt zufrieden bin. Minimum wird 
es wohl einen Stern Dreieck Anlauf nachrüsten. Hab dank der Arbeit viel 
kram liegen. Leider kein softstartet oder FU. Daher Klassisch mit Stern 
dreieck anlauf

Meine Idee ist dann etwas ausgeartet. Basteln macht ja auch spass

-Es soll zum einen ein Motorschutz rein.
-Der C16A LS Soll raus. ist auch völlig sinnlos dort.
-Netzanzeige ob "saft" da ist
-Eine Art Not Aus
-Drehfeldüberwachung mit automatischer Drehrichtungsänderung
-Natürlich der Stern Dreieck Hauptschalter

Kann man das so machen oder ist da irgendwas völliger Mist?

Danke

von Lu (oszi45)


Lesenswert?

> vor zwei Monaten
Zu spät für Rücksendung.

Die billigste Lösung wäre wahrscheinlich einen anderen 16A-LS zu 
testen. Nicht jeder löst gleich schnelll aus (auch bei Typ C).
Verändern würde ich das Gerät wegen der Garantie vorerst noch nicht. 
Höchstens mal Anlaufstrom mit der Stromzange ermitteln.

von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Daniel S. schrieb:
> Bin am schwanken völlig aus zu rasten und irgendwie den
> Verbraucherschutz ein zu schalten. Hagere da aber weil ich nicht weiß ob
> wie und wo. Habt ihr tipps was würdet Ihr machen? Oder es einfach dabei
> belassen und ne dicke Bewertung schreiben?

Verbraucherschutz ist nur was für Leute die gern in rosa Blasen leben. 
Willst Dich tatsächlich dort einreihen? Physik begreifen ist der bessere 
Weg, mit blindem Glauben an Werbeversprechen fällt man nur aufs Gesicht

Daniel S. schrieb:
> Für mich ist das ganz klar der zu hohe Anlauf Strom des Motors.
> Nennstrom des Motors ist laut Schild 11,1A und es steht noch 380V drauf
> also wird's noch etwas höher sein

Das ist der Nennstrom des Motors OHNE bewegte Masse dran, die will 
mitbeschleunigt werden.

Früher™ hat man an solche Brocken gern einen 32-A Stecker geschraubt, 
eben wegen des Einschaltstromes. Wenn im Messerwerk beim Einschalten 
auch nur ein Ästchen schief klemmt wie ein Furz im Bauch, dann isses 
eben Essig mit der schönen Amazon-Welt in der alles klappt wie am 
Schnürchen.

Das Gerät arbeitet nunmal auf dem Grat des Möglichen was ein 16er CEE 
hergibt, und das auch nur bei sommerlichen Temperaturen. Im Februar bei 
Frost kriegst es eher gar nicht zum Laufen.

Also:

Vor den EUGh ziehen, Installation nachrüsten, oder zurückgeben und das 
Intermezzo unter Lehrgeld verbuchen.

Wo richtig Leistung herauskommen soll, muss auch richtig Leistung 
hineingehen.

DerSchmied

: Bearbeitet durch User
von Holger R. (holgerr)


Lesenswert?


von Lu (oszi45)


Lesenswert?


von Holger R. (holgerr)


Lesenswert?

Lu schrieb:
> Holger R. schrieb:
>> Kennlinie B
>
> Hast Dich wohl vertippt?
> https://de.wikipedia.org/wiki/Leitungsschutzschalter#Ausl%C3%B6secharakteristik
Haste natürlich recht
HolgerR

Beitrag #7665179 wurde vom Autor gelöscht.
von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

...viel Spass noch beim Experimentieren mit Kabelquerschnitten & 
Auslösecharakteristika, das Ding will SÄFT. Wenn es nicht kriegt was es 
will, und auch nur eine Handvoll Häckselgut im Messerwerk beim 
Einschalten steckt, macht es:

BRUMMMM....KLACK. Tilt.

Und genau dieses Geräusch straft alle Theorie Lügen.

DerSchmied

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

C. D. schrieb:
> Und genau dieses Geräusch straft alle Theorie Lügen.

Naja, langsam. Es ist schon ein Unterschied, ob man den Anlaufstrom oder 
den Arbeitsstrom anschaut. Aus  3x16A kriegt man 11kW raus, das reicht. 
Den Anlaufstrom kriegt man mit der ollen Stern-Dreieckumschaltung in den 
Griff. Problem gelöst. Man muss sich nur bremsen, tonnenweise Unsinn 
dort weiter anzubauen, der nicht wirklich benötigt wird.

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Daniel S. schrieb:
> Bin am schwanken völlig aus zu rasten und irgendwie den
> Verbraucherschutz ein zu schalten. Hagere da aber weil ich nicht weiß ob
> wie und wo. Habt ihr tipps was würdet Ihr machen?

Lass es gut sein.

> Oder es einfach dabei
> belassen und ne dicke Bewertung schreiben?

Würde ich machen.

> und zum anderen möchte ich das Gerät Elektrisch umrüsten, da es
> Mechanisch sehr gut ist und ich sonst echt zufrieden bin.

Na dann behalte es und bau nur die sinnvollen Sachen ein, keinen 
SchnickSchnack.

> Minimum wird
> es wohl einen Stern Dreieck Anlauf nachrüsten. Hab dank der Arbeit viel
> kram liegen. Leider kein softstartet oder FU. Daher Klassisch mit Stern
> dreieck anlauf

Reicht doch, alles andere ist nur Luxus.

> Meine Idee ist dann etwas ausgeartet. Basteln macht ja auch spass
>
> -Es soll zum einen ein Motorschutz rein.

Dafür reicht der LS Schalter mit der passenden Charakteristik.

> -Der C16A LS Soll raus. ist auch völlig sinnlos dort.
> -Netzanzeige ob "saft" da ist

Wozu?

> -Eine Art Not Aus
> -Drehfeldüberwachung mit automatischer Drehrichtungsänderung

Wozu? Wenn deine Dose richtig angeklemmt ist, verdreht sich da nix! Wir 
sind nicht in China oder Indien oder sonstwo in der Pampa!

> -Natürlich der Stern Dreieck Hauptschalter

Der reicht.

von Wolf17 (wolf17)


Lesenswert?

Umrüsten von C16 auf D16 geht nicht?
Schraubpatronen haben keine magnetische Schnellauslösung, damit geht es 
bestimmt auch.

: Bearbeitet durch User
von C. D. (derschmied)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> Den Anlaufstrom kriegt man mit der ollen Stern-Dreieckumschaltung in den
> Griff. Problem gelöst.

Hat das Gerät aber nicht, und läßt sich in Eigenregie auch nur 
schwerlich nachrüsten. Mit Stern/Dreieck bin ich aufgewachsen; war ich 
zu eifrig mit dem Umschalten war die Werkstatt duster. Gab dann heiße 
Ohren vom Meister, tatsächlich.

Mann kann rechnen und theorisieren wie man will, entweder er rüstet 
regelunkonform 20A Automaten nach oder stellt gleich regelrecht auf 32A 
um wenn er schon so ein Monster im Garten braucht. Irgendwas raucht 
sonst irgendwann ab.

: Bearbeitet durch User
von Holger R. (holgerr)


Lesenswert?

Der Strom liegt an der Grenze zu 16A
ich würde einen anderen Automaten einbauen
Deine CEE 16 Steckdose glaube ich würde es aushalten

https://www.elektroland24.de/elektroinstallation/verteilungseinbau/leitungsschutzschalter/hager-mcn-320-leitungsschutzschalter-20a-3polig.html

https://www.elektroland24.de/elektroinstallation/verteilungseinbau/leitungsschutzschalter/hager-mcn-325-leitungsschutzschalter-25a-3polig.html

Von ABB gibs diese automaten auch

Falk B. schrieb:
> Daniel S. schrieb:
>> Bin am schwanken völlig aus zu rasten und irgendwie den
>> Verbraucherschutz ein zu schalten. Hagere da aber weil ich nicht weiß ob
>> wie und wo. Habt ihr tipps was würdet Ihr machen?
>
> Lass es gut sein.
>
>> Oder es einfach dabei
>> belassen und ne dicke Bewertung schreiben?
>
> Würde ich machen.
Las es, Dein Anschluß reicht nicht für diese Maschiene.
Sorry HolgerR

von Daniel S. (stokmar)


Lesenswert?

Nur zur Info.
Das teil lies auch vorm ersten schnetzeln die Sicherung fliegen. 
Natürlich kontrolliere ich vorher ob die Messer blockiert sind.
Die Messer haben ordentlich Masser ist mir klar. Daher auch der hohe 
anlaufstrom.

Im Stern wird der Strom wohl grob gedrittelt.
Ich denke auch, dass es das Problem vollständig lösen wird.

Falk B. schrieb:
>> Meine Idee ist dann etwas ausgeartet. Basteln macht ja auch spass
>>
>> -Es soll zum einen ein Motorschutz rein.
>
> Dafür reicht der LS Schalter mit der passenden Charakteristik.

Seit wann ist ein Leitungsschutzschalter ein geeigneter Motorschutz?


Klar meine erste Idee war minimalistisch, genau was Falk sagt.
Motorschutzschaltger + Stern Dreieck Schalter.

Falk B. schrieb:
>> -Eine Art Not Aus
>> -Drehfeldüberwachung mit automatischer Drehrichtungsänderung
>
> Wozu? Wenn deine Dose richtig angeklemmt ist, verdreht sich da nix! Wir
> sind nicht in China oder Indien oder sonst wo in der Pampa!

Warum nicht, ich habe es da. Vielleicht wird das ding auch mal 
verliehen.


C. D. schrieb:
> Verbraucherschutz ist nur was für Leute die gern in rosa Blasen leben.
> Willst Dich tatsächlich dort einreihen? Physik begreifen ist der bessere
> Weg, mit blindem Glauben an Werbeversprechen fällt man nur aufs Gesicht

Ja wie gesagt hatte noch nie derartige Probleme. Aus meinem Beitrag geht 
doch hervor, dass ich das Problem wohl gut erfasst habe, anders als der 
Hersteller. Danke für die weiten Phrasen...

Holger R. schrieb:
> Für die Maschine brauchst Du keinen Lichtautomaten,
> sondern einen Maschinenautomaten
> Kennlinie B
> 
https://www.elektroland24.de/elektroinstallation/verteilungseinbau/leitungsschutzschalter/hager-mbs-316-leitungsschutzschalter-16a-3polig.html
> Wenn Du 5x2,5qm hast kannst Du auch den nehmen
> 
https://www.elektroland24.de/elektroinstallation/verteilungseinbau/leitungsschutzschalter/hager-mbs-320-leitungsschutzschalter-20a-3polig.html
> HolgerR

Kenne ich so noch nicht. Hätte eher an einen mit Charakteristik D 
gedacht. oder gleich Schmelz einbauen. Und dann kam fix der Gedanke, 
dass ich meine Verteilung nicht Pimpen muss sondern DER GERÄT.
Achso 20A kannste auch mit 2,5² nicht einbauen die CEE16 dose limitiert. 
Ist auch nicht mein Ziel.

Gruß

von Daniel S. (stokmar)


Lesenswert?

Holger R. schrieb:
> Las es, Dein Anschluß reicht nicht für diese Maschiene.
> Sorry HolgerR

Der Gerät wird mit CEE16 Stecker ausgeliefert. Solllte dann damit auch 
gehen oder? Sonst gibt es bald doch Durchlauferhitzer 24kW mit Schuko? 
:)

Wolf17 schrieb:
> Umrüsten von C16 auf D16 geht nicht?
> Schraubpatronen haben keine magnetische Schnellauslösung, damit geht es
> bestimmt auch.

Wie gesagt, finde ich es Sinnvoller das Gerät umgänglicher zu machen ist 
die Schlauere Variante. Das würde natürlich auch gehen.

Gruß

von Thomas F. (igel)


Lesenswert?

Daniel S. schrieb:
> Meine Idee ist dann etwas ausgeartet. Basteln macht ja auch spass

Das halte ich für einen Häcksler für völlig überzogen. Ich würde mal 
klein anfangen und einen Stern-Dreieck-Anlauf dranmachen:

https://www.ebay.de/itm/285267624964

Die Kosten sind erst mal gering. Allerdings ist es etwas Gebastel alle 
Leitungen sauber in das kleine Gehäuse reinzubringen. Oder wahlweise ein 
größeres Gehäuse.

Die Marke Adelid kommt aus Polen. Ist qualitativ kein EATON, aber 
durchaus brauchbar. Ich habe schon ein paar gekauft.

von Lu (oszi45)


Lesenswert?

Stern-Dreieck ist wahrscheinlich die billigste Lösung. Auf die Variante 
Schmelzsicherungen würde ich möglichst verzichten. Wenn nur eine 
durchbrennen sollte, stinkt die Wicklung bei Überlastung.

von Rainer D. (rainer4x4)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> Aus  3x16A kriegt man 11kW raus, das reicht.
> Den Anlaufstrom kriegt man mit der ollen Stern-Dreieckumschaltung in den
> Griff. Problem gelöst.

Ich verstehe das Problem nicht. Das hat laut Zeichnung doch schon einen 
Stern/Dreieckschalter. Es braucht natürlich die richtige Sicherung für 
erhöhte Anlaufströme. Früher wurde G oder K Automaten verbaut, heute 
heissen die wohl Typ D.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Rainer D. schrieb:
> Das hat laut Zeichnung doch schon einen
> Stern/Dreieckschalter.

Das ist die Zeichnung des TOs für seinen geplanten Umbau.

@TO:
Ich würde auch als erstes einen Stern Dreieck Schalter probieren und 
schauen ob es damit geht.
Eventuell kannst du deinen 3xC16 austauschen, vielleicht ist der 
eingebaute ein Sensibelchen das eher zu schnell auslöst.
Der 2. LSS im Gerät ist Blödsinn. Aber bist du sicher das das ein LSS 
ist und nicht ein Motorschutzschalter?
Ein Motorschutzschalter ist kein Luxus, automatische 
Drehrichtungsumschaltung schon.
Extra Notaus hängt davon ab was der Motorschutzschalter und der 
Stern-Dreieck Schalter ggf. schon haben.

20A absichern ist ja wohl völlig Gaga. Gleiche Riege wie abgebrochene 
Nase am Bauerntod Stecker.
Eine Absicherung der Dose mit Diazed kann man ggf. machen, aber dann hat 
man keine Abschaltung aller Phasen mehr und das Gerät geht nur an dieser 
Steckdose. Keine gute Lösung.

von Jan H. (j_hansen)


Lesenswert?

Rainer D. schrieb:
> Ich verstehe das Problem nicht. Das hat laut Zeichnung doch schon einen
> Stern/Dreieckschalter.

Die Zeichnung ist die Zukunftsvision.

von Marcel V. (mavin)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Eventuell kannst du deinen 3xC16 austauschen, vielleicht ist der
> eingebaute ein Sensibelchen das eher zu schnell auslöst.


Am einfachsten ist der Austausch durch einen 3xB32 und fertig. Das hört 
sich heikler an als es in Wirklichkeit ist. Der hohe Anlaufstrom muss 
sonst aufwendig weggezaubert werden!

von Daniel S. (stokmar)


Lesenswert?

Marcel V. schrieb:
> Udo S. schrieb:
>> Eventuell kannst du deinen 3xC16 austauschen, vielleicht ist der
>> eingebaute ein Sensibelchen das eher zu schnell auslöst.
>
>
> Am einfachsten ist der Austausch durch einen 3xB32 und fertig. Das hört
> sich heikler an als es in Wirklichkeit ist. Der hohe Anlaufstrom muss
> sonst aufwendig weggezaubert werden!

Super Idee... Ich könnte die Sicherung auch einfach brücken. 
Vorsicherung ist glaube ich für den Schuppen auch nur 3x 25A schmelz.


Ne ich werde wie oben Geschieben das Gerät die Tage umbauen. Die meisten 
Teile konnte ich aus dem Schrott retten. Daher tut es auch nicht weh.

Kann gerne das Ergebnis dann mal Präsentieren.

Danke an alle.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Daniel S. schrieb:
> Kann gerne das Ergebnis dann mal Präsentieren.

Ja, das wäre nett.
Aber ehe du alles aufwändig umbaust probiere erst nur den Stern Dreieck 
Umschalter. Den Rest kannst du dann immer noch machen wenn es 
funktioniert.

Viel Erfolg

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Du kannst ja als Vorversuch einfach mal auf Stern umschrauben und die 
Kiste ein paarmal anlaufen lassen. Das vermeidet Holzwege.

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Erst mal schauen, ob der Motor Stern-Dreieck kann. (lt. Typenschild 
sieht es gut aus)

Dann würde ich eine Anbaudose mit integriertem Notaus und 
Unterspannungswächter, sowie den entsprechenden Stern-Dreieckschalter 
nachrüsten.

Link beispielhaft.
https://www.amazon.de/Anbauschalter-Stecker-Phasenwender-Klappe-Baugleich-ADFHF-005/dp/B07F776VYV

: Bearbeitet durch User
von Dirk L. (garagenwirt)


Lesenswert?

Bei Amazon habe ich mir vor kurzem einen China Kracher Benzin Motor 
gekauft.
Kostete 95,-- Euro und die Ergo Versicherung hat für 3,xx Euro noch 3 
Jahre Garantie draufgelegt. Der Motor hat ~6PS und läuft recht gut an 
meinem Häcksler
Dann hast du keinen Anlaufstrom der dir die Automaten schmeißt und 
Verlängerung brauchst du auch nicht hinter dir herziehen

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Dirk L. schrieb:
> Dann hast du keinen Anlaufstrom der dir die Automaten schmeißt und
> Verlängerung brauchst du auch nicht hinter dir herziehen

Gerade HIER ist ein Verbrennungsmotor in den meisten Fällen unnötig, 
denn der Häksler steht nicht mitten im Wald sondern neben der 
Gartenlaube mit Stromanschluss.

von Lu (oszi45)


Lesenswert?

Eigentlich braucht Daniel gar keinen Motor, wenn er die Teile gleich 
im Hochbeet versteckt oder kompostiert. Mein Häcksler steht schon Jahre 
arbeitslos herum. Die übrigen armdicken Äste werden später verheizt.

von Daniel S. (stokmar)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Ja, das wäre nett.
> Aber ehe du alles aufwändig umbaust probiere erst nur den Stern Dreieck
> Umschalter.

Ein sehr simpler und sehr Sinnvoller Tipp, danke dafür. Im Stern läuft 
er wunderbar. Der Gerät wird dann bald umgerüstet. Alle Teile sind 
mittlerweile da. Brauche nur Zeit

Dirk L. schrieb:
> Bei Amazon habe ich mir vor kurzem einen China Kracher Benzin Motor
> gekauft.

Ne ich habe mir ja extra ein Elektromotor geholt weil ich keinen Moppel 
rumstehen haben wollte, der in 3 Jahren dann rummuckt. Zumal ich mich 
mit Benzinmotoren absolut nicht auskenne und auch kein Interesse daran 
habe.

Lu schrieb:
> Eigentlich braucht Daniel gar keinen Motor, wenn er die Teile gleich
> im Hochbeet versteckt oder kompostiert. Mein Häcksler steht schon Jahre
> arbeitslos herum. Die übrigen armdicken Äste werden später verheizt.

Achso du kennst meinen Garten/Land? Wie viele Hochbeete soll ich denn 
stellen? Hier wurde 15 Jahre nichts gemacht. Ich muss aufpassen, dass 
mich kein Bär zerfleischt, quasi Urwald.
Bevor er bei mir Jahre herum steht würde Ich ihn weiter verkaufen ;)

von Markus M. (Firma: EleLa - www.elela.de) (mmvisual)


Lesenswert?

Daniel S. schrieb:
> Elektrischer Aufbau des Gerätes ist:
> CEE16 Stecker --> C16A LS (China modell) --> Hauptschalter --> Motor im
> Dreieck
>
> Es passiert das was passieren muss beim Starten. Es fliegt die
> Sicherung. Meistens mein ABB C16 Automat. Selten der im Gerät.

Du weist schon dass dieser Hächsler einen Stern-Dreieck schalter hat?
Bei so großen Motoren muss man den Schalter erst in "Stern" stellen, 
dann einschalten, dann erst nach ein paar Sekunden auf "Dreieck" 
umstellen.

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Daniel S. schrieb:
>> Elektrischer Aufbau des Gerätes ist:
>> CEE16 Stecker --> C16A LS (China modell) --> Hauptschalter --> Motor im
>> Dreieck
>>
>> Es passiert das was passieren muss beim Starten. Es fliegt die
>> Sicherung. Meistens mein ABB C16 Automat. Selten der im Gerät.
>
> Du weist schon dass dieser Hächsler einen Stern-Dreieck schalter hat?
> Bei so großen Motoren muss man den Schalter erst in "Stern" stellen,
> dann einschalten, dann erst nach ein paar Sekunden auf "Dreieck"
> umstellen.

Warum hälst Du es für unnötig, den Thread zu lesen, bevor Du einfach nur 
Unsinn ablässt?
Dieser Häcksler hat ab Werk eben keinen Stern-Dreieck-Umschalter und 
genau deswegen möchte der TE den nachrüsten.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.