Forum: HF, Funk und Felder Zwei Geräte an einer Quadro-LTE Antenne möglich?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frere J. (frere_jacques)


Lesenswert?

Moin,

Ich plane ein Setup mit zwei parallelen LTE Modems: 1x RUT951 LTE Router 
mit 2 LTE Antennenanschlüssen und 1x intern Quectel EC25 mit ebenfalls 2 
Anschlüssen als Backup.

Würde es funktionieren, diese beiden Geräte (mit gemeinsamer Masse/ 
Stromversorgung) gleichzeitig an einer Quadro-LTE Antenne zu betreiben?

https://teltonika-networks.com/cdn/products/2023/01/63d385ea7deda2-70894356/combo-quad-mobilegnss-roof-sma-antenna-pr1kcl28-v15.pdf

Wie könnte ich ggf. überprüfen, welche Anschlüsse die richtige 
Polarisation haben? Ich würde es erstmal mit 1-2 und 3-4 versuchen.

Oder hätte das gravierende Nachteile und ich sollte lieber zwei 
getrennte MIMO Antennen verbauen?

Kann mir hier jemand helfen?

Vielen Dank!

von Rüdiger B. (rbruns)


Lesenswert?

Die Einkoppelung des einen Senders in den anderen Empfänger dürfte ein 
Problem sein.

von Frere J. (frere_jacques)


Lesenswert?

Teltonika bietet diese Antennen speziell für Router mit zwei 
gleichzeitig betriebenen Modems an, z.B. Teltonika RUTX12 oder RUTX50.
Daher sollte das ja eigentlich funktionieren?

von Helmut -. (dc3yc)


Lesenswert?

Frere J. schrieb:
> Oder hätte das gravierende Nachteile und ich sollte lieber zwei
> getrennte MIMO Antennen verbauen?

Wenn du deine Empfänger gerne grillen möchtest, dann mache das. 
Ansonsten würde ich zwei Antennen verbauen, die auch einen gewissen 
Abstand zu einander haben sollten.

von Frere J. (frere_jacques)


Lesenswert?

Helmut -. schrieb:
> Frere J. schrieb:
>> Oder hätte das gravierende Nachteile und ich sollte lieber zwei
>> getrennte MIMO Antennen verbauen?
>
> Wenn du deine Empfänger gerne grillen möchtest, dann mache das.
> Ansonsten würde ich zwei Antennen verbauen, die auch einen gewissen
> Abstand zu einander haben sollten.

Okay, danke für die Antwort.
Kannst du erklären was genau zum grillen der Empfänger führt?
Warum passiert das nicht, wenn man die Antenne an einen Router mit 
ebenfalls zwei getrennten Modems anschließt?

von Helmut -. (dc3yc)


Lesenswert?

Weil die Modems dafür gemacht sind und Schutzschaltungen eingebaut 
haben. Das Problem bei deinen zwei Modems wird sein, dass der 
Eingangsverstärker des einen Empfängers die eingestrahlte Sendeleistung 
des anderen Senders nicht verträgt. Kann gutgehen, muss aber nicht. Ich 
würde es nicht probieren wollen, außer die Modems sind Billigteile, wo 
man es riskieren kann. Mir wären zwei getrennte Antennen lieber.

von Frere J. (frere_jacques)


Lesenswert?

Frere J. schrieb:
> Teltonika bietet diese Antennen speziell für Router mit zwei
> gleichzeitig betriebenen Modems an, z.B. Teltonika RUTX12 oder RUTX50.
> Daher sollte das ja eigentlich funktionieren?

Entschuldigt bitte, es sind RUTX12 und RUTX14, die zwei Modems haben. 
Nicht X50.

https://teltonika-iot-group.com/de/products/routers/rutx14

von Chris K. (kathe)


Lesenswert?

Helmut -. schrieb:
> Weil die Modems dafür gemacht sind und Schutzschaltungen eingebaut
> haben. Das Problem bei deinen zwei Modems wird sein, dass der
> Eingangsverstärker des einen Empfängers die eingestrahlte Sendeleistung
> des anderen Senders nicht verträgt. Kann gutgehen, muss aber nicht. Ich
> würde es nicht probieren wollen, außer die Modems sind Billigteile, wo
> man es riskieren kann. Mir wären zwei getrennte Antennen lieber.

Die HF Technik ist schon etwas speziell.
Genau die Eingestrahlte Sendeleistung ist ein zulassungskriterium ohne 
das die Zulassung nicht gewährt wird. 3GPP Spec 36.521
Stell dir vor du und deine Frau Telefonieren nebeneinander mitm Handy, 
das ist das gleiche Szenario.

 1x RUT951 LTE Router mit 2 LTE Antennenanschlüssen und
1x intern Quectel EC25

https://www.cablefree.net/wirelesstechnology/4glte/lte-ue-category-class-definitions/

Beides Cat 4 also max 2 Antennen (2 Layers DL)

Aber das Datenblatt das du verlinkt hast ist etwas spärlich.
Welcher Freqeunzbereich der jeweiligen antennen ....

Ich würde sagen probiers aus.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.