Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP / Machine Learning Übertragungsfunktion aus Sprungantwort


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max M. (clemens1307)


Lesenswert?

Moin,

Ich habe meine Sprungantwort erfolgreich in MATLAB integriert und mir 
auch plotten könenn.
Nun möchte ich die Übertragungsfunktion daraus bilden.. Ich habe schon 
das fertige Simulink-Model dazu. Dies ist jedoch einige Zeit her und ich 
benötige hilfe dabei, die Übertragungsfunktion aus meinen Daten zu 
bilden..

Ich bedanke mich im Vorraus
Beste Grüße

von Jan K. (jan_k776)


Lesenswert?

Stichwort Systemidentifikation.
Gibt's in ML auch eine Toolbox für. Du kannst aber z.B. auch diskrete 
ARMAX Modelle analytisch (least squares) lösen.

Was für ein Modell möchtest du denn? Diskret oder Kontinuierlich?

von Harry F. (harry65536)


Lesenswert?

In der Regelungstechnik ergibt sich die Übertragungsfunktion aus der 
Sprungantwort, indem die Sprungantwort (Übergangsfunktion h(t)) in den 
Laplacebereich transformiert wird und mit s multipliziert wird (Formel 
G(s) = H(s) * s).

von Andi (chefdesigner)


Lesenswert?

Harry F. schrieb:
> In der Regelungstechnik ergibt sich die Übertragungsfunktion

Das wird ihm nicht helfen, wenn er eine Abbildung in Simulink hat, weil 
diese vermutlich im Zeitbereich vorliegt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.