Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ich suchen Raspberry Pi ansteuerbar 32 I/O Relaiskarte ich weiß nicht.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Oliver S. (oliver_s448)


Lesenswert?

Ich suchen Ansteuerbar 32 I/O Relaiskarte oder SSR, ich weiß nicht.
Welche Raspberry Pi besten des Gerät?
aber schneller takt 100ms oder wienger...
oder andere Mikocotroller...
ich leber gerne ISA-ReiasKarte, altes Basic (Dos) programmerung 
einfacher. :-)
und aber sehr langsamm. :-(
Modern PC andere Progammeierung z.B. C++, usw.. ich kann nicht.
Problem Modern keine ISA-sockel, aber Industrie-PC sehr Teuer.
Was besten Home Microconrller.?



gruß Oliver (OLIBAHN475)
======================================================================== 
==
! ACHTUNG und HIWEISE: 
!
! ! RECHT ! 
!
! 
!
!  Bitte entschuldige meine Rechtschreibfehler. 
!
!  ich bin hör- und sprachbehindert. 
!
!  ich freue mich aber trotzdem über euren Kontakt. !!!!!!! 
!
!  LÖSCHEN VERBOTEN !! 
!
======================================================================== 
==

von Wolf17 (wolf17)


Lesenswert?

Wieviel Hardware Know How ist vorhanden? Was darf es kosten?
Es gibt preiswerte 8er Relaiskarten wie
https://www.berrybase.de/5v-8-kanal-relais-modul-mit-definierbarem-schaltsignal-high/low?c=2242
https://www.makershop.de/module/relais/8-kanal-relais/
Bei 32 Relais braucht man mit obigen Karten 32 Steuerkanäle. Das kann 
man mit hintereinandergeschalteten Seriell/Parallelwandlern lösen, die 
seriell geladen werden.
Hier was kaskadierbares mit serieller Schnittstelle:
https://www.conrad.de/de/p/conrad-components-197720-relaiskarte-baustein-12-v-dc-24-v-dc-197720.html
Vielleicht kennt jemand preiswerte adressierbare Relaiskarten, die man 
parallel ansteuern kann.

von Monk (roehrmond)


Lesenswert?

An den Raspberry Pi kann man einfache Schieberegister anschließen, und 
davon beliebig viele verketten. Z.B. 74HC595 und 74HC165. Der TPIC6B595 
hat starke Ausgänge an die man direkt Relais anschließen kann.

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:
> Ich suchen Ansteuerbar 32 I/O Relaiskarte oder SSR, ich weiß nicht.
> Welche Raspberry Pi besten des Gerät?

Naja. Wenn wir mal GANZ optimistisch davon ausgehen, daß der Beitrag und 
dessen Inhalt echt sind und keine Trollerei, hier mein Kommentar.

Wenn man was mit Relais oder SSRs steuern will, spielt die CPU fast 
keine Rolle, denn die ist so oder so 1000 mal schneller als der Rest. 
Also nimm das, womit du dich auskennst, dir gefällt und was man 
beschaffen kann.
Der einfachste Ansatz ist ein Arduino, welcher auch immer. Für einfache 
Sachen reicht der Uno/Nano, wenn's mehr Speicher und Kram braucht der 
Mega, wenn man WiFi braucht einer der ESP32, D1 Mini Pro etc. Dort kann 
man praktisch immer per I2C oder SPI IO-Erweiterungen 
anschließen, die auch Relais oder SSR steuern können. Die gibt es wie 
Sand am Meer.
Einen Raspberry PI kann man auch nutzen, der ist hier aber maximaler 
Overkill. Der langweilt sich zu Tode.

https://www.az-delivery.de/products/8-kanal-solid-state-relais?variant=43645517168907

https://www.ebay.de/itm/196350635614

von Helmut -. (dc3yc)


Lesenswert?

Welche Spannung willst du denn schalten und welche Leistung? Die oben 
genannten Relaiskarten sind bis auf die SSR-Karte von AZ-Delivery nicht 
für 230V geeignet, da die vorgeschriebenen Luft- und Kriechstrecken 
nicht vorhanden sind!

von Harald A. (embedded)


Lesenswert?

Auf den Raspberry Pi kann man für 55€ eine Volllizenz Codesys packen 
(non commercial), Installation neuerdings ein Kinderspiel, 2h Demo 
vorhanden. Mit Codesys kann man dann alle möglichen fertigen Karten 
verwenden.

von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?


von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

Zu der Ansteuerung (berrybase HLRELM-8) schreibt dieser Verkäufer 
nichts, aber Reichelt hat eine Anleitung:
https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/A300/ANLEITUNGHLRELMDEUTSCH.pdf

Für jedes Relais braucht man einen GPIO-Ausgang, das sind am Raspi für 
32 Relais schon zu viele:
https://de.wikipedia.org/wiki/Raspberry_Pi#Allzweckeingabe/-ausgabe_(GPIO)
26 Pins maximal

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:
> Ich suchen Ansteuerbar 32 I/O Relaiskarte oder SSR

Würden auch 4 Relaiskarten mit je 8 Relais für dich funktionieren?

https://www.ebay.de/itm/274554301588

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Helmut -. schrieb:
> Welche Spannung willst du denn schalten und welche Leistung? Die oben
> genannten Relaiskarten sind bis auf die SSR-Karte von AZ-Delivery nicht
> für 230V geeignet, da die vorgeschriebenen Luft- und Kriechstrecken
> nicht vorhanden sind!

wobei SSR nie galvanisch AC trennt, es gibt AC-seitig keine offenen 
Kontakte!

vorgeschriebene Luft- und Kriechstrecken nicht vorhanden sind!
gilt auch für

Rainer W. schrieb:
> Würden auch 4 Relaiskarten mit je 8 Relais für dich funktionieren?
>
> https://www.ebay.de/itm/274554301588

gleiche Relais mit gleicher elektrischer Unsicherheit bei 230V~

: Bearbeitet durch User
von Hans M. (Firma: RTL-Fernsehen) (starlord)


Lesenswert?

such mal bei amazon: waveshare  modbus rtu 32-ch relay module
so ein Ding und die billigste sps mit modbus rtu die Du finden kannst 
würden für Dich funktionieren

von Oliver S. (oliver_s448)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Aus die ELV jahr 1997 gefunden.
ISA-Karte !

: Bearbeitet durch User
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:
> Aus die ELV jahr 1997 gefunden.
> ISA-Karte !

Jetzt brauchst du nur noch eine Zeitmaschine...


Wenns denn unbedingt BASIC sein muss: Arduino mit ATmega2560 und BASCOM.

von Sebastian W. (wangnick)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Wenns denn unbedingt BASIC sein muss: Arduino mit ATmega2560 und BASCOM.

Wäre auch meine Empfehlung. Der Arduino Mega 2560 führt die Ports A, C, 
F, K und L komplett nach draußen, man hat also 40 digitale Ausgänge in 5 
Oktetgruppen -- und noch einige weitere Ausgänge in Reserve.

LG, Sebastian

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> gleiche Relais mit gleicher elektrischer Unsicherheit bei 230V~

Noch habe ich keine Aussage über die zu schaltende Spannung gesehen - 
bisher alles nur unfundierte Nebelstocherei.

: Bearbeitet durch User
von Rahul D. (rahul)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Jetzt brauchst du nur noch eine Zeitmaschine...

Wieso?
Der Schaltplan ist doch verfügbar:
https://files2.elv.com/public/20/2028/202889/Internet/1993_01_10_pio32.pdf

Viel Spaß beim Nachbau.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Rainer W. schrieb:
> Noch habe ich keine Aussage über die zu schaltende Spannung gesehen -

da hast du Recht, ändert aber nichts daran das diese kleinen 
Relaiswürfel mit 250V AC Aufdruck keine Sicherheit im Europa Verbundnetz 
mit 230V~ haben wo mit 10% möglicher Überspannung eben 253V~ anliegen 
können.

von Norbert (der_norbert)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> ändert aber nichts daran das diese kleinen
> Relaiswürfel mit 250V AC Aufdruck keine Sicherheit im Europa Verbundnetz
> mit 230V~ haben wo mit 10% möglicher Überspannung eben 253V~ anliegen
> können.

Möglicherweise haben die Relais ja ebenfalls eine ›eingebaute‹ 10% 
Toleranz. Nur so ein Gedanke… ;-)

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> da hast du Recht, ändert aber nichts daran das diese kleinen
> Relaiswürfel mit 250V AC Aufdruck keine Sicherheit im Europa Verbundnetz
> mit 230V~ haben wo mit 10% möglicher Überspannung eben 253V~ anliegen
> können.

Die 10% Überspannung sind unbedeutend im Vergleich zu den zu oft zu 
kleinen Kriechstrecken.

https://www.mikrocontroller.net/articles/Relais_mit_Logik_ansteuern#230V_Netzspannung_schalten

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> ändert aber nichts daran das diese kleinen
> Relaiswürfel mit 250V AC Aufdruck keine Sicherheit im Europa Verbundnetz
> mit 230V~ haben wo mit 10% möglicher Überspannung eben 253V~ anliegen
> können.

Du solltest sofort alle deine Steckdosen, Lichtschalter, usw, 
austauschen! Da steht auch nur 250V~ drauf...

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Du solltest sofort alle deine Steckdosen, Lichtschalter, usw,
> austauschen! Da steht auch nur 250V~ drauf...

habe ich doch schon 😛

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.