Forum: Fahrzeugelektronik Regelbereich für Motorcontroller anpassen (48v brushless Motor)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Timo S. (timo_s487)


Lesenswert?

Einen Wunderschönen guten Tag, ich stehe vor folgendem Problem, ich habe 
ein kleines Elektrisch angetriebenes „Dreirad“ gebaut damit meine Kinder 
damit auf unserem Grundstück rumfahren können. Geregelt wird die 
Leistung über einen Gasgriff ( Potentiometer) ich habe es heute 
ausprobiert und es ist die Hölle auf Erden :-) ich finde es super aber 
für die Kinder eher Todbringend. Ist es Möglich den Regelbereich des 
Gasgriffes über ein Zweites Potentiometer voreinzustellen?? So wie grob 
und Feineinstellung? Dann kann ich die Leistung bei den Kindern auf 3% 
begrenzen und ich kann bei 100% Spaß haben :-)
Vielen Dank für konstruktives Feedback
Timo

: Verschoben durch Moderator
von Christoph K. (christoph_k314)


Lesenswert?

Vllt wenn du außer deinem
Geschwätz auch mal technische Details nennst.

von Rainer W. (rawi)


Lesenswert?

Timo S. schrieb:
> Dann kann ich die Leistung bei den Kindern auf 3% begrenzen und ich kann
> bei 100% Spaß haben :-)

Woran erkennt dein Dreirad die Kinder?

In der Software deines Motorcontrollers baust du dann einfach eine 
Leistungs- oder vielleicht doch auch eine Drehzahlbegrenzung ein.

von Kurt (sommerwin)


Lesenswert?

Wenns ein 3-poliges Kabel ist, das Begrenzer Poti in Reihe zur weissen 
Leitung schalten. Dadurch reduziert aber auch die Leistung des Motors. 
Die Griffe gibts mit uterschiedlichen Widerständen, müsstest also vorher 
ausmessen. Kaputt machen kannst damit nix...

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Timo S. schrieb:
> Dann kann ich die Leistung bei den Kindern auf 3%
> begrenzen und ich kann bei 100% Spaß haben :-)

Das wird nicht gehen.
Fahrzeuge für Erwachsene und für Kinder müssen völlig anders konstruiert 
sein. Einfach nur die Drehzahl reduzieren, reicht nicht.
Es müssen auch die Kräfte (Drehmoment, Masse) geringer sein, damit 
keiner verletzt wird oder stirbt. Und auch die Sicherheitseinrichtungen 
(Gurte, Polster) müssen an den kindlichen Körper angepaßt sein.

von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

Peter D. schrieb:
> Das wird nicht gehen.
> Fahrzeuge für Erwachsene und für Kinder müssen völlig anders konstruiert
> sein.

Schauen wir dieses Aussage doch mal am Beispiel Fahrrad an:

Ein Fahrrad für Erwachsene besteht aus dem Rahmen, den Rädern, dem 
Antriebsstrang und Bremsen, möglicherweise noch eine Lichtanlage, wobei 
diese rein technisch für das Fahren nicht notwendig ist.

Ein Fahrrad für Kinder besteht aus dem Rahmen, den Rädern, dem 
Antriebsstrang und Bremsen, möglicherweise noch eine Lichtanlage, wobei 
diese rein technisch für das Fahren nicht notwendig ist.

Ohja, tatsächlich, eine vööööööllig andere Konstruktionsweise, ganz neue 
mechanische Prinzipien wurden umgesetzt im Kinderrad.

Ahne, doch nicht, alles gleich, bis auf die Dimensionen.

Peter D. schrieb:
> Es müssen auch die Kräfte (Drehmoment, Masse) geringer sein, damit
> keiner verletzt wird oder stirbt

Klar, wenn Papa allein im Auto fährt, kann er problemlos Vollgas geben, 
nimmt er aber die Kinder mit, sterben die ab 15km/h.

Selten so ein Schwachsinn gelesen.

: Bearbeitet durch User
von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

J. T. schrieb:
> nimmt er aber die Kinder mit, sterben die ab 15km/h.

Es kommt halt auf das Alter der Kinder an.
Und solche Dreiräder sind nicht ungefährlich. Das können sich auch 
sportliche junge Erwachsene mal ganz schnell verletzten.
https://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-em-tschechischer-spieler-verpasst-turnier-wegen-dreirad-sturz-a-f780692b-cc5a-4fea-830f-f6e45f7b5df1
Und hier weiß man nicht mal ob das Teil einen Motor hatte.

von Gerhard M. (ggcode)


Lesenswert?


von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Es kommt halt auf das Alter der Kinder an.

ändert aber nichts daran, dass deine Aussage der Notwendigkeit einer 
VÖLLIG anderen Konstruktionsweise Unsinn ist.

von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Und solche Dreiräder sind nicht ungefährlich. Das können sich auch
> sportliche junge Erwachsene mal ganz schnell verletzten.

Leben ist nun mal lebensgefährlich, lasst uns einfach das Leben 
verbieten, dann gibt es auch keine Gefahr mehr.

: Bearbeitet durch User
von Peter D. (peda)


Lesenswert?

J. T. schrieb:
> Selten so ein Schwachsinn gelesen.

Der Erfinder stellt sogar selber fest, daß seine Konstruktion gefährlich 
ist:
Timo S. schrieb:
> ich finde es super aber
> für die Kinder eher Todbringend.

Daher ist es durchaus angebracht, weitere Aspekte in den Fokus zu 
bringen.

Vermutlich hast Du noch nie ein Gerät entwickelt und von der 
Maschinenrichtlinie hast Du auch noch nie was gehört.

Über die Jahre sinkende Unfallzahlen sind kein Selbstläufer, dahinter 
steckt harte Arbeit der Konstrukteure und Zulassungsgremien.
Ich gebe zu, ich lese auch nicht gerne Richtlinien. Aber das gehört 
heutzutage eben zu einer Produktentwicklung hinzu.

von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

@TO was für ein Controller ist es denn?

Peter D. schrieb:
> Der Erfinder stellt sogar selber fest, daß seine Konstruktion gefährlich
> ist:

Nein, er stellt fest, dass sie ungedrosselt gefährlich ist.
Und fragt daher nach Möglichkeiten der Drosselung.

Peter D. schrieb:
> Vermutlich hast Du noch nie ein Gerät entwickelt

Vermuten kannst du was du willst.

Peter D. schrieb:
> und von der
> Maschinenrichtlinie hast Du auch noch nie was gehört.

mit Aussagen im Ton der Sicherheit solltest du dich zurückhalten.

Du hingegen hattest VERMUTLICH noch nie einen modernen 
Brushlesscontroller in der Hand. Die sind in weeeeeiiiten Grenzen 
parametrierbar (max RPM, max Phasenstrom, Stromanstiegsbegrenzung, PID 
usw)so man denn zufällig einen programmierbaren erwischt hat. Da legt 
man sich 2 Kurven ab, und am Ende ist es Kabel anstecken Parameter 
laden, Kabel abstecken, um von 100% auf "3"% zu schalten. Manche 
Controller bieten gar die Möglichkeit, mit nem Schalter zwischen 
"Programmen" zu wechseln. Den sollte man dann aber gut verstecken.

Generell sollte man die Lütten auch nicht zu sehr betüdeln sondern auch 
mal machen lassen (natürlich nicht unbedingt gleich den dreijährigen auf 
die Hayabusa setzen). In diesen kleinen Menschen stecken ungeahnte 
Potentiale, wenn man sie sich entfalten lässt.

https://m.youtube.com/watch?v=woK98KEvo_Y&pp=ygUQbW90b2Nyb3NzIGtpbmRlcg%3D%3D

einfach ma durchscrollen.

: Bearbeitet durch User
von Monk (roehrmond)


Lesenswert?

Timo S. schrieb:
> Ist es Möglich den Regelbereich des Gasgriffes über ein Zweites
> Potentiometer voreinzustellen??

Gebe uns Zugriff auf die technischen Unterlagen des geheimen Fahrzeuges.

Es gibt übrigens auch Gasgriffe, ohne Potentiometer, z.B mit Hall 
Sensor. Solange nicht klar ist, was deiner hat und wie er verwendet 
wird, kann man deine Frage nur "vielleicht, kommt drauf an" beantworten.

: Bearbeitet durch User
von Timo S. (timo_s487)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo ihr lieben, vielen Dank für das ganze Feedback, ich hatte nicht 
damit gerechnet wie unterhaltsam das wird :-) es ist ein recht einfach 
gehaltener China Controller der Leider nicht programmierbar ist. Ich 
habe mal ein Foto vom Typenschild gemacht. Der Gasgriff ist über drei 
Kabel verbunden (rot,schwarz,weiß) deshalb lag die Vermutung nahe das es 
ein Potentiometer ist. Ich messe morgen mal was da ankommt und den 
Wiederstand.
Melde mich dann mit den Ergebnissen.
Grüße Timo

von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

Timo S. schrieb:
> Wiederstand.

Gleich werden die dich lynchen :D

Timo S. schrieb:
> Der Gasgriff ist über drei
> Kabel verbunden (rot,schwarz,weiß) deshalb lag die Vermutung nahe das es
> ein Potentiometer ist.

Heute würd ich eher auf nen Hallsensor setzen, müsst ich wetten.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Geile Bremsen

von Klaus (feelfree)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Geile Bremsen

Wer bremst verliert - hier ist man Gewinner!

von Steffen W. (derwarze)


Lesenswert?

Dieser Drehgriff ist sicher ein Hallsensor Drehgriff. Habe noch keinen 
Chinagriff gesehen der mit Poti arbeitet. Dort kommen bei +5V an rot und 
Masse an schwarz am weißen Anschluss 0,8-4,2V raus.
Eine Begrenzung des Regelbereichs ist aber mit einer Leistungsreduktion 
verbunden, denn der Griff steuert den Motorstrom nicht die Drehzahl. 
Eine Drehzahlbegrenzung muss der Controller machen. Begrenzung des 
Reglerbereichs führt dann dazu das am Berg die Kraft fehlt oder man noch 
nicht mal richtig Anfahren kann.
Na ja, mit dem Ding auf dem Bild ist es wohl besser man fährt gar nicht 
los. Meine Kinder würd ich da nicht draufsetzen.

von Chris V. (nagut)


Lesenswert?

Timo S. schrieb:
> es ist ein recht einfach
> gehaltener China Controller der Leider nicht programmierbar ist. Ich
> habe mal ein Foto vom Typenschild gemacht.

Es hätte geholfen, wenn Du von Anfang an angegeben hättest, was Du da 
für ein Teil gekauft/ausgegraben/gefunden/geschenkt bekommen hast.

https://www.vevor.de/buerstenloser-gleichstrommotor-c_11227/elektromotor-48v-1800w-buerstenloser-motor-dc-5200u-min-gasgriff-steuereinheit-p_010700081791

Meine erste Idee wäre gewesen, zur Leistungsreduzierung einfach weniger 
Eingangsspannung zu benutzen. Leider hat der Controller aber eine 
Unterspannungsabschaltung bei rund 40V

Aber: er hat auch eine Geschwindigkeits/Leistungsbegrenzung (man weiß 
China-üblich nicht so ganz genau, was das ist...) in 3 Stufen, das 
schwarz/gelb/grüne Kabel. Es ist nicht ganz einfach herauszubekommen, 
wie man das anschließen soll. Frag dazu am besten mal bei Vevor nach. Im 
Link hat jemand schon etwas in dem Zusammenhang gefragt, und die Antwort 
war: nichts angeschlossen an dem Ding bedeutet höchste Leistungsstufe.

: Bearbeitet durch User
von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Chris V. schrieb:
> 
https://www.vevor.de/buerstenloser-gleichstrommotor-c_11227/elektromotor-48v-1800w-buerstenloser-motor-dc-5200u-min-gasgriff-steuereinheit-p_010700081791

Die Beschreibung ist einfach wieder herrlich :-) Zitat:

"Das Gehäuse des bürstenlosen Gleichstrommotors besteht aus einer 
Aluminiumlegierung, die hitze- und kältebeständig ist und sich nicht so 
leicht verformt, so dass er nicht rostet. Dieser 
Gleichstrom-Elektromotor ist ein Vorwärts- und Rückwärtsrotationsmotor, 
so dass Sie mühelos die Rotationsgänge wechseln können."

von Jens K. (jensky)


Lesenswert?

Chris V. schrieb:
> Es hätte geholfen, wenn Du von Anfang an angegeben hättest, was Du da
> für ein Teil gekauft/ausgegraben/gefunden/geschenkt bekommen hast.

Wenn es ein Poti wäre, das aus 5V und GND einen Ausgang von 0-5V bringt, 
hätte der Ursprung das Poti auch nicht interessiert. Selbst wenn du 
schlecht über dieses redest, würde es weiter arbeiten.

von Chris V. (nagut)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Die Beschreibung ist einfach wieder herrlich :-)

Hehe, aber aliexpress kann das noch viel poetischer:

https://de.aliexpress.com/item/1005004961022692.html?gatewayAdapt=glo2deu

Zitat:
"Hinweis: Bitte TUN TEST die einzelteile separat vor montage sie zu 
inbetriebnahme, vor allem, die motor oder die start/bremse system, um 
die motor. Bitte gewährleisten seine Sicherheit Vor reiten."

von Jan S. (Firma: Eigenbau) (vox_equus)


Lesenswert?

Hallo, bevor Dein Kind überhaupt in die Nähe des Gefährts kommt, würde 
ich unbedingt die kette vollständig abdecken. Die Zähne eines Kindes 
mögen manchmal nachwachsen, aber die Finger nicht! Auch wenn Dein Kind 
ohne Batterie das Gefährt bewegt besteht Gefahr!
Gruss Jan

von Monk (roehrmond)


Lesenswert?

Ich hätte ja vor den Batterien unter den Schenkeln angst. Wenn die Feuer 
fangen und ihre klebrige brennende Masse versprühen, ist Schluss mit 
lustig.

: Bearbeitet durch User
von J. T. (chaoskind)


Lesenswert?

Monk schrieb:
> Ich hätte ja vor den Batterien unter den Schenkeln angst. Wenn die Feuer
> fangen und ihre klebrige brennende Masse versprühen, ist Schluss mit
> lustig.

German Angst :D

von Mobile (mobileteser)


Lesenswert?

Nachdem der Kontroller weder eine Plausibilisierung der Werte hat, noch 
nach ASIL Kriterien gebaut ist, würde ich eine externe Beschleunigungs 
und Geschwindigkeitsmessung einbauen die im Fehlerfall zumindest mit 
einem Schütz abschaltet und noch besser, die noch nachzurüstenden 
Bremsen sanft betätigt. Du bist sicher nicht der Erste, den so ein 
Gefährt abwirft.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.