Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Woher diese Crimpzange nehmen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas R. (thomasr)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Diese Crimpzange hat mittlerweile über 30 Jahre gedient und funktioniert 
immer noch gut. Benutzt ganz überwiegend für Fahrzeugelektrik (6,3mm 
Flachstecker etc.) Besonders gefällt die sehr schmale Bauform ganz ohne 
Ratschenmechanik. Da kann man wenigstens fühlen ob der Crimp gut wird.

Ich würde aber gern eine weitere "als Reserve" beschaffen. Trotz 
Internet finde ich nur die recht teuren Engineer Zangen oder das 
gelieferte war Schrott (meist nicht sauber geformte "W" Profile, zu 
weicher Stahl etc.)

Könnt ihr mir eine vertrauenswürdige Quelle nennen?

von Christoph K. (backdraft007)


Lesenswert?


von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

Vermutlich nicht! DANKE!

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

Für Hobby könnte OBI reichen. Ich würde aber eher Knipex nehmen, da gibt 
es aber auch "für Hobby" und "für Professionals".

von Torsten B. (butterbrotstern)


Lesenswert?

Das H und B im Logo am Griff steht für Herth und Buss:
90942040 (einfache Version Quetschzange)
90942041 (deine Version Crimpzange, allerdings rote Griffe)
https://herthundbuss.com/online-katalog/?article=90942041

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Christoph K. schrieb:
> Moin,

> ist das hier auch Schrott?
> https://www.knipex.de/produkte/crimpzangen/crimpzangen/crimpzangen/9721215B

Ich habe eine ähnliche Zange von Knipex:
https://www.knipex.de/produkte/crimpzangen/crimpzangen/crimpzangen/9732240

Die kann neben den unisolierten auch die isolierten Stecker quetschen. 
Obwohl ich es mit den isolierten Steckern noch nicht probiert habe, weil 
ich denen nicht recht traue.

Das Crimpen der unisolierten Stecker geht verblüffend gut. Es benötigt 
im Gegensatz zu Profizangen > 100 Euro aber zweimaliges Crimpen, nämlich 
einmal für das abisolierte Kabel und dann erneut für das Kabel mit 
Isolierung, also die Zugentlastung. Für meine seltenen Anwendungen aber 
vollkommen okay.

Die Zange ist stabil, kein dünnes Blech. Und gute Handgriffe. Ich glaube 
Made in Taiwan. Für gelegentliches Crimpen kann ich die Zange empfehlen.

von Torsten B. (butterbrotstern)


Lesenswert?

Hier noch ein Nachtrag mit Preisen (edit nicht mehr möglich):
90942040 (einfache Version Quetschzange) EAN 4026736079291
Hier für 11,15:
https://www.autodoc.de/herthbuss-elparts/1679294

90942041 (deine Version Crimpzange, allerdings rote Griffe)
https://herthundbuss.com/online-katalog/?article=90942041
Hier für 11,55 Euro (EAN 4026736079307):
https://www.autodoc.de/herthbuss-elparts/1679295

Die Knipex 9721215B habe ich ab 16 Euro gesehen.

: Bearbeitet durch User
von Andreas M. (elektronenbremser)


Lesenswert?

Thomas R. schrieb:
> Diese Crimpzange

Diese hast du doch schon und möchtest eine vergleichbare!

von Thomas R. (thomasr)


Lesenswert?

DANKE für alle Hinweise, ich war wohl zu blöd zum Suchen. Habe mir die 
KNIPEX bestellt.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So eine namenlose (Fingerein-)quetschzange habe ich auch, ich meine, die 
war mal in einem Crimpsortiment enthalten. Ich benutze sie öfters um 
M3...M6 durchzuquetschen. Dazu immer in den Schraubstock spannen, sonst 
fließt Blut. Vor dem Herausschrauben den scharfen Grat abfeilen.

von Uwe B. (uwebre)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:

> Ich habe eine ähnliche Zange von Knipex:
> https://www.knipex.de/produkte/crimpzangen/crimpzangen/crimpzangen/9732240
>
> Die kann neben den unisolierten auch die isolierten Stecker quetschen.

Die kann nur die isolierten Verbinder (und Aderendhülsen) verarbeiten.

> Obwohl ich es mit den isolierten Steckern noch nicht probiert habe, weil
> ich denen nicht recht traue.

Jehova

Die "Zange" auf dem Bild der TO kann isolierte und unisolierte 
Verbinder, allerdings nur 1,5², Soll es das wirklich sein?

Es sei auf den Thread
Beitrag "[V] Knipex Crimpzange für uninsolierte Flachstecker 97 52 05"
verwiesen...

Uwe

von René H. (mumpel)


Lesenswert?


von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Uwe B. schrieb:
> Rainer Z. schrieb:
>
>> Ich habe eine ähnliche Zange von Knipex:
>> https://www.knipex.de/produkte/crimpzangen/crimpzangen/crimpzangen/9732240
>>
>> Die kann neben den unisolierten auch die isolierten Stecker quetschen.
>
> Die kann nur die isolierten Verbinder (und Aderendhülsen) verarbeiten.

Uwe B. hat Recht. Ich habe anhand der Bilder geschaut statt auf meine 
Zange und auch den zugehörigen Text nicht gelesen, weil ich sicher war, 
meine Zange erkannt zu haben.

Ich habe nicht 97 32 240, sondern 97 22 240. Die kann 
Steckverbinder:

https://www.knipex.de/produkte/crimpzangen/crimpzangen/crimpzangen/9722240

Bitte sorry für die Verwirrung.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.