mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik OP mit single Supply


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche einen (Dual) Operationsvertärker der eine Spannung von 0-300mV 
um den Faktor 8 Verstärkt. Die Schaltung ist mir soweit klar, nur hab 
ich ja Probleme um die 0V herum weil ich nur eine einfache 
Spannungsversorgung (GND bis 12V) zur Verfügung habe. Gibt es Ops die 
trotzdem um die 0 Volt herum schon ein Lineares Verhalten zeigen?

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rail2Rail...

Autor: KlaRa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,
schau Dir mal den TLV271 an. Den bekommt man auch bei Reichelt.

http://www.datasheetcatalog.net/de/datasheets_pdf/...

Gruss KLaus.

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

das kann man nur mit einem deutlichen jein beantworten. Kein OP kommt 
bei einer Versorgung von 0.00 Volt an Ausgang an diese 0.00 Volt ran, 
ebenso bei VCC = 5.00 Volt sind auch diese 5.00 Volt nicht erreichbar. 
Wenn du dir z.B. den LMC 6482 von National anschaust, siwrd dort ein 
typischer Wert von 0,1 Volt angegeben, bei einer Last von 2kOhm gegen 
VCC/2. Es gibt sicher OP's, di bessere Werte haben, aber in jedem Fall 
gilt, dass die LAst den Wert verschlechtert.

Gerhard

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Ausgang hängt nichts weiter als ein analoger AVR Eingang.Wenn ich mit 
2,5V Referenz arbeite müsste der Ausgang also schon so auf 10mV 
heruntergehen um den Fehler niedrig zu halten. Schafft das einer?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der gewöhnliche LM324 kann durch pnp-Eingangstransistoren sogar noch 
etwas unter 0V, Ob er dabei noch linear arbeitet, weiß ich allerdings 
nicht. Den Ausgang kann man zur Not mit einem Pull-down-Widerstand 
überreden, unterhalb von 0,7V nicht völlig auszuflippen. Aber ebenfalls 
keine Garantie für Linearität.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo gibt es den TLV272 bei reichelt? Ich habe ihn leider nicht gefunden. 
Gibts noch einen anderen Rail2Rail Dual Amp bei Reichelt. Ich muss es 
leider schnell wissen weil ich bis morgen Früh eine Bestellung bei 
Reichelt abgebe.

Autor: Ulli Vex (vex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..meinte sicher TLC271/272

geht auch gut mit den LM2902/LM2904.

Vex

Autor: Joerg Miehle (Firma: TU Wien) (pinning)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du eine Eingangsspannung von 0(!!!)..300mV hast und eine unsym. 
Versorgung, dann sollte auch der Eingang Rail to Rail sein und nicht nur 
der Ausgang.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht nicht. Wie oben erwähnt, kommen auch Rail To Rail OVs nicht 
völlig bis an ihre Betriebsspannungsgrenzen heran. Tip: Erzeuge Dir mit 
einer Ladungspumpe aus 2 Kondensatoren und 2 Dioden über einen 
toggelnden AVR-Pin eine negative Spannung für den OV, dann hast Du keine 
Sorgen mehr.

Autor: Frank Schuessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch eine fertige Ladungspumpenlösung wie den ICL7660 nehmen, 
nur noch zwei Kondensatoren dran und gut ist.

Frank

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird aber teurer als 4 Bauelemente...

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem LT1013 (gibts auch bei Reichelt) und einem Pulldown Widerstand 
von 1K nach GND am Ausgang geht das wunderbar. Damit komme ich am 
Ausgang bis auf etwa 5mV an GND ran. Dies steht auch im Datenblatt 
beschrieben.
Ist zwar etwas teuer das Teil, hat aber tolle Eigenschaften wie eine 
Offsetspannung von typ. nur 90uV.
Die Eingänge sind sogar leicht negativ ansteuerbar.

Sehr gute Erfahrungen habe ich auch mit einem OPA335 (Chopper-OP) 
gemacht.
Bei 5 Testexemplaren kam ich bei einseitiger +5V Versorgung am Ausgang 
bis auf 0,5VmV an GND heran, natürlich ohne Last, die gegen die +5V 
arbeitet.
Und das ganze bei einer Offsetspannung von typ. 1uV (mükro, nicht milli)



Gruß Volker

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Der OPA335 kommt aber für Mattias nicht in Frage, da er nicht mit 12V 
versorgt werden kann und auch kein Dual-OP ist.
Bleibt also der LT1013.


Volker

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem LT1013 ist ne gute Idee. Ist aber 10x teurer als normale 
OPVs. Leider ist meine Bestellung bei Reichelt schon weg.
Ich habe jetzt erst mal einen LTC272 bestellt und werd mal schaun wie 
tief ich den bekomme. Wenn ich nicht tief genug komme werde ich die 
Masse der gesamten Schaltung über eine Schotky Diode um so 0,3V anheben, 
nur Vee des OPVs bleibt auf 0V. Ist wahrscheinlich die einfachste 
Lösung. Oder ich nehme den ICL7660. Mal schauen

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder ich nehme die –10V vom Max232. Der ist laut Datenblatt mit 25mA 
belastbar. Da bekommt meine Schnittstelle was, und der OPV  braucht ja 
nur ein bisschen (kleiner 5mA).
Oder gibt’s da Probleme?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.