mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dimmer tunen auf 2KW


Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine nette lampe fürs wohnzimmer ersteigert in der 20  Stück 
220 Volt glühbirnen parallel geschaltet sind. Bei 40 watt /lampe also 
fast 1 KW.
Die handelsüblichen dimmer schaffen alle max. 400/500 watt.
Einen habe ich schon in rauch aufgehen lassen.
Kann ich einfach einen leistungsfähigeren triac einbauen ?
Hat jemand erfahrungen damit gemacht, kann jemand einen tipp geben 
welcher triac hier passt ?
In den dimmern befindet sich eine typische phasenanschnittsteurung mit 
rc glied (poti) diac und triac.


danke für praktische hinweise !

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann ich einfach einen leistungsfähigeren triac einbauen ?

Nein. Aber du kannst mehrere parallel schalten.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso nein? Klar kann er das. Er muß nur darauf achten, daß Steuerstrom 
und Steuerspannung für den stärkeren Triac paßt (Datenblätter checken). 
Außerdem müssen eventuell Leiterzüge bzw. Kabelquerschnitte verstärkt 
werden. Nicht zuletzt muß eine stärkere Sicherung verwendet werden.

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1KW ist ja nicht wirklich viel, Triacs dafür gibt es wie Sand am Meer
TIC 226 etc. Problem macht eher die Ringkerndrossel die für diesn
Strom angepasst werden muss. Deshalb würde ich dir davon abraten den 
Dimmer entsprechend zu tunen, da die Verlustwärme in der kleinen 
Schalterdose zu hoch wird. Alternative sind z.B. Dimmer für 
Schalttafeleinbau.

Jürgen

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

die Drossel könntest du zur Lampe verlagern (oder auch "=böse" 
weglassen)
den stärkeren Triak musst du nach niedrigem Gatestrom auswählen,
der BTA12-600 BW könnte gehen, muss aber gekühlt werden (so um die 
10Watt Verlustleistung - ist für eine Unterputzdose schon recht heftig)

Peter

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch handelsübliche Dimmer für 1 bis 1,5KW, z.B. bei BJ.

Autor: dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer oder was ist bj ???



Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Drossel hat schon einen Sinn, die kann man nicht einfach weglassen.
Sonst versaust du Dir dein ganzes Netz mit Oberwellen reicht schon wenn 
das die PC-Netzteile tun.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hans
Das ist keine gute Idee, mehrere Triacs bei einer 
Phasenanschnittsteuerung
parallel zu schalten. Es gibt keine 2 mit exakt gleicher Kennlinie, so 
daß
dabei immer einer früher als der andere zünden wird und dann eine böse 
Flackerei entsteht.

MfG Paul

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BJ => Busch Jäger ??

nitraM

Autor: MarkyF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Thread ist zwar schon bißchen älter, aber ich hoffe, dass den doch 
noch wer liest...

ich hab das gleiche Problem: 8 Lampen mit 230 VAC und 250W sollten 
gedimmt werden. Von Conr.. wurde ein Dimmer mit einem zweiten Triac 
parallel verstärkt. Somit betreiben zwei passiv gekühlte 600W Triac (im 
19"-Teileinschub) jeweils 4 Lampen.
Seit zwei Wochen gibt es aber eine Störung: Der Touch-Screen-Dimmer 
funktioniert zwar in sich schon noch, jedoch werden die Triacs scheinbar 
nicht angesteuert.
Vom Triac weg wurden sämtliche Leitungen auf Durchgang positiv geprüft.
Ich weiß nicht mehr, was ich machen kann.
ich gehe davon aus, dass die zwei Triacs nicht "zufällig" gleichzeitig 
defekt sind.

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe.

MarkyF

Autor: hmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, wenn der eine erstmal den geist aufgegeben hat dürfte der zweite 
kurz danach an überlast gestorben sein?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Von Conr.. wurde ein Dimmer mit einem zweiten Triac parallel verstärkt

Au weia, der Vorschlag

> > > > Nein. Aber du kannst mehrere parallel schalten.

war doch nichts als Veralberung.

Es wimmelt hier von Leutem die falsche Antworten gegen die nicht 
funktionieren und Schaden verursachen. Schliesslich ist es auch viel 
einfacher und ohne jede Fachkenntnis möglich solchen Humbug zu erfinden 
und sich scheckig zu lachen, wenn ein blöder Fragender das auch noch 
glaubt, der zielgenau die faklsche (eunafch erscheinende) Antwort 
glaubt, statt den ebenfalls gegebenen Hinweisen

"Das ist keine gute Idee, mehrere Triacs bei einer
Phasenanschnittsteuerung parallel zu schalten."

zu folgen.

Mann MarkyF, kauf dir einen Dimmer der die 2kW auch schafft, du hast ja 
offenbar nicht die Platzprobleme einer UP-Dose sondern 19" zur Verfügung 
und strick nicht einen "zweiten TRIAC parallel an den vorhandenen Dimmer 
dran".

Betrachte die Folgen als Lehrgeld. Es gibt immer eine Antwort, die 
einfach und günstig erscheint, aber falsch ist.

Ein 1kW Dimmer auf 2kW aufzurüsten, durch leistungsfähigere Drossel, 
Sicherung und Kühlkörper am TRIAC wäre einfacher gewesen, denn der TRIAC 
an sich hält wohl 16A aus.

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dietmar schrieb:
> Hallo,
>
> ich habe eine nette lampe fürs wohnzimmer ersteigert in der 20  Stück
> 220 Volt glühbirnen parallel geschaltet sind. Bei 40 watt /lampe also
> fast 1 KW.
> Die handelsüblichen dimmer schaffen alle max. 400/500 watt.
> Einen habe ich schon in rauch aufgehen lassen.
> Kann ich einfach einen leistungsfähigeren triac einbauen ?

Normalerweise sind da schon 6...8A-Triacs verbaut. Das Problem
ist die Kühlung. Du müsstest an einer Strippe also einen Kühl-
körper aus der Dose raushängen lassen. :-)

Ausserdem brauchst Du statt der vorhandenen eine deutlich
grössere Funkentstördrossel.

Hast Du vielleicht eine zweite Leitung (Serienschaltung) zur
Leuchte? Dann wäre es das einfachste, Du würdest die Lampen
auf zwei Gruppen aufteilen und zwei Dimmer über- oder neben-
einander montieren.
Gruss
Harald

Autor: MarkyF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal für das Feedback.
Ja, ich bin blutiger Laie auf dem Gebiet.

Diese 8 Infrarot-Glühbirnen (á 250W) sind auf zwei gleiche Gruppen 
aufgeteilt. Jede Gruppe wird mit einem eigenen Triac angesteuert; jedoch 
gibt es "nur" eine Steuerung. Der Hintergedanke ist, dass alle Lampen 
mit "einem Handgriff" gedimmt werden können.

Die beiden Triacs sind von der Platine auf einem größeren Kühlkörper 
(Leistung ist leider unbekannt) verbannt worden; inkl. Isolierung und 
Wärmeleitpaste.

Nachdem ich es nicht besser wusste, ist die Drosselspule nicht durch 
eine neue ersetzt worden.
Kann ich eigentlich für jeden Triac eine eigene Spule verwenden? Oder 
entstehen dann andere Probleme?

Grüße MarkyF

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MarkyF schrieb:
> Diese 8 Infrarot-Glühbirnen

d.H. nur Heizung, Flackern fällt nicht ins Gewicht?

=> Schwingungspaketsteuerung wär vielleicht was.
Geht im einfachsten Fall mit Opto-Triac/SSR (eigebaute 
Nulldurchgangserkennung) und nem '555.

Spart den Großteil an Entstörkrempel ein, geht aber vielleicht auf die 
Lampenlebensdauer.

> Kann ich eigentlich für jeden Triac eine eigene Spule verwenden

Solltest du. Vor allem wenn die Lampen eh "getrennt" gedimmt werden, nur 
der Stellwert gemeinsam vorgegeben wird.

Autor: MarkyF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann ich am einfachsten testen, ob die Triacs defekt sind?
Damals wollte ich den verbauten Triac nachkaufen, jedoch stellte sich 
das als sehr schwierig heraus.

Als Werkzeug hätte ich folgendes zur Verfügung:
Funktionsgenerator
Oszilloskop
Stelltrafo 3A
Regelnetzgerät 0-30V/4A
Digital-Multimeter (allerdings ein günstiges Gerät)

Danke.
MarkyF

Autor: Silvia A. (silvia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anzumerken wäre noch, das Phasenanschnitt > 1kw in DE verboten ist, da 
das Stromnetz nachteilig beeinflusst wird (Cos Phi)

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MarkyF schrieb:
> Wie kann ich am einfachsten testen, ob die Triacs defekt sind?

Erster Anhaltspunkt:
> Digital-Multimeter
in den Dioden-Messbereich schalten, durchmessen.

Gate->MT1 misst sich wie eine Diode (in beide Richtungen)
Gate->MT2 und MT1 <-> MT2 sind offen/Hochohmig.

Silvia A. schrieb:
> Anzumerken wäre noch, das Phasenanschnitt > 1kw in DE verboten ist

Darum hat er ja keinen 2kW Dimmer, sondern zwei getrennte 1kW Dimmer, 
die jeder für sich ja noch erlaubt sind ;)
(Für die Heizungssteuerung jedoch nie. Genaueres weiß dein 
Energieversorger)

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Εrnst B✶ schrieb:

>> Anzumerken wäre noch, das Phasenanschnitt > 1kw in DE verboten ist
>
> Darum hat er ja keinen 2kW Dimmer, sondern zwei getrennte 1kW Dimmer,
> die jeder für sich ja noch erlaubt sind ;)
> (Für die Heizungssteuerung jedoch nie. Genaueres weiß dein
> Energieversorger)

Naja, die Vorschrift besteht ja nicht ohne Grund. Durch die starken 
Störimpulse der Dimmer könnten sich auch andere Geräte im Haushalt
des Ursprungsposters irgendwie seltsam verhalten.
Gruss
Harald

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Wilhelms schrieb:
> Naja, die Vorschrift besteht ja nicht ohne Grund.

Klar. Ist meines Wissens übrigens keine staatliche Vorschrift, sondern 
kommt aus den Anschluss-/Versorgungsbedingungen des jeweiligen 
Grundversorgers. Die sind sich jedoch recht ähnlich, alle die ich 
bislang in der Hand hatte, enthielten das Verbot von Phasenanschnitt an 
Heizgeräten.

Hier wäre jetzt die genaue Anwendung interressant, 8×250W IR hört sich 
jedoch stark nach IR-Sauna/Terrarium/Brutschrank/usw. an.

Harald Wilhelms schrieb:
> Durch die starken
> Störimpulse der Dimmer könnten sich auch andere Geräte im Haushalt
> des Ursprungsposters irgendwie seltsam verhalten.

Die Störimpulse filtert er ja hoffentlich raus, bleibt die "Verformung" 
des Netzsinus... Eventuell hat er ja genug Schaltnetzteile mit PFC im 
Betrieb, die das wieder geradebiegen ;)

Was gerne von benachbarten Dimmern gestört wird sind konventionelle 
Trafos, die dann das Brummen anfangen...

Autor: Herb B. (s-stoerung)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silvia A. schrieb:
> Anzumerken wäre noch, das Phasenanschnitt > 1kw in DE verboten ist, da
> das Stromnetz nachteilig beeinflusst wird (Cos Phi)

Das ist so nicht richtig. Phasenanschnitt wird in Softstartern und 
Durchlauferhitzern jenseits der 20kw eingesetzt.

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herb B. schrieb:

> Phasenanschnitt wird in
> Durchlauferhitzern jenseits der 20kw eingesetzt.

Das ist so nicht richtig.
Die arbeiten typisch mit Impulspaketsteuerung.
Gruss
Harald

Autor: Herb B. (s-stoerung)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, aber Softstarter arbeiten mit Phasenanschnitt. Zudem ist der 
Oberschwingungsgehalt einer Phasenanschnittsteuerung im Vergleich zu 
einem FU sehr gering

Autor: MarkyF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle
Die IR-Lampen sind für den Wellness-Bereich gedacht.
bei sämtlichen Neugeräten wird versucht, Trafos durch effektivere 
Schaltnetzteile zu ersetzen.

Die Bedingung mit 1kW für Phasenschnitt habe ich nicht gewusst.
Danke für die Belehrung.
aber wenn ich 2x 1kW mit zwei Triacs betreibe, dann wäre es doch so, als 
ob zwei Dimmer synchron geschalten sind, oder?

Nachdem die Entstördrossel nicht entfernt wurde, dürfte es auch das 
Hausnetz nicht belasten.

werde mich die nächsten Wochen drum kümmern.
Danke nochmal für's erste an alle.

MarkyF

Autor: moep (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei aller liebe zum Selbstbau bzw. Umbau, aber in der 
Veranstaltungstechnik gibt es Dimmer für >1kW schon für wenige Euros, da 
lohnt sich das kaum.
z.B. Botex CT-110R (1,3kW für unter 30€)

Autor: MarkyF (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@moep
gibt's den auch für >= 2KW?

momentan hab ich einen mit Touch-Screen - siehe Anhang.

Autor: moep (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau einfach mal hier (http://www.thomann.de/de/licht_steuerung.html) 
oder hier 
(http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Licht/Dimmer-Sw...) 
rein.

Die meisten 1-Kanäler sind 10A-Versionen, ein bisschen weniger 
"wohnzimmertauglich" als der Touchdimmer sind sie natürlich :)

Autor: MarkyF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@moep
Danke. ist schon unterwegs;-))

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.