mikrocontroller.net

Forum: Platinen ist Euch das schon passiert - der Apotheker wollte nicht


Autor: DL4MCV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Folks,

seit 10 Jahren ätze ich meine Platinen mit einer Mischung aus Wasser, 
Salzsäure und Wasserstoffperoxid. Soweit alles klar. Funktioniert prima.

Letztens ging mir das H2O2 aus. Ich fahre also in meine Stammapotheke um 
Nachschub zu besorgen. Leider hätte ich da warten müssen, weil sie 
nichts vorrätig hatten.

Also die nächstgrössere Apotheke aufsuchen - Frühlingsapotheke in 
Dachau. Der Apotheker empfängt mich freundlich. Als ich ihm sage, ich 
möchte bitte 1 Liter Wasserstoffperoxig 30% kaufen, schaltet er 
plötzlich um. Er ist nicht mehr freundlich. Sondern skeptisch.

"Wozu brauchen Sie das denn?"

ich antworte:

"Zur Herstellung von Leiterplatten."

Er drauf:

"Wozu brauchen sie die Leiterplatten denn?" (Was geht den das an?)

ich sage:

"Aus beruflichen Gründen. Ich bin Elektroingenieur und baue Prototypen."

Mann, da hättet ihr den Typen mal sehen sollen. Der hat mich 1 Minute 
lang wortlos gemustert, bis ich ich gefragt habe, was denn jetzt wäre. 
Seine Antwort:

"Ja, jetzt ist es so, ich glaube nicht, dass Sie mit solchen Chemikalien 
umgehen können und deswegen möchte ich Ihnen auch keine solchen 
verkaufen. Und das muss ich auch nicht"

darauf ich:

"was ist den jetzt los, guter Mann? Ich will nur ein bisschen 
Wasserstoffperoxid kaufen, das ist doch frei verkäuflich. Ich kann mit 
Chemikalien sehr wohl umgehen und hantiere damit beruflich seit Jahren 
herum.

Ich habe ein abgeschlossenes FH-Studium. Halten Sie mich für einen 
Deppen?"

Daraufhin hat er sich verkrümelt.

Wie findet Ihr das? Charakterlich schwach, oder?

Wie würdet Ihr solchen Typen gegenübertreten?

P.S.:Falls jetzt irgendwelchen Abmahnern was einfallen sollte - das ist 
die reine Wahrheit. Ich hatte zwei Zeugen dabei.

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Rolli (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hat er richtig gemacht der gute Mann,
Leuten aus Bayern würde ich auch keine Chemikalien verkaufen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der hat sich sicher nach hinten verkrümelt um bei der Polizei einen 
Terroristen zu melden. Oder aus dem Fenster gleich das Kennzeichen 
notiert.
Gibt sicher demnächst eine Hausdurchsuchung, wie bei den anderen 1000+ 
Bastlern...

Kopfschüttelnd...

Autor: DL4MCV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja Rolli,

welche Bundesländer kämen da für Dich in Frage?

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolli wrote:
> Hat er richtig gemacht der gute Mann,
> Leuten aus Bayern würde ich auch keine Chemikalien verkaufen.

o.O was hast denn du für nen schaden? Alle in eine Schublade schieben?

Er wollte dir das Warscheinlich nicht verkaufen weil er dachte das du ne 
Bombe bauen willst gg

Auch Aceton bekommt man ned mehr überall ohne dumme fragerei, einer 
hatte sogar schonmal ne Hausdurchsuchung als er sich ne größere Dose 
Aceton online bestellt hat o.O

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja, so ist das im Terrorzeitalter. Das lässt sich genauso universell 
verwenden wie der Klimaschutz. Bei beiden meiner Meinung nach nicht 
allzuviel dahinter, aber lässt sich grenzenlos ausschlachten:
-Abzocke
-Angstmacherei
-Ergebenheit
-Denunziation
-Einschränkung/Abschaffung von Bürgerrechten

und das alles praktisch ohne Gegenwehr. Die Gehirnwäsche zeigt langsam 
Wirkung.

Autor: DL4MCV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Qcrazy horse :

Würdest Du mir bitte den verschlüüselten Sinn Deiner unverständlichen 
Botschaft dekodiern? Danke für die Mühe.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
macht nicht allzuviel Sinn, dir zu erklären, was du nicht verstehen 
willst.

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@DL4MCV: Es kann wirklich leicht sein das du demnächst ne 
hausdurchsuchung hast wenn der dich gemeldet hat.

Wenn du dann auch noch wasserstoffperoxid, salzsäure und aceton zu hause 
hast dann wünsch ich dir viel spaß bei den unendlichen fragen!

du währst ganz im ernst ned der erste dem sowas passiert!

Autor: Zensierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aceton bekommt man bei Pollin ohne neugierige Fragerei, 
Wasserstoffperoxid beim Schwimmbadtechniker, Salzsäure im Baumarkt...

Autor: DL4MCV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Lord Ludwig,

ich habe alle diese Chemikaliem im Haus und auch noch einige andere - 
aber wen bei mir welche auftauchen, weiss ich wie man sich zu verhalten 
hat. Die muss man halt auf rechtliche Gegebenheiten hinweisen. Null 
Problemo. Alles legal.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist ja das Fatale heutzutage. Man denkt, alles ist legal. Man hält 
sich sich an bekannte Gesetze (deren unüberschaubare Vielfalt es 
natürlich vollkommen unmöglich macht, wirklich alle einen im Moment 
selbst betreffende zu kennen, was einen im nachgewiesenen 
Übertretungsfall rein gar nichts nützt) und den berühmten "gesunden 
Menschenverstand" zu halten.
Google mal nach "Wasserstoffperoxid" und "Hausdurchsuchung", vielleicht 
gehen dir dann die vertränten Augen auf.

Autor: Hans Wilhelm (hans-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum aceton und h2o2... richtig rummmmmmmmmms machts doch nur mit 
salpetersre und nitro-verdünnung....

naja egal in AT hab ich leider noch keinen baumarkt ausfinig machen 
können der HCl hat... weis jemand dafür einen grund???

btw ja ich rechne schon lange mit ner hausdurchsuchung... 
e-technik-student, chemie-student und noch dazu solche postings im ach 
so anonymen internet...nur in AT sind mir noch keine fälle von 
hausdurchsuchungen bekannt...

btw die großen chemie-versender sind bei solchen sachen zwar teurer aber 
fragen nicht im geringsten nach für was man das braucht.. vater bestellt 
hin und wieder und da lass ich mir meine chemikalien gleich 
mitliefern...
die sind aber recht teuer.. aber für die 1-2 platinen im monat zahlt 
sichs einfach ned aus mehr zu holen...

73

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aceton bekommt man bei Pollin ohne neugierige Fragerei,
> Wasserstoffperoxid beim Schwimmbadtechniker, Salzsäure im Baumarkt...

Die neue Datensammelwut wird die Gestapo auch dein Haus durchsuchen 
lassen.

Autor: Hans Wilhelm (hans-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur bis man herausgefunden hat wie man an flughäfen sprengstoffe mit 
sauerstoff-verbindungen finden kann ... dann gibts hoffentlich wieder 
überall ruhe...

73

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Reaktion kenne ich nur zu gut.

Das hättest du aber noch toppen können mit dem Satz:

".. und Sälzsäure und Aceton brauche ich obendrein"

dann hätte dich der "gute" Mann so es ihm möglich gewesen wäre umgehend 
bei den Behörden angeschwärzt.

Wenn überhaupt Apotheke für solches Sachen, dann nur (gaaaanz wichtig!) 
in die Apo des Vertrauens, wo man dich kennt.

Aber wozu Apotheke? H2O2 gibt es auch im Baumarkt, jeweils dort wo 
Aquariristik steht (oder auch bei Dehner Gartenzeugs oder generell in 
großen Zoofachgeschäften). Je nach dem 19, 25 oder 30 Prozent 
stabilisiert zu günstigen Preisen. Da brauchst du keinen Apotheker 
anzubetteln und dich zu rechtfertigen.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. noch eines, bei Versendern würde ich sowas grundsätzlich nicht mehr 
kaufen (auf gar keinen Fall!). Werden die Gesetze noch schärfer (alles 
sieht danach aus) dann gleicht das einem Freibrief für eine spätere HD 
und auch wenn du alles erkären kannst, Zufallsfunde erhellen das 
Schnüfflerleben ("oh, was haben Sie denn da?") und vorgemerkt biste 
auch. Traurig aber Realität.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"und vorgemerkt biste auch", das ist das grösste Problem an der ganzen 
Sache...

Autor: Francesco Na (franceso-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kaufe das Wasserstoffperoxyd beim Laden für Friseurbedarf.
Da fragt keiner so dumm nach, und das ist dann auch immer Vorrätig.

Autor: irgendein Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe ein abgeschlossenes FH-Studium. Halten Sie mich für einen
>Deppen?"

Das war wahrscheinlich der Auslöder: Die 09/11-Terroristen waren auch in 
Hamburg an einer Hochschule unterwegs.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<< nur bis man herausgefunden hat wie man an flughäfen sprengstoffe mit
sauerstoff-verbindungen finden kann ... dann gibts hoffentlich wieder
überall ruhe... >>

Das hat man schon vor Jahren herausgefunden und die Hersteller sitzen 
auf dem Zeug wie sauer Bier. Warum?
Nun, wenn man keine Hausdurchsuchungen mehr machen kann, keine 
Abgrabsch-Kontrollen und die rechtschaffende Bevölkerung nicht mehr auf 
Schritt und Tritt terrorisieren kann, wie soll man dann die horrenden 
Forderungen für die Mittel zum Kampf gegen den Terror begründen, wie die 
Überwachungsmethoden die denen der Gestapo und Stasi spotten 
rechtfertigen mit denen jeder harmlose Bürger zum Opfer der Staatsorgane 
wird und die er auch noch aus ständig steigenden Steuern bezahlen soll?
Es spottet jeder Beschreibung, wer alles von dem neuen Staatsterror 
heimgesucht wird. Derartige Verletzungen der Bürgerrechte werden aber 
der Standart werden und Stasi und Gestapo werden in wenigen Jahren 
wirken wie ein sozialer Kirchenverein gegen das was das BKA und die 
deutschen Sicherheitskräfte dann aufgezogen haben.
Heute hast Du Glück, dass Dich ein Apotheker nur schräg ansieht, wenn Du 
Aceton oder Wasserstoff-Peroxid kaufen willst. In 5 oder 10 Jahren wirst 
Du von der Polizei zur Gefahrenabwehr einfach vor der Apotheke 
erschossen.
Das ist keiensfalls zynisch gemeint. Als Herr ZurWehme (Irgendwie so 
hieß er doch) gesucht wurde, hat man auch einfach einzeln wohnende 
Hotelgäste durch die Tür ihrer Hotelzimmer hindurch erschossen. 
Gefahrenabwehr eben. Welche Gefahr von harmlosen Wanderern ausgeht, 
wollte man schon damals nicht sagen.
Der 11. September brachte nicht nur 3000 Tote, er brachte vor allem 
Milliarden-Profite. Es wird nie wieder Ruhe einkehren, ganz im 
Gegenteil. Die Überwachungsmethoden werden noch perfider, die 
Menschenrechte komplett aufgehoben, die notwendigen Gen-Daten zur 
totalen Überwachung bei den Neugeborenen abgenommen... GATTECA läßt 
grüßen
Bleibt zu hoffen, das die globale Erwärmung und Naturkatatstrophen 95% 
der Menschheit ausrotten bevor die echten Terroristen Ihre Vision von 
der totalen Überwachung verwirklichen können.

Autor: Funkamateur1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo DL4MCV,
frag doch mal in Baunatal beim www.darc.de nach. Die sind doch da für 
zuständig das die Funkamateure solide vertreten werden. Die Verkaufen 
doch Bücher in denen der Selbstbau beschreiben wird. Die verkaufen 
alles. Ist ein solider Laden. Die bieten Service und haben eine Satzung.

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aceton bekommt man in jedem Baumarkt, im Gegensatz zu Salzsäure. Bei uns 
gibt es drei Baumärkte in der Nähe, kein einziger führt HCL.

Allerdings ist mir das mit dem H2O2 auch vor vielen Jahren mal in einer 
Apotheke passiert. Damals hat der Apotheker mir allerdings nichts 
verkauft, weil ich noch sehr jung war. Verständlich!

Fazit: man gehe zu Conrad und kaufe Fe-III-Cl. Es gibt eigentlich keinen 
triftigen Grund, ein anderes Mittel zu benutzen.

Autor: Amateurfunker1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bayerische Landesapothekerkammer
Präsident: J. Metzger
Maria-Theresia-Straße 28
81675 München, Tel. (0 89) 92 620 -41
Telefax (0 89) 92 62 22
geschaeftsstelle@blak.aponet.de
www.blak.de

Zuständig ist Frau Sinner. Die weiss rat.



Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man früher als Schüler Schwefel, Kalisalpeter und Holzkohlepulver 
in halbe Kilo-Portionen beim Chemikalienhändler kaufte, grinste der 
Verkäufer nur...
Waren das gefährliche Zeiten

Autor: Browncoat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte auch mal so ein Erlebnis, wollte nur etwas Alaun -Salz (schreibt 
man das so? ) kaufen in der Apotheke, einfach nur um Kristale zu 
züchten. Alaun wird auch gerne von Jägern benutzt um damit irgendwie die 
abgeknallten Bambis zu behandeln. Naja jedenfalls meinte der Typ daß sie 
grundsätzlich keine Chemikalien verkaufen würden und er mir nur einen 
Alaun-Stift anbieten könnte.

In der 50m weiter entfernten Apotheke war das dann alles kein Problem. 
Da hab ich vor zwei jahren auch nen Liter H2O2 30% (für 9 €) geholt, 
mußte dafür Name, Adresse und Unterschrift da lassen. H2O2 wird übrigens 
auch gern von Jägern genommen um die Gehörne von den abgeknallten Bambis 
zu bleichen.

Aceton hab ich letztens erst nen Liter im Hornbach gekauft, ohne 
Probleme. HCL dürfte auch kein Problem sein, einfach Chlortabletten aus 
der Pool-Abteilung, ist dozusagen getrocknetes HCL :D . H2O2 hab ich da 
allerdings noch nicht gesehen.

>[Offtopic]
>Wie schnell geht denn der Ätzvorgang? Mein 20 jahre altes
>Amoniumperoxidsulfat aus DDR Beständen braucht dafür schonmal so vier bis
>sechs Stunden, je nach Temperatur (40°C max)
>[/Offtopic]

Ist schon merkwürdig wie sich so alles entwickelt. Demnächst werden 
Silvesterknaller oder Sprit wohl auch nur noch gegen Unterschrift 
verkauft.

MfG BC

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist schon merkwürdig wie sich so alles entwickelt. Demnächst werden
>Silvesterknaller oder Sprit wohl auch nur noch gegen Unterschrift
>verkauft.

ich weiß ja nicht wie es letztes Jahr im Rest der Bundesrepublik ablief, 
aber in Berlin war das Angebot an Sylvesterzeug vielleicht grade mal ein 
viertel von dem der Jahre davor, angeblich hat man verschärfte Auflagen 
die Lagermenge betreffend erlassen um zu "verhindern das für die WM auf 
Vorrat gekauft wird"




>nur bis man herausgefunden hat wie man an flughäfen sprengstoffe mit
>sauerstoff-verbindungen finden kann ... dann gibts hoffentlich wieder
>überall ruhe...

guten Morgen, die Regierung hat weit mehr Angst vor nem amoklaufenden 
Hartz-4-ler der Arbeitsamt,Bundestag,.... hochjagt als vor nem 
Turbanträger der nen Flugzeug kidnappt

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> HCL dürfte auch kein Problem sein, einfach Chlortabletten aus
> der Pool-Abteilung, ist dozusagen getrocknetes HCL

Nicht ganz.
HCL ist zunächst mal grundsätzlich gasförmig. Erst die
Lösung davon in Wasser bezeichnet mal als Salzsäure.
Daher gibt es auch keine 100% Salzsäure, weil Wasser
nun mal nicht mehr als 30% HCL lösen kann.

Ich weiss zwar nicht, was in Pool-Tabletten drinn ist,
aber HCL ist es sicher nicht.

Man könnte aber Salzsäure leicht selbst herstellen :-)
Kauf einfach Schwefelsäure und tropfe die auf gewöhnliches
Kochsalz. Die enstehenden Gase (HCL) in Wasser auflösen
und schon hast du Salzsäure.

Autor: Browncoat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Karl heinz Buchegger

Hallo? Chlortabletten --> CL, in Wasser geworfen, das ist sowas von 
Salzsäure H2O+CL --> H30+ + CL- oder in Kurzform H+ + CL-, was gelöstes 
HCL ist. Den Umweg über Schwefelsäure kann man sich also getrost sparen. 
Außerdem könnte man die Schwefelsäure dann auch gleich zum ätzen nehmen.

Sicher sind in den Tabletten noch andere schicke  Sachen drin, der 
Hauptbestandteil wird aber wohl Chlor sein.

Demnächst also einfach etwas H2O2 mit ins Schwimmbad genommen und die 
Platinen nebenbei geätzt :) , naja dafür wird die Salzsäurekonzentration 
wohl nicht ausreichen.

MfG BC

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Apotheker kam sich  einfach nur weichtig vor.
Die Typen können einfach nicht einsehen, dass es auch Menschen gibt, die 
ohne Chemieausbildung mit solchen Stoffen vertraut sind.
Meine Apothekerin will mir auch immer Vorträge über die Gefährlichkeit 
halten, (sie weiss ja nicht, dass ich gelernter Kellermeister bin und 
früher im Jahr so um die 3Tonnen NaOH Schuppen (für Flaschenreinigung) 
und so um die
500L 35%iges H2O2 (Zum Unschädlichmachen von chlorhältigen Reinigern)) 
verwendet habe ;-)

Peter

Autor: DL4MCV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"500L 35%iges H2O2"....

sauber. Wo hast Du das eingekauft?

73 de Maurice


Autor: Hobbytroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja, die bösen bösen Terroristen äh Platinenätzer ...
Bin ja mal gespannt wann die "Obrigkeit" Esbit-Kocher beschlagnahmt ...
Im übrigen, wenn Ihr Wasserstoffsuperoxid (find' ich einfach schöner ;) 
) in 30% stabilisiert haben wollt, dann fragt einfach nach wieviel 
3%iges Wasserstoffsuperoxid kostet und wieviel die gleiche Menge 30%iges 
;)
Wenn Ihr dann dem Apotheker noch erklären könnt wie der Unterschied 
zwischen normal und molar bei Verdünnung mit destilliertem Wasser ist, 
habt Ihr das Zeug ;)
Das Problem ist einfach die aktuelle Hetze und Desinformation in den 
Medien usw. :(
Bin ja mal gespannt, wann die Bundesstaatsanwaltschaft verlangt alle 
Chemiestudienplätze abzubauen und alle Chemie-Konzerne in Deutschland zu 
verbieten, weil das steht z.B. Phosgen teilweise Tonnenweise aufm Hof !
Und derjenige, der mir jetzt sagen kann wieviel wertig der Phosphor in 
Phosgen ist bekommt 'nen KEKS ;)

Autor: Sebastian K. (basti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hobbytroniker: In Phosgen ist kein Phosphor :-)

Willst du meine Adresse damit du mir den Kecks schicken kannst? g

Ich hab damals meinen Liter H2O2 bei eBay ersteigert...hab's aber nie 
wirklich gebraucht. Nach dem ersten Ätzversuch hat's mir die 
Kunststoff-Schale aufgelöst!

MfG

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Man könnte aber Salzsäure leicht selbst herstellen :-)
>Kauf einfach Schwefelsäure und tropfe die auf gewöhnliches
>Kochsalz. Die enstehenden Gase (HCL) in Wasser auflösen
>und schon hast du Salzsäure.

Von hinten durch die Brust ins Auge, was?! :) Und wo bekommste die 
Schwefelsäure her? Sag jetzt nicht an der Tankstelle. Selbst größere 
Tankstellen führen keine Batteriesäure mehr und Schwefelsäure im 
Baumarkt kannste vergessen. Da gibt's höchstens Kloreiniger die auch 
etwas Schwefelsäure enthalten (nebst Duftstoffen, Tensieden usw.).

Nochmal zur Salzsäure, die gibt es im Hornbach-Baumarkt dort wo Aceton 
und das andere Zeugs steht. Gibt sogar zwei leicht unterschiedliche 
Produkte, beide 25 prozentig - Hersteller: "Kluthe". Kann aber sein dass 
nicht jede Filiale das Zeug führt, am besten mal Nachfragen. Vielleicht 
kann man es auch dort bestellen, ist sicher preiswerter als aus der Apo. 
Ebenso gibt es dort H2O2 stabilisiert. Das steht aber nicht bei den 
Lösungsmitteln, sondern dort, wo es Hilfsstoffe für Aquaristik gibt 
(aber nicht beim Fischfutter :), einfach mal rumschauen). Ansonsten 
sagte es es bereits, bei Dehner (Gartenbedarf) hab ich es auch schon 
gesehen und in diesen größeren Zoofachbedarf-Spezialgeschäften, die so 
schön in Gewerbegebieten neu wie Pilze aus dem Boden schiessen. Die Apo 
ist hier nicht notwendig. Nur für die H2SO4 scheint man um die Apotheke 
für den Vorortkauf nicht herumzukommen.

Autor: Agamemnon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, und wer Angst hat seinen Namen anzugeben, kann ja hans Mustermann 
schreiben.

Autor: AliBaba und die 7 Innenminister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sag jetzt nicht an der Tankstelle. Selbst größere
>Tankstellen führen keine Batteriesäure mehr und Schwefelsäure im
>Baumarkt kannste vergessen.

was meinst du wo die Leute hingehen um sich ihre im Internet gekauften, 
LEEREN Auto-Batterien zu füllen

einfach mal nachfragen, die steht nur nicht mehr offen rum !
Ausrede hab ich ja oben schon genannt ggg


ob wir jetzt alle in Schäubles Anti-Terror-Datei landen ?
ich hoffe mal , dann brauch ich nicht mehr selber Backups meiner 
E-mails, HD-Dateien machen sondern hol sie mir wenn nötig einfach beim 
BKA,... ab ;-)

Autor: Pete (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H2O2 habe ich für 10€♣pro Liter bei "Das Futterhaus" gekauft. Schwarze 
Plastikflasche, 30%ig. :-)
Ohne Nachfragen ... und ätzt wie sau (60sec.)

Autor:   (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oxidiert wie Sau (das Kupfer).
Ätzen tut die Salzsäure (das Kupferoxid)!

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hobbytroniker wrote:

> Und derjenige, der mir jetzt sagen kann wieviel wertig der Phosphor in
> Phosgen ist bekommt 'nen KEKS ;)

...ungefähr soviel wie Nickel im Pumpernickel oder Brom in Brombeeren
;-)))


Kekshabenwill

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...oder Urin im Uran

Autor: dernixwois (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nächstesmal  sagste halt Du bräuchtest es zum Blondieren für dich, 
deiner Freundin oder Frau.







Autor: Horst-walter Granitzki (torvox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, vor einigen Wochen gab es große Aufregung in den Medien über den 
Sprengstoff "TATP" = Triaceton-Triperoxid, auch Aceton-Peroxid genannt. 
Das Wasserstoffperoxid ist ein Grundstoff dafür, und jetzt sind die 
Apotheken eben mißtrauisch.

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja aber wegen fünf potentiellen Terroristen die anderen 80 Millionen 
auch zu Terroristen erklären? Autos sind auch Waffen und Autos werden 
auch ohne Nachfrage zum Verwendungszweck verkauft... Alles ein wenig 
komisch....

Autor: Ikarus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs hiermit ^^ 
http://www.guidobauersachs.de/allgemeine/ELEKCHEM.html einfach 
Salzwasser unter Strom setzen und dann müsste rein Theoretisch CL2 
entstehen. Das dann ableiten und ab in Wasser damit.

Autor: mister freakigertyp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab da was kleines für euch:
http://www.kremer-pigmente.de/bindem03.htm

Da gibts eure HCl,
euer H2O2 in 30%iger Konzentration
eure H2SO4 96%
Aceton (wer APEX macht hat derbst einen an der Waffel aber jedem das 
Seine...)
was ihr wollt. Ohne doofe Nachfragen. Achja:
Auf Anfrage bekommt man auch Essigsäureanhydrid... für die Junkies 
hier... -.-
Wär vllt ganz gut wenn der Link nicht in ALLE hände geriete, ich weiß 
nicht wie legal der Laden ist, es gibt ihn schon sehr lange aber wie 
gesagt, zum Thema Legalität... keine Ahnung mehr, aber ich hatte noch 
keine HD hinter mir und hab da schon oft bestellt ;)

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne doofe Nachfragen an privat abgegeben? Glaube ich nicht, denn dann 
hätten sie sich strafbar gemacht!

http://www.kremer-pigmente.de/Chemverordnungen.htm

"In Verbindung mit § 4 Abs. 2 können wir an Endverbraucher Stoffe die 
nach der Gefahrstoffverordnung mit einem oder mehreren folgender Symbole 
gekennzeichnet werden: T+, T, C, O, F+, Xn+ R 40, Xn+ R 62, Xn+ R 63 
nicht abgeben."

Was als "giftig" eingestuft ist steht jeweils dabei, siehe hier:
http://www.kremer-pigmente.de/bindem03.htm

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bleibt ausserdem noch die Frage des Preises (es muss sich rechnen!) und 
nach diesem Satz:

"Flüssige und giftige Chemikalien werden nur per Spedition oder per UPS 
versandt."

dürfte es auch nicht sonderlich billig werden.

Autor: Benedikt W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr witzige geschichte DL4MCV !
sei froh dass du die salzsäure nicht erwähnt hast sonst hätte er dich 
wahrscheinlich direkt erschossen ! ^^

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So kann man es natürlich auch machen: Terrorbekämpfung auf ganz 
besondere Art. Man schränkt die Lebensqualität der Bürger einfach massiv 
ein: Chemikalienverordnung, Online-Durchsuchungen, Email-Überwachung, 
Langzeitspeicherung der Verbindungsdaten, Videoüberwachung, 
Telefonüberwachung, Flugzeugabschuß...

Irgendwann hat man noch ne Hausdurchsuchung, weil man sich bei eBay 5 
AVRs gekauft hat, mit denen ja theoretisch ein Zeitzünder gebaut werden 
könnte.

Autor: Rainer Engelhardt (rengel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ja, ist mir auch schon passiert, die gute Apothekerin wollte mir nur 
5%iges H2O2 und nur ähnlich 'hochprotzentige' Säure verkaufen. Im 
nächsten Ort fragte der Apotherker was ich damit will - als ich 
Metallbearbeitung sagte, war es kein Problem.

bye

Autor: Mr.X (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie wärs hiermit ^^
>http://www.guidobauersachs.de/allgemeine/ELEKCHEM.html einfach
>Salzwasser unter Strom setzen und dann müsste rein Theoretisch CL2
>entstehen. Das dann ableiten und ab in Wasser damit.

An welcher Schule hast du denn Chemie gehabt?

Chlorwasserstoffsäure (auch Salzsäure genannt) besteht aus im Wasser
gelöstem Chlorwasserstoff (HCL) und nicht Chlor.

http://de.wikipedia.org/wiki/Chlorwasserstoff

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens...Aceton, hier in Hamburg in Halbliterflaschen in jedem 
Max-Bahr-Baumarkt. Kein Problem.
Grüße

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War gerade im Toom. Dort gabe es 3%,6% und 19,9%iges Wasserstoffperoxid.

MfG

Autor: it-web (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Aceton gibts im Bauhaus (Ingolstadt und vermutlich dann auch in 
anderen) in der Farbenabteilung neben den Verdünnern in Literflaschen 
...
Kostet ca. 5€ pro Liter. HCL hab ich da allerdings noch net gesehn, auch 
H2O2 mit 30% krieg ich nur in der Apotheke (da hatte ich allerdings nie 
Probleme)

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
24 % ige Salzsäure gibt es im Hornbach Baumarkt (steht dort wo auch das 
Aceton, Waschbenzin, Spiritus etc. rumsteht, neben dem Salmiakgeist), 
ebenso stabilisiertes H2O2 (19 % iges) noch letzten Freitag dort 
gesehen. H2O2 bekommt man auch gut in den großen neuen 
Zoohandlungen/Aquarienbedarf-Palästen (gibt's in jedem Gewerbegebiet) 
event. auch in den großen Gartenbedarfmärkten (Dehner etc. - steht dort 
auch bei Aquarienzeugs).

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@crazy horse:

völlig deiner meinung ....
der bevölkerung angst machen uns sie dann verarschen ......
alles nur zu unserem besten .... total der witz .....
Datenschutz ist doch bald auch ein Fremdwort .....


 Chris

Autor: nitric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seltsam, dass man auf unbescholdene Bastler losgeht... Währendessen sich 
kein Staatsanwalt traut sich beispielsweise mit der Mafia einzulassen. -

Ich kannte mal jeden Kleinkriminellen und Drogendealer in unserem 
Viertel und ganz im ernst dieses großartige Wissen hatte auch jeder 
teilwegs intelligente 12-Jährige... Die Polizei hatte sich noch nie die 
Mühe gemacht die Leute hops zu nehmen und die Drogen von der Straße zu 
holen. - Wieso auch in diesem Millieu entstehen ja erst die 
Kunden/Geschäftspartner von morgen.

Mit dem Apotheker: Ich weiß auch nicht was in manche Leute gefahren ist. 
Die kommen dir einfach krumm, willkürlich. - Sowas tue ich nicht und so 
wurde ich nicht erzogen und so geht man auch nicht mit anderen Menschen, 
selbst wenn man sie nicht mag. Solche Leute leben in der Hölle ihrer 
eigenen Dummheit und halten sich dabei noch für kleine Götter, obwohl's 
ein Gott gar nicht nötig hätte sich so aufzuführen... Man muss lernen 
die als das zu sehen was sie sind: Lächerliche Witzfiguren

Autor: ReiRaWB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte auch vor einiger Zeit solch ein Erlebnis in einer Apotheke.
In der Firma haben wir so wischfeste Beschriftung und der orginale 
Reiniger
dazu ist recht teuer. Als ich mal dran gerochen habe, stellte ich fest -
Aceton. Ich denke mir: Chemikalien gibt es in der Apotheke. Also dort
gefragt, der Apotheker ist nur rumgeeiert, 'wozu', 'warum', 'das Zeug 
ist
teuer' usw. Ich habe ihm angeboten von der Firma ein Schriftstück über 
die
Verwendung zu besorgen, er wollte mir kein Aceton bestellen.
Durch Zufall habe ich dann mal Azeton im Baumarkt stehen sehen, seitdem
holen wir es eben dort.

Ich verstehe es nicht :-(

ReiRaWB

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausm Wikipedia:
"Aceton ist zusammen mit Wasserstoffperoxid eine der Grundchemikalien 
für die Herstellung des Sprengstoffes Acetonperoxid."

Reizend/gifitg ist das Zeug ja auch noch...

Autor: RoY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
solche erfahrungen hab ich auch schon gemacht und es macht tatsächlich 
nen riesen unterschied in welche apotheke man geht. ja es gibt noch 
solche apotheken in denen man nicht nur gesundheitliche hilfe bekommt. 
also nicht aufgeben und einfach zur konkurenz gehen.
aber auch vollkommen verständlich dass viele apotheker/inen so 
reagieren, sie haben es ja tagtäglich mit kranken leuten zutun denen sie 
"etwas gutes tun" -> da kann man doch dann keine giftigen oder 
gefährlichen stoffe verkaufen und in ihrer lehre kriegen sie das auch 
eingetrichtert suuuuper vorsichtig mit reinsten chemikalien umzugehen 
und da iss sonn grober ingeneur natürlich nicht ihrer würdig dem kann 
man sowas nun wirklich keinenfalls in die hand drücken !
und sowas wie eine endverbleibserklärung kennen sie nicht

Autor: Zuppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist auch was putziges passiert:
 Ich wollte Isopropanol kaufen, was mir verweigert wurde, weil man damit 
"Drogen herstellen" könnte. Soso, es soll sogar schon Wasser zur 
Drogensynthese benutzt worden sein...
Neulich in der Apo musste ich für 50g NaOH unterschreiben, bei "Grund 
für den Kauf" habe ich Entwickler für Platinen gesagt, da wusste die 
Dame nicht wie man das schreibt und hat "Experimente" geschrieben. Muha.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reibt und hat "Experimente" geschrieb....

Oh Oh..
Da werden wohl bald paar Herren mit schwarzen Anzügen bei dir 
klingeln...

Warum konnte die Tante das nicht einfach so hinschreiben??

Autor: Günni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benötigte mal zum Entwickeln etwas Material. Leider war ich etwas 
durcheinander und sagte statt "Ammoniumpersulfat" das Wort 
"Ammoniumnitrat". Das wollte mir sie nicht rausgeben. Ich hab an Ihrem 
Gesichtsausdruck bemerkt, das ich etwas falsches wollte und korrigirte 
mich schnell und sagte auch das ich es zum Entwickeln benötigte.
Das was vor der großen Terrorangst. Sonst wäre ich wohl nicht hier. 
Schließlich hätte die Polizei bei mir zu Hause auch bombenfähige 
Elektronik (Radiowecker, Atmel-ICs) und religiose Schriften, die zum 
Mord aufrufen (Bibel) gefunden.

Gruß
Günni

PS: @crazy horse :und ich habe bei Google nach "Wasserstoffperoxid" und 
"Hausdurchsuchung" gesucht. Unverschlüsselt. Mit fester IP. Haben die 
mich jetzt?

PS2: wollte mit dem Satz mit der Bibel niemanden verletzen. Ich hab aber 
das Ding tatsächlich mal gelesen. Macht einem Angst wenn man danach den 
Bush hört.

Autor: jÜrgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aso, ich war grad in der Apotheke und bin eine halbe stunde lang dort 
gestanden, bis sie mal gefragt haben ob ich damit überhaupt umgehn kann! 
naja, bei einem halben liter h2o2 und einem liter hcl is das doch noch 
nicht so wichtig...

nachdem ich ausführlichst erklärt hatte für was das ganze verwendet 
wurde und ich meinen HTL-schülerausweis gezückt hatte funktionierte 
es...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>HTL-schülerausweis

Na super!  Jetzt kriegen schon Schüler die giftigen Chemikalien in die 
Hanhd. Was ist mit umweltgerechter Entworgung ?

Autor: jÜrgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist nicht das Problem... ich geh einfach ins Entsorgungszentrum...

Ausserdem möchte ich bemerken, das ich mit der handhabung vertraut bin!
ich weiß nicht was an einem interessierten schüler so schlimm ist?

Autor: Flexverbinder mit Wackelkontakt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach dir nichts draus, ist nur der Neid...

Autor: jÜrgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich mach mir eh nichts draus, aber ich find das ungerecht, das man "nur" 
weil man schüler ist dikriminiert wird...

ich hab jetzt auch mittlerweile 5 jahre bastler-sein hinter mir...

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jÜrgen

Bei dir ist da so wie du es schreibst gar nichts gegen einzuwenden. 
Gutes Gelingen deiner Platinen!

Falls in der Apotheke ein Grund für den Chemikalien-Einkauf 
aufgeschrieben wird, würde ich peinlichst genau darauf achten, dass 
dieser Grund NICHT "Experimente" heißt ;)

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ist ja gruselig, was es hier zu lesen gibt. Da fällt mir ein, vor gar 
nicht lange her brauchte ich 10%ige Schwefelsäure, zum Kupferreinigen. 
Ich in den Autozubehörladen, Batteriesäure ist stärker konzentriert, die 
kann man verdünnen, dachte ich. Aber da passierte mir das Gleiche, die 
kann ich ihnen nicht mitgeben, meinte der Typ, bringen sie die Batterie 
her. Als ich ihm erklären wollte, das ich das Zeug nicht für eine 
Batterie bräuchte, legte er den Rückwärtsgang ein und gestikulierte mit 
seinen Handfläche in meine Richtung.

Ich hab dann Schwefelsäure bei eBay gekauft, völlig problemlos. Gibt 
wahrscheinlich einen Punkt ist der Rasterfahndungsdatei. Ist übrigens 
ein Exportschlager, prima deutsche Erfindung. Die Amis sagen GERMAN 
TRAWLING.

mfg
Frank

Autor: Slowhand himself (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als ich noch Schüler war, hat mir der Apotheker schmunzelnd seinen 
Porzellan-Mörser geliehen, als ich ihm erzählt hatte, ich wolle 
Holzkohle kleinreiben.

Schwefel und Salpeter hat er mir in jeweils 1 kg Packungen verkauft.

Das war vor 25 Jahren. Und damals gab's wirklich realen Terror in der 
BRD. Das Feindbild war der Russe.

Merkt Ihr was? Dieses ganze Gelaber "Internationalen Terrorismaus 
bekämpfen", "Deutsche Interessen am Hindukusch verteidigen" ist 
Volksverarsche.

Da der Russe kein Feindbild mehr darstellt, muss man sich eben neue 
schaffen. Und erhalten. Deswegen wird Bin Laden ja auch nicht 
geschnappt. Und gesehen hat ihn auch noch keiner.

Es geht hier um knallharte wirtschaftliche Interessen. War is Business. 
Für die USA. Wir Deutschen fungieren nur als Handlanger für die. Und dem 
Volk verkauft man das dann als "Friedensmission".

Krank und pervers.

Autor: Slowhand himself (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.: Damals war die grösste Angst, dass "die Russen kommen".

Jetzt sind sie längst da, und keiner hat's bemerkt :-)

Autor: jÜrgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@geniesser

vielen dank... was jetzt kommt ist ein arm7 brettchen ^^

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volksverarsche und vor allem

              Volkskontrolle.



Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, und Ihr glaubt, man müsse jetzt das "Volk" vor Verarsche 
beschützen?! Ich fürchte, man muss die ganze Welt vor Demagogen aller 
Schattierungen beschützen, die so einen Schwachsinn verzapfen. Kopf hoch 
und nicht die Hände!

mfg
Frank

Autor: Slowhand himself (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich fürchte, man muss die ganze Welt vor Demagogen aller
>Schattierungen beschützen, die so einen Schwachsinn verzapfen.

Was für einen Schwachsinn? Den von Dir?

Autor: Gottfried Göldner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HCl, 30%ig,  gibt es im Baustoffhandel,
da wo es richtige Ziegelsteine gibt.

Autor: SintesiMoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns unproblematisch sein soll:
http://www.chemikalien-shop.de/

Autor: tyler durden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo mir is des au mal passiert wollte kaliumpermanganat kaufen dann 
kommen gleich die dummen fragereien wozu brauchst du es denn, ich kanns 
dir nicht verkaufen, wir haben es grad nicht da, bla bla immer diese 
ausreden einml geh ich hin sage ich brauche 0.5!g da meint dieser 
bastart von apotheker wozu ich das brauche ich hatte so die schnauze 
voll habs ihm ins gesicht gesagt ich will ne bombe baun und wenn dus mir 
nicht verkaufst ich hab 3 kg zuhause und weis wo du arbeitest. der war 
so geschokt hat mir das zeug geschenkt die infektion von meiner mum ging 
weg und alles is wieder gut naja da gings mit mir durch.....

Autor: zebrafalke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir gestern einen Liter H2O2 ganz normal in der Bucht gekauft. 
Die ham das Angebot dann zwar entfernt, aber erst nachdem ich schon 
"sofort gekauft" habe ;-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sind die Apotheker auch nur zu geizig Euch was von ihren 
guten Chemikalien abzugeben. Die kaufen das Zeug in großen Gebinden und 
haben bloß keine Lust sich wieder was nachzubestellen. Meiner zuckt ja 
schon wenn er einen Liter vom guten Isopropanol abgeben soll.

Autor: Spötter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hat er richtig gemacht der gute Mann,
Leuten aus Bayern würde ich auch keine Chemikalien verkaufen."

Und ich würde nicht bei bayerischen ( baierischen ? ) Apothekern kaufen:
will ich nämlich von solchen Bazis Fingerhutessenz haben, zwecks 
Eliminierung lästiger Mitmenschen, überzähliger Katzen o.ä., würde er 
mir für mein sauer verdientes Geld bestimmt nur abgestandenen Almdudler 
andrehen ...

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe früher immer Äther in meiner Apotheke gekauft ...als 
Kraftstoffzusatz für Modellmotoren ua.Das erste mal mußte ich mich dort 
auch erklären und fand das so in Ordnung.Wo anders hätte ich den auch 
nicht so einfach bekommen....wahrscheinlich gar nicht.Aceton zum 
entfetten habe ich auch schon mal in der Apo gekauft war mir dann 
alllerdings zu teuer.Fragen tun die immer ...ist auch deren Job bei 
Problematischen Säften.Neulich habe ich dort Ammoniak gekauft verdünnt 
zwar 1:20 aber auch da hat man mich gefragt wozu.Die wissen ja auch 
nicht ,dass man damit Druckertinte entfernen kann...Die fragerei regt 
mich nicht auf ,schon eher der Preis.

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H2O2 wird auch in vielen Waschanlagen verwendet. Vielleicht füllt der 
freundliche Vorschrubber einem mal was ab gegen ein Taschengeld.
Am Besten jetzt in der Regenzeit hingehen wenn kein Andrang herrscht.

Autor: HF-Papst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo DL4MCV,

vielleicht war die verlangte Menge etwas viel. Ich kaufe immer 100 ml, 
damit setze ich 14 Ätzbäder an. Pro Ätzbad kann ich 3 Platinen im 
Europaformat locker ätzen, macht 42 Stück. Ich habe hier einen Apotheker 
meines Vertrauens gefunden. Ich habe ihm mal eine Platine gezeigt, kurz 
den chemischen Ablauf erklärt und dann konnte er auch etwas damit 
anfangen.

Salzsäure solltest du im Baumarkt erhalten. Hier bei mir im 
toom-Baumarkt findest du diese im Bereich Lacke, Farben etc. 
Hauptverwendungszweck: Lösen von Zementschleier. Kannst du literweise 
kaufen.


Gruß
HF-Papst

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HF-Papst schrieb:
> vielleicht war die verlangte Menge etwas viel.

vielleicht ist der thread aber auch 5 jahre alt...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DL4MCV schrieb:
> Wie findet Ihr das? Charakterlich schwach, oder?

Nein, charakterlich stark. Er muß mit seiner Entscheidung leben. Schön, 
daß es Apotheker gibt, die nicht jedem allen Schei verkaufen, nur weils 
Geld bringt.

Und nein, ich bezweifle nicht, daß du damit verantwortungsvoll umgehst. 
Entscheidend ist aber, was der Apotheker für einen Eindruck hat.

> P.S.:Falls jetzt irgendwelchen Abmahnern was einfallen sollte - das ist
> die reine Wahrheit. Ich hatte zwei Zeugen dabei.

Da gibts nichts abzumahnen. Du hast keinerlei Anspruch, daß er dir 
irgendetwas verkauft, und sei es auch nur ein Pflaster.

Geh halt zur nächsten Apotheke.

Autor: HF-Papst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> HF-Papst schrieb:
>> vielleicht war die verlangte Menge etwas viel.
>
> vielleicht ist der thread aber auch 5 jahre alt...

Ja, aber nur vielleicht...

Gruß
HF-Papst

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wolfram demuth schrieb im Beitrag #2264385:
> So DUMM kann man doch nicht sein?
> Man sollte ihnen den rest an Hirn mit Wasser ausspülen.

Und um das jetzt zu schreiben -wen meisnt du überhaupt?- hast du einen 5 
Jahre alten Thread aus der Grabbelkiste geholt. Da war doch was mit 
Glashaus und Steinen...
(Wird da beim Schreiben nicht so gar extra drauf hingewiesen das der 
Thread so alt ist und man sich gut überlegen soll ob das wirklich sinn 
macht darauf zu Antworten?

Selten Dämlich oder Troll...
Kommt aufs selbe raus...

Martin schrieb:
> DL4MCV schrieb:
>> Wie findet Ihr das? Charakterlich schwach, oder?
>
> Nein, charakterlich stark. Er muß mit seiner Entscheidung leben. Schön,
> daß es Apotheker gibt, die nicht jedem allen Schei verkaufen, nur weils
> Geld bringt.

Charakterlich stark währe es gewesen wenn der Apotheker weiterhin einen 
respektvollen Umgang mit den Kunden gepflegt und freundlich erklärt 
hätte warum er es nicht verkaufen will. Dem Kunden dann eine Möglichkeit 
einzuräumen die Bedenken aus dem Weg zu räumen und erst wenn dies nicht 
gelungen ist immer noch freundlich darauf hinzuweisen das er immer noch 
nicht überzeugt ist und es deshalb nicht rausgeben wird.

Aber jemanden mit naturwissenschaftlichen Studium und einem plausiblen 
Verwendungszweck generell und unhöflich als "Unfähig" hinzustellen und 
dann einfach im Gespräch umzudrehen, das ist und bleibt Charakterlich 
schwach.  Zumal es sich zwar um einen Stoff handelt der zwar als 
Grundstoff für einige illegale Stoffe (sowohl Sprengstoffe wie auch 
Drogen) verwendung findet, der aber auch zig legale Anwendungen auch in 
privaten und Kleingewerblichen Umfeld hat und dessen GEfahrenpotential 
als Einzelsubstanz auch nur mittelmäßig ist.
(Einzig direkter Kontakt kann eine Gefahr darstellen, solange es nicht 
die Aufgen betrifft oder in Körperöffnungen (Luftembolie möglich!) 
gelangt neist ohne ernsthafte Spätfolgen)

Martin schrieb:
> Da gibts nichts abzumahnen. Du hast keinerlei Anspruch, daß er dir
> irgendetwas verkauft, und sei es auch nur ein Pflaster.

Ich denke er meinte das -ER - als TE vom Apotheker eine Abmahnung 
bekommt, da er ja den Namen der Apotheke nennt. Da er aber nach eigener 
Aussage nur einen Tatsachenbericht schildert brauchte er davor keine 
Angst zu haben.
(Wobei jetzt dürfte sich das Thema wohl eh verjährt haben, selbst wenn 
es anders war...)

Es ist übrigends mitnichten So, das sich Apotheker völlig frei Aussuchen 
dürfen ob sie jemanden etwas verkaufen. Genauso wie sie bei einigen 
Stoffen ein Abgabeverbot ohne besondere Nachweise haben könnten andere 
Stoffe  bei verweigerung echte Probleme bereiten...
Aber das ist hier eh Irrelevant, den Verkauf von H2O2 Lösungen oberhalb 
der 3% Grenze kann er natürlich verweigern wenn er von der 
Zuverlässigkeit des Käufers nicht überzeugt ist.

Der Thread ist ja wie schon geschrieben 5 Jahre alt...
Die Situation hat sich seit dem übrigends wohl eher deutlich 
verschlechter als verbessert.
Wobei ich es nicht verkehrt finde wenn -gerade bei unbekannten Kunden- 
gründlich gefragt wird. Bei einigen Stoffen ja auch explizite 
Gesetzliche Auflage (der Verkäufer muss sich vor der abgabe 
vergewissern...).
Zum anderen liest man nicht selten einfach Haarsträubende Tips im Umgan 
gmit potentiell gefährlichen Chemikalien und wenn dann ein Laie eine 
solche Anleitung liest, sich denkt - alles Easy- und dann einfach 
loslegt.
Dann doch lieber fragen und so unfälle verhindern.

Wenn man alleine beim H2O2+HCL bleibt. Ist hier ja dauerthema.
Einige Beiträge hier lesen sich aber immer wieder als sei es einfach mal 
ein wenig "harmloses" Planschen wie mit Spülwasser und als sei überhaupt 
nichts zu beachten. Und woher soll ein Laie in Chemie der dann auch noch 
im Chemieunterricht geschlafen hat oder wo der schon ewig lange 
zurückliegt dann wissen das die anleitung wichtige Vorsichtsmaßnahmen 
verschwiegt.

Es gibt natürlich hier auch genug andere Anleitungen, wo dann wirklich 
ausreichend auf die Risiken und Unfallvermeidungstechniken eingegangen 
wird.

Gruß
Carsten

Autor: Herr Heli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir war es die Apothekerin, die nicht wollte.
Leider ist mir nicht bekannt wie ihr veranlagt seit.
Habe mir dann eine Beamtin gesucht...

Autor: Herr Selig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche Haarfarbe?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute, lasst doch die Kirche mal im Dorf. Es wird sicherlich niemand 
etwas daran verdienen, dass der TE etwas nicht kauft. Ja, sicher wird 
seit 911 übertrieben, ja manche Menschen verdienen daran Geld. Aber das 
ist wohl nicht das Thema.

Autor: Simon H. (siho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo HF-Papst,
könntest du mir deine Mischung schicken. Ich werd die Tage mal neu 
ansetzen da ich mit meiner aktuellen Mischung nicht mehr zufrieden bin. 
Hab die jetzt auch schon über ein Jahre im Einsatz und die ist nicht 
mehr wirklich effektiv.
Gruß
Simon

Autor: Noah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.kremer-pigmente.de/shopint/index.php?ca...

Kann man ohne Probleme dort bestellen. Wozu also mit dem Apotheker 
streiten?

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, solange man keine Salpetersäure im parktischen Kombipack mit 
Kieselgur bestellt, halte ich die Reaktion der Apotheken auch für 
überzogen. ;-) H2O2 gibt es auch als Tabletten zum Haare bleichen.

Autor: Glotzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"H2O2 gibt es auch als Tabletten zum Haare bleichen."

Ja das wäre mal einen Versuch wert. Oxidationsmittel gibt es ja 
zahlreiche zu kaufen, u.a. das "feste" Wasserstoffperoxid 
(Harnstoffperoxid) aus der Zoohandlung (für Teiche) und verschiedene 
Peroxosulfat-Verbindungen, ebenfalls für Teiche oder Schwimmbecken 
(gegen Algen). Man müßte nur mal probieren was zum Platinenätzen 
funktioniert und was nicht.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Irgendwann
>wirst du wegen illegalem Besitz von Schafskäse verknackt.

Dafür hätte ich sogar Verständnis, denn das ist wirklich ein widerliches
Gelumpe.

MfG Paul

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuckerle schrieb im Beitrag #2271575:
> Das wird immer verrückter in diesem beschissenen Land.

Wer hindert Dich auszuwandern?

Zum Thema:

Die Lebenspartnerin meines Bruders arbeitet in einer Apotheke. Ich habe 
sie mal darum gebeten mir was mitzubringen.
Sie hat sich geweigert, auch als ich ihr erklärte wozu ich es brauche.
Und jetzt wundert die sich warum sie mich immer mehr am A**** lecken 
kann. :-)

Autor: Simon Huwyler (simi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd T. schrieb:
> Und jetzt wundert die sich warum sie mich immer mehr am A**** lecken
>
> kann. :-)

Und Dein Bruder nimmt das einfach so hin? ;-)

Autor: kleiner Bomber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja da kann man nur empfehlen, freundlich zu bleiben und nach zu 
fragen, wo man denn am besten Aceton herbekommt, als Chemiker/Apotheker, 
sollte man sowas doch wissen, jenach Charakter dürft ihr dann was länger 
in der Apo bleiben ;-)

Autor: Manfred S. (kamillentee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey zusammen,

damit Ihr diese komplexen Zusammenhänge ein wenig besser verstehen 
könnt, wenn Ihr wollt, dann könnt Ihr ja gerne auch mal da 
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/12/d... 
nachlesen. Fast ein wenig unglaublich, aber wenn man mit offenen Augen 
durchs Leben geht, naja. Ich meine, das passt.

vy 73!

Autor: Enttäuschter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

und da habe ich immer gedacht das wenigsten ein Funkamateur (wegen vy 
73) nicht auf jeden Quatsch hereinfällt.
Noch ne dumme Verschwörungstheorie mehr, mann kann alle Sachen so 
hinbiegen das es erstmal logisch und nachvollziehbar klingt, wer dann 
aber in wenig nachdenkt wird aber schnell merken das da nichts 
hintersteht und nur totaler Unsinn ist.

mfg


   "Enttäuschter"

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Enttäuschter schrieb:

> und da habe ich immer gedacht das wenigsten ein Funkamateur (wegen vy
> 73) nicht auf jeden Quatsch hereinfällt.

Da er kein Rufzeichen angegeben hat, kann er auch ein Amateurfunker (CB, 
Freenet, PMR) sein.

Autor: Manfred S. (kamillentee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmals,

na, hier scheint man ja wider Erwarten 'sehr gut' informiert zu sein; da 
war mein Link-Hinweis wohl vergebliche Liebesmüh'. Das war meine 
Fehleinschätzung, sorry.
Was aber dies eine mit dem andern zu tun hat, nämlich Amateurfunker oder 
Funkamateur, vielleicht aber auch keines von beiden, vermag ich im 
Moment nicht so recht nachzuvollziehen. Aber auch dies ist für mich in 
Ordnung so  ;-)  Vielleicht war wirklich nicht mehr zu erwarten.

Bin dann wieder wech...
Tschüs!

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich geb dir ja recht ,aber anscheinend hast du zu viel Fernsehen 
geschaut!!

Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist mir auch schonmal passiert.
50ml hätte ich bekommen, nen Liter nicht. Der Typ am Thresen hat dann 
noch den Chef der Apotheke dazugenommen...
Nach längerem Mustern bekam ich dann nix mehr...
Liegt vielleicht auch einfach an meinem langen Bart...
Hab das Wasserstoffperoxid dann über nen Arbeitskollegen gekauft der 
Chemielaborant ist...

Danke ihr lieben Terroristen, wegen euch können wir jetzt keine Platinen 
mehr ätzen!!!

Autor: jaeger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag das nächste Mal einfach, Du bist Jäger und brauchst das Zeug zum 
Bleichen von Trophäen :-)

Autor: Dimi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor ca. 3 Jahren wollte ich Amoniaklösung kaufen (Platinen saubermachen 
für Tonertransfermethode). Hatte selbe Problem, keine wollte mir sowas 
verkaufen mit Begründung: "Wir machen uns strafbar! Damit kann man 
illegale Sachen machen". Nach ein Paar Stunden habe ich eine Apotheke 
gefunden, wo ich es doch gekauft habe.

Autor: René Z. (dens)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich liebe meine onkel:
einer chemiker
und der andere sprengmeister

ich liebe es mich in meine hängematte leg

Autor: Backflow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß, und deine Oma dealt.

Autor: Ping (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir wollte ein Apotheker mal 2  Sachen nicht auf einmal verkaufen - weil 
man daraus Sprengstoff basteln könne.
ICh sagte ihm, das ich ja das eine hier und das andre dort kaufen könne 
-
Ja, das entziehe sich dann aber seiner Verantwortung als gelernter 
Cheniker.
Tipp: Versuchs mal im Friseurhandwerk - oder Großeinkauf für Friseure.

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Geschichte erinnert mich an ein eigenes Erlebnis ...

Wollte ne Spritze und Nadel in der Apo kaufen um die Tinte in meinem 
Drucker nachzufüllen.
Also rein in die Apo und der Trulla am Tresen verklickert: "Guten Tag, 
ich brauche eine Spritze und ne Nadel"
Die dann nach hinten ins Lager, kurz darauf der Cheffe präsent und hält 
mir nen Vortrag, "dass ich mir das mit dem bösen Zeug doch mal richtig 
durch den Kopf gehen lassen solle und er könne mir den Kontakt zu einer 
Beratungs- und Selbshilfestelle geben" ... "ich sollte den Entzug 
erwägen" :o)

@PeterL:

Das mit dem H2O2 für den Clorreiniger kannst Du aber nicht jedem 
erzählen.
1. haben Chlorreiniger im Keller nix verloren
2. wenn das zeug die Weinüberwachung in Deinem Keller findet hast Du 
aber ne große Betriebsprüfung am Hals.

NaOH ist klar, kann man mit Peressigsäure oder Zitronensäure gut 
neutralisieren. Danach mit Wasser spülen und gut ist.

Autor: Georg W. (gaestle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fhutdhb Ufzjjuz schrieb:
> Wollte ne Spritze und Nadel in der Apo kaufen um die Tinte in meinem
> Drucker nachzufüllen.

Das ist das Problem: Die Menge ist zu klein!
So klappt es:
Guten Tag, ich brauche 100 Sterican 1,2x40mm und 100 Sterican 10ml mit 
Luer-Ansatz. Kosten ca. 10-15 EUR. Nachgefragt hat bei mir keiner.

Autor: Andy D. (rackandboneman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@weinbauer er meinte wohl in der Tat die Abhängigkeit von der 
Druckertinte und die damit verbundenen Kosten ;)

Autor: Visitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>NaOH ist klar, kann man mit Peressigsäure oder Zitronensäure gut
>neutralisieren.

Wo bekommst Du eigentlich Peressigsäure her?

Die Neutralisation erfolgt unter pH-Kontrolle?

Autor: Timm Thaler (timm-thaler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andy D. schrieb:
> er meinte wohl in der Tat die Abhängigkeit von der
> Druckertinte und die damit verbundenen Kosten

Aber was wäre die Alternative? Toner durch die Nase ziehen gibt auch nur 
schwarze Popel...

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fhutdhb Ufzjjuz schrieb:
> Wollte ne Spritze und Nadel in der Apo kaufen um die Tinte in meinem
> Drucker nachzufüllen.
>
> Also rein in die Apo und der Trulla am Tresen verklickert: "Guten Tag,
> ich brauche eine Spritze und ne Nadel"
> Die dann nach hinten ins Lager, kurz darauf der Cheffe präsent und hält
> mir nen Vortrag, "dass ich mir das mit dem bösen Zeug doch mal richtig
> durch den Kopf gehen lassen solle und er könne mir den Kontakt zu einer
> Beratungs- und Selbshilfestelle geben" ... "ich sollte den Entzug
> erwägen" :o)

DAs ist ja hart ;-)
DAs ich erklären musste "warum" ich das brauche, das kenne ich zwar auch 
noch. Aber das war zu Zeiten wo ich so um 13-14 war und dabei noch 
jünger ausgesehen habe. (Brauche die auch heute noch für Schmierung bei 
feinstmechanik oder das Einspritzen/durchspritzen von REinigungslösung 
an schwer erreichbaren stellen) Aber die letzten 15Jahre hat mich nie 
einer gefragt. Egal ob ich nun zwei ider zwanzig Stck. Brauchte.
Immerhin sollte man ja auch nicht vergessen das es durchaus teile der 
Bevölkerung gibt die PRIVAT auch auf die Verwendung von Spritzen und 
Kanülen aus medizinischen Gründen angewisen sind. So ganz ungewöhnlich 
ist das nicht.

Aber ich habe erfahrungen mit der Thematik "Drogen" im Zusammenhang mit 
Spritzen und Kanülen in anderer Ausprägung gemacht.
Ich hatte das schon mehrmals das ich bei Apotheken war und die darauf 
bestanden Kleinmengen KOSTENLOS abzugeben.
Begründung: Ob jemand zugang zu eine rKanüle hat spielt für den 
Drogenkonsum die kleinste Rolle. Fördern tut es nichts. Durch die 
kostenlosen Abgabe, so die Hoffnung, ist zumindest sauberes Besteck im 
gebrauch. Deshalb auch an "alle" selbst diejenigen die deutlich sagen 
das es für andere Dinge ist, um die Hemmschwelle noch einmal zu senken.
(Wobei die mich nicht mal gefragt hatten warum ich die Brauche, erst auf 
Nachfrage warum "Kostenlos" sind wir auf meine Verwendung zu sprechen 
gekommen)
Die Einstellung fand ich gut. Das sollten mal mehrer so machen. Zumal 
das ja auch noch eine MAßnahme ist die kaum was kostet, aber durchaus 
was bringen kann. (Spritze & Kanüle kosten im Apotheken-EK ja keine 
10ct. zusammen, eher noch deutlich weniger.)

Gruß
Carsten

Autor: Bürger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schon alt derThread aber immer noch wichtig.

Peter schrieb "Danke ihr lieben Terroristen, wegen euch können wir jetzt 
keine Platinen mehr ätzen!!!"

leider der falsche Ansprechpartner, richtiger wäre "Danke ihr lieben 
Innenminister aus USA und Europa, wegen euch können wir keine jetzt 
keine Platinen mehr ätzen!!!"

Eigentlich müssten ganz andere Sachen verboten werden

z.B.
http://www.welt.de/wirtschaft/article13360660/30-0...

http://www.teachsam.de/pro/pro_verkehr/thm/stra_ve...

aber die Terroristen sind ja ein schöner Aufhänger um unsere Grundrechte 
(dazu gehört auch private praktische Bildung) einzuschränken und uns 
immer mehr zu überwachen.

mfg

     "Bürger"

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Visitor schrieb:
> Wo bekommst Du eigentlich Peressigsäure her?

Im Kellereifachhandel, warum?

PS: bin dann auch später in den harten Entzug der Nachfülltinte 
gegangen, habe dann die Ersatzdroge Toner gewählt, verkaufe nun die 
Taschentücher nach dem Nase putzen als Kunst bei ebucht :o)

Autor: Visitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>...habe dann die Ersatzdroge Toner gewählt

Das erklärt vieles. Zum Neutralisieren würde nämlich schon popelige 
Essigsäure ausreichen.

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fhutdhb Ufzjjuz
bei mir isses schon 13 Jahre her, dass ich in der Weinbranche war,
aber von Chlorreinigerverbot habe ich noch nichts gehört?

http://www.weintechnologie.at/html/d/weinhygiene.htm

Autor: Andy D. (rackandboneman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist doch eher traurig dass es heutzutage so wenig Hobbychemiker und 
Hobbyphysiker oder auch nur Tintenselbsteinfüller im Vergleich zu 
Terroristen, Drogenköchen und Drogenabhängigen gibt, dass letzteres 
vermutet wird...

Autor: Tobias Claren (tobias_claren)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Gibt es wirklich nur noch eBay?
Da kriegt man ja alles in praktisch beliebiger Menge für jeden.
Mich "ätzt" aber ein wenig an, solch hohe Versandkostenanteile zu 
zahlen.
Wenn man dann aber den Gesamtpreis vergleicht, ist es wohl "leider" 
immer noch billiger als die Apotheken und Co.. Bei denen sind es winzige 
Mengen zu teuren Preisen, bei den Chemikelienhändlern (z.B. in Kerpen) 
müsste man ganze "Ballons" mit 30Kg (Natriumhydroxid) nehmen. Ich hätte 
mal nach dem Preis fragen sollen.
Der Vergleichspreis in eBay sind 34,90 Euro (inkl. Porto) für 25 Kg.
Bei 5kg (inkl. Porto) 17,60 Euro. Und gerade bei den Mengen die man als 
Geringnutzer braucht ist das Zeug nicht nur teurer, sondern natürlich 
auch das Porto.

Und wenn ich in den Gelben Seiten nach "Drogerie" suche erhalte ich nur 
DM, Ihr Platz und Co. 0_o .

Evtl. hat hier jemand einen Tipp für Erftstadt und Nähe?
Gerne auch von Privat Kleinmengen bzw. Mitkauf.
Ich hätte Ferrucid (Rostumwandler) anzubieten...
Nur den kann ich nicht für die grobe Rostentfernung (und zugleich 
KFZ-Dreck) nutzen. Der soll nur kleinste Reste inaktivieren bzw. 
unschädlich machen. Auch frisch geschliffenes/Geschrupptes Eisen ändert 
seine Optik in einen gräulichen Ton (wie auch augegeben)..

Für den Auspuff/Auspuffs (verschlossene Auspuff die zugekokst sind) das 
Natriumhydroxid, und Salzsäure zum groben entrosten und gleichzeitigen 
entfernen von Dreck (das schwarze sandige Zeug) in kleinen schwer 
zugänglichen Hinterschneidungen vor einer Lackierung.









Also ich brauchte schon Spritze und Nadel für diverse Dinge.
Zum Glück hatte ich bisher immer noch die Alten von den 
Druckernachfüllsets.
Wäre mir ein Apotheker so gekommen, ich hätte dem eine "Szene" gemacht.
Ihm klargemacht, dass ich einen Shitwar im Internet, und der Nähe seines 
Geschäftes und wenn bekannt seiner Wohnung/Haus gegen ihn beginnen 
werde.
Zumindest wäre das der erste Wunsch. Evtl. bliebe es bei miesen 
Bewertugnen bei Google Maps. KLicktel. und Co...
Am besten ihr betretet Apotheken bei solchen Sachen nur noch mit 
Knopfkamera/Kugelschreiberkamera, um ihn bei Fehlverhalten mit seinem 
eigenen Verhalten per YouTube bloßzustellen ;-) . Es kann ja auch mal 
eher die Art sein wie jemand etwas sagt, als das was er sagt, und da 
sagt eine Aufzeichnung mehr als eine Abschrift. Nicht zu vergessen, dass 
das zu 100% glaubwürdig ist, aber jeder alles über den "ehrenwerten" 
Apotehker schreiben kann.

Die werden auch noch Zeiten erleben wie die Radio/TV-Techniker (seit mir 
nicht böse, hier könnte es ja welche geben ;-D ).
Noch gibt es die technophoben Greise die sie "am fressen halten", aber 
wenn diese Generation(en) weggestorben sind, wird der Großteil im 
Internet bestellt. Gerade die älteren Menschen (von morgen sind die 
Internetbesteller von heute) brauchen ja die immer gleichen Medikamente, 
da ist die Internetapotheke nicht nur preislich, sondern auch was den 
Komfort angeht im Vorteil. Ich freue mich auf das Apothekensterben. Wenn 
es soweit ist, würde ich mir in der Hoffnung das das einer von denen 
liest auch einen höhnischen Aufkleber auf das Fahrzeug kleben.


Und wenn so eine Junkie-Ansprache vor anderen anwesenden Menschen/Kunden 
geschieht, nicht zögern und Strafanzeige gegen den erstatten. Möglichst 
versuchen Zeugen im Laden anzusprechen.
Wenn die nicht wollen, müsst ihr sie notfalls gegen deren Willen 
fotografieren, und schauen in welches Auto sie steigen, und das 
Kennzeichen notieren (bzw. fotografieren).
eigentlich sollte man mit dem Spruch (eine Spritze und eine Nadel...) 
und versteckter Kamera testweise durch Apotheken ziehen. Quasi als 
"Honeypots" ;-) .

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PeterL schrieb:
> @Fhutdhb Ufzjjuz
> bei mir isses schon 13 Jahre her, dass ich in der Weinbranche war,
> aber von Chlorreinigerverbot habe ich noch nichts gehört?
>
> http://www.weintechnologie.at/html/d/weinhygiene.htm

Nee, verboten ist Chlorreiniger nicht, kann aber den VA-Stahl angreifen 
und steht im Verdacht Weinfehler zu begünstigen.

Zum Neutralisieren tuts auch billige Zitronensäure, Peressigsäure nimmt 
man zum Sterilisieren ... kann man seine Armaturen oder Filtertücher 
drin einlegen, oder die Schläuche, Pumpen und Leitungen durchspülen, 
vorzugsweise vor der Weinlese um z.B. Bakterien oder wilde Hefen vom 
Most fern zu halten und nix zu verschleppen.
Größere Kellereien müssen ein Neutralisationsbecken haben, in meiner 
kleinen Klitsche ist das noch nicht vorgeschrieben. Die Behälter werden 
mit der Zunge :) getestet auf Neutralität ... schmeckts nicht mehr nach 
Laugenbrezel, dann ist gut. Nochmal mit Wasser nachspülen zur Sicherheit 
und ab damit.

H2O2 wurde früher verwendet um bei der stummgeschwefelten Süßreserve die 
freie SO2 aufzuoxydieren, dann konnte man sich das entschwefeln sparen, 
ist aber schon lange verboten ... seit 72 glaub ich schon.

Autor: Manuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Wasserstoffperoxid in der 30 Prozent-Konzentration
ist natürlich nicht ungefährlich; ich denke das war einfach ein sehr
gewissenhafter Apotheker; da würde ich mich nicht lange mit beschäftigen
und einfach eine andere Apotheke anfahren.

Gruß; Manuel

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manuel schrieb:
> gewissenhafter Apotheker; da würde ich mich nicht lange mit beschäftigen
> und einfach eine andere Apotheke anfahren.

nach knapp 6 jahren hat er das hoffentlich geschafft...

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.