mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik servo


Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo ich suche ein program wo man ein servo
mit3 tasten steuern kan

taste 1 lings
taste 2 mitte
taste 3 rechts

wobei ich noch 2 tasten bauch wo man den endanschlag  je beide seiten 
regeln kan mus aber nicht unbdingt

servo software ,reicht auch code schnipselchen

wichtig sind halt die tasten und wie man das macht


Autor: hellseher... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin zwar hellseher, aber blick da trotzdem nicht ganz durch... wofuer 
ein programm? avr? oder suchst du vielleicht sowas www.baumueller.de?

naja meine hellseherischen faehigkeiten haben mit dem alter wohl ein 
bisschen nachgelassen...

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hummelchen wrote:
> hallo ich suche ein program wo man ein servo
> mit3 tasten steuern kan
>
> taste 1 lings
> taste 2 mitte
> taste 3 rechts
>
> wobei ich noch 2 tasten bauch wo man den endanschlag  je beide seiten
> regeln kan mus aber nicht unbdingt
>
> servo software ,reicht auch code schnipselchen
>
> wichtig sind halt die tasten und wie man das macht

Wenn das Programm noch etwas mehr machen darf als von Dir gewünscht, 
dann schau Dir doch das mal an:
http://www.hanneslux.de/avr/mobau/7ksend/7ksend02.html
Es steuert ein Servo über 4 Tasten in 5 Positionen. Zusätzlich steuert 
es noch 6 weitere Servos in die Position, die per Poti eingestellt wird. 
Und dann misst es noch die Batteriespannung und seigt den Ladezustand 
der Akkus an. Ein HF-Modul von einem Funkfernsteuersender kann es auch 
noch ansteuern. Was Du davon nicht brauchst, kannst Du ja deaktivieren.

Guten Rutsch...

Autor: unbeschreiblicher Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche einen Esel, der Gold macht...

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du einen gefunden hast, gibst du mir was ab?

Autor: unbeschreiblicher Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre auch blöd, was von dem Esel abzugeben. Ist er erstmal geschlachtet, 
wird er wohl kein Gold mehr machen.

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
 Hannes Lux

mir reicht schon die 3 tasten den rest kann man ja peer programm machen
( art servotester mit tasten lach)
habe zwar schon paar programme gefunden aber die meisten klappen nicht 
richtig das servo zu steuern  , kein ordenlicher nullpunt ( servo zucken 
)
solte schon  beim endposiion stehn bleiben ohne ruckeln

obs am program liegtweis ich net , bascom funktion servor()

habe schon negatives gehört hm

teste aber weiter

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na hast Du denn mein Programm mal ausprobiert? Also ich habe es in 
Benutzung und da ruckelt nix.

Assembliere den Quelltext und schieb ihn in einen Mega48. Die nicht 
verwendeten ADC-Eingänge legst Du an GND.

Ich hatte auch ein Programm für Tiny13 geschrieben, das ein Servo per 
Tastendruck zwischen zwei (programmierbaren) Positionen hin und her 
fährt, aber das existiert aufgrund eines Festplattenschadens nur noch im 
Tiny13 und löst als "Fotofalle" eine Digicam aus (Servo betätigt den 
Auslöser). Ist also eine Art Drahtauslöser zum verwacklungsfreien 
Aufnehmen mit langer Belichtungszeit. Ich werde aber in absehbarer Zeit 
nochmal etwas in dieser Richtung programmieren müssen, da könnte Dein 
1-Kanal-Servotester nebenbei mit abfallen.

Besser für Dich wäre allerdings, Du baust den 7-Kanal-Servotester von 
meiner HP nach. Alternativ könntest Du Dir das mal ansehen:
http://www.hanneslux.de/avr/mobau/impkorr/impulskorr.html
Das lässt sich leicht für Deinen Zweck umstricken.

...

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux
habe kein atmel48
ode hab ich mir angeschaut sehr ausfürlich und gute dokumentation


aber werde mir das genau anschauen hm besser wer für mich das program in 
c oder bascom  , mit assmebler bin ich nich so gut

was ich bauen möchte ist , ein  klappe(display soll auf und zu gehn ) 
die  auf und zu geht peer servo am anfang schnell dan langsam in die 
endpositon und wenn man wieder zurück will genau das gegenteil

bei bascom ruckelt das servo mit der funkrion

ab besten nur das pwm und tasten abfrage das reicht denk ich mal fürden 
anfang , nur asm ist halt mein problemfall na werdsschon schaffen


aber erst mal super von dir danke noch mals für die hilfe

schau grade mal auf der hp on dir e´´richtig gute infos nd am schönsten 
ist es man kan mit der ritztechnik sehr weit kommen (mit dem atmel ) :-)



mfg mario













Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
 Hannes Lux

zitat:Ich werde aber in absehbarer Zeit
nochmal etwas in dieser Richtung programmieren müssen, da könnte Dein
1-Kanal-Servotester nebenbei mit abfallen.


das wer super

kann man in bascon den asm ode mit einbauen ?

such grade

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kann man in bascon den asm ode mit einbauen ?

Im Prinzip ja, aber ich bin da nicht kompetent.
Ich glaube aber nicht, dass sich Programme mit meinem Programmierstil so 
einfach in BASCOM einbinden lassen. Interrupt-Programmierung unter 
BASCOM soll ja nicht übermäßig effizient sein. Ich rate Dir daher zu 
ASM, ist einfach effizienter und übersichtlicher...

Guten Rutsch...
...

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux

dan werd ich mich mal mit asm beschäftigen oh ha wird ja was werden

guten rutsch


Autor: Matthias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habs mit meinem Mega 16 so gemacht. (ist eins meiner ersten C 
Programme, desshalb ist der Source vielleicht nicht so gut. Funktioniert 
aber sehr gut)

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
matthias


leider kann ichs noch nicht testen

servo zerschossen -lol was solls mus auch mal sein , nun habe ich kein 
mehr

gesndes neues allen





Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hall matthias



so servo neu gemacht war nur  endstufe kaput der chip

wo kreifst du dan das singnal fürs sevo ab

auch am portd ?)

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Ausgang für den Servo sind die 6 höchstwertigen Bits vom PortD 
definiert. Kannst aber ändern in der Zeile: PORTD=0b11111100;
Ich habe übrigens einen 8MHz Quarz verwendet. Wenn du einen anderen hast 
musst du den Vorteiler oder die Werte von OCR1A und OCR1B ändern.

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias


hatte router vergessen mit zunehm


ich schaue mir das nochmal an


das reicht mir denk ich so kann ich an weiter machen

da habe ich dan noch platz für ein start knopf

werde da ein display  klappbar machen und  noch ein startknopf machen

welchen atmel nehmt ihr alle so ?

betreef schalter usw



Autor: unbeschreiblicher Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>welchen atmel nehmt ihr alle so ?

Momentan spiele ich mit dem ATMega8 rum...

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> welchen atmel nehmt ihr alle so ?

Den 8-Bit-AVR...
(ATMEL stellt auch andere "ATMELs" her, z.B. 8051er, ARMs, ...)

Und in dieser Gruppe den, der für die jeweilige Aufgabe richtig 
ausgestattet ist. Kleine Dinge werden mit Tiny12, Tiny13, Tiny15, 
Tiny2313 erschlagen, mittlere mit Mega48, Mega8, Mega8515, Mega8535, 
größere mit Mega32, und die ganz großen Dinge mach' ich sowiso nicht. 
Ich werde mir also keinen Mega256x zulegen, um damit einige Experimente 
mit LEDs, Blinker, Lauflicht zu machen, denn ich mag nicht "mit Kanonen 
auf Spatzen schießen".

...

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Ich steig grad um auf C programmieren und da hab ich zufällig ne 
Routine für Servos geschrieben=)

Mein Grundaufbau vom Programm:

Ich nehm den Timer1 und stell ihn ein das er alle 20ms einen Interrupt 
auslößt.

Wenn der Interrupt ausgelößt wird setz ich mein Servo Ausgang auf high 
und dann kommt ne µs-Warteschleife welche (1000µs + Wert) wartet. Danach 
schalt ich den Ausgang wieder auf low.

Dadurch hab ich meine Impulse.

Du müsstest jetzt nur noch deine Tasten programmieren welche den Wert 
setzten. Also Taste1: Wert=-500 Taste2: Wert=0 Taste3: Wert=1000...

Ist doch ganz einfach=)

Hab mal mein Programm angehängt aber du musst es wahrscheinlich noch ein 
bisschen anpassen.


Ich Programmiere auch mit verschiedenen AVRs (momentan ist n Mega16 in 
mein STK g) Ich versuche aber auch je nach Aufgabe einen passenden AVR 
zu wählen (Außer ich Programmier nur zur übung dann nehm ich halt den wo 
ich grad find)

mfg Karl

Autor: unbeschreiblicher Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>µs-Warteschleife

Wenn ich sowas lese, stellen sich mir die Nackenhaare auf.
Wofür gibt es wohl OC-Interrupts?
Wenn ich die Routine noch finde, poste ich sie mal. (Kann sein, dass sie 
sogar schon hier im Forum rumschwirrt...)

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja gut das war mein erstes C-Programm! und ich hab mir überlegt wie ich 
son kurzen peak am einfachsten erzeugen kann. Und wenn mein µC nur das 
Servo ansteuern muss dann kann ich da schon ne weile warten:)

mfg Karl

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>µs-Warteschleife

> Wenn ich sowas lese, stellen sich mir die Nackenhaare auf.

Mir auch...

Für C bin ich zwar zu blöd, aber ein AVR-Programm ohne Interrupt habe 
ich noch nicht geschrieben.

...

Autor: unbeschreiblicher Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Für C bin ich zwar zu blöd, aber ein AVR-Programm ohne Interrupt habe
>ich noch nicht geschrieben.

Dafür bin ich für ASM zu faul...

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist bei meinem Programm denn so schlimm??? Ich hab auch n Interrupt! 
Ich nehm den Timer der mir alle 20ms nen Interrupt auslößt. Nur mach ich 
die länge des Peak <2ms mit einer Warteschleife.

Gut wenn man 20ms lang warten würde das der µC nix anderes machen könnte 
des würd ich auch übertrieben finden aber für diesen Anwendungsfall find 
ich persönlich in Ordnung.

mfg Karl

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte Interrupts generell so kurz wie möglich halten. In nem 
Interrupt zu warten ist sozusagen das schlimmste was man tun kann ^^

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso=) aber wie mach ich des dann? soll ich einschalten dann mein timer 
umprogrammieren das er in einer ms wieder kommt und dann rausgehn und 
beim nächsten aufruf wieder auf low wechseln?

mfg Karl

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karl...

Ich möchte mich erstmal entschuldigen, dass ich Dir unterstellt habe, 
ohne Interrupt zu arbeiten. Die Ursache liegt darin, dass ich mir Deinen 
Code nicht angesehen habe. Das liegt daran, dass es mir widerstrebt, ein 
RAR-Archiv herunterzuladen und zu entpacken, wo es eine einfache, 
browserlesbare Textdatei auch getan hätte und ich kein eigenes Interesse 
an der Datei habe. Ich mülle mir nämlich ungern den Rechner mit Dingen 
zu, die ich selbst nicht benötige.

Wie Du es machen sollst, kann und werde ich Dir nicht sagen.
Du kannst aber im meinem oben zu findendem Link nachschaun, wie ich es 
gemacht habe. Wenn Du das aufmerksam machst, findest Du auch noch eine 
recht alte Version. Aber auch diese nutzt keine Warteschleifen, denn mit 
Timer-Interrupts geht das viel einfacher und bequemer.

Auch ich nutze gelegentlich Warteschleifen. Aber dazu muss es schon 
einen triftigen Grund geben. Das wäre einerseits, dass ein Interrupt 
zuviel Overhead erzeugt, weil die Wartezeit nur wenige Controllertakte 
beträgt. Dann nutze ich eine (sehr lange) Warteschleife beim 
Initialisieren des LCDs, weil ich damit die Timer-Interrupts für das 
folgende Programm frei halten kann und die Warteschleife nur beim Reset 
(LCD-Init) genutzt wird, dann während des gesamten Programmablaufs nie 
wieder.

Im Allgemeinen vermeide ich aber Warteschleifen, weil es mit 
Timer-Interrupt bedeutend bequemer geht. Außerdem kann der Controller in 
der Wartezeit andere Aufgaben erledigen, falls diese anstehen. Die 
gesamte Programmierung wird dadurch bedeutend flexibler.

Beste Grüße und viel Erfolg...
Hannes

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Brachst dich net entschuldigen bei mir :)! Eigentlich hast du aber recht 
das warteschleifen nicht so toll sind da der µC dann stehen bleibt und 
nix anderes macht...

Ich kuck mir morgen mal dein Programm an und schau wie du das genau 
gelößt hast. Ich versuch dann auch mal in nächster Zeit Warteschleifen 
eher zu meiden.
Bin halt noch relativ am Anfang vom Programmieren in C hab bis jetzt 
auch Assembler Programmiert und war eher ein C-Gegner aber ich muss 
sagen ich bin von C positiv überrascht! Geht doch einfacher und leicher 
Programme zu schreiben als ich anfangs dacht... und dann ist mir so ne 
nette Funktion aufgefallen mit der Warteschleife wo ich die Zeit in us 
eingeben kann da hab ich mir gedacht, das das super in mein Programm 
passen könnte g

Also dir auch viel Erfolg und Grüße zurück

Karl-Johannes

Ps.: Hab mir deine Page schon öfters mal angekuckt hast ganz gute 
Projekte gemacht!

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das stimmt eine super seite

nur ich mus mich in assempler reinwurschteln

c ist mir auch lieber da kenn ich mich  ein bissel aus

die programme  hab ich gestestet  funzen super

was jetz noch super wer  can bus  als monitor

aber das geht jetz zu weit


das mit den 2 tasten ist klasse habs auch geschaft das das servo langsam 
anläuft und dan schneller und zum schlus langsam in die endposition und 
beim  ausmachen das autos klaps selber ein dank akku :-)

es macht richtig spass

Autor: ItsMe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Gott, lern´ erst mal Deutsch, dass ist ja Grauenhaft !

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst ja mal deinen Code posten für andere die auch so ein problem 
haben...

Ich habs schon geschafft mein Servo per UART über einen PC zu steuern 
und positionieren (aber im Auto hast du ja keine UART sonder CAN) oder 
hast du das anderst gemeint? Also ein CAN-Bus monitor oder doch per 
CAN-Bus ansteuern?

mfg Karl

Autor: fieser, klugscheissender Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal so, für Leute, die des Suchens nicht mächstig sind (scheint 
irgendwie auch mit dem Tippen zusammen zu hängeen...).:

Beitrag "Massen mit Modellbauservos und Mega8 ruckfrei bewegen"

>Ich hab auch n Interrupt!
Klingt nach "Mein bac, dein Bac"...

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das dipslay  solte nicht über can bus laufen mus auch nicht

einfach das servo von rechts nach lings fahren peer 2 tasten

kein uart über pc

rein über die beiden tasten


hallo fieser, klugscheissender Rahul


das hab ich auch bei der suchen schon gefunden aber ist nicht das was 
ich brauch

aber danke für den tip
mit der suche ;-)

hallo ItsMe

Mein Gott, lern´ erst mal Deutsch, dass ist ja Grauenhaft !

ich kann das sogar lesen !!!!!!!!!!!!!!!!!





zu mein kleinen projekt

im auto ein pc einbauen , das display solte klappbar sein wegen 
diebstahl


der pc kommt in die mittelconsole .der pc wird dan über die zündung 
eingeschaltet und das display ausgeklapt.dies funktioniert auch alles 
mit dem servo tester aber eben zu schnell deswegen der atmel mit 2 
tasten ,wenn ich das display nicht brauch  einklappen lassen


nun kam mir aber die idee den atmel noch zum auslesen des can buses vom 
auto zu misbrauchen :-) so könnte man daten auslesen  wie fehlercode 
usw.

da ich im auto nun ein pc habe warum den noch das radio drin lassen  , 
denn der pc kann das doch auch - kam mir die idee mit dem  can bus ,im 
pc eine radio karte einbauen die über die lenkradschalter bedient wird 
ist can-bus

eigendlich wolte ich nur das display klappbar machen und nun bin ich so 
weit

für den can-bus ist der at90can128 ja zuständig
könnte man da nicht die servo steuerung mit einbauen oder besser 
getrennt?



mfg hummelchen






Autor: fieser, klugscheissender Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>könnte man da nicht die servo steuerung mit einbauen
könnte man.

Übrigens reicht eine Taste, um das Display zu steuern: Der Controller 
sollte ja wissen, ob es offen oder geschlossen ist.
Einmal drücken: auf
noch mal drücken: wieder zu...

[offtopic]
Den Sinn eines PC im Auto muß ich nicht sehen, oder?
Aber das ist wohl dieser "Pimp my Bride"-Quatsch.
[/offtopic]

Autor: fieser, klugscheissender Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was offtopic.
Oben wurde es schon angsprochen:
hummelchen, versuche deine Text etwas verständlicher zu gestalteten.
Es ist wirklich anstrengend, sich den Sinn aus deinen Aussagen 
herauszufiltern.
Lies dir das, was du geschrieben hast noch mal durch (ja, es gibt auch 
Großbuchstaben!) und versuche dich in jemanden hineinzuversetzen, der 
das Lesen soll. Wenn du dabei merkst, dass das schwierig ist, solltest 
du den Text ändern. Durchlesen solltest du ihn auf jeden Fall noch mal 
vor dem Abschicken.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT
@Lieber sachkundiger Rahul:

Was erwartest Du denn noch?? Er unterzeichnet doch (im Gegensatz zu Dir 
oder mir) schon mit "mfg", was auf vorhandene Umgangsformen schließen 
lässt. Netter kann und muss man doch nicht sein, oder?

...

(Die 3 Punkte bedeuten sowas wie "MfG, Hannes", mein "MfG" steht dabei 
für "Mit fettem Gesäß".)
/OT

Autor: fieser, klugscheissender Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was erwartest Du denn noch??

Dass ich beim Lesen weder einen Augenkrampf noch eine Hirnverwindung 
riskiere.

>"Mit fettem Gesäß".

Schon mal über ne Diät nachgedacht? ;-)

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit dem pc ist mir so eingefallen

naja über den sin läst sich streiten


mache bauen eine riesen anlage rein die  nur musik abspielen kan und 
andere  halt ein pc der wesendlich mehr kann


mfg hummelchen

ja so gehts mir als legastheniker

Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl,
in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das
enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am
rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du
knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir
nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.


Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>ja so gehts mir als legastheniker

Hmmm, sich auf eine Rechtschreibschwäche raus reden, aber Fremdwörter 
perfekt schreiben....

O.K. bin schon wieder still, ist mir bloß aufgefallen. ;-)

Gruß Elektrikser

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Elektrikser

ja  das ist meistens bei mir so das ich schwierige sachen schreiben kan 
und die einfachsten nicht aber egal

pssst erlich bin legastheniker
habe ich bei google geschaut ob ich es  richtig geschrieben habe

ob man da nicht was mit dem atmel machen könnte ?!?!?!?

mal laut lachen mus

aber egal ich weis was ich kan und drauf habe ;-)


mfg hummelchen

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schon mal über ne Diät nachgedacht? ;-)

Das wäre sicher keine schlechte Sache. Politiker sollen mit Diäten ganz 
gut zurecht kommen... ;-)

> pssst erlich bin legastheniker

Wenn ich meinen Gedanken freien Lauf lasse und meine Texte nicht nochmal 
durchlese und korregiere, dann sieht das bei mir auch so aus. Vielleicht 
ist es ja nur eine Frage der Disziplin. Auf alle Fälle ist es aber eine 
Frage des Respekts Anderen gegenüber, deshalb gebe ich mir Mühe, meine 
Texte vernünftig zu formulieren anstatt mein Gegenüber nur anzurülpsen. 
Das kostet natürlich etwas mehr Zeit. Aber was sein muss, muss sein...

...

Autor: Modellbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was habt Ihr denn alle gegen einen PC im Auto.

Ich habe mir in den freien DIN-Radioschacht in meinen alten Audi A4 
einen ITX-PC im autoradiogroßen Gehäuse eingebaut.

Dazu dann ein 8 Zoll Touchscreen Monitor von Pearl.

Nun habe ich ein Navi, einen MP3 Player, einen CD-Spieler und für den 
Spieltrieb läuft auf dem PC noch VAG-Com sowie VAG Scope. (Die 
USB-Version von MFT)

Da habe ich Alles, was ich sonst in zig Einzelgeräten in den Wagen 
einbauen müsste.

Wenn mich der Hafer sticht, könnte ich sogar noch eine DVD-Spieler 
Software installieren. Aber warum ??

Das hat nix mit Pimp My Ride zu tun.

Was ich mit dem ITX-PC im Auto habe ersetzt, bis auf die Radsensorik ein 
Navi Plus, das mich beim Kauf des Wagens mehr als 1000 Euro gekostet 
hätte.

So hat mich der Kram, incl. Windows XP Pro (149 Euro) und Directions 
Navigator 6 (79 Euro) "nur" 302 Euro plus 1 Nachmittag Arbeit gekostet.

Just my two cents.

Der Modellbauer

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Auf alle Fälle ist es aber eine
>Frage des Respekts Anderen gegenüber, deshalb gebe ich mir Mühe, meine
>Texte vernünftig zu formulieren anstatt mein Gegenüber nur anzurülpsen.
>Das kostet natürlich etwas mehr Zeit. Aber was sein muss, muss sein...

Völlig richtig. Aber wäre es dann nicht besser, auf so ein Geschreibsel
gar nicht erst zu antworten, zumal der Inhalt ja genauso verdreht war?
Hat mich unangenehm an diesen walifogel erinnert.

Autor: hummelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jack

ich werde mich bessern



ihr habt mir sehr geholfen

und ich bin  weiter gekommen

dank euch und die tips

klasse von euch


mfg hummelchen




Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.