mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik OT: ATMEL ARM 91 - Woher Assembler / Programmer?


Autor: Thomas Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gehört sicher nicht ganz so in diese Rubrik, vielleicht
kann mir trotzdem jemand ein paar Tipps geben:
bislang habe ich mich mit PIC`s und AVR`s beschäftigt
und möchte mich nun (da ich mehr Rechenleistung im 16 Bit Bereich
benötige) mit einem ATMEL ARM (AT91xxxx) beschäftigen.

Frage: woher bekommt man (in Deutschland) Development-Kit`s
und welchen Assembler verwendet man dafür, bzw. wo bekommt
man ihn?
Ausserdem: wo bekomme ich die AT91 Prozessoren in DE ?

Vielen Dank für alle Antworten im voraus!

Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Devboards und Chips liefert Ineltek, http://www.ineltek.de/
Bei den CDs der Devboards ist ein Assembler sowie ein C-Compiler dabei,
allerdings nur eine Demo. Sollte auch auf der Atmel-Page zu finden
sein. Download in den Chip geht über JTAG.

Third Party Kram ist hier zu finden...
http://www.atmel.com/products/AT91/ThirdParty.asp
Den IAR EWARM kann ich nur empfehlen!

Im übrigen sind die AT91 32-Bit Controller, nur das EBI ist max. 16-Bit
weit.

Autor: Thomas Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, danke für den Link :-)

Zwei blöde Fragen hab` ich noch:

1) ist das JTAG Interface bei den AT91 eigentlich dasselbe wie
bei den AT-MEGA (bei den JTAG Kit`s (z.B. von Reichelt u.a.)
sind nämlich nur die AT-Mega`s aufgeführt)?

2) unterstützen die AT91`er (die mit internem Flash) auch noch
ISP? Mir ist natürlich klar das damit kein Debugging möglich ist,
wäre aber sicherlich eine preiswerte Möglichkeit die Prozessoren
zu beschreiben. Bei den integrierten Bootloadern hat man ja u.U.
nur einen Versuch, das wäre mir dann doch zu heikel ;-)

Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal auf http://sourceforge.net/ nach 'jtag arm', dort findest du
ne Menge was in Deine Richtung geht ;)

Direktes ISP wie man es von z.B. den AVRs kennt, gibt es bei den
AT91ern nicht, einige haben ja auch garkeinen OnChip-Flash. Externe
Speicher können dann allerdings auch wieder über das Embedded-ICE
angesprochen werden... Auf Sourceforge sind auch Bootloader zu finden,
das ist zum experimentieren genau das richtige, wie sehr das Ganze
ausgeprägt ist weiss ich nun aber auch nicht... Schau dich einfach mal
um und probier alles mögliche aus, schließlich ists kostenlos!

Autor: scadene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi everybody,

About AT91, you can use the http://www.at91.com/ dedicated forum.

Have a nice day all

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.