mikrocontroller.net

Forum: Markt suche Programmierung für 1,5 / 2,1 Zoll Farb-Display


Autor: Helmut Becker (helmut)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt einen Anbieter "Dis.. 3xxx", der Module mit integriertem 
Controller anbietet. Wir suchen jemanden, der dieses System soweit 
beherrscht, dass er für uns nach Pflichtenheft Software gegen Bezahlung 
erstellt.Es kann auch ein anderes Konzept zu grunde gelegt werden, wenn 
es denn nur dem o.a. ähnelt,dazu dann bitte den Lieferanten vorschlagen. 
Ich freue mich über jede Anfrage per email an:
service@audiovalve.info

Autor: C. Kranz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Herr Becker,

das System von "Dis.. 3xxx" anwendet, beruht auf der Technik die hier 
für das S65-Handy Display vorgestellt wurde:

Beitrag "The Siemens S65 132x176, 65536 color display with AVR"

Wenn sie also auch ein solches Display akzeptieren, finden sie 
sicherlich mehrere Leute die sich damit auskennen.

Können sie etwas über den Umfang und Termin der Arbeiten sagen? 
Programmiersprache C?

Grüße
  Christian

Autor: klugscheissender Rahul, manchmal auch fies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so am Rande:
Falsches Forum. Für solche Sachen gibt es hier das Unterforum "Markt".

Autor: Helmut Becker (helmut)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bedauere, hier im falschen Forum gepostet zu haben, muss das jetzt " 
verschoben" werden ?

Was die Durchfürhung der "Arbeiten" anbelangt, komme ich leider beim 
Anbieter des besagten Display`s nicht vorwärts, deshalb hier meine suche 
nach "externen" Hilfen.

Mir ist eigentlich egal, in welcher Sprache die Software geschrieben 
wird, hauptsache ich kann das Programm hier im Betrieb in den Controller 
laden und gegebenfalls evtl. auch der Kunde irgendwo in dieser Welt ein 
Update davon.

Hier schon mal der grobe Rahmen des Pflichtenheftes.

-Die Schreibweise und das Handling des Proz. für den Kunden ist generell 
ENGLISH.
-Der Verstärker hat 6 NF -Eingänge, die durch den Kunden in einem Setup 
benannt werden können ( muss nicht - wäre aber nett).
-beim Einschalten ist immer der erste, bzw. der letzte vom Kunden 
gehörte Eingang angewählt (z.B. CD1) und das Gerät 2 min. unter MUTE, 
sprich ein Relais schließt die Ausgänge kurz.
-in der Zeit könnte eine Uhr rückwärts laufen im Display, auch die 
Gesamt- Betriebszeit des Verstärkers ist klein einzublenden.
-die Eingänge stehen links in weiss auf schwarzer Schrift (oder der Knen 
eigenen Farb-Setup), der gewählte ist farblich negiert und ausserdem 
groß geschrieben dargestellt in der Mitte.
-Der Kunde tastet mit Kipptaster ( on - mitte - on)  sich vertikal und 
horizontal durch die Menuepunkte bzw. Eingänge oder zum Submenüe 
(setup).

-vom Motor - Lautstärkepoti - 6 fach( logarithmisch ) bekommen Sie ein 
Signal zur Ermittlung der Lautstärkestellung als Spg. zwischen 0 - 5 
Volt vom 5. Schleifer des analogen Poties zur Ermittlung der gewählten 
Lautstärke durch Positionsermittlung, die auch auf dem Display als Graf 
dargesellt werden sollte - als Ergänzung zur Anzeige des Einganges.

Jedem der 6 Eingänge liegt somit ein anderer Grundwert für die 
Lautstärke zur Verfügung. Beim Umschalten liefern Sie ein MUTE (high) 
Signal, mit welchem ich die Ausgänge des Verstärkers totschalte. Wenn 
Sie die Potistellung nachgefahren haben, geben Sie MUTE frei.
-Für den rechts - links Lauf des Motors benötige ich 2 Ltg. Liefern Sie 
high auf einem der beiden Ausgänge beginnt der Motor zu drehen recht, 
bzw. links herum, geben Sie auf den anderen Ausgang high, dreht er um, 
er steht, wenn beide Ausgänge low sind. Der Motor hat eine 
Rutschkupplung. Bei der ersten Inbetriebnahme sollte die Lautstärke 
zugedreht sein - bzw. dem angewählten Eingang entsprechen.

Der uP kann alternativ auch über die Fernbedienung - abgespeckt - 
bedient werden. Allerdings nur in den Funktionen:EIN/AUS des gesamten 
Gerätes,dafür benötige ich einen high Ausgang bei ON. Die Wahl der 
Eingänge 1 - 6, MUTE, und rechts - links für den Potimotor.

Für Software Updates des Controllers benötige ich auf der Rückseite des 
Controllers einen Anschluss.


ich liefere noch eine Zeichnung des Display - Inhaltes nach, so wie ich 
mir die Displayinhalte vorstelle, lasse mich aber auch gern korrigieren, 
wenn es dem Produkt zu gute kommt.

Ergänzend noch, ob Tastereingänge oder Ausgange des Controllers,ich 
würde gern pauschal als aktiven Zustand HIGH - Sig. festschreiben 
wollen.

Gruss Becker









Autor: klugscheissender Rahul, manchmal auch fies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich bedauere, hier im falschen Forum gepostet zu haben, muss das jetzt "
>verschoben" werden ?

Sollte nur ein Hinweis sein. Wenn dann verschieben das die Moderatoren.

Das Pflichtenheft liest sich sehr interessant...
Hätte ich die Zeit (und das nötige Display-Wissen), würde ich auch ein 
Angebot abgeben.

Autor: Helmut Becker (helmut)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe als Anhang einen Entwurf für die grafische Darstellung 
beigefügt.

Ich kann mir auch vorstellen, die Arbeiten entsprechend der Schwerpunkte 
der Programmierung an div. "Beteiligte" zu vergeben, sofern sich der ein 
oder andere Kollege als "besonders befähigt" für einen bestimmten 
Teilabschnitt sieht, oder bereits Sub-Routinen besitzt. Evtl. sollte man 
sich untereinander kennen um eine gemeinsame "Schnittstelle" zu 
besitzen.

Gruß Becker

Autor: Helmut Becker (helmut)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Herr Kranz,

im Prinzip ist mir Hard und Software egal, solange es nur ein farbiges 
TFT Display mit Controller wird ....

Ich werde nächste Woche die Leiterplatten für den Verstärker als Muster 
ordern, ich denke an einen Zeitrahmen von ca. 4 - 8 Wochen, sicher kann 
man das Modul schon vorab getrennt passiv testen ?!

Schöne Grüße Becker

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht es hier nur um die erstellung der software? Welcher controller wird 
denn eingesetzt? Oder muss der Auftragnehmer auch eine Controllerplatine 
erstellen welche IO Signale bereit stellt?

Generell wäre ich schon interessiert und hätte auch Zeit für ein Projekt 
neben der Arbeit. Ich kenne mich mit dem genannten Display zwar noch 
nicht aus, dafür aber mit anderen Farbdisplays. Da keine E-Mail Adresse 
angegeben wurde können Sie mich gerne unter lupin003@gmx.de anschreiben 
um weiteres zu besprechen.

mfg Marius

Autor: Helmut Becker (helmut)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marius,
danke für Ihr Interesse.

unserer Email lt.:

service@audiovalve.info

Sie finden das Produkt z.b. bei www.display3000.com als D062 oder D072 
definiertes Modul,dort liegt auch die Beschreibung vor.

Ich habe die Ports zunächst wie folgt vergeben:

Danke, dass Sie sich gemeldet haben Herr Küsters,

ich sende Ihnen noch mal ein neues Bild des Display - ich habe es quer 
gelegt wegen der größeren Breite des 2.1 Zoll Formates.



und die Adressen wie folgt belegt:

A0 - A5 für die Eingänge 1 - 6 , mit High Signal als "aktiver Pegel für 
den Schaltvorgang"

C0 - Netz - Relais zum Einschalten des Verstärkers, mit High Signal als 
"aktiver Pegel für den Schaltvorgang" (das Contr.-Modul wird sep. 
gespeist)

C1 - Anodenspannungsrelais, kommt ca. 30 sec nach dem Einschalten des 
Verstärkers verzögert, fällt ab im "Stand By" Mode, der Verstärker ist 
dann ohne Hochspannung. Mute - Relais muss dann auch gesetzt werden. 
Wenn wir Stand by wieder verlassen, öffnet sich MUTE etwas 15 sec. 
später, bis die Spannungsverhältnisse im Verstärker stabil sind, mit 
High Signal als "aktiver Pegel für den gewählten Vorgang"

C2 und C3 Motorspannung, "aktiver Pegel für den gewählten Vorgang auf 
der einen oder anderen Ltg."

C4  MUTE - Relais,  "aktiver high Pegel für den gewählten Vorgang"

D0 - D5 für die Kipptaster (on - off - on) mit Mittelstellung.
dabei: D0 - rechter Taster UP,DE5 Taster DOWN
            D1 - unterer Taster LEFT, D3 RIGHT push
            D2 - linker Taster UP, D4 Taster DOWN

A6 Ausgang 1,"aktiver high Pegel für den gewählten Vorgang"
A7 Ausgang 2,"aktiver high Pegel für den gewählten Vorgang"

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.