mikrocontroller.net

Forum: Platinen Polygon in Eagle streifig


Autor: schwerminator (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich habe ein layout mit der freeware lizenz von eagle erstellt. auf 
diesem layout habe ich auch ein masse-polygon untergebracht. das layout 
habe ich mit dem cam-prozessor als *.PS exportiert und mit dem adobe 
destiller in *.PDF konvertiert. mit adobe illustrator cs2 habe ich das 
ganze noch ein wenig nachbearbeitet, aber bereits nach dem konvertieren 
von *.PS nach *.PDF sind die polygon-flächen streifig. dies ist sowohl 
auf dem monitor wie auch auf dem ausdruck (kyocera mita fs-1800) der 
fall. wie kann man das vermeiden?

danke, schwerminator

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
adobe neu installieren. Das einzig streifige im Attachment sind die 
Leiterbahnen.

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf was hast du die Linienstärke vom Polygon in eagle gestellt?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich mitgezählt habe, dann hast du alles nur dreimal irgendwie 
umgewandelt... hoho..

Wie wäre es, gleich aus eagle heraus mit der option "schwarz und 
gefüllt" zu drucken...

und erfahrungsgemäß erzeugt der kyocera keine ausdrucke, die auch nur 
annähernd lichtdicht sind...

Autor: schwerminator (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mario Hagen: 0.4064mm

@Matthias: ich hab das ganze jetzt mal über den adobe "pdf-drucker" 
direkt aus eagle "ausgedruckt". schwarz und gefüllt sind gewählt.
bzgl. der lichtdichtigkeit der ausdrucke: das ist mir leider bekannt...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"... mal über den adobe "pdf-drucker"..."
so meine ich das nicht, die Streifen macht der pdf-maker, warum weiß ich 
nicht.
Ich meine direkt mit den angegebenen optionen auf eine spezielle Folie 
drucken. Ich verwende einen "älteren" Tintenstrahldrucker (epson stylus 
color 600), die verbrauchen mehr tinte ;-)
Die Druckoptionen auf SW-Druck, höchste Auflösung,..
Als Folie solltest du nur entsprechende Inkjet-Folie verwendet. Mit den 
Ausdrücken hatte ich noch nie Belichtungprobleme...

Autor: schwerminator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso... ok.
ich brauche jedoch das layout als *.PDF. die streifen kommen daher, dass 
eagle polygone nicht richtig füllt sondern parallele leiterbahnen 
aneinanderreiht. diese überlappen jedoch nicht genügend... ich glaube 
ehrlichgesagt nicht, dass das an dem pdf-maker. weiß jemand rat?

Autor: Jogibär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hatte das Problem auch mal.
Laut Eagle Support liegt das an Eagle.

Benutze mal für das Polygon eine andere Linienbreite.

Ich hatte Probleme mit 0.3 irgendwas und habe dann 0.4 irgendwas 
genommen.
Dann war es weg.

Das liegt an irgendwelchen internen Berechnungen.


Jogibär

Autor: Matthias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre das so ok? (Anhang-hab ich mal schnell versucht)
Layout als pdf-ok. Ich würde dir aber trotzdem nicht raten, diese zur 
FOlienerstellung zu nutzen. Bei einem direkten Ausdruck aus eagle gibts 
ja auch keine Streifen...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ jogibär:

interessant..

Autor: schwerminator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jogibär:
danke für den tip, ich werde das morgen mal ausprobieren...

das problem ist, dass ich meine nächsten folien wahrscheinlich 
professionell fertigen lassen will, die nehmen favorisiert *.PDF.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>professionell fertigen lassen will, die nehmen favorisiert *.PDF.

Tun sie nicht. Entweder sie fertigen professionell oder sie nehmen 
pdf-Dateien. Beides schließt sich gegenseitig aus.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@...

Was paßt dir an PDF nicht?

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was paßt dir an PDF nicht?

>Entweder sie fertigen professionell oder sie nehmen pdf-Dateien.

Ist das nicht klar?
Wenn Platinen professionell herstellt, braucht man nicht etwas zum 
Ausdrucken, sondern Daten mit denen man eine Maschine füttern kann.
Die professionenellen "Nutzen" sind nicht 100x160mm² groß, sondern ca. 
0,5qm (oder so...).
Da werden dann auch verschiedene Platinen von verschiedenen Kunden auf 
eine Platte gepackt.
Für die Bohrungen und Fräsungen muß dann noch eine CNC-Machine 
programmiert werden.
Diese Daten enthält keine ".pdf"-Datei.

>Beides schließt sich gegenseitig aus.
pdf vielleicht noch für die Doku...

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei
>nächsten folien wahrscheinlich professionell fertigen lassen will
nicht heisst, dass die Platine gefertigt werden soll - ich bin von einer 
professionellen Platine ausgegangen.
Die würde Gerber u.dergl. erfordern...

Autor: schwerminator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ letzter post von rahul:
ja genau, ich möchte nur die folie fertigen lassen... und was heißt 
schon professionell?! die folien haben halt eine größere lichdichtigkeit 
als meine eigenen...

Autor: B. N. (finalis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn dieser Thread inzwischen URALT ist, würde ich hier was 
hinzufügen wollen.

Ich musste mich in den letzten Tagen ebenfalls mit diesem Problem der 
Streifigkeit bei den Polygonen rumschlagen. Auf dem Bildschirm, auf 
Papierausdrucken und als Ätz-Resultat zum Teil auch, erscheinen bei mir 
diese haarfeinen Risse. Der Grund dafür wurde ja schon genannt: EAGLE 
füllt die Flächen nicht als solche sondern füllt sie mit Linien 
entsprechender Dicke, die sich aber nicht ganz überlappen.

Lösung (Adobe Illustrator):
1. Platine als PS/EPS aus EAGLE exportieren
2. PS/EPS mit Adobe Illustrator öffnen
3. das ganze Gebilde in Illustrator selektieren
4. Dann die Funktion Objekt -> Pfad -> Konturlinie ausführen - damit 
sind schon einige Linien zusammengefasst worden - das ganze weiterhin 
selektiert lassen
5. Über das Pathfinder-Tool in Illustrator eine Vereinigung aller 
Flächen/Mengen durchführen (Funktion "Vereinen" bei den Formmodi)

Fertig. Jetzt besteht alles nur aus Pfaden die vollkommen ausgefüllte 
Flächen bilden. Ich habe das bisher aber nur an einem Beispiel testen 
können.

Obwohl ich eigentlich mehr Zeit mit dem freien Inkscape als mit Adobe 
Illustrator verbringe, habe ich mit Inkscape noch keine vergleichbare 
Lösung gefunden. Verinigung ist in Inkscape kein Problem aber diese 
Konturfunktion aus Illustrator habe ich noch nicht gefunden.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B. N. schrieb:
> Der Grund dafür wurde ja schon genannt: EAGLE
> füllt die Flächen nicht als solche sondern füllt sie mit Linien
> entsprechender Dicke, die sich aber nicht ganz überlappen.
und genau das ist halt einfach käse.

die DARSTELLUNG auf dem bildschirm ist auf schnelligkeit optimiert, 
nicht auf akuratheit.

wenn du als vergrößerung mal 800% wählst, sind die streifen bei einem 
nicht komplett-behinderten pdf-viewer weg.
wenn sie bei einem ausdruck auftauchen, liegt das an deinem drucker.
und nicht an eagle.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich drucke in letzter Zeit öfter mal in eine PDF und drucke diese auf 
der Arbeit per Adobe Reader X (Graus) aus.
Das klappt absolut problemlos und wird auch mit dem richtigen Drucker 
und Druckeinstellungen ausreichend lichtdicht.
Ganz wichtig ist mMn., dass nicht "Als Bild drucken" im Adobe (unter 
"Erweitert" oder so) angekreuzt ist. Weil dann Der Adobe Reader die 
Vektordaten rendert und das Bild als Bitmap an den Drucker weitergibt. 
Dabei hat man aber bei kleinen Strukturbreiten im Layout schon mal 
Ungenauigkeiten drin (Adobe Reader hat wohl nicht so einen "guten" 
Vektor-Renderer. Ok, für Schriftarten reicht es völlig aus).

Autor: B. N. (finalis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> B. N. schrieb:
>> Der Grund dafür wurde ja schon genannt: EAGLE
>> füllt die Flächen nicht als solche sondern füllt sie mit Linien
>> entsprechender Dicke, die sich aber nicht ganz überlappen.
> und genau das ist halt einfach käse.
>
> die DARSTELLUNG auf dem bildschirm ist auf schnelligkeit optimiert,
> nicht auf akuratheit.
>
> wenn du als vergrößerung mal 800% wählst, sind die streifen bei einem
> nicht komplett-behinderten pdf-viewer weg.
> wenn sie bei einem ausdruck auftauchen, liegt das an deinem drucker.
> und nicht an eagle.

Ja du hast Recht. Eigentlich das so falsch wie ich es geschrieben hab. 
Natürlich sind die Linien bei großem Zoomfaktor deckend und eigentlich 
nur am Bildschirm bei Gesamtansicht streifig.

Dennoch habe ich diese Streifen zum Teil bei Ausdrucken. Hauptsächlich 
aber mit Laserdruckern (habs mit zwei verschiedenen probiert). Es ist 
auch so, dass diese Tonerfreien Ritzen unregelmäßig sind und nur 
vereinzelt auftreten. An was das nun genau liegt hab ich für meinen Fall 
noch nicht herausgefunden. Fakt ist das Problem existiert und die 
sinnvollste Lösung erschien mir, mal wirklich richtige Flächen aus den 
Linien machen. Siehe da, es hat das Problem erstmal aus der Welt 
geschafft.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.