mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinen-Bestückung


Autor: LC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche nach der Möglichkeit, eine Platine mit SMD-Bauteilen 
fertigen/bestücken zu lassen.
Die Serie wird ersteinmal klein sein, Stückzahlen von 10,25,50,100 sind 
angedacht...

hat da jemand eine gute Adresse?

Danke,

Lars

Autor: g.m.nash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal auf die Seite von elk-tronic.de. Die machen sowas.

Gruß, Hans

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte vor kurzem Kontakt mit VES Elektronik, da ich vor dem gleichen 
Problem stehe.

www.ves-elektronik.de

Hab selbst aber noch keinen Auftrag mit der Firma abgewickelt.

Gruß Klaus

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Firma bestückt Kleinserien bis max. 20 Stück.

Handbestückt, Prüfung und je nach Angebot können wir auch Funktionstests 
mit der Baugruppe durchführen.

Ein Angebot richtet sich vor allem danach, welche Bauformen und wie 
viele Bauteile bestückt werden müssen.
Es wäre auch denkbar nur teilweise Bestückung anzubieten.


Wir bestücken bis 0603 Bauform, ICs jeglicher Bauform mit Ausnahme von 
BGAs.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin....

also wenn jemand mal was zum bestücken hat.....
fragt einfach mal bei uns an:  www.cki-industries.de


mfg  Chris

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich nur hier! D&S Electronics www.dselectronics.de Alles bestens!!! Bis 
jetzt .... :)

Autor: eloktreniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Suche auch jemanden der mir einen Prototypen fertigen kann. Platine & 
Bestückung. Hat mit jemand einen Tip?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eloktreniker schrieb:
> Hat mit jemand einen Tip?
Wenn jemand 20 Platinen fertigen kann, kann er auch Eine.
Oder wie war deine Frage gemeint?

BTW: warum wärmst du den alten Thread auf?

Sieh doch einfach mal dort ganz unten nach:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Platinenhersteller

Autor: frankman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mair-elektronik.de

Autor: Dieter P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eloktreniker schrieb:
> Hallo!
>
> Suche auch jemanden der mir einen Prototypen fertigen kann. Platine &
> Bestückung. Hat mit jemand einen Tip?

PCB-POOL / Beta LAYOUT bestückt seit neustem

http://www.pcb-pool.com/ppde/info_pcb_assembling.html

Autor: Hanz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
> also wenn jemand mal was zum bestücken hat.....
> fragt einfach mal bei uns an:  www.cki-industries.de

Die Website wurde auch mal eben genau für die Anfrage schnell kreiert, 
oder?

Autor: Virus 744 (virus744)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eloktreniker schrieb:
> Hallo!
>
> Suche auch jemanden der mir einen Prototypen fertigen kann. Platine &
> Bestückung. Hat mit jemand einen Tip?

Hallo eloktreniker!
Melde dich doch mal bei mir mit deiner Tel-Nr.
Ich denke, dass ich dir sicherlich kostengünstig weiterhelfen kann!

Gruß virus

Autor: Babelfisch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuch es mal bei Fa. Compudata  ( compu-data.de) .. da dürfte das kein 
problem sein kleinere serien fertigen zu lassen

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hanz
>Die Website wurde auch mal eben genau für die Anfrage schnell kreiert,
>oder?
Na, vielleicht ist die noch in Arbeit, das wichtigste fehlt ja eh noch.

Autor: Willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaue mal bei D-E-K.de die sind auf solche serien spezialisiert.

War bisher immer alles bestens.

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry das ich mich einfach so melde geht um eine Platine die ich bauen 
lassen will. Soll für einen Deckel am PC Gehäuse sein und registrieren 
wenn das Gehäuse aufgemacht wird und zu ist. Also mit Datum/Uhrzeit. 
Sollte mit einer Batterie betrieben werden also brauch ich ein Quarz ein 
Microprozessor ein USB Anschluss und ja ich denk eine Kugel bzw einen 
pin der sich reindrückt wenn es gelschlossen ist. So etwas suche ich 
vielleicht find ich ja hier hilfe.

MfG

Autor: pc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dir ist aber schon bekannt, daß diese Funktionalität jedes Bios in sich 
hat,
auch wenn der Lichtsensor nicht bestückt ist. Der 50ct i2c Sensor am SMB
Bus angeschlossen, das Feature im Bios freigeschaltet oder als Plugin 
geladen
(je nach Bios) und du hast dieselbe Funktionalität bzw auch etwas mehr.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
auch wir waren auf der Suche nach einem Bestücker, der auch Prototypen 
und (Klein-)Serien fertigt. Wir sind jetzt bei fs-electronic.de und sehr 
zufrieden. Gute Preise und schnelle Lieferzeit.
Hatten im Vorfeld auch schon andere getestet, leider nur mit mäßigem 
Erfolg. Entweder viel zu teuer oder zu unflexibel. Wir haben z.B. 
teilweise Material mit beigeliefert - wir hatten für die ersten 
Handmuster schon welches beschafft. War überhaupt kein Problem.
Gruss ans Forum
Ralf

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai schrieb:
> Sorry das ich mich einfach so melde geht um eine Platine die ich bauen
> lassen will. Soll für einen Deckel am PC Gehäuse sein und registrieren
> wenn das Gehäuse aufgemacht wird und zu ist. Also mit Datum/Uhrzeit.
> Sollte mit einer Batterie betrieben werden also brauch ich ein Quarz ein
> Microprozessor ein USB Anschluss und ja ich denk eine Kugel bzw einen
> pin der sich reindrückt wenn es gelschlossen ist. So etwas suche ich
> vielleicht find ich ja hier hilfe.
>
> MfG

Dann melde dich doch an, damit Interessierte mit dir Kontakt aufnehmen
können. Ist kostenlos und man hat dann noch ein paar Funktionen
wenn man was posten will. Ist natürlich keine Garantie aber Versuch
macht klug. Anstatt einer Kugel nimm einen simplen zuverlässigen 
Mikroschalter oder Taster.

Autor: Kai Kühner (bellbowskie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry ja jetzt hab ich mich angemeldet. Gut ich weiss das es sowas beim 
PC gibt das war ein Beispiel ich brauch halt jemanen der es entwickelt 
zwar nicht zum Null-Tarif aber Kirche sollte auch bei owas im Dorf 
bleiben. Drei Firmen hab ich angeschrieben niemand meldet sich deswegen 
hab ich Hoffnung hier Hilfe zu finden

Autor: Johannes R. (johannes_r29)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Lastenheft wird dir hier keiner eine verbindliche Zusage geben 
können.

Darf es ein Fusionsreaktor sein, aber net teurer als 50€? Muss ja noch 
im Rahmen bleiben! ;)


MFG Johannes

Autor: Kai Kühner (bellbowskie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Johannes weisst auf so Kommentare kann ich verzichten hast du nichts 
andere zutun als so einen unintelligenten Mist abzulassen?? Wenn nicht 
dann machs doch bitte woanders. Ich errinere nur mal daran das ich Hilfe 
wollte! Und das Foren dafür da sind. Und wen die Anfrage stört soll sie 
einfach nicht beantworten. Ausserdem habe ich niemals was von 50 euro 
gesagt aber gibt ja immer Leute die im Realen nichts zu sagen haben aber 
hier dann auf dicke Hosemachen!!!

Autor: Kai Kühner (bellbowskie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja jetzt könnte ich es noch richtig schreiben, aber irgendwie will meine 
Tasta nicht mehr jeden Buchstaben sofort annehmen. Aber für so Kommis 
mach ich mir eigentlich auch nicht die Arbeit. " 3 Monate angemeldet 82 
Kommentare.....sagt ja alles

Autor: Johannes R. (johannes_r29)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte durchaus Interesse bekundet. Aber so nicht. Denn ich nehm doch 
keinen Auftrag an, bei dem ich nicht weiß, was der Kunde überhaupts 
will. Und wenn der Kunde dann gleich pampig wird wenn man nachhakt, dann 
weiß ich, dass das selbst mit Lastenheft Probleme gibt wenn der Kunde 
bereits bei Auftragsvergabe pampig ist.

Mein 2. Absatz sollte übrigens nur übertrieben darstellen was du hier 
verlangst.

PS: So verdirbst du dir jegliche Interessenten. Wenn man dann auch noch 
daherkommt mit 3 Beiträgen, Registrierdatum 04.07.11 und dann jemanden 
anmacht, weil er einen erst 3 Monate alten Account hat und gut 80 
Beiträge und dies als Anzeichen sieht, dass diese Person unqualifiziert 
ist, dann ist das einfach nur traurig.

PPS: An die Regeln bezüglich Namen hast du dich anscheinend auch nicht 
gehalten - am Anfang Leo, jetzt Kai Kühner...


MFG Johannes

Autor: Kai Kühner (bellbowskie)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Leo? ich hab als Gat den ersten als Kai geschrieben den2. als Kai Kühner 
und den dritten und 4 auch. Aber lass gut sein weil ich hab 3 Leute 
gefunden die haben per email angefragt und es läuft gut....Ende er 
Durchsage

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kai Kühner schrieb:
> Aber lass gut sein weil ich hab 3 Leute
> gefunden die haben per email angefragt und es läuft gut

Dann war mein Rat ja genau richtig.
Lass dich hier nicht von neurotischen Psychopathen anmachen.
Entweder man geht auf mögliche Kunden (dich) ein oder man
riskiert den großen Macker und verdirbt sich dann nur
seinen Ruf damit. Ich finde Johannes Verhalten auch unmöglich,
vor allem seine unbegründeten Behauptungen.

Autor: Johannes R. (johannes_r29)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ging es gar nicht darum dich anzumachen. Mich nervt es nur ein wenig 
dass viele nur eine grobe Umschreibung liefern und nur auf Anfrage 
genauere Details und nicht gleich von Anfang an die Details. Das würde 
es noch einfacher machen.

Zu der Geschichte mit dem Leo - da hat die Seite nicht richtig geladen 
und das Layout der Seite war verrutscht, dadurch sah das so aus. Tut mir 
leid.

PS: Es gibt viele die für 30€ eine komplette Steuerung haben wollen, 
welche mit Arbeitszeit gleich mal das zehnfache und mehr kostet. In 
letzer Zeit les ich hier und in anderen Foren öfters von solchen 
Vorstellungen und da pauschalisiert man nach ner Zeit halt einfach ein 
wenig. Schön wenn du nicht unter diese Gruppe fällst.

MFG Johannes

Autor: Kai Kühner (bellbowskie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehst Johannes nicht immer vom gleichen ausgehen und ich hab das nicht 
genau beschrieben weil ich nicht wusste wie es genau funktioniert, 
deswegen bin ich ja hier weil so Arbeiten überlässt man Profis und da 
ich hal wenig Ahnung habe bin ich drauf angewiesen das Leute fragen 
stellen damit man zusammen zur Lösung kommt. Ich glaub das es nicht für 
30 euro machbar ist aber ich will erst nur einen Prototyp und danach 
werde ich natürlich immer da bestellen wo der Prototyp herstammt(alles 
aus einer Hand) sollten die Firmen bei der Preisgestaltung mit rechnen



MfG

Autor: Kai Kühner (bellbowskie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Technicans war richtig dein Rat

THX

Autor: Markus Schierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai Kühner schrieb:
> Leo? ich hab als Gat den ersten als Kai geschrieben den2. als Kai Kühner
> und den dritten und 4 auch. Aber lass gut sein weil ich hab 3 Leute
> gefunden die haben per email angefragt und es läuft gut....Ende er
> Durchsage

Nur ein gut gemeinter Ratschlag: Ich weiß nicht, ob du jetzt mit 
Privatpersonen oder Firmen Kontakt aufgenommen hast, aber schaue bei der 
Auftragsvergabe auch darauf, ob derjenige in der Lage ist, das 
Prototypen-Design in eine Serie zu überführen und diese professionell zu 
fertigen. Ein sehr günstiges Angebot von jemand privaten, der dann einen 
zwar lauffähigen, aber nicht serienreifen Prototypen abgibt, kostet dich 
am Ende mehr als es gleich professionell machen zu lassen - so ist es 
zumindest mir hier einmal ergangen. Ich gehe mal von deinen Beiträgen 
davon aus, dass du die Sache erst mal privat angehst, gerade hier ist 
ein wenig professionelle Hilfe auch sehr hilfreich, um nicht gleich beim 
Inverkehrbringen Probleme mit WEEE/ElektroG oder der CE-Kennzeichung zu 
bekommen - das kann ansonsten richtig teuer werden, wenn man hier gar 
nichts macht.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Schierer schrieb:
> um nicht gleich beim
> Inverkehrbringen Probleme mit WEEE/ElektroG oder der CE-Kennzeichung zu
> bekommen - das kann ansonsten richtig teuer werden, wenn man hier gar
> nichts macht.

Wenn die kleine Schaltung in bereits im Verkehr befindliche Geräte
eingebaut wird, dann dürfte das kaum ein Problem sein.
Kai will ja auch nichts selbst entwickeln, sondern entwickeln lassen.

Johannnes sollte sich mal davon verabschieden das ein Auftraggeber
auch gleich fachlich Experte ist. Das kann auch ein Laie sein.
Da muss man dann als Auftragnehmer fachlich Hilfestellung leisten
und nicht rum stänkern. Was der Kai wollte hat er meiner Ansicht
einleitend ausreichend beschrieben. Die Feinheiten muss man dann
wenn ein Auftrag in Aussicht steht bereden und dann hat auch
das Pflichtenheft seine Daseinsberechtigung.

Autor: Markus Schierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Wenn die kleine Schaltung in bereits im Verkehr befindliche Geräte
> eingebaut wird, dann dürfte das kaum ein Problem sein.

Wenn die Schaltung beispielsweise vom ElektroG erfasst ist, dann muss 
sie registriert werden. Ob die in einem existierenden Gerät eingebaut 
ist, das selber schon registriert ist, oder nicht, ist völlig 
unerheblich. CE braucht er sowieso.

> Kai will ja auch nichts selbst entwickeln, sondern entwickeln lassen.

Das löst das Problem aber nicht. Derjenige, der die Sachen in Verkehr 
bringt (und das wäre hier wohl Kai), muss sich um WEEE und CE kümmern. 
Natürlich kann derjenige, der sich um die Entwicklung kümmert, dies 
übernehmen, nur kostet dies natürlich deutlich extra dann in der 
Entwicklung.

Meine Befürchtung war nur folgende: Kai lässt das Teil irgendwo 
entwickeln und vertreibt es dann, weil er von den rechtlichen 
Rahmenbedingungen einfach noch nichts gehört hat - was bei fach fremden 
Personen auch nicht unüblich und schlimm ist. Verantwortlich ist er aber 
einfach trotzdem als Inverkehrbringer, daher mein Rat, sich jemanden für 
die Entwicklung zu suchen, der das ganze Drumherum auch beherrscht - 
alles andere kann durchaus ins Auge gehen.

Autor: Kai Kühner (bellbowskie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael uns Markus ihr habt beide schon recht ich habs ja geschrieben 
das ich Laie bin und natürlich für jeden Rat dankbar bin. Und von Privat 
lasse ich nichts entwickeln will ja wie gesagt das es ein Profi macht 
ausserdem wenn jemand es mir entwickelt und dann in Serie übernimmt bin 
ich auch dran Interessiert das es einwandfrei läuft weil das Produkt am 
Ende ja meine Kunden zufrieden stellen muß. Achso den Auftrag hb ich 
noch nicht vergeben wenn also noch jemand interesse hat kann sich bei 
mir melden. Auch über Tipps wie ce usw bin ich natürlich sehr dankbar.

Und zum Thema Johannes sag ich schnelll noch das es geklärt ist ich 
glaub ich hab auch bissel überreagier genauso wie er weil es in jedem 
Forum Leute gibt die alles umsonst haben wollen und auch immer so viele 
besser Wisser. Für mich ist es geklärt nd ich neh auch ein Angebot von 
Johannes entgegegn weil wie gesagt ob wir User sind oder nicht 
schließlich und endlich sind wir alle erwachsene Männer und da zickt man 
halt nicht ewig rum


MfG

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai Kühner schrieb:
> erwachsene Männer

Erwachsen schon, aber mit unterschiedlicher Bildung, Befähigungen und 
Ausdrucksweisen. CE und sonstige Drumherum-Kenntnisse werden dir
wenig nützen wenn du das fachlich gar nicht kannst und ein seriöser
Auftragnehmer wird dich schon darauf hinweisen.

Autor: Michael Rudolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

der Beitrag ist hier zwar schon etwas in die Jahre gekommen, aber bei 
meiner Suche nach einem Dienstleister zur Platinenbestückung kam er bei 
Google in den TOP20. Aus diesem Grund möchte ich hier doch noch meine 
Erfahrung teilen.

Habe diese Woche zum ersten Mal professionell Platinen bestücken lassen, 
da ich ein BGA Bauteil verwenden musste/wollte. Waren nur 2 Platinen hat 
alles super geklappt und die Kosten waren auch überschaubar, die konnte 
ich sogar vorab berechnen. Da habe ich gleich ein paar Euro sparen 
können, da ich einige Varianten durchrechnen konnte. Hier der Link:

https://www.gardow-engineering.de/onlinekalkulation.html

Viele Grüße,
Michael

Autor: C. K. (cki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Rudolf schrieb:
> Habe diese Woche zum ersten Mal professionell Platinen bestücken lassen,
> da ich ein BGA Bauteil verwenden musste/wollte. Waren nur 2 Platinen hat
> alles super geklappt und die Kosten waren auch überschaubar, die konnte
> ich sogar vorab berechnen

Sorry..... aber....

wenn ich den Kalkulator verwende würde ich sagen daß die Preise absolut 
überzogen sind...... ja gibt's denn immer noch Kunden die das Geld zum 
Fenster rausschmeißen ?????  LOL

mfg

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich müsste jetzt wohl auch einige BGA bestücken lassen, was gibt es denn 
für empfehlenswerte Bestücker aktuell?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> Sorry..... aber....
>
> wenn ich den Kalkulator verwende würde ich sagen daß die Preise absolut
> überzogen sind......

Wohl wahr.

Autor: C. K. (cki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max schrieb:
> Ich müsste jetzt wohl auch einige BGA bestücken lassen, was gibt es denn
> für empfehlenswerte Bestücker aktuell

Moin........

ich will mal eine Lanze für alle brechen die über Sachen diskutieren 
ohne zu wissen worum es im groben geht.
Wer Preise abschätzen will sollte mal die Grundangaben machen:
1.) Leiterplatte - Anzahl der Lagen - Größe - Anzahl der LP's
2.) wieviele Bauteile und grob welche ?

Beispiel: 20 Leiterplatten  2-lagig dk  120x80mm / 76 BTL 
"Vogelfutter" / 3xSO8, 2xSO16, 1x TSSOp28, 1xBGAxxx / Bestückung 
doppelseitig

damit kann euch jeder einen Richtpreis geben.

mfg

Autor: Nemesis (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht den Bestückungsplan und die Stückliste(BOM) neben der
Bedarfsmenge und gewünschten Liefertermin für ein Angebot an den
oder die Anbieter faxen? Platinenform und -größe kann auch relevant
sein und da wäre es schon hilfreich wenn sich der Anbieter da selbst
ein Bild machen kann.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nemesis schrieb:
> Warum nicht den Bestückungsplan und die Stückliste(BOM) neben der
> Bedarfsmenge und gewünschten Liefertermin für ein Angebot an den
> oder die Anbieter faxen?

Na da hast du viel zu tun, es gibt tausende Bestücker alleine in 
Deutschland, und wer nicht nach China will kann auch Polen oder 
Tschechien nehmen.

Oder es selber machen
Youtube-Video "Pick and place machine TM220A, TM240A - Production line"

Online-Preisabschätzer sind schon nützlich, müssen aber natürlich an der 
oberen Grenze liegen um alle Eventualitäten abzudecken. Wenn 
"Bauelemente beistellen" bedeutet, daß der Besteller 20 Chips in einer 
Plastiktüte schickt, muss man die erst mal in eine Form für den 
Bestückungsautomaten bringen, das alleine ist mühsam und teuer.

Aber 10ct pro primitiven SMD Bauteil, wie Michael verlangt, sind 
jedenfalls viel zu viel.

Autor: Thorsten Ostermann (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man muss ja nicht gleich bei 100 Lieferanten anfragen, dass macht man 
als normaler Mensch ja bei anderen Anschaffungen auch nicht. Ich würde 
2-3 Lieferanten in der näheren Umgebung anfragen, und beim ersten Mal 
vielleicht noch 2 überregionale Anbieter in den Vergleich aufnehmen.

Aber bitte keine Anfragen per Fax verschicken. Die 1980'er Jahre sind 
vorbei. Viel besser ist es, wenn der Bestücker die Daten per Mail in gut 
handhabbaren Formaten bekommt (z.B. BOM als HTML oder XLS), dann kann er 
viel schneller ein Angebot erstellen. Ansonsten läuft man bei kleinen 
Anfragen Gefahr, entweder kein Angebot zu bekommen oder einen 
entsprechenden Auftragsverhinderungsaufschlag berechnet zu bekommen.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.