mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SD-Karte - SDHC Karte


Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand genauere Informationen zu den 4GB SD-Karten (SDHC-Karten)? 
Haben die SDHC-Karten noch einen SPI-Modus?

ciao

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok habe es gerade selbst heraus gefunden, die 4GB und 8GB SDHC Karten 
von Toshiba sollen noch einen SPI-Modus haben.

Autor: Johnsn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre auch an dem Thema interessiert. Weiß jemand noch weitere 
Unterschiede, außer

- Kapazität
- minimal garantierte Geschwindigkeit
- FAT32 Dateisystem
- andere Adressierung der Sektoren

mfg
Johnsn

Autor: Bertrik Sikken (bertrik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I found this link very useful for understanding the differences:
http://www.hjreggel.net/cardspeed/index.html#special-sd.html

Also the latest freely available SD card simplified specifications from 
sdcard.org have some more info, downloadable from here:
http://www.sdcard.org/sd_memorycard/index.html

Autor: Obelix (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Getestet habe ich die SDHC-Karten auch noch nicht. Wenn mein Project 
endlich mal fertig wird, werde ich auch mal eine 4GB Karte testen.

Autor: Johnsn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sach ma' wo hastn das her, bzw. wann bist du darauf gestossen, weil ich 
suche schon lange nach so einem Datenblatt. Ich bin jetzt noch nicht so 
ins Detail vorgedrungen, aber ich denke dass man damit eine SDHC Karte 
ansprechen kann.

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geheime Beziehungen zur Unterwelt :-D

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut SD-Card-Standard braucht man wohl den SPI-Mode damit die 
Initialisierunga ablaufen kann? Zunächst passiert ein bisschen was per 
SPI und nach einer weile rumkaspern (wenn sich beide einig sind) wird in 
den parallelen Modus geschaltet. Ich schätz das wird wohl auch für 
zukünftige Karten zutreffen, selbst wenn sie 32GB groß sind ;) Zumindest 
so lange nix am Standard verändert wird.
Frank

Autor: Johnsn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das sehe ich nicht so, du kannst ja gleich direkt im SD-Modus 
starten. Oder meinst du damit, dass nach dem PowerOn nur eine 
Datenleitung aktiviert ist?

Autor: Johnsn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf www.sdcard.org gibt es ein neues Datenblatt vom Sept2006, da stehen 
bereits Infos zum SDHC Standard drinnen.

Autor: DerAlbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey.... sry, fürs wiedererwecken ;-)
Kann hier bitte mal jemand von seinen Erfolgen erzählen? :-)
Ich würde auch gerne zwecks höherer Bandbreite den 4-bit-parallelen 
Modus einer SD-Karte benutzen wollen. (Spart vor allem ja auch Strom)
So wie ich das verstehe erfolgt die Initilisierung wie im SPI-Modus.. 
dann wird über ein Kommando in den parallelen Modus gewechselt.
Danach gehen die Verständnisprobleme bei mir los.
Ich vermute, dass die Kommunikation ähnlich abläuft, wie im SPI-Modus. 
Nur das pro Takt 4 Bits anliegen und damit 2 Takte reichen, um ein Byte 
zu versenden bzw. zu empfangen.
So wie es bisher also aussieht, müsste man den SD-Karten Code, der im 
Internet so rumschwirrt, nur etwas modifizieren.. d.h. die SPI-Routinen 
nach 4bit parallel-Modus umbauen.
Würde das dann tatsächlich laufen - oder unterscheidet sich das 
(Kommando-)Protokoll?

Probleme machen mir auch noch die Kommandos... Gibts da irgendwo eine 
Übersicht?

Ja, ich weiß.. meine Fragen klingen so, als würde ich mich nur ungern 
mit dem Thema beschäftigen.. das liegt aber nur daran, das ich nicht 
weiß, wo ich ansetzen soll...

Falls jemand Lust&Zeit hat, würde ich mich über Erklärungen freuen.
Ein umgeschriebener Code wäre aber auch OK.. da würde ich dann auch 
selber durchsehen...
Zielsystem ist ein AVR(32).

MFG

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja 4 Bit ist ein Problem. Die Infos gibts nur gegen Bar Cash.

Andere Sache die meisten µC haben Hardwaremäßig eine SPI schnittstelle 
integriert. Den 4 Bit Modus müsstest du softwaremäßig realisieren. Zu 
prüfen währe also, ob der 4Bit Modus einen Geschwindigkeitsvorteil 
bringt.

Autor: DerAlbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke auf einem 60MHz-Prozessor ist eine Softwareimplementatoin 
ebenso schnell wie eine durch Hadwareseitig geschwindigkeitsbgrenzte SPI 
- nur, dass halt 4 Bits parallel übertragen werden können.

Wichtig ist nur, das gewisse Fragen einfach geklärt sind.. sonst 
stochert man im dunklen rum... was eher frustrierend ist.. (Commandos.. 
Timing..)

Naja.. vielleicht kennst sich hier ja noch jemand mit dem 4Bit-Modus 
aus... oder vlielleicht postet jemand aus versehen Code ;-)
Trotzdem erstmal danke.

MFG

Autor: Der Albi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..sagt doch mal was (positives) :-(

Autor: embedded-os (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu SPI-Umgang mit MMC/SD/SDHC schau mal unter:

http://www.embedded-os.de/index.html?pcfat_port.htm

Autor: wildcard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Adressierung hat sich von Bytes in Blöcke geändert - das ist die 
wesentlichste Änderung. Habe vor 1-2 Monaten mal 8GB SDHC Karten 
angesprochen.

Grüße

Autor: µluxx .. (uluxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obelix wrote:
> Geheime Beziehungen zur Unterwelt :-D

Hast du noch mehr auf Lager? Ich interresiere mich nämlich speziell für 
den Stromverbrauch verschiedener Karten/Hersteller...

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist schon eine Weile her als ich den Thread aufgemacht habe. Bin jetzt 
aber endlich dazu gekommen, zu programmieren. Und habe noch ein kleines 
Problem bei der Initialisierung von SDHC Karten. Die Initialisierung der 
Standard SD Karten geht 100%ig, SDHC nur sporadisch. Wenn die 
SDHC-Karten ersteinmal initialisiert sind, lufen sie auch 100%ig. Ich 
habe mir nun schon mal Code von anderen Bastlern angeschaut aber keine 
gravierenden unterschiede gesehen. Eins ist mir aber doch aufgefallen 
und wollte dazu mal ein paar Komentare hören/lesen.
Ich setze vor jedem Komando CS=0 und nach jedem Komando sofort wieder 
auf 1 und sende nach dem Response noch 8 dummy Bits. Wenn ich es in den 
anderen Codes richtig gesehen habe wird CS nicht so oft hin und her 
geschalten. Ist das so richtig?

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Initialisieren bekomme ich auf das ACMD41 immer ein 0x01 ich 
solle aber noch ein paar durchläufen mal eine 0x00 bekommen. Wie gesagt, 
geht nur bei SDHC nicht richtig.

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es schein egal zu sein, ob CS zwischen 2 Komandos deaktiviert wird oder 
nicht.
Mein Fehler lag jedenfalls darin, dass beim CMD8 die CRC wegen falscher 
initialisierung nicht richtig berechnet wurde. Dann klappe danach das 
ACMD41 auch nicht mehr richtig.
Jetzt geht es also bei mir auch.

Autor: stealth2k (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit welchem µC hast du die SDHC-Card angesteuert?
Funktioniert es mittlerweile?

Bis jetzt habe ich mit meinen ARM nur 1GB SD Cards beschrieben und würde 
gerne auf SDHC erweitern, aber es ist sehr schwer Informationen zu 
bekommen... :(

lg

Autor: Termite (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ist eigentlich nur ein flag, das du auswerten musst um zu erkennen ob HC 
oder nicht. und die Addressierung die sich ändert. Anstelle von Byte 
wird sektor addressierung verwendet.

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, bei mir funtioniert es jetzt. Ich verwende einem Renesas M16C, das 
ist aber egal es geht mit jedem µC. Was Termite noch hinzuzufügen ist, 
ist das FAT32 Pflicht ist.
Oben gibt es ein Datenblatt da steht eigentlich alles drin. Ich kann zu 
Hause schauen, ob ich noch weitere Infos habe.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was Termite noch hinzuzufügen ist, ist das FAT32 Pflicht ist.

Du meinst wenn du ein Geraet herstellst und beim Verkauf aussen
SDHC draufschreiben willst?

Sonst sehe ich keinen Grund warum man nicht drauf machen kann
was einem am besten gefaellt. Notfalls sogar mehrere Partitionen
mit FAT16 wenn man vor dem schlimmsten nicht zurueckschreckt. :-)

Olaf

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die SDHCs haben alle FAT32 ab Werk drauf.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Notfalls sogar mehrere Partitionen mit FAT16 wenn man
> vor dem schlimmsten nicht zurueckschreckt. :-)

... und sicherstellen will, daß sie mit Windows-Rechnern nicht 
ausgelesen werden können. Windows nämlich unterstützt auf Wechselmedien 
nur exakt eine Partition.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... und sicherstellen will, daß sie mit Windows-Rechnern nicht

Die Nonkomformitaet kann man ja als Vorteil ansehen. :-)

> Windows nämlich unterstützt auf Wechselmedien nur exakt eine Partition.

Noch besser, Win98 stuerzt sogar absolut gnadenlos mit einem sofortigen 
Exitus ab wenn man da etwas reinsteckt das mehrere Partitionen hat.

Olaf

Autor: Google (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Windows nämlich unterstützt auf Wechselmedien nur exakt eine Partition.

Ist es bei Windows überhaupt nicht möglich eine Partition auf einem 
Wechseldatenträger zu erstellen?

Autor: Google (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine natürlich mind. zwei Partitionen...

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich meine natürlich mind. zwei Partitionen...

Wozu?

Autor: Google (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich meine natürlich mind. zwei Partitionen...

>Wozu?

Naja, man könnte zwei Betriebssysteme draufmachen und individuell 
booten, zb...

Autor: Google (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner mehr irgendwas zu sagen?^^

Autor: r_u_d_i (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google schrieb:
> Keiner mehr irgendwas zu sagen?^^

Doch ich - grabe mal aus -

und sage vielen Dank für die Einstiegsinfos.

über 154 000 downloads für das Datenblatt.
Da sagt nochmal einer etwas ( ION )

lg
rudi ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.