mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Baudrate berechnen


Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

wie kann ich die Baudrate berechnen wenn ich nur die folgenden 
Informationen besitze:

Wert im Baudratenregister = 5

Taktfrequenz = 14,745600 MHZ


Danke und Gruß

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welcher Controller?

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Timo

>wie kann ich die Baudrate berechnen wenn ich nur die folgenden
>Informationen besitze:

>Wert im Baudratenregister = 5

>Taktfrequenz = 14,745600 MHZ

Welcher Controller? Beim AVR wären es wahrscheinlich

14,7456 MHz / (5+1) / 16 = 153600 Baud

Hmm, kein Standardwert.

MfG
Falk

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Datenblatt der MCU rein schauen ???

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich.


Wie kann ich aus der Baudrate nun die Bitrate pro Sekunden berechnen...?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baud sind Bit pro Sekunde ;-)

9600 Baud entsprechen 9600Bit die pro Sekunde übertragen werden.

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 9600 Baud entsprechen 9600Bit die pro Sekunde übertragen werden.
...wobei natürlich immer nur ein Byte übertragen wird und danach erst 
mal neue Daten bereitgestellt werden müssen. Bei 9600 Baud werden also 
i.d.R. keine 9600 Bits pro Sekunde übertragen. Die genaue 
Übertragungsrate hängt davon ab, wie schnell das nächste Byte zur 
Verfügung steht (falls es das ist, was Timo interessiert...). Und das 
hängt von den Endgeräten und der darin arbeitenden Software ab. Wenn 
"Nutzdaten" gemeint sind, ist es noch weniger.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@johnny.m

>> 9600 Baud entsprechen 9600Bit die pro Sekunde übertragen werden.
>...wobei natürlich immer nur ein Byte übertragen wird und danach erst
>mal neue Daten bereitgestellt werden müssen. Bei 9600 Baud werden also
>i.d.R. keine 9600 Bits pro Sekunde übertragen. Die genaue
>Übertragungsrate hängt davon ab, wie schnell das nächste Byte zur
>Verfügung steht (falls es das ist, was Timo interessiert...). Und das
>hängt von den Endgeräten und der darin arbeitenden Software ab. Wenn
>"Nutzdaten" gemeint sind, ist es noch weniger.

Alles richtig, aber das geht wohl an der eigentlichen Fragestellung 
vorbei.

Wenn da schon so ein toller Baudratenquarz dranhängt, dann wird der mit 
99,99%iger Wahrscheinlichkeit auch zur Erzeugung einer Standardbaudrate 
benutzt. Wahrscheinlich ist die 5 im Baudratenregister nicht wirklich ne 
5. Denk dran, der Mega88 hat zwei Register zur Baudrateneinstellung. Mit 
15 passt es

14,7456 MHz / (15+1) / 16 = 57600 Baud

MfG
Falk




Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, die 15 würde ja dann immer noch im UBRR0L stehen.
Falls im UBB0H eine 1 stehen würde, wäre das ein Teiler von 0x105+1, 
dementsprechend wäre die Baudrate dann 3517, im Doppelspeedmodus 7035, 
macht also auch keinen Sinn.
Ansonsten finde ich die Diskussion ziemlich akademisch - oder steht 
irgendein Sinn dahinter?

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk:
Meine Darstellung bezog sich eigentlich hauptsächlich auf die etwas 
"konfuse" Angabe von Gast, dass bei 9600 Baud 9600 Bits pro Sekunde 
übertragen werden und auf die vorhergehende Frage vom OP, wie man aus 
der Baudrate die "Bitrate pro Sekunde" berechnen kann, was mich zu der 
Annahme verleitet hat, er wolle tatsächlich den Nutzdatendurchsatz 
haben...

Autor: Krugman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oehmmm.

1 Baud = 1 Zeichen = 8 Bit (Standardwert)

*Zeichen sind: 0-255 bzw. alle Zeichen auf der Tastatur ;)

Wenn wir die UART ansprechen, dann muss auch noch geschaut werden 
welchen Modus man verwendet (Start- und Stopbit). Dann kommen wir z.B. 
auf 8 + 2 Bit = 10 fuer 1 Zeichen.


Gruss
Krugman

PS: Das ist mir mal so auf/eingefallen. Korrigiert mich wenn ich falsch 
liege ..

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Krugman,

Bei einer seriellen Übertragung per USART steckt ein Bit in einem 
Symbol. Damit ist nicht das ASCII - Symbol gemeint.

http://de.wikipedia.org/wiki/Baud

http://de.wikipedia.org/wiki/Usart

Über verschiedene Modulationsverfahren ist es möglich, mehr als ein Bit 
pro Symbol zu übertragen (BPSK, QAM, 8PSK, 16PSK, 64PSK) (Es existieren 
ebenfalls entsprechende Artikel in der Wikipedia)

Gruss, Sebastian

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Krugman wrote:
> Oehmmm.
>
> 1 Baud = 1 Zeichen = 8 Bit (Standardwert)
Das ist aus zwei Gründen völliger Unsinn! 1 Baud ist 1 Bit pro Sekunde 
und es hat nichts mit einem Zeichen zu tun. Die Baudrate ist im Fall 
des UART schlicht die Übertragungsfrequenz!

Abgesehen davon: Warum meinst Du, einen anderthalb Jahre alten Thread 
für so einen Schwachsinn wieder ausgraben zu müssen?

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:

> 1 Baud ist 1 Bit /pro Sekunde/

Das stimmt so pauschal aber nicht.
Baud = Symbole pro Sekunde
Und ein Symbol kann durchaus größer sein, als 1 Bit.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei mir sind baud immer noch signalwechsel pro sekunde und die hängen ja 
von der kodierung der einzelnen bits ab

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast wrote:
> bei mir sind baud immer noch signalwechsel pro sekunde und die hängen ja
> von der kodierung der einzelnen bits ab
Beim UART hast Du aber nicht zwangsläufig bei jedem Bit einen 
Pegelwechsel... In diesem Zusammenhang ist die einzustellende Baudrate 
die Frequenz, mit der das Signal abgetastet wird und nichts anderes.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.