mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung AT-Befehl zur Erkennung des Läutens


Autor: AT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich ruf mit Hilfe eines Voice-Modems verschiedene Handys zwecks 
Alarmierung an. Um das ganze kostenneutral zu halten soll nach der 
Erkennung des Klingelns wieder aufgelegt werden.
Gibt es dazu einen AT-Befehl, der zurückliefert, dass das Handy gerade 
klingelt?
Im Moment läuft es über eine Zeitkonstante, aber da ja der 
Verbindungsaufbau zum Handy immer etwas dauert, kann es mal 
funktionieren, aber manchmal auch nicht.
Hat wer Tipps?

Gruß

AT

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo AT!

Ich habe zu deiner Frage leider keine Antwort, aber:

>ich ruf mit Hilfe eines Voice-Modems verschiedene Handys zwecks
>Alarmierung an. Um das ganze kostenneutral zu halten soll nach

beachte auch diesen Link:

Beitrag ""Der gewünschte Gesprächspartner ist zur Zeit nicht zu...""

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann es (glaube ich) nicht geben, da das angerufene Gerät ein 
Klingeln nicht zurückmeldet. Das "Tuuuuuut", dass der Anrufer im Hörer 
hört, ist vom tatsächlichen Klingeln beim Angerufenen m. E. völlig 
losgelöst.

Autor: Jan Dressler (keyman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ja, bin auch der Meinung dass das TUUUUT TUUUUT völlig unabhängig vom 
Klingelvorgang ist. Es TUUUTtet ja auch schon, wenn die Verbindung noch 
garnicht hergestellt ist. Ich nehme an das kommt nur vom Tel-Server um 
dem Anrufer zu signalisieren, dass er warten soll.
=> So ne Klingel-Rückmeldung ist denke ich nicht drin.
Zeitbasiert ist doof, wie du selbst sagst, aber mir fällt auch grade nix 
besseres ein.
MfG
jan

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "TUUT TUUT" ist das sogenannte Freizeichen. Es wird von der 
Ortsvermittlungsstelle des Anrufers erzeugt, hat also in der Tat nichts 
mit den Klingelimpulsen beim Angerufenen zu tun.

Autor: AT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Euch schon mal,
schade, dass es da nix direkt gibt,
muss ich mal schaun, wie ich es so löse ...

Autor: FBI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schon fast richtig was hier gesagt wurde.
Nur die Ortsvermittlungsstelle des Anrufers erzeugt das "TUUT TUUT" 
nicht einfach so nach Lust und Laune, sondern genau dann, wenn sie das 
vom Telefon/Handy/Ortsvermittlungsstelle des Angerufen mitgeteilt 
bekommt.
Das führt natürlich z.B. bei ausgeschalteten Handies mit Mailbox zu dem 
Problem, daß da gar kein "Alert" kommt sondern gleich ein "Connect" oder 
zumindest ein abgewandeltes "Alert", das das "TUUT TUUT" unterdrückt 
damit man eine (in dem Fall kostenlose) Ansage der Gegenseite höhrt.

Mit einem (analogen?) Voice-Modem hat man da schlechte Karten, mit einer 
ISDN-Karte geht sowas.

CU Frank

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wenn Du anstatt eines Modems (bin mir nicht sicher, ob es sowas bei 
Modem auch gibt)
ein GSM Handy nutzen würdest, dann könntest Du tatsächlich so eine 
Unterscheidung machen.

Es gibt bei den Handies einen Callstate "dialing" was heißt: das Gerät 
wählt die Tel Nummer.
Wenn dann die Gegenstelle klingelt, wird von callstate "dialing" auf 
"alerting" umgeschaltet.

Das ganze ist in der GSM 0707 sowie in der Handsfree Spec 
festgeschrieben

AT+CIND
Standard indicator update AT command. Only read command
AT+CIND? and test command AT+CIND=? are required in this
specification.
The AT+CIND? read command is used to get current status of the AG
indicators.
The AT+CIND=? test command is used to retrieve the mapping
between each indicator supported by the AG and its corresponding
range and order index. It shall be issued at least once before any other
command related to these indicators (AT+CIND? or AT+CMER) is used.
The following indicators are covered in this specification:
•
service: Service availability indication, where:
<value>=0 implies no service. No Home/Roam network
available.
<value>=1 implies presence of service. Home/Roam network
available
•
call: Standard call status indicator, where:
<value>=0 means no call active
<value>=1 means a call is active.
•
callsetup: Bluetooth proprietary call set up status indicator
1
.
Support for this indicator is optional for the HF. When supported,
this indicator shall be used in conjunction with, and as an extension
of the standard call indicator. Possible values are as follows:
<value>=0 means not currently in call set up.
<value>=1 means an incoming call process ongoing.
<value>=2 means an outgoing call set up is ongoing.
<value>=3 means remote party being alerted in an outgoing call.
Refer to Section 8.9 in [2].

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber mein hat Analog-Modem hat 
fürher bei Anruf "RING" gesagt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das macht das angerufene Modem. Hier aber geht es um das anrufende 
Modem.

Autor: Jochen S. (jochen_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte mit einem Ne567 Baustein eine Tondecoderstufe aufbauen die 
genau auf der Frequenz des TUUUTs einrastet den Ausgang davon an einen 
Portpin bis 5 zählen lassen und gut ist Auflegen bitte (vielleicht auch 
nur bis 3) da das tut wirklich erst kommt wenns beim anderen klingelt.

Problem bei Mailboxen da kommt kein TUUUT wie schon oben beschrieben 
also noch nen Timeout nebenbei bzw gibts nicht einen AT-Befehl der 
anzeigt das die Verbindung steht??

JOCHEN
rs485.hausbus.de.vu

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> gibts nicht einen AT-Befehl der
> anzeigt das die Verbindung steht??

Sicher. Nur soll hier ja bereits vor dem Zustandekommen der Verbindung 
wieder "aufgelegt" werden, damit keine Gebühren anfallen, aber die 
Rufnummer des Anrufers an den Angerufenen übermittelt werden kann.

Autor: Jochen S. (jochen_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist schon klar nur das problem lag ja darin, dass wenn man mit einer 
mailbox verbunden wird der erste Lösungsansatz nicht greift weil keine 
TUUTS zum zählen kommen, aber die Ansage der Mailbox noch kostenlos ist 
oder?? also zählen der Tuuts über beschriebene Schaltung, wenn keine 
TUUTS (wie heisen die dinger eigentlich richtig) kommen auflegen sobald 
die Ansage von der Mailbox kommt. Eigentlich würde es genügen die 
Auswerterschaltung auf einen Interrupt zu legen und aufzulegen sobald 
dieser ausgelöst wird.


JOCHEN

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daß das Abhören der Ansage einer "Mailbox" (Anrufbeantworter) eines 
Mobiltelephones kostenlos ist, wage ich mal ganz deutlich zu bezweifeln.

Möglicherweise kostenlos könnte die Ansage "Der gewünschte 
Gesprächspartner ist zur Zeit nicht zu erreichen" sein, aber auch da 
habe ich bereits Pferde vor Apotheken stehen sehen ...

Autor: Jochen S. (jochen_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AAHHHRGGGG !!

Mist, logisch danke RUFUS du hast natürlich recht. Die Ansage der 
Mailkiste kostet bereits. Entschuldingung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.