mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik WLAN-Richtantenne


Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Man liest immer wieder von Bastlern, die sich Richtantennen für ihre 
WLAN-Accesspoints basteln.

Ein paar Fragen dazu:

1. Riskiert man durch modifizierte Antennen Beschädigungen an der 
Sende-/Empfangsanlage des Accesspoints? Was ist zu beachten?

2. Was darf man sich mit einem normalen Accesspoint und handelsüblichen 
"Bastelutensilien" erhoffen?

3. Wie stark bleibt die Sendeleistung im Umfeld der gerichteten Antenne, 
also ausserhalb des Richtbereichs?

Gruss

Michael

Autor: guro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Zacc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastlern ? Das ist wohl eher ein Witz. Zumindest das Design einer 
Mikrowellenrichtantenne deutet auf einen abgehobenen Spezialisten hin. 
Auch wenn's nur ein Stueck Metall ist, muss es genau gefertigt sein. Es 
moegen Layouts im Umlauf sein, sodass jeder so eine Antenne aetzen kann. 
Selbst so eine Antenne zu erfinden ist zwischen sehr schwierig und 
nahezu unmoeglich. Ein Netzwerkanalyzer ist ein Muss, alternativ ein 
Spektrumanalyzer mit Tracking Generator.
1.
Nein,der Access point geht nicht kaputt, im schlechtesten Fall wird die 
gesammte Leistung in das Modul reflektiert. 100mW sind nicht so viel.
2.
Nichts.
3.
Natuerlich stark reduziert.

Z

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bastlern ? Das ist wohl eher ein Witz.

Hehe...schon möglich. Ich meine aber, mich an eine sehr "gebastelt" und 
nicht unbedingt präzise aussehende Antenne erinnern zu können. 
Vielleicht wars ja doch was anderes :-)

Autor: Nachbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. ja, der AP kann zerstört werden, wenn man (das ist bei Geräten wie 
Linksys WRT 54g möglich) zusätzlich die Sendeleistung erhöht

2. ja, mir hat es damals in sofern was gebracht, dass ich eine stabile 
Funkverbindung über ca. 800m hatte mit einer Übertragungsrate bis 20MBit

3. die Antenne hatte ich am Fenster nach aussen ausgerichtet. Was hinter 
dem Reflektor rumstrahlte hat noch gereicht um in der Wohnung auch über 
diese Antenne Verbindung zum Router zu bekommen

zu beachten sind die gesetzlichen Vorgaben bzgl. max. erlaubter 
abgestrahlter Leistung.

Autor: Kai Riek (kairiek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Zacc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke fuer den Link.
Man kann etwas mit 10dB Gewinn schon Richtantenne nennen. Mit etwas 
Aufwand sollten aber auch 40dB moeglich sein.

Z.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>sollten aber auch 40dB moeglich sein.
wovon träumst Du nachts?

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oooch, mit 'nem entsprechend großen Spiegel geht das schon.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, war nicht so gemeint, sorry ;-))

40dB erschien mir etwas "optimistisch"...

Dann aber kein RG58(oder gar RG174)-Antennenkabel, was man öfters mal 
bei den Eigenbauten sieht!
http://www.vallstedt-networks.de/?Fotogalerien/Quad

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://sbarth.dyndns.org/seiten/tincanantenna/ebay...

Der ist auch nett, macht sicher KEINE 40dB :-)))

Autor: horny carmen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Selbst so eine Antenne zu erfinden ist zwischen sehr schwierig und
> nahezu unmoeglich.

Wir hatten an der Uni ein Projektseminar zu dem Thema. Dank vorhandener 
Simulationswerkzeuge ist die Entwicklung so einer Antenne relativ 
einfach.

Autor: horny carmen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn in dem GIF unkenntlich gemacht?

Autor: Zacc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wir hatten an der Uni ein Projektseminar zu dem Thema. Dank vorhandener
Simulationswerkzeuge ist die Entwicklung so einer Antenne relativ
einfach.

Das ist richtig. Nur ist solche Software weder dem Bastlerbudget 
angepasst, noch ist sie einfach zu bedienen. Diese Software rechnet nur 
die Geometrie durch. Was fuer eine Geometrie denn zu rechnen ist muss 
man vorher eingeben. Da muss man sich dann doch etwas einarbeiten. 
Welcher Bastler hat denn eine Woche oder zwei fuer so eine Antenne 
uebrig ?

Z

Autor: Juli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Welcher Bastler hat denn eine Woche oder zwei fuer so eine Antenne
> uebrig ?

Eigentlich jeder, oder? Als Bastler hat man doch wirklich viel Zeit, 
schließlich zählt das Ergebnis und dies soll ja auch nicht vermarktet 
werden.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
horny carmen wrote:
> Was ist denn in dem GIF unkenntlich gemacht?

Woher soll ich das wissen? Musst Du Steffen fragen.
http://sbarth.dyndns.org/seiten/rahmen.php?nav=tincanantenna

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Gitterparabolantenne mit 20 dB Gewinn:
http://www.id-elektronik.de/produkte/13cm/index.htm
also 40 dB ist dann schon etwas größer

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Re: USB - WLAN - Adapter mit externer Antenne"
da hab ich schon mal ein paar Bilder zum Thema abgelegt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.