mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hardware Debugger Attiny


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einen Hardware-Debugger für die Attinys. Der 
Software-Emulator AVR-Studio 4.0. läuft bei mir schon lange. Aber für 
die immer komplizierteren Ansteuerungen würde ich gerne die Register im 
Chip auslesen. Stichwort Jtag, BDM, OneWire...

Könnt Ihr mir aus eigenen Erfahrungen Tips geben, was für ein 
Hardware-Debugger gut ist.

Danke schon mal für Eure Antworten,
Sebastian

Autor: Joerg X. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für attinys wird's nur den Dragon geben, die haben kein JTAG und 
DebugWire ist nicht  offengelegt

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über welche Schnittstelle funktioniert dann der Dragon. SPI? Der Attiny 
den ich für ein neues Projekt benutzen will hat nur eine USI. Das heißt 
dann folglich, das die USI durch den Debugger besetzt ist!?

Ist das so.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für gewöhnlich ist bei neueren AVR's der Reset-Pin gleichzeitig der 
Debugger Anschluß (Debug-Wire (dW))
Der AVR-Dragon wird über USB angeschlossen.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Debugwire eben, wie oben schon skizziert. Verwendet die Reset-Leitung.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Momentan wird das FlashTool AVRISP mkII hier auf der Seite angeboten. 
Das ist doch eigentlich nur ein FlashTool und kein Hardware-Debugger. 
Geht zumindest aus der Anleitung hervor. Warum sollte man für ein 
Flasher 39 Euros ausgeben, wenn man sich ein FlashTool zusammen mit 
PonyProg für 1 Euro in 10 Minuten bauen kann.

Den Dragon Debugger gibt es für 59 Euro im Netz. Da zahle ich doch gerne 
20 Euro mehr und hab einen echten Hardware Debugger.

????


Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil deine 1 Eur Lösung viel viel langsamer ist und es auch noch 
komfortabler ist direkt aus dem AVR Studio Flashen zu können. Das ganze 
kann man mit meinem programmer aber auch für knapp 7 Eur haben wenn man 
einseitige Platinen herstellen kann. Der Funktionsumfang ist sogar etwas 
grösser als beim AVRISP.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An der 7 Euro Lösung wäre ich interessiert.
Kannste mal bitte ne'n Link zu der Schaltung posten.

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-ISP

Ach ja Gehäuse hab ich bei den 7 Eur mal nicht mit berücksichtigt :)
Bestelliste für Reichelt gibts auf der Seite da kommen 6,15 Eur raus.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatt jemand schon mal den Dragon mit dem DebugWire Mode ausprobiert?

Ich würde es ja gerne mal tun. Jedoch finde ich keine ordentlichen Apps 
im Netz.

Autor: fabs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was willste da für Apps?

Einfach die Pins wie in der Dragon Anleitung beschrieben anschliessen 
und loslegen.
Meist ist auf der Schaltung eh ein ISP-Interface vorgesehen, auf dem ja 
auch der Reset-Pin ist, und über diesen läuft dann debugWire.
Funktioniert bei mir hervorragend. (mit Tiny13 getestet).

Gruß
Fabian

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann an die ISP leitung was temporaer anheaengen. Zb :
http://www.ibrtses.com/products/debug12.html
Kann man auch selbst bauen.

Rene

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.