mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Virtex-Board-Problem, evtl. Stromversorgung?


Autor: na (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Das Problem ist folgendes:

Ich habe ein Design, welches auf einem VirtexIIPro auf dem Board ML325 
getestet wird. Das Design wird dabei direkt per CF-Karte geladen.

Als Funktionstest für das Design dient die Verbindung mit einigen LED. 
Diese blinken anfangs auch fleißig, werden allerdings nach einer Weile 
schwächer bzw. bleiben aus. Das lässt natürlich erstmal auf ein Problem 
meines Designs schließen.
Allerdings funktioniert es dann auch nach einem globalen reset (aus 
welchem anfangs auch gestartet wird) nicht mehr richtig.
Weiterhin blinkt bzw. geht gleichzeitig auch die Status-LED "VCORE" 
(DS3) aus, welche meiner Meinung nach den Status der Stromversorgung des 
FPGA anzeigt und welche eigentlich ständig leuchten sollte (oder hat es 
damit zu tun, wieviel der FPGA gerade braucht und die restspannung 
bleibt bei der LED?). Nach einer Weile verabschiedet sich auch die LED 
"DONE", was wohl heißen soll, das das Design nicht mehr auf dem FPGA 
geladen ist.

Gehe ich richtig in der Annahme, dass dies weniger ein Problem meines 
Designs, sondern der Stromversorgung (evtl. wegen der CF-Karte, JTAG 
geht leider nicht) sein könnte? Muss VCORE konstant leuchten oder hängt 
dies davon ab, wieviel Spannung gerade am FPGA abfällt? Was kann es für 
Gründe haben, wenn es das nicht tut?

Vielen Dank für eventuelle Antworten.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@na

>Gehe ich richtig in der Annahme, dass dies weniger ein Problem meines
>Designs, sondern der Stromversorgung (evtl. wegen der CF-Karte, JTAG
>geht leider nicht) sein könnte?

Ja

> Muss VCORE konstant leuchten

Ja.

> oder hängt dies davon ab, wieviel Spannung gerade am FPGA abfällt?

NEIN! Die Spannung am FPGA muss konstant sein. Bestenfalls die 
Stromaufnahme kann variieren.

> Was kann es für Gründe haben, wenn es das nicht tut?

Viele.

Miss mal die einzelnen Betriebsspannngen.

MfG
Falk


Autor: na (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort.
Die einzelnen Betriebsspannungen kann ich leider nicht ohne weiteres 
messen, da alle Spannungen von einer gemeinsamen Stromversorgung kommen. 
Die Einzeleingänge für die Spannungsversorgungen werden nicht benutzt.

Autor: na (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...mein natürlich jeweils Spannungs- statt Stromversorgung aber das geht 
ja miteinander einher.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sollst auf dem Board, möglichst nah am FPGA die Spanungen messen. Das 
sind Kernspannung (1.2V), VAUX (2,5V) und VIO(wahrscheinlich 3,3V).
Und prüfe mal ob irgendwas heiss wird. Das klingt nach defektem 
Bauteil/Kurzschluss.

MFG
Falk

Autor: Gargamel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> JTAG geht leider nicht
Kling nach 2,5V geht nicht. Die VAux wird für JTAG verwendet

gruß
Gargamel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.