mikrocontroller.net

Forum: Platinen Q-PCB vs. PCB-POOL


Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen,

alle Jahre wieder kommt es vor dass ich mir bei PCB-POOL eine Platine 
fertigen lasse, nun hab ich vor einiger Zeit aber auch Q-PCB entdeckt 
was mir von der Beschreibung sowie vom Preis sehr zusagte.

Hat hier jemand schon Erfahrung mit den Q-Leuten? Mich würde mal die 
Qualität interressieren, vielleicht ein Scan oder Photo von einer dort 
gefertigten Platine in Großaufnahme?

Ein bisschen stutzig macht mich dass ich in Sachen Oberfläche die Katze 
im Sack kaufe, verzinnt oder vergoldet. Was ist bei euch öfter 
angekommen?

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Sascha,

mir ist PCB-Pool zu teuer. Ich lasse meine Platinen bei

www.mvpcb.de

anfertigen. Die machen alles mit Lötstoplack, halte ich für besser als 
verzinnt.
Q-PCB will ich mir mal anschauen bei nächster Gelegenheit, soll aber 
gute Qualität sein.

Gruß,
Günter

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

bin sehr zufrieden. Bisher wars immer HAL verzinnt. Ist aber OK und läßt 
sich gut löten. Photos kann ich keine liefern ist aber halt 
Standard-Industriequalität. Preislich scheinen sie sich mit MV nicht 
viel zu schenken. Allerdings sind die Versandkosten geringer (AFAIR 
3,90)

Matthias

Autor: Bernward Mock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wir haben bisher Prototypen sowohl bei PCB-Pool (=Beta-Layout) als auch 
bei Q-Print bestellt. Wir bestellen ausschließlich doppelseitige 
Platinen mit beidseitigem Lötsopplack.

Leider ist es bei PCB-Pool in der letzten Zeit mehrmals vorgekommen, daß 
die Konturen um einige mm verfräst waren, damit auch Leiterbahnen und 
DKs teilweise weggefräst. Die Leiterplatten wurden anstandslos 
gutgeschrieben bzw. Ersatz geliefert, aber es geht hier auch um Termine.

Bei Q-PCB haben wir bisher ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht. Die 
Qualität ist durchweg gut, die Oberflächen sind immer HAL verzinnt 
gewesen (in der Serie setzen wir nichts anderes ein).

Preislich nehmen sich beide nicht viel, wenn man die längste Lieferzeit 
nimmt. Positiv anzumerken ist bei Q-Print, daß es keine Mindestfläche 
gibt, hier fährt man bei kleinen Leiterplatten günstiger. Die Lieferung 
erfolgte meistens 1 bis 2 Tage früher.

Wichtig für Profis: Q-PCB akzeptiert Gerber RS274-X und gibt sogar noch 
10% Rabatt drauf! Bei Beta-Layout mußten wir erst umständlich die 
GWK-Datei vom GC-Preview anlegen.

Autor: Armin Kniesel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe vor kurzem die Firma Eurocircuits 
http://www.eurocircuits.com/Gr/home.cfm getestet. Super. sind auch 
ziemlich billig. Machen echt gute Qualität, und vor allem mit 
Lötstopplack und Bestückungsdruck. Und billiger als PCB-Pool, trotz 
Versand.

Armin

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Armin,
sooo günstig ist das nicht. Habe grad mal mit MVpcb verglichen. Aber das 
schau dir selbst mal an.....

Gruß,
Günter

Autor: Klaus Watter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
weiss jemand, ob Q-PCB auch an Privatpersonen liefert oder nur an
Firmen. Welcher Bastler hat schon mal bei Q-PCB bestellt?

Klaus

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

fingerheb
Leider liefern sie an Neukunden nur noch per Nachnahme. Dann aber per
Rechnung.

Matthias

Autor: Klaus Watter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,
tx für Dein fingerheb. Hast Du als Privatkunde (kein Firmenname)
bestellt? Man hat mir gesagt Q-PCB würde definitiv NUR an Firmen
liefern (NICHT an Endverbraucher)! Aber ich kann es ja auch einfach mal
probieren. Ich weiss sowieso nicht was das ganze soll. Ansonsten
bestelle ich weiter bei PCB-POOL. Die machen keinen Unterschied - und
mit der Qualität war ich bisher immer zufrieden.

Klaus

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

als ganz normale Privatperson. Keine Probleme. Qualität immer 1A.
Zuletzt sogar hartvergoldet statt HAL.

Matthias

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich leider nicht bestätigen.

Ich habe neulich mehrere Platinen bei Q-PCB bestellt.
Die Lieferung war fehlerhaft ( konnte aber trotzdem verwendet werden
).

Ich habe kulanterweise eine "Sonderpreis" bekommen.
Nicht wegen der Fehler, sondern weil ich das Angebot falsch verstanden
hatte. Das war eine gute Reaktion von Q-PCB.

Im Endeffekt hat sich dann aber gezeigt, dass der "Sonderpreis" ganze
2 Euro billiger war als eine ganz normale Bestellung bei PCB-Pool.
Dafür habe ich bei PCB Pool immer gute Qualität bekommen, und wenn es
mal Probleme gab ( was bei jedem mal vorkommen kann ) sind die sehr
freundlich und kulant.

Wegen der Fehler in der Lieferung gab es keinen Nachlass.
Ich hatte denen ja geschrieben, dass ich die Platinen trotz des Fehlers
- aber mit erhöhtem Aufwand - nutzen kann.

Frank

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meiner Erfahrung nach geben sich die genannten Hersteller im Preis nicht
viel, zumindest wenn man überall die gleichen Optionen wählt. Ich hab
früher Prototypen immer bei PCB-Pool machen lassen und war immer
zufrieden.

Einmal hab ich Platinen bei irgend so einem was machen lassen der
anscheinend nicht selbst fertigt sondern die Aufgabe an den günstigsten
Anbieter weitergibt. Die Qualität war absolut mies.

In letzter Zeit mach ich die Platinen aber nur noch bei MultiPCB, da
bekomme ich eine doppelseitige Europlatine mit beidseitigem
Lötstoplack, Bestückungsdruck und E-Test für rund 75€, bei PCB-Pool
kostet ne vergleichbare Platine 120€. Aber die liefern nur an Firmen.
Außerdem haben die keine Optionen den Bestückungsdruck oder Lötstoplack
wegzulassen. Der Preis ist fix und all inclusive, auch wenn man es nicht
bräuchte

Autor: Malte __ (malte) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
da ja hier schon einige bei PCB-Pool bestellt haben, wie ist das mit
den Versandkosten?
In den AGB steht ja, dass die Ware unfrei versendet werden würde ("Der
Versand erfolgt unfrei auf Gefahr des Bestellers"). Verstehe ich das
richtig, dass ich dann bei Paket-annahme zusätzlich zu den
Versandkosten im Onlinerechner nochmal was bezahlen muss?

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War bis jetzt mit PCB-Pool zufrieden, immer 1a und noch keine Mängel.
Teuer halt. Habe heute eine Mischplatine SMD/DIP zum Testen in Auftrag
gegeben, preislich deutlich billiger, den Rest schreib' ich wenn's da
ist! Mindestgröße ist hier auch 1dm², gibt nur mehrere Platinen falls
kleiner.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir lassen zur Zeit alles (Platinen, Bestückung, Kabelbäume) bei Q-Print
fertigen.
PCB-Pool war einfach zu teuer und unflexibel, da hat Q-Print doch
wesentlich flexibler reagiert und erhält jetzt unsere Zahlungen ! ;-)
Qualität bestens !
Wir liefern Target-Daten an und bekommen beste Ware. Selbst bei
(versteckten) Layout-Fehlern rufen sie an und erarbeiten eine Lösung !

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd Rüter:
Was ist ein versteckter Layout-Fehler? :)

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss sagen, Q-Print kümmert sich schon! Hatte heute morgen schon einen
Anruf wegen technischer Fragen (provoziert). Der Herr war kompetent und
freundlich. Bin auf's Ergebnis gespannt.

Autor: E_D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mit M&V sehr zufrieden. Am besten gefällt mir dort, das bis zu 5
kleine Projekte ohne Mehrkosten zusammenstallbar sind und vereinzelt
werden. Qualität ist auch super.
VG E_D

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Q-PCB?
!PERFEKT!

Nein, ich verdiene nichts daran.
Bin auch schon wegen vergessenen, übriggebliebenen Lötstopflächen, die
ich in einer vorigen Designstufe mit Hand in den Layer bStop gezeichnet
hatte und die nun völlig falsch lagen, zurückgerufen worden.

Das eingescannte Layout (s.Anhang) habe ich privat machen lassen
(Brushlessreglerchen) und einfach mit Kreditkarte bezahlt. Ging
ratzfatz.

Des Lobes voll
AxelR.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurz ein Statement von mir zu q-print:
Folgende email an die konnte ich mir nicht verkneifen. Ob ich noch mal 
da bestelle, weiß ich noch nicht, mal abwarten, wie die Qualität ist. 
Aber in Deutschland nur per Kreditkarte bezahlen zu können, ist auch 
nicht gerade kundenfreundlich.

"Ich muß sagen, daß ich die lange Bearbeitungszeit nicht gerade positiv 
finde. Am 14.12. habe ich den Auftrag abgeschickt und erst heute, nach 7 
Tagen, erhalte ich eine Auftragsbestätigung mit einer Lieferzeit von 
weiteren 3 Wochen. Trotz der anstehenden Feiertage hätten Sie den 
Auftrag auch deutlich früher beginnen und abschließen können, zumal auf 
Ihrer Webseite nicht darauf hingewiesen wird."


Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Florian:

Mach erstmal langsam! :)

Wie groß ist die Leiterplatte? Aufwendige Fräsungen?
Wieviel Lagen? Kupferstärke?

Schonmal probiert mit denen per Telefon zu kommunizieren?

PS: Bei Festen wie Weihnachten ist eine Betriebsschließung
von min. 1 Woche nichts besonderes.

Schöne Grüße,
Techniker

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfacher Standard. 100x35, 2seitig, Lack
Mag ja sein, daß sie schließen - zwischen den Feiertagen. Aber alleine 1 
Woche vom Online Auftrag bis zur Auftragsbestätigung ist frech.

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Nun ja, die Reaktionszeit kann ich so nicht nachvollziehen. 
Allerspätestens 1 Arbeitstag später hatte ich bisher immer das Angebot. 
Der Rekord lag bei etwa 30Min. Von daher könnte ich mich nicht 
beschweren.

Leider hatte ich aber in Sachen Qualität bei Einzelstücken und 
Kleinstserien bereits Mängel:
-Kurzschlüsse
-unterbrochene Vias
-Haarrisse
-vergessener Siebdruck
-Fräsfehler

Die Qualität ist zwar wieder besser geworden nachdem ich mit einem 
Lieferantenwechsel "gedroht" hatte, aber das Qualitäts-Vertrauen ist 
dahin.

Größere Bestellungen (z.B. 250 Euroformat) waren immer tadellos.

Schöne Grüße,
Techniker

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin vor ca. 1 Jahr von M&V auf Leiton (leiton.de) umgestiegen.

Die Qualität beider Lieferanten ist sehr gut. Leiton bot zu dem 
Zeitpunkt aber die Möglichkeit der Online-Kalkulation. M&V bietet dies 
aber zwischenzeitlich auch an.

Die Standard Lieferzeit beträgt bei Leiton 8 Tage gegenüber 10 bei M&V.
Überlieferungen werden zu 50% des regulären Preises angeboten.

Preislich lag ich bei Vergleichen mit bekannten Lieferanten bei Leiton 
immer günstiger.

Ob Privatpersonen beliefert werden kann ich momentan nicht sagen.

mfg Klaus

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hattes du schonmal Probleme mit Leiton?
In welchen Dimensionen bestellst du bei Leiton?

Schöne Grüße,
Techniker

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bezüglich der Qualität hatte ich bei Leiton noch nie Probleme.

Hatte schon einmal wegen der Fangbohrungen die zur Fertigung notwendig 
sind reklamiert. Diese wurden mittig seitlich gesetzt. Und beim Trennen 
der Leiterplatten aus dem Nutzen blieben dann halbe Bohrungen mit ca. 
1,5mm Durchmesser stehen was mir optisch einfach nicht gefallen hat. 
Zwischenzeitlich werden diese Bohrungen in die Ecken gesetzt. Da dort 
eine Phase angeschrägt wird sind diese dann nicht mehr sichtbar.

Eventuell sollte man bei der Erstbestellung darauf hinweisen wenn dies 
gewünscht wird.

Die Stückzahlen bewegen sich von 1-2 Mustern bis zu Mengen 50-100 Stück. 
Größe 10mm*15mm ..... 100mm*160mm.

Die Termine wurden bis jetzt 100 % eingehalten. Mit der 
Auftragsbestätigung die nach Prüfung der Daten in der Regel nach 24 
Stunden per Mail eintrifft wird auch der Auslieferungstermin genannt.
Dieser beträgt von Übermittlung der Daten bis Auslieferung Standard 8 
Tage + 2 Tage für den Transport.

mfg Klaus

Autor: Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Platinen vom billigsten Hersteller sind sicher für Bastelein in Ordnung.
Wenn Ihr allerdings eine zuverlässige Platine Multilayer, 
Impedanzkontrolliert würde ich mir einen Hersteller suchen der 
tatsächlich selber fertigt. Einige der oben genannten Hersteller geben 
die Daten nur an Drittfirmen die dann die Platinen widerum in Osteuropa 
oder Indien fertigen lassen. Meine Erfahrung hat hier gezeigt, dass es 
starke Qualitätsprobleme gibt, und die Kompetenz bei einer Reklamation 
nicht vorort liegt wenn es um Reklamationen geht. Es gibt da ganz schöne 
Sachen, wie Leiterschlüsse, versetzte Vias, Delamination, Verpressung 
nicht gleichmäßig, Wölbung der Platine, Löcher in Ground Flächen, 
Ritzfehler, ...

Es gibt hier leider auch einige schwarze Schafe, die sich so 
präsentieren als könnten Sie alles, und geben in Wirklichkeit alles 
außer Haus. Ich kann euch nur den Tip geben schaut euch die AGB durch, 
und wenn man irgend etwas findet wie, dass die Angaben in Katalogen und 
Broschüren nicht bindend sind, bzw. technische Daten nur ungefähr 
übereinstimmen sollte mann Vorsicht walten lassen. Alles was nicht in 
der AB drin steht, ist euch
nicht garantiert!

Hat irgend jemand ebenfalls solch negative Erfahrungen gemacht ?

Gruß


Autor: Schnelllöter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Platinen vom billigsten Hersteller sind sicher für Bastelein in Ordnung.
>Wenn Ihr allerdings eine zuverlässige Platine Multilayer,
>Impedanzkontrolliert würde ich mir einen Hersteller suchen der
>tatsächlich selber fertigt. Einige der oben genannten Hersteller geben
>die Daten nur an Drittfirmen die dann die Platinen widerum in Osteuropa
>oder Indien fertigen lassen. Meine Erfahrung hat hier gezeigt, dass es
>starke Qualitätsprobleme gibt, und die Kompetenz bei einer Reklamation
>nicht vorort liegt wenn es um Reklamationen geht. Es gibt da ganz schöne
>Sachen, wie Leiterschlüsse, versetzte Vias, Delamination, Verpressung
>nicht gleichmäßig, Wölbung der Platine, Löcher in Ground Flächen,
>Ritzfehler, ...

>Es gibt hier leider auch einige schwarze Schafe, die sich so
>präsentieren als könnten Sie alles, und geben in Wirklichkeit alles
>außer Haus. Ich kann euch nur den Tip geben schaut euch die AGB durch,
>und wenn man irgend etwas findet wie, dass die Angaben in Katalogen und
>Broschüren nicht bindend sind, bzw. technische Daten nur ungefähr
>übereinstimmen sollte mann Vorsicht walten lassen. Alles was nicht in
>der AB drin steht, ist euch
>nicht garantiert!

>Hat irgend jemand ebenfalls solch negative Erfahrungen gemacht ?

>Gruß

Das kann ich nur unterstreichen! Leiton reicht die Fertigung an Dritte 
weiter und dadurch kommt es zu starken Qualtitätschwankungen. Ich habe 
bei denen auch jahrelang 2-Seitige (mit wenig Vias) fertigen lassen. 
Dann waren einige 4/6 lagige mit mässig hoher Via-Konzentration dran und 
die Qualität hat nur noch gelitten. Bei nicht wenigen Platinen sind nach 
der Bestückung die Durchkontaktierungen nichtleitend geworden. Am Anfang 
habe ich noch gedacht, die haben einfach den E-Test nicht gemacht, weil 
die Chinesen aufgrund ihrer Löhne ja auch in anderen Dimensionen sparen. 
Heute bin ich der Meinung, es liegt einfach an hygroskopischen 
Einschlüssen in den Vias, die bei Zuführung von Hitze (Lötkolben oder 
Betriebstemperatur) einfach aufplatzen. Viele Platinen sind bei mir erst 
nach längerer Laufzeit ausgefallen, wobei die Platinen nicht über 55 
Grad warm wurden - was sie hätten aushalten müssen. Ich habe die 
bestückten Platinen nach eingen Monaten bei denen eingeschickt und 
völlig unverändert zurückbekommen. Reklamation zwecklos, da mir falsche 
Lagerung unterstellt wurde. (Das ich nicht feucht lageren darf, weiss 
ich aber selber.)

Ich glaube, eine eigene Technikabteilung haben die gar nicht, sonst 
hätten die die Dinger wenigsten auseinandergesägt (was ich ausdrücklich 
erlaubt habe). Dadurch können sie die Fehler bzw. die Qualität des 
Produktionsprozesses gar nicht kontrollieren.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir lassen in der Firma seit Jahren Platinen bei Leiton fertigen, 
angefangen von einfachen doppelseitigen bis hin zu 6-fach Multilayer und 
Hochstromleiterplatten mit 210µ Cu, bisher fiel noch keine Leiterplatte 
aus und der Einsatz ist Automotive mit entsprechendem Temperaturbereich.

Autor: Schnelllöter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>bis hin zu 6-fach Multilayer

Du hättest 8fach schreiben sollen und schon hättest du gewonnen.

In meinem letzten Fall (der dort produziert wurde) kamen Platinen für 
die kryptografische Datenverarbeitung zum Einsatz. Glaub mir, dass ist 
kein schönes Erlebnis, wenn ein Kunde (in meinem Fall waren es mehrere 
und zwecks Prophylaxe musste alles ausgetauscht werden) dich anruft und 
dir mitteilt, dass dein Produkt ausgefallen ist und seine Verabeitung 
stillsteht.
Dass das ein Fehler in der Leiterplatte ist, interessiert DEN nicht, der 
zeigt mit dem Finger nur auf dich und spätestens dann, suchst du dir den 
Produzenten genauer aus.

Unterm Strich ging es ja auch nur darum, dass ein Händler (in dem Falle 
Leiton) in die Qualitätssicherung weniger gut eingreifen kann, wie ein 
direkter Hersteller. (Eine Erfahrung die man duraus selbst erleben und 
lernen muss.)

>bisher fiel noch keine Leiterplatte aus
>und der Einsatz ist Automotive mit entsprechendem Temperaturbereich.

sleep well..

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du hättest 8fach schreiben sollen und schon hättest du gewonnen.

Wie jetzt?

Autor: Robert Staiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ähnliche Erfahrungen mit schwankender Qualität gemacht. Bin deshalb 
auf der Suche nach einer Alternative. Über eine Anzeige bin ich auf 
Würth Elektronik aufmerksam geworden, die haben wohl seit kurzem einen 
Onlineshop, nennt sich WEdirekt. Hab auch Bauteile von denen im Einsatz, 
da klappt alles super.

Hab mal etwas rumgegoogled, die Seite gefällt mir, Preise sind ok, 
Produktion in Deutschland. Werd ich bei meinem nächsten Relayout 
ausprobieren, hab dann auch einen direkten Vergleich.

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würth PCBs haben wir mehrfach im Einsatz - 4 Lagen ML. Quälität war 
bisher immer OK. Preise sind prima, Lieferzeiten werden wie bestätigt 
eingehalten - was man z.B. von LeitOn nicht immer behaupten kann.

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha Weitkunat schrieb:
> alle Jahre wieder kommt es vor dass ich mir bei PCB-POOL eine Platine
> fertigen lasse,

Im Eingangspost deutlichst ausgeführt: alle Jahre wieder...

Sascha ist ein Bastler und als solcher hat er sich ans Forum gewandt.

Und ihr kommt jetzt mit Multilayer, automotive und fangt an, Äpfel mit 
Birnen zu vergleichen.
Jetzt bleibt mal aufm Teppich, ok?
Würth, Contac, Loch, Ilfa usw. und was evtl nach 2 Jahren jetzt in den 
nächsten zwei-drei Wochen noch alles kommt, spielt doch in einer ganz 
anderen Liga. Da sind doch die Rüstkosten ganz andere und die 
Projektkontierung zeigt doch hier ganz andere (finanzielle) 
Möglichkeiten auf.

------------------------------------



@Sascha, wo lässt Du Platten denn nun machen? Bei Q-PCB oder PCB-POOL?

Gruß
Axelr.

Autor: Ronald R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@Sascha, wo lässt Du Platten denn nun machen? Bei Q-PCB oder PCB-POOL?

Du meine Güte! Schaut mal aufs Datum!

>Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
>Datum: 05.06.2003 09:41

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na sag ich doch... Es wäre in der tat nicht nötig gewesen, die 
Diskussion nach zwei Jahren wider aufflammen zu lassen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.