Forum: Ausbildung, Studium & Beruf E-Technik studieren: NRW


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Georg (Gast)


Lesenswert?

Hey. Wußte gar nicht, dass man so eine Frage auch stellen kann. Finde
ich gut. Ich komme aus NRW, werde mich auch demnächst an einer
Fachhochschule anmelden. Soest, Steinfurt und Dortmund stehen zur
Auswahl. Wenn es jemanden gibt, der dort studiert, der möge sich bitte
melden. Ich möchte nicht ein Semester darauf verschwenden, zu merken,
das die FH total mieß ist, sprich schlechte Profs, schlechte
Bahnanbindung und natürlich keine Möglichkeiten abends und am
Wochenende noch einen drauf zu machen.

Danke Georg

von Sven Müller (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
Ich studiere momentan in Hagen (an meiner Diplomarbeit dran)
Die FH ist soweit ganz gut, vor allem das Hauptstudium ist sehr
interessant..
Allerdings ist Hagen nicht so die Prallste Studenten stadt.
Meld dich wenn du nochwas wissen willst..

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Wie siehts denn aus mit zuganbindung? Wie weit reicht das
studententicket mit dem zug?

von Jörg (Gast)


Lesenswert?

also ich hab mal in Gummersbach studiert. Die zuganbindungen sind nicht
so das ware. 3 stunden für eine Fahrt, ächz. Per autobahn sahs auch
nicht besser aus. Die UNI an sich ist ganz okay, Mensa ist gut, nur die
Sekretärin hat keine gute erziehung genossen. Manche Profs geben sich
Mühe. Etechnik ist aber nicht mehr lange in Gummersbach. die ziehen
um.

Jörg

Beitrag #2817539 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #2817547 wurde von einem Moderator gelöscht.
von asterix (Gast)


Lesenswert?

Hey

aus eigener Erfahrung: Bleib weg von FH Hagen/Soest. Geh lieber nach 
Dortmund.
Wenn du ein lockeres Studium willst, in dem Mathe 1 nur aus Anwenden von 
Rechenregeln besteht dann ist FH Hagen die beste Wahl für dich. Willst 
du aber wirklich deinen Horizont erweitern -> alles nur nicht FH 
SWF(Hagen)

von ... (Gast)


Lesenswert?

Wenn ihr schon in einem 9 Jahre alten Thread schreibt, fragt doch 
wenigstens was aus Georg geworden ist.

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Lesenswert?

... schrieb:
> Wenn ihr schon in einem 9 Jahre alten Thread schreibt, fragt doch
> wenigstens was aus Georg geworden ist.

Vermutlich studiert dann nix gefunden wie DEUTLICH ÜBER 50% der 
Absolventen , dann bleibt nur noch Papa Hartz ..

von ... (Gast)


Lesenswert?

Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> ... schrieb:
>
> Vermutlich studiert dann nix gefunden wie DEUTLICH ÜBER 50% der
> Absolventen , dann bleibt nur noch Papa Hartz ..

Um den entgegenzuwirken wird mittlerweile in Hagen das Modul 'Theorie 
und Modellierung des Taxifahrens' angeboten.

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Lesenswert?

>> Dipl Ing ( FH ) schrieb:
>> ... schrieb:
>>
>> Vermutlich studiert dann nix gefunden wie DEUTLICH ÜBER 50% der
>> Absolventen , dann bleibt nur noch Papa Hartz ..

> Um den entgegenzuwirken wird mittlerweile in Hagen das Modul 'Theorie
> und Modellierung des Taxifahrens' angeboten.

Unser netter FAKE Dipl Ing ( FH ) scheint psychologisch geschult zu sein 
..

von ... (Gast)


Lesenswert?

Dipl Ing ( FH ) schrieb:
>>> Dipl Ing ( FH ) schrieb:
>>>
>>> Vermutlich studiert dann nix gefunden wie DEUTLICH ÜBER 50% der
>>> Absolventen , dann bleibt nur noch Papa Hartz ..
>
>> Um den entgegenzuwirken wird mittlerweile in Hagen das Modul 'Theorie
>> und Modellierung des Taxifahrens' angeboten.
>
> Unser netter FAKE Dipl Ing ( FH ) scheint psychologisch geschult zu sein
> ..

Meinst du mich oder den Digl Ing ( FH ) über dir.
Ich bin aber nicht psychologisch geschult, sondern verschwende 
stattdessen die Zeit in einem E-Technik Studiengang. (Nicht FH)

Bei uns bieten die das von mir oben erwähnte Modul aber nicht an. Soll 
angeblich nicht von uns zu verstehen sein, ergo sinnfrei.

von Wilhelm F. (Gast)


Lesenswert?

Georg schrieb:

> Ich komme aus NRW, werde mich auch demnächst an einer
> Fachhochschule anmelden.

Mein ehemaliger Chef wollte mich gleich an der Rheinischen FH in Köln 
anmelden. Ich habs aber abgelehnt, weil ich nach Trier umzog. Er war da 
selbst begeistert, weil er dort studierte. Auch andere Köllegen.

Die Rheinische FH hatte aber ein Spitzenranking in Studiendauer, nur 7,1 
Semester im Schnitt aller Studenten. Sie kostete aber mehr 
Studiengebühren als eine staatliche Hochschule, nicht gigantisch, 
vielleicht das doppelte. 1995 gefunden 470DM pro Semester. Die Hälfte 
kostete die FH Trier. Nun ja, die Rheinische wäre mit meinen Reserven 
auch gegangen.

Es wäre für mich besser gewesen, aber man lebt nicht zwei mal, um alles 
wieder umzuentscheiden.

von nochSchüler (Gast)


Lesenswert?

Wilhelm Ferkes schrieb:
> Mein ehemaliger Chef wollte mich gleich an der Rheinischen FH in Köln
> anmelden. Ich habs aber abgelehnt, weil ich nach Trier umzog. Er war da
> selbst begeistert, weil er dort studierte. Auch andere Köllegen.

Kannst du was zu den Studienbedingungen dort sagen?
Und vll zu den Inhalten? Ich überlege selbst dort zu studieren.

von Wilhelm F. (Gast)


Lesenswert?

nochSchüler schrieb:

> Kannst du was zu den Studienbedingungen dort sagen?
> Und vll zu den Inhalten? Ich überlege selbst dort zu studieren.

Also, ich war nicht dort, merkte mir nur den guten Tipp.

Ich hab ja schon mal was zu den zeitlichen Dingen geschrieben, und daß 
ein paar Kollegen, die dort waren, begeistert waren. Mehr kann ich nicht 
sagen.

Dank Internet, kannst du die Parameter Zeit und Geld und Qualität aber 
sicher heute aktuell selbst finden.

von Danilo (Gast)


Lesenswert?

nochSchüler schrieb:
> Wilhelm Ferkes schrieb:
>> Mein ehemaliger Chef wollte mich gleich an der Rheinischen FH in Köln
>> anmelden. Ich habs aber abgelehnt, weil ich nach Trier umzog. Er war da
>> selbst begeistert, weil er dort studierte. Auch andere Köllegen.
>
> Kannst du was zu den Studienbedingungen dort sagen?
> Und vll zu den Inhalten? Ich überlege selbst dort zu studieren.

Habe schon früher etwas von der Rheinischen FH in Köln gehört.

Gehe aber vorurteilsfrei an die Sache ran. Ein Teamkollege macht dort 
gerade das 2. Semester (allg. E-Technik) und erzählt von horrenden 
Durchfallquoten in Physik (offenbar ca. 90-95%). Kann ich mir nicht 
vorstellen, das hiesse dann (selbst wenn es das einzige Rausprüffach 
ist), dass ca. 70% rausfliegen.

Ob das jetzt eine "Sägerklausur" war oder der Prof das dauerhaft 
erreicht weiss ich noch nicht.

von Walter T. (nicolas)


Lesenswert?

Danilo schrieb:
> [...] und erzählt von horrenden
> Durchfallquoten in Physik (offenbar ca. 90-95%). Kann ich mir nicht
> vorstellen, das hiesse dann (selbst wenn es das einzige Rausprüffach
> ist), dass ca. 70% rausfliegen.

Macht nichts. Vor dem Studium muss man keine Ahnung von Statistik haben.

Der Thread ist schon volljährig. Kann mich gar nicht mehr erinnern, dass 
es damals schon Internet gab.

Beitrag #6902381 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Ulf Müller (Gast)


Lesenswert?

Geh an die technische Hochschule OWL!

von Danilo (Gast)


Lesenswert?

Walter T. schrieb:
> Danilo schrieb:
>> [...] und erzählt von horrenden
>> Durchfallquoten in Physik (offenbar ca. 90-95%). Kann ich mir nicht
>> vorstellen, das hiesse dann (selbst wenn es das einzige Rausprüffach
>> ist), dass ca. 70% rausfliegen.
>
> Macht nichts. Vor dem Studium muss man keine Ahnung von Statistik haben.
>
> Der Thread ist schon volljährig. Kann mich gar nicht mehr erinnern, dass
> es damals schon Internet gab.

Macht nichts. Die Frage war ob bei 90 % Durchfallquote in einem 
Grundstudiumsfach überhaupt mehr als 30 % durchkommen können. Das wäre 
für eine Privatschule doch wohl kontraproduktiv.

Bei drei Versuchen und einer mögl. mündl. "Endprüfung" können sicher 
auch 40 - 50 % durchkommen.

von benutz doch youtube (Gast)


Lesenswert?

Kann ich nur empfehlen.

Ich bekomme als E-Technikingenieur nun 95k bei 35h. Einfach Unschlagbar. 
Klar Uni war hart aber..

Beitrag #6921572 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Sparsamer schrieb im Beitrag #6921572:
> Heftig. 95k für 35h. Was soll der Bauarbeiter mit 50h sagen für 30k
>
> Verrückte Welt..

Es gilt eben: Augen auf bei der Berufswahl. Der Spruch "Sei schlau, geh 
zum Bau" stimmt dagegen schon lange nicht mehr, wenn er es überhaupt je 
getan hat.
Das Sahnehäubchen an der Sache ist ja noch, dass der Bauarbeiter für das 
bisschen Gehalt richtig körperlich arbeiten muss und seinen Körper 
verschleißt, während der E-Technik-Ingenieur vor allem in Meetings sitzt 
und Kaffee trinkt. Ja, das Leben mag ungerecht erscheinen, aber damit 
sollte man sich besser arrangieren und versuchen das Beste für sich 
herausholen als darüber zu klagen.

Beitrag #6922826 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.