mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik suche Transistor 5V 2A


Autor: Anonymus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI @ all !

Ich suche einen Transistor, warscheinlich einen MOSFet, der mir 5V / 2A 
schalten kann.

Hintergrund ist: dieser Transistor soll als Low-Side-Treiber für 20 
LED´s sein. An und ausgeschaltet wird der Transistor aus einem 74HCT595 
(Schieberegister).
Über den Transistor soll, wenn es geht recht wenig Spannung abfallen 
(max 0,7).
Welchen Transistor könnte ich dafür nehmen und wie groß sollte der 
Basisvorwiderstand sein?

ich bin über jede Antwort glücklich.

Mfg Anonymus

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. BUZ 11 mit Rdson von 40mOhm, schaltet mit LogicLevel.

Autor: Anonymus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es auch einen im TO-92 Gehäuse und der nicht grad auf 30A ausgelegt 
ist, sieht sonst nen bissel zu überdimensioniert aus.

aber danke für die Antwort :)

Autor: Mike (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Platz sehr knapp ist: IRLML2502. 20V 4A @45mOhm im SOT23 
Gehäuse.

Gruss
Mike

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie groß soll denn die max. Schaltfrequenz sein ?

Dirk

Autor: Anonymus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fmax liegt bei ca 300 Hz ,
ich bastel grad an einer Laufschrift, welche aus 4x 5x7 Dot-Matrixen 
aufgebaut sein soll.
Hier suche ich gerade die Transistoren zum Multiplexen der einzelnen 
Zeilen-
Daher auch die geringe Fmax. am liebsten wäre mir ein Transistor im 
TO-92 Gehäuse, da SMD Bausteine nen bissel schlecht zu löten sind.

mfg Anonymus

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anonymus wrote:
> fmax liegt bei ca 300 Hz ,
> ich bastel grad an einer Laufschrift, welche aus 4x 5x7 Dot-Matrixen
> aufgebaut sein soll.
> Hier suche ich gerade die Transistoren zum Multiplexen der einzelnen
> Zeilen-
> Daher auch die geringe Fmax. am liebsten wäre mir ein Transistor im
> TO-92 Gehäuse, da SMD Bausteine nen bissel schlecht zu löten sind.
>
> mfg Anonymus

Ich hatte da schon mehrere Projekte.

Schau mal auf der Website von "Zetex"

Die haben genau das richtige.

Hier ein Link

http://www.zetex.com/3.0/3-3-2a.asp?scatid=37

Autor: Anonymus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte schonmal eine kleiner Laufschrift gebaut mit einem µC, dort 
hab ich mit Erfolg den IRF7341 benutzt.
Diesmal wollte ich es etwas größer aufbauen und über einen FPGA steuern.

@ Dirk
welchen Transistor hast du denn bei solch einem Projekt eingesetzt ?

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso eigentlich 20 LEDs ?
wieviele sind es denn pro Pixel?

Autor: Anonymus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Display Platine besteht aus 4 5x7 TA-20 (einfarbig) LED-Matrix. 
wobei die Spalten direkt von den Schieberegistern (74hct595) getrieben 
werden und nur noch die einzelnen Zeilen durch die 
Transistoren(Low-Side-Treiber) ein und ausgeschaltet werden müssen.

Ein Pixel besteht daher aus einer LED.
Und eine Zeile besteht daher aus insgesamt 20 LED's.

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK!

Das heisst dann, Du hast ein DutyCycle von 1:7.
Helligkeitsregelung per PWM ?

Den Einschaltstrom solltest Du auch mit einberechnen.


Schau Dir mal die Daten von diesem Typ an.
SOT23 Gehäuse
4A , Puls 19A, RDSon 0,06

Da das EInschaltverhälnis pro Mosfet sowieso nur 1:/ ist, wäre der
sehr gut geeignet.

http://www.zetex.com/3.0/product_portfolio.asp?pno...

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry


1:7 sollte es heissen

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Anonymus

>Eine Display Platine besteht aus 4 5x7 TA-20 (einfarbig) LED-Matrix.
>wobei die Spalten direkt von den Schieberegistern (74hct595) getrieben
>werden und nur noch die einzelnen Zeilen durch die
>Transistoren(Low-Side-Treiber) ein und ausgeschaltet werden müssen.

Ähh, das heisst du hast einen 7:1 MUX. Bei ca. 10mA effektivem LED-Strom 
brauchst du da 10x7=70mA Pulsstrom pro Spalte. Das schaffen die 595er 
nie im Leben. Da musst du Emitterfolger dahinter schalten (z.B. BC337).

MFG
Falk

Autor: Anonymus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk:
ich hab den 74hct595 auch bei meiner kleinen Laufschrift verwendet. Dort 
treibt er direkt die LED's, solange man die LED's schnell genug 
Multiplext, wird der 595 nicht alzu stark beansprucht. Ich hatte die 
kleine Laufschrift so schon fast 48 Stunden laufen lassen und der 595 
wurde nur einen kleinen tick warm.

@ Dirk:
Es handelt sich bei der Laufschrift um eine sehr einfach. Daher wird 
bisher noch keine PWM benutzt.


Ich denke das ich nun den  IRLML2502. Sollte ich dort noch einen 
Widerstand (ca. 10kOhm) zwischen Gate und GND einbauen ?

Autor: Herry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei led'S gibt es auch einen Einschaltstrom? Ich dachte bisher, daß die 
LED da nicht so wie induktive Lasten einen höheren Strom brauchen beim 
Einschalten.
Oder denke ich da falsch?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.