mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs MSP430-GDB VCC für JTAG setzen


Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, wie kann ich den msp430-gdbproxy dazu bringen, dauerhaft 
die Target-VCC, die der USB-Jtag-Adapter ausgibt, auf 3,3V einzustellen?

Starte ich den gdb-proxy, wird die Spannung auf 3,0V eingestellt, ich 
hab schon in der gdb-init "monitor vcc 3.3" drin stehn, das macht der 
zwar vor dem Flashen, danach ist aber wieder 3,0V.

Achja, arbeite mit dem Eclipse-Plug-In.

Hat jemand einen Tipp?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du sicher, dass du Vcc so einstellen kannst?

Laut diesem älteren Beitrag: 
http://arcknowledge.com/hardware.texas-instruments... 
geht bei älteren(?) HIL.DLL anscheinend nur Vcc AN/AUS.

Der gemessene Unterschied beim Flashen/Debuggen kann an der 
andersartigen  IO-Beschaltung in beiden Einsatzfällen liegen. Im 
Flash-Fall scheint weniger Leistung in das Target und/oder den 
JTAG-Adapter zu fliessen, so dass Vcc nicht so tief runtergezogen wird.

Wenn du weiter forschst, wäre obiges Forum vielleicht eine gute 
Anlaufstelle und es ist bestimmt nützlich die Versionsnummer bzw. 
Herkunft deines GDBPROXY parat zu haben.

Ggf. musst du in der Source oder Doku der Datei HIL.DLL nachsehen.
http://mspgcc.cvs.sourceforge.net/mspgcc/jtag/hard...

In der neusten Version 1.12 von HIL.c ist eine Stellfunktion für Vcc 
vorhanden, allerdings steht dabei:

"1. This function is dependant upon the interface hardware. The FET 
interface module does not support this functionality."
http://mspgcc.cvs.sourceforge.net/mspgcc/jtag/hard...

Also musst du auch deine JTAG Hardware kontrollieren, ob sie dieses 
Feature überhaupt kann.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich hab das original TI-FET-USB-Debugging-Interface. Die 
Spannungseinstellung funktioniert. Wenn ich mir im Eclipse eine extra 
Konsole für den GDB und den Verbose-Mode aktiviere, kann ich per Befehl: 
"monitor vcc 3.3" die Spannung auf gemessene 3.35V einstellen. Vor den 
Flashen in der gdb-init macht der das korrekt, dann flasht er, dann hab 
ich´s nochmal in der init, aber irgendwie macht Eclipse dann einen Reset 
und schreibt den Breakpoint am main() rein, und dann ist wieder 3,0V.

ich suche eine Möglichkeit, das schon beim Start des gdbproxy 
einzustellen, denn da kommt ja die Meldung: MSP_VCC(3000), hab aber nix 
gefunden, das gleich auf 3,3V zu stellen. Und manuell in der 
Verbose-Konsole ist auch alles andere als produktiv :-(

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, dass es dann irgendwo in den Initdateien des GDB einstellbar 
ist. Vielleicht in .gdbinit* den monitor vcc Befehl einfügen?
http://www.mikrocontroller.net/articles/MSPGCC#.gdbinit

Ich würde mir auch das RESET Skript hier ansehen, ob man den 
Monitor-Befehl unterbringen kann bzw. wie diese Art Skripte aufgebaut 
sind:
http://www.mikrocontroller.net/articles/MSPGCC#GDB_Scripts

Bei GDB+Eclipse ist der Einstelldialog "Debugger tab" und der Punkt "GDB 
Command File" vielversprechend.
http://homepage.hispeed.ch/py430/mspgcc/index.html

Alternativ bliebe ein Hack (!) in der Hardware-DLL selbst:

Die 3000 (=3,0V) sind der Defaultwert in HIL.c. Du könntest die ändern 
und dir HIL.DLL neu übersetzen. Oder - ganz verwegen - mit Hilfe der 
Source und einem Disassemblat den Wert 3000 im Binary suchen und 
dauerhaft auf 3300 (=3,3V) patchen. Braucht man irgendwann die 3,0V?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ich oben schon schrieb, hab ich das bereits in der gdb-init. 
Allerdings macht das Eclipse-Plug-In offensichtlich nach dem Flash 
beschreiben einen kompletten neustart des gdb-proxy...warum auch immer, 
und da stellt der das wieder auf den default-wert.

Das Eclipse-MSPGCC-Plugin is eh nich so dolle, aber leider gibts da 
keine Sourcen zum anpassen....Reset z.b. geht auch nicht wirklich.

Aber jetzt extra die HIL.dll neu übersetzen...naja, ich weiß nich...

Werd ma Chris Liechti anschreiben, vielleicht rückt der mal den Source 
für das Plug-In raus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.