mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Disassembler in AVR-Studio aktivieren ???


Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich brauche Hilfe.

Ich möchte mit AVR Studio einen File disassemblieren. Aber die 
Disassemblersymbole sind nur grau (= nicht aktiv) sichbar.

Meine Frage:

Wie kann ich den Disassembler nutzen ?
Welche Files können dann disassembliert werden ? (.bin oder .hex)

Wolfgang


Autor:                              (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei mir muss man einfach ein Hex/Bin-File öffnen und eine 
Projektdatei(.aps) dafür speichern. Nach dem Auswählen des verwendeten 
Controllers auf 'Finish' drücken, und AVR-Studio ist bereit, das Prog zu 
simulieren. K.A. wieso es bei Dir nicht klapt.


MfG Mark

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du es debuggen? Falls nicht, musst du erst Platform and Device 
auswählen (Menüpunkt Debug), Debug Platform ist wohl der Simulator. Dann 
musst du es debuggen und kannst währenddessen den Disassembler öffnen.
Grüße
Tobias

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie kann ich den Disassembler nutzen ?
debuggen aktivieren
>Welche Files können dann disassembliert werden ? (.bin oder .hex)
keine, der Programmspeicher wird disassembliert

Kann es sein, daß du das Assemblerlisting deines Programmcodes haben 
willst?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann es sein, daß du das Assemblerlisting deines Programmcodes haben
> willst?

[troll]
Die Frage nach Disassemblieren kommt eigentlich immer dann, wenn jemand 
das ASM-Listing eines fremden Programms haben will. Denn vom eigenen 
Programm hat man meist den Quelltext.
[/troll]

...

Autor: Hartmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt auch manchmal bessere Gründe...
z.B habe ich ein programm, das aus Bootlader + Anwendung besteht, in 
einer gemeinsamen Hexfile zusammengepackt.

Zwei getrennte Projekte, zwei Symbol Files, die kriege ich nicht in ein 
AVR-projekt, um den Übergang vom Bootlader zur Anwendung zu debuggen.

Aber der Tip, ein Projekt aus der Hexfile erstellen war Klasse.
Jetzt hab ich ein lauffähiges Gesamt-Programm im Flash, und die beiden 
Listings. Und kann mir alles angucken...

Autor: Armand Tiomela (Firma: Student) (diral)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hartmut

ich habe ein projekt, das ich im bascom programmiere, also mein code ist 
in basic und möchte ein fremde hex-datei dazu einfügen.
wird das funktioniert?
wenn ja wie gehe ich vor?
LG
Armand

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armand Tiomela schrieb:
> Hallo Hartmut
>
> ich habe ein projekt, das ich im bascom programmiere, also mein code ist
> in basic und möchte ein fremde hex-datei dazu einfügen.
> wird das funktioniert?
> wenn ja wie gehe ich vor?
> LG
> Armand

Also: erstens ist der Thread schon 8 Jahre alt. Und zweitens, was hat 
Bascom und eine Hex-Datei mit dem eigentlichen Thema (Disassembler und 
AVR-Studio) zu tun?

Wenn du eine Frage stellen willst, dann eröffne bitte einen eigenen 
Thread, okay?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.