mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Motorola (Freescale) DSP56309 grundlegende Probleme


Autor: pati (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen!

Ich habe mir das Motorole (freescale) DSP56309 EVM gekauft.
Laut Angaben sollte da auch alles bei sein, was aber leider nicht der 
Fall war.

Den RS232 Kabel habe ich mir nachgekauft, und auch eine CD mit 
Programmen, die laut Angabe im Lieferumfang sein sollte gab es nicht. 
Also habe ich das Internet nach einer passenden Lösung durchsucht, doch 
nach Tagen (!) leider ohne Erfolg.

Ich habe zwar einige Programme, und in meiner Hoffnungslosigkeit schon 
alle möglichen ausprobiert. Jedoch scheine ich keine Verbindung zum DSP 
aufbauen zu können.

Ein "gewöhnlicher" RS232 Kabel ist doch OK, oder?
Ich habe schonmal irgendwo gelesen, dass ich bei Jumper 6 einen setzen 
muss, damit RS232 funktioniert. Weiss aber nicht genau welchen, habe 
alles wie in Bedienungsanleitung gesetzt.

Ich denke aber, dass mit dem Kabel zumindest irgend eine Verbindung 
besteht, denn mit dem HyperTerminal kann ich drauf zugreifen. Zumindest 
kommen die Befehle an, aber "nur" Fehlermeldungen vom Board zurück.

Ich muss noch nichtmal unbedingt debuggen können, es reicht vollkommen, 
wenn ich schonmal ein Programm ans DSP geschickt bekomme!!

Wäre über jede Art von Hilfe DANKBAR!


Ach ja, bisher habe ich folgende Programme installiert: Tasking DSP563xx 
v3.5 /// /// /// Motorola DSP software development tools (ADS56300, 
GDS56300, GUI56300, Sim56300, Command Converter Server) /// /// /// 
Motorola SDI /// /// /// Boxview 563xxEVM, cBoxView, Flash56K /// /// 
/// UniversalScan /// /// /// DSP56307SCDEMO /// /// /// Dos Programme 
(asm56300.exe, cldlod.exe, dsplib.exe, lint563.exe, tiohist.exe, 
cldinfo.exe, cofdmp.exe, dsplnk.exe, strip.exe)

Vielleicht muss ich ja auch nur einige Konfigurationen in den Programmen 
ändern... Aber mittlerweile habe ich ein wenig die hoffnung verloren...


thx - - - pati

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag doch mal beim Distributor oder Freescale nach, was dass mit den 
fehlenden Sachen auf sich hat.

Autor: pati (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin ein klein wenig unter Zeitdruck, und wenn die mir die jetzt via 
post schicken müssen, dauert das zu lange.

Und ich denke auch, dass ich mittlerweile sowieso schon praktisch jedes 
Programm von ihnen und anderen installiert habe.
Ist wohl dann eher ne einstellungssache in den Programmen...

Fragt sich nur, welche...?


mfg pati

Autor: pati (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun gehört, dass man unbedingt einen JTAG Kabel benötigt.
Da ich aber nur Daten auf das DSP übertragen muss, und nicht debuggen 
will, müsste es doch auch anders möglich sein, oder?

Hat niemand eine Idee?


Wäre dankbar für jeden Vorschlag !!



mfG pati

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denke nicht, dass der DSP integrierten Flash hat, also wird er im 
Normalbetrieb nach Power On irgendwie geladen. Dies funktioniert 
meistens mit einem (E)EPROM, kann aber auch mit einem µC realisiert 
werden, der das Programm zB per SPI zum DSP schickt. So ist es zumindest 
bei Analog Devices. Das Datenblatt bzw Programming- und Hardware Guide 
sind deine Freunde.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoppala, ging ja gar nicht um den Neuaufbau eines Boards, sondern um ein 
Evaluationsboard (ist doch richtig, oder?). Dann musst du dir das 
Datenblatt davon mal ansehen. Vielleicht ist da ja ein EEPROM/Flash 
drauf, dass auf dem Board programmiert werden kann, oder zB ein DIL 
EEPROM in einem Sockel, das extern programmiert werden kann. Aber sicher 
irgendwie den Inhalt des EEPROMs, sonst ist das Board anschließend evtl. 
nutzlos.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.