mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmierung von AVR Butterfly - geht nicht


Autor: Christian B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich habe folgendes problem: Ich will meinen AVR Butterfly über die 
serielle schnittstelle mit dem schon vorinstalliertem Bootloader 
programmieren. Ich hab mich an die Anleitung gehalten und ich kann via 
Hyper Terminal etwas zum Butterfly senden. Doch wenn ich die fertige hex 
Datei mit dem Programm mit AVR Prog (AVR Studio 4) senden will, erhalte 
ich immer (auch nach meheren versuchen das Problem zu beheben) diese 
Fehlermeldung: "Address: 0x0000, Expected: 0x940c, Received: 0x0100". 
Ich benutze den USB2.0 -> Seriell konverter von Reichelt. Deshalb wende 
ich mich an die Experten hier, in der hoffnung, dass sie mir einen guten 
tipp geben können, und mir bei dem Problem helfen.

Gruß, Christian

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "riecht" nach einem bekannten Problem bei einer Charge Butterflys. 
Mit den darauf installierten Bootloadern konnten Lock-bits gesetzt 
werden (absichtlich oder versehentlich). Es scheint, als seien die 
Lockbits beim vorhandenen BF gesetzt (received 0x0100 deutet sehr darauf 
hin). Das Ganze wurde im avr-Forum bei avrfreaks von mehrmals 
"breitgetreten". Mit dem Bootloader kann man die Lockbits nicht löschen. 
Das muss über einen ISP- oder JTAG-Programmieradapter gemacht werden 
(z.B. STK500, JTAGICE MK2 etc).
Vorgehensweise:
- Programmieradapter anschliessen (Spannungslimits einhalten, nicht mehr 
als 4,5V, besser 3,3V)
- ATmega169 löschen (Chip erase), damit werden auch die lockbits 
gelöscht aber auch der Bootloader, also:
- Bootloader wieder "flashen" (aktuellen als hex-Datei von atmel.com 
oder mein avr-gcc-Port einer älteren aber voll funktionsfähigen Version 
von www.siwawi.arubi.uni-kl.de/avr_projects)
- SPM lock fuer Boot-Section wieder setzten, damit sich der Bootloader 
nicht versehentlich selbst überschreiben kann. Das entspricht dem 
Lieferzustand und ist sehr zu empfehlen.

Kann anbieten, das zu machen, kostet "nix" ausser Erstattung der 
Vesandkosten. Für Weiteres: mthomas (at) rhrk (dot) uni-kl (dot) de

Martin Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.