mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funktionsgenerator mit dem Max 038 und AVR Unterstützung


Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Möchte mich ranmachen und einen Funktionsgenerator aufzubauen. Ich 
möchte dass es ein "vernünftiger" Generator wird. Ich möchte diese für 
den Hobbybereich nutzen. Er soll mich während des Studiums begleiten. 
Ich habe mir nun verschiedene Schaltungen und ICs angeschaut. Ich habe 
den XR 2206 mal geschenk bekommen und hier liegen. Den habe ich in der 
Grundbeschaltung auch auf einem Steckbrett aufgebaut. Naja ... sag ich 
dazu ... zwar günstig und schöne Signale aber die bandbreite überzeugt 
mich nicht.

Meine Suche führte mich schließlich zum MAX 038. Dieser ist zwar 
verhältnissmäßig teuer, dennoch fürn 10er gebraucht und funktionsfähig 
doch ok, oder?

Ich habe mir nun beim blättern im ELV - Katalog folgende Schaltung als 
Basis ausgesucht.

Wobbel-Funktionsgenerator SFG 7002

http://shop.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&d...

Ich möchte alles "modifizieren", d.h. einen Frequenzzähler auf 
Controllerbasis eines AVRs einsetzen. Zudem möchte ich die Eingabe und 
ein Auswahlmenü erstellen (alles via AVR).

1. Haltet ihr diese Schaltung für sinnvoll, bzw. hat jemand den 
Generator schoneimal benutzt ?

2. Findet ihr den Preis von 10 € etwa für den Max 038 okay?

3. Wie beurteilt ihr den Max 038 als Funktionsgenerator?

4. Denkt ihr, dass sich der aufwand lohnt? Ätzen und so ist kein Problem 
für mich. Spass am Basteln habe ich auch.

5. Oder habt ihr andere Vorschläge?

Gruß

Autor: MR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Klingt ziemlich gut.

Aber habt ihr mir auch noch etwas zu den Fragen 1 - 4 zu sagen/raten :)

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich hab mir auch einen Funktionsgeneratoren mit dem XR2206 und einem mit 
einem MAX038 gebaut.
Die Signalform des XR2206 ist bei Sinus eh ganz brauchbar. Beim MAX038 
hat mich die Form des Sinus dann doch etwas ... enttäuscht.
Ich stell morgen dann Oszi-Bilder herein, geht sich heute nicht mehr 
aus.

Naja... zuerst mal so eine Frage vorweg. Welche Signalformen willst du 
haben? Willst du auch die Möglichkeit eines DC-Offsets haben? WElche 
Ausgangsleistung willst du haben? Welche Ausgangspannung? usw usw.

Vorerst wars das mal, melde mich nachher.

mfg Schoasch

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich möchte eigendlich die Standardtformen haben, sprich Sinus, 
Rechteck, Dreieck, Sägezahn und Rampe ... möchte mir einmal einen guten 
bauen halt. 10 bis 15 V sollte er schon können. Der Ausgangsstromhängt 
ja nahezu vom Trafo ab. Ein Wobbelteil soll auch dabei sein. Bis etwa 10 
MHZ wäre schön. Deshalb ja der von ELV als Vorgabe :) Fand den recht 
gut.

Naja ansonsten möchte ich ein wenig tüffteln. Möchte brauchbare Signale 
wie es so ein Fertiggerät liefert haben :)

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung:

Möglichkeit eines DC-Offsets ja.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung:

Möglichkeit eines DC-Offsets ja. Zudem ein TTL Ausgang. Nach und nach 
...

Autor: roquema (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...der MAX038 ist abgekündigt, dehalb ist der so teuer geworden. Ob man 
damit wirklich noch was neues entwickelt sollte? Naja. Ich würd ja eher 
was mit dem AD9835 (DDS) machen. Das ist dann nicht so eine halbe 
Sache...

guckst du auch:
http://www.mikrocontroller.net/articles/DDS

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem AD9835 klingt interessant. Ich kann damit jedoch nur Sinus 
herstellen,oder sehe ich das falsch?

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte nur darauf hinweisen, für Entwicklungen mit dem MAX038 vielleicht 
nicht allzu viel Zeit und Energie zu verschwenden. Der ist nämlich seit 
einiger Zeit abgekündigt und bei Maxim sind die Vorräte normalerweise 
nicht sehr gross...
Hoffe, mein auf dem MAX038 basierender ELV-Generator macht's noch lang 
[auf Holz klopf]

rayelec

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, dass der Abgekündet ist habe ich auch erfahren. Doch finde eine 
wirkliche Alternative.

Möchte wie gesagt:

- Sinus, Rechteck, Rampe, Sägezahn und Dreieck
- ca. 0.1 Hz bis 10 Mz
- etwa 10 - 15 V
- DC-Offset
- TTL - Ausgang

Hmmm nennt mir eine Alternative, die sich lohnt.

Der AD9835 ist nichts um einen solchen Funktionsgenerator zu bauen,oder 
?

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na dann schau mal hier her....

http://www.turbokeu.com/myprojects/max038/functiongen.zip

Der war mal in der EPE online 07/2000.
Falls Du den baust und die Menüs ins deutsche gebracht hast, würde
ich gern das File haben.


Gruß und ich hoffe das hilft.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

So... Oszibilder gibts noch keine, aber mal einen Hinweis. Ich würde dir 
auch zu einem DDS-Baustein raten. Da ist zwar dann die Aussenbeschaltung 
etwas Aufwändiger, aber die Ergebnisse sind um ecken besser. Ausserdem 
ist die einstellung der Frequenz über den µC viel einfacher.

Und die ganzen anderen Signalformen kannst du dir ja aus dem Sinus 
heraus bauen.

Sinus--->Komperator-->Rechteck-->Integrierer--> Dreieck
      |->Komperator-->TTL-Ausgang

Achja... noch eine Sache zum Verstärken des Signals. Das Hauptproblem 
wird wohl das Rechteck sein(wegen hoher Slewrate). Da würde ich 
empfehlen den getrennt auszuführen und mit Logikbausteinen oder so 
arbeiten. Ansonst solltest du dich eher bei Current-Feedback-OPVs 
umsehen. Aber beachte, dass man diese OPVs etwas anderst dimensioniert 
;-)

mfg SChoasch

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

OK, Sorry, ich nehm das mit der Unschönen Signalform wieder Zurück :-). 
Da hab ich mich wohl das Oszibild vom XR2206 mit dem des MAX038 
verwechselt.
Also das Ausgangsignal des MAX038 sieht doch ganz gut aus.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du einmal die Oszibilder posten des Max 038?

Danke

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Anbei nun endlich die Bilder meines Frequenzgenerators mit dem MAX038 
(das Signal ist aber schon verstärkt und aufbereitet).

Das Rechtecksignal ist der Sync-Ausgang des MAx038.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier nun Dreieck.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier der Sinus mit FFT-Analyse. mfg Schoasch

Autor: Dirk W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Timo,

bei EDN gibt es einen Schaltungsvorschlag zu einem Funktionsgenerator 
mit zwei DDS:

http://www.edn.com/contents/images/71003di.pdf

Im Text geht es zwar hauptsächlich um Sägezahn, der verwendete AN9834 
kann aber auch Sinus und Dreieck. Insgesamt sollte man damit alle 
wichtigen Funktionen (Sinus, Rechteck, Dreieck, Sägezahn) hinkriegen. 
Diese Lösung scheint mir genauer und zuverlässiger zu sein als den 
MAX038 zu verwenden.

Viele Grüße,

Dirk

Autor: AVR-Rookie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe mir vor ein paar Tagen auch nen Funktionsgenerator mit ATMEGA8 
und AD9833 zusammen gestrickt. Das Ding funktioniert für meine Belange 
echt Top. Der IC kann Sinus Dreieck und Rechteck. Meinen habe ich 
unverstärkt gelassen also 0,6 Vpp Sinus und Dreieck und 5V Rechteck z.B 
als Clock!
Bis 2-3 MHz sehen die Signale ohne jegliche Filterung noch gut aus 
danach wird es kritisch. Wenn man mehr will sollte man filtern!
Das Ganze läßt sich über nen Inkremtalgeber steuern als Anzeige habe ich 
das Wintek 2*27 Zeichen LCD von Pollin.
Ach ja Wobbeln kann er auch!

Ich kann die Analog Device Teile nur empfehlen auch wenn sie wirklich 
winzig sind!

Gruß
AVR-Rookie

Autor: AVR-Rookie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja und wenn du Student bist oder ne Firma hast, dann kannst dir z.B. 
den AD9833 als Sample kommen lassen, so habe ich es auch gemacht. 
Ansonsten kostet der bei Farnell glaube ich 7,50 Euros!

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi  AVR-Rookie,
Wie komme ich an die "Samples" des AD9833 ? Bin nämlich ebenfalls 
Student. Kannst mir einen Link nennen?

Mfg Timo

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich kann dir einen Link nennen:
www.analog.com ;-)

War wohl nicht all zu schwer zu erraten. Und dort wirst du dann wohl eh 
bald mal auf "request Sample" oder so stossen.

Oder du tippst das ganze einfach in google ein ;-)

mfg Schoasch

Autor: AVR-Rookie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schoasch hat vollkommen recht! Auf www.analog.com kannst du dich 
registrieren dazu brauchst du ne E-Mail Adresse von ner Uni oder einer 
Firma (also beliebige GMX oder web.de Accounts werden nicht mehr 
beachtet!!!)
Dann kannst du den Artikel deiner Wahl suchen,(die Suchfunktion 
funktioniert einwandfrei!). Wenn du Glück hast kannst du den Artikel 
dann in den Sample Warenkorb legen! Das geht aber nicht mit allen, bei 
manchen Artikeln steht dann nur "Contact AD". Beim 9833BRUZ oder so geht 
das aber mit dem Samplen, davon kannst du 2 Stück bekommen.
Dauert aus den USA ca. 10 Tage!
Viel Spaß dabei.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.