mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik C64 + Atmega


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat von euch schonmal jemand eine Floppy für den C64 mit einem Atmega 
"simuliert"? Stichwort Serieller Bus.

Versuche das gerade zu realiseren, leider klappt es nicht so einfach...

Ciao
Chris

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Chris,

ist doch I2C - oder?

Otto

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich weiß nicht genau ob es 12C kompatibel ist (glaube aber eher nicht).
Ich bin inzwischen aber auch weitergekommen....

Ciao
Chris

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Otto wrote:
> ist doch I2C - oder?

Nein, es ist eine serielle Version von IEEE 448. Ich hatte vor Jahren 
mal einen Drucker mit so einer Schnittstelle an einen Mikrocontroller 
aus der 8052-Familie angeschlossen. Müßte mal schauen, ob ich den Code 
noch finde.

Das Protokoll an sich ist aber im Internet dokumentiert. Außerdem habe 
ich mir damals den Quellcode von Programmen angeschaut, die 
Commodore-Floppies vom PC aus über den Parallelport und entsprechende 
Adapterkabel ansprechen (z.B. X1541).

Autor: PIM-L (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre an dem Code sehr interessiert.

Autor: Wichtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: greg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist grundsätzlich, dass kein nennenswerter Fastloader mit 
dem Standardprotokoll funktioniert. Wahrscheinlich ist es sinnvoller, 
die analoge Elektronik hinter dem Floppycontroller zu simulieren, damit 
erreicht man 100% Kompatibilität.

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: K. Rotte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 1541u ist ja mal total krank ... ein 700k Gate FPGA, damit kann man 
einen kompletten C64 emulieren. Zum Teufel, der Minimig hat einen 400k 
Gate FPGA, nur zum Vergleich! Der Preis ist auch recht heftig. Wenn man 
schon so nen Brummer einsetzt, dann kann man auch gleich sowas wie die 
Chameleon Cartridge machen. Oder wenigstens noch ne SuperCPU emulieren, 
die einzige die gerade auf eBay ist liegt gerade bei 600 EUR.

Bei einem AVR habe ich Zweifel, aber sogar ein kleiner ARM sollter 
locker in der Lage sein, eine komplette 1541 zu emulieren, inklusive 
6502 und Pipapo. Schließlich gab es C64 Emulatoren, die auf nem 486er in 
Echtzeit liefen. Damit wäre eine Cartridge für ~30 EUR machbar. Wer 
fängt an?

Autor: P. Niss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wär schon geil. Ich wär dabei.

Autor: Wichtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
greg schrieb:
> Das Problem ist grundsätzlich, dass kein nennenswerter Fastloader mit
> dem Standardprotokoll funktioniert.

aus der SD2IEC-Readme:
-Nippon
-Turbodisk
-Final Cartridge III
-EXOS V3/The Beast System
-Action Replay 6
-Dreamload
-Uload Model 3
-G.I. Joe Loader
-Epyx Fastload
-GEOS
-Wheels
-JiffyDOS
Es kommen ständig neue dazu, die Firmware wird aktiv entwickelt.

Auf forum64.de gibt es ein ganzes Unterforum zu dem Gerät, eine 
aufwändige FPGA-Realisierung wie bei der 1541Ultimate kann natürlich 
trotzdem mehr. Dafür kostet sie auch ein mehrfaches...

Autor: Ingo Korb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtel schrieb:
> greg schrieb:
>> Das Problem ist grundsätzlich, dass kein nennenswerter Fastloader mit
>> dem Standardprotokoll funktioniert.
>
> aus der SD2IEC-Readme:
(...)

Die verwenden aber alle nicht das Standardprotokoll, sondern sind 
sämtlichst von Hand nachgebaut.

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K. Rotte schrieb:
> Oder wenigstens noch ne SuperCPU emulieren,
> die einzige die gerade auf eBay ist liegt gerade bei 600 EUR.
>
Ähh, soll das ein Scherz sein?
Ich finde die Auktion leider gerade nicht... Entweder je nach Suchstring 
10 völlig andere Ergebnisse, oder das absolute gegenteil mit hundert 
Seiten, oder gar ein haufen Badeanzüge nach dem Ebay das CPU in CUP 
korrigiert hat...

Ist das ein Spinner der einfach das Startgebot so hoch gesetzt hat, oder 
sind die Dinger tatsächlich so viel Wert ? Ich glaube die meinen wurden 
sogar noch relativ lange in einer Firma für irgendeine spezielle 
Software auf dem C64 eingesetzt.

ICh habe zwei davon seit Jahren in ner Grabbelkiste im Keller liegen 
nachdem ich die mal mit vielem anderen C64 Kram vor dem 
Elektronikschrott bewahrt habe... (Habe glaube alleine noch mehr als 10 
C64er, nachdem ich schon ein paar komplette Systeme an diversen 
Nachwuchs oder kleine GEschwisterchen im Bekanntenkreis verschenkt habe)
Ne Zeit lang bekam man die ja geschenkt oder die lagen Massenhaft beim 
Sperrmüll. Ein paar Bauteile sind ja ganz nett gewesen...

ICh glaube ich sollte mal den Keller durchgehen...

Gruß
Carsten

Autor: Ingo Korb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten Sch. schrieb:
> Ähh, soll das ein Scherz sein?

Nein, praktisch alle von CMD für den C64 hergestellt Hardware erzielt 
inzwischen utopische Preise. Leider, denn für die sd2iec-Entwicklung 
wäre eines von deren Laufwerken und (beim Nachbau der 
GEOS/Wheels-Speeder) eine SuperCPU manchmal recht hilfreich gewesen.

Autor: P. Niss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 110639872512

Sind aber noch 3 Tage ...

PS Falls hier jemand eine abzugeben hat, 100 Euro würde ich schon 
zahlen.

Autor: Egon Spengler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Krasser Endpreis.

Könnte man nicht mit einem mittleren CPLD und einem 65C816 die SuperCPU 
nachbauen? Der Preis müßte dabei locker unter 50 EUR zu kriegen sein 
(Bausatz ohne Gehäuse).

Autor: egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,

bin gerade ueber den artikel gespoltert... der 1541u ist bisschen 
teuer...daher hab ich mir das mal selbst gebaut...

ich hab eine 1541 emulation fertig... funktioniert auch mit 
fastloadern...
allerdings auf einem pic32... und selbst da wars schon bisschen fummelig 
das hinzubekommen...

das image wird ueber usb geladen und hat auch einen debugger pc seitig 
implementiert...
werd ich ma wenns richtig fertig ist auf kunstwerke vorstellen...

gruss egon ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.