mikrocontroller.net

Forum: Platinen Adapterboard für ATMega, AT90CAN Controller


Autor: Ulrich Sprick (usp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammnen,

ich wollte eine Adapterplatine für die Mikrocontroller ATMega128 und 
AT90CAN128 stricken, mit Pfostenleisten, um im Steckbrett oder einer 
Lochrasterkarte mal schnell einen Testaufbau machen zu können. Die gibt 
es so zwar schon fertig (z. B. Elk-Elektronik), aber ich wollte noch 
etwas Peripherie mit drauf packen: RS-232 und CAN Treiber, 
Spannungsteiler und Filter für ADC, Quartz, JTAG zum Downloaden und 
Debuggen der Programme,...

Habe bisher nichts Passendes gefunden, daher habe ich mutig zum 
Layoutprogramm gegriffen (bin aber noch nicht fertig). Nun meine Frage:

Wo läßt man die Platine am besten (günstigsten) fertigen?

2-seitig, Lötstopplack, etwa 10 Stück, wäre schön.

Ich nehme an, Übersendung von CAM-Daten oder Eagle-File reicht?

Falls noch jemand Interesse hat, könnte man auch Angebote für größere 
Stückzahlen einholen, etwa 100, um die Kosten zu minimieren. Den Preis 
ich natürlich 1:1 durchreichen.

Die Details zum Entwurf stehen auf meiner Webseite unter

  www.i-syn.com/projects/atmboard/details.htm

Die komplette Schaltung als PDF unter

  www.i-syn.com/projects/atmboard/atmboard.pdf

Vielleicht wirft mal jemand einen Blick drauf. Für Anregungen und 
Sonderwünsche bin ich jederzeit offen und dankbar.

Schöne Grüße & danke,
Ulrich

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Wo läßt man die Platine am besten (günstigsten) fertigen?

Entweder hier, da steht man auf billig und umsonst oder, wenn du gute 
Qualität haben willst und große Stückzahlen, dann Eurocircuits.

> 2-seitig, Lötstopplack, etwa 10 Stück, wäre schön.

Oh, also doch nicht hohe Stückzahl. Dann musst du dir was suchen, welche 
die Filmkosten auf alle umlegen (PCB-Pool z.B.)

> Ich nehme an, Übersendung von CAM-Daten oder Eagle-File reicht?

Gerberdaten auf jeden Fall. Eagle nur bei speziellen (PCB-Pool z.B.)

> Falls noch jemand Interesse hat, könnte man auch Angebote für größere
> Stückzahlen einholen, etwa 100, um die Kosten zu minimieren. Den Preis
> ich natürlich 1:1 durchreichen.

Bei 100 Stück würde dich eine Platine um die 2-3 EUR kosten.



Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

www.elk-tronic.de/

MfG Spess

Autor: Ulrich Sprick (usp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steven, Spess53,

danke für die Antworten. Das Elk-Modul kannte ich schon, ich wollte aber 
etwas mehr "drumherum" haben, damit ich für die "Standardausrüstung" 
nicht immer alles fädeln muss. Das ist nämlich ganz schön lästig auf die 
Dauer.

200 bis 300 Euro Gesamtkosten, das hört sich ganz ok an. Jetzt muss ich 
nur noch ein paar Leute finden, die das Board auch gebrauchten könnten 
und ein paar Stück abnehmen, möglicherweise auch schon bestückt (habe 
mir Eure SMD-Löttips durchgelesen, super!).

Ach ja, layouten muss ich natürlich auch noch.

Drückt mir die Daumen,
Ulrich

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ulrich

Möchte dich ja nicht enttäuschen - aber so ein Board gibt's schon, u.a. 
auch als Leerplatine -> siehe www.microcontroller-starterkits.de

T.

Autor: Ulrich Sprick (usp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thorsten,

danke für den Link, den kannte ich noch nicht. Entspricht allerdings 
nicht ganz dem, was ich suche: So eine Art Mittelding zwischen nackten 
TQFP-64-Adapter für den Controller und einem kompletten Starterkit mit 
Steckverbindungen und Stromversorgung. Als preiswertes(!) und kleines(!) 
Steckmodul für meine ausufernde Ideensammlung.

Bin jetzt dabei, die Pla(t)zierung der Bauelemente und das Routen 
vorzunehmen. Sieht schon ganz gut aus, aber es wird wohl eine 
zweiseitige Bestückung. Wobei die seltener benötigten Optionen 
(größtenteils "Hühnerfutter") auf die Rückseite kommt. Das sollte für 
handbestückte Prototpyen machbar sein.

Ein aktueller Snapshot findet sich unter

    http://www.i-syn.com/projects/atmboard/fig-20.png

Da kann man ahnen, wo's hingehen soll.

Schöne Grüße,
Ulrich

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.