mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais mit PIC ansteuern


Autor: forsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich würde gerne ein paar Relais mit einem PICs ansteuern (über die 
IO-Pins).
Reicht der verfügbare Strom an den IO-Pins aus um die Spule im Relais 
ausreichend mit Strom zu versorgen?
Wieviel Leistung kann man da abgreifen?
Die Leistungsaufnahme der Relais liegt bei ca. 150mW.

Wer kann mir da helfen? - aus dem Datenblatt werde ich leider nicht 
schlau.


MFG

Autor: forsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, es ist ein 16f84

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn die Leistungsaufnahme etwa ohmsch 150 mW bei (ich denk mal 5 
V) 5V ist, dann haben wir schonmal einen Strom von etwa 30 mA.

Dass können die Pin´s so auf keinen Fall.

Vorschlag:

Nehme einen Pin und schließe einen 1 k Widerstand als Basisvorwiderstand 
an. Nehme einen NPN Transistor z.B. BC 558 ... und schließe dann die 
Relaisspule an den Kollektor, der Emitter liegt an GND. Denke an eine 
Diode zum Schutz. (Sonst zerschießt du dir den Transistor) ... dann 
müsste es klappen das Relais mit den IO - Pin zu schalten.

Gruß Timo

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo hast Du denn den 16F84 aufgetrieben ?

Ist bei Dir das Datenblatt für den PIC defekt ?

Google platt ? Kann ich ja gar nicht glauben...

Autor: forsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm...

Den 16f84 kann man beim Elektronikhändler kaufen.

Und das Datenblatt - o Wunder - funktioniert, aber da steht nirgendwo 
wieviel Strom bzw. Leistung die IO-Pins liefern können. Aber vielleicht 
kannst du mir auf die Sprünge helfen?

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meinem Datenblatt steht in Kapitel 11 auf Seite 75 etwas von 20mA 
source und 25mA sink.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Induktive Lasten (Relais) sollte man nie direkt mit MCs ansteuern.

Die wirken nämlich beim Abschalten wie ein Generator und können 
beträchtliche Energie zurückspeisen.

Bei Treibern für induktive Lasten wird deshalb immer auch die Energie 
angegeben, die sie maximal vernichten können, z.B.:

Single pulse avalanche energy per channel not simultaneously: 400 mJ


Für normale Relais reicht aber schon ein Treibertransistor (BS170) und 
ne Rückschlagdiode (1N4007).


Peter

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter Dannegger (peda)

>Für normale Relais reicht aber schon ein Treibertransistor (BS170) und
>ne Rückschlagdiode (1N4007).

NEIN!!! Nicht solche lahmen Dioden! Das läuft zwar mehr oder weniger, 
aber auf Dauer ist irgendwann mal die Spule schneller und baut 
ordentlich Induktionsspannung auf. Besser ne 4148, die ist schnell.
MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.